Arbeitgeber

Beiträge zum Thema Arbeitgeber

Ratgeber

Gemeinsam stark für die Zukunft
Ausbilden in der MEO-Region

Im gemeinsamen Schulterschluss machen sich die Arbeitsagenturen in Mülheim, Essen und Oberhausen für das Thema Aus- und Weiterbildung stark. In einer virtuellen Veranstaltung unter dem Motto „Ausbilden in der MEO-Region – gemeinsam stark für Ausbildung“ geben Expertinnen und Experten interessierten Arbeitgebern einen Einblick in den Ausbildungsmarkt, innovative Ausbildungsplatzbesetzung und die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten durch die Agenturen für Arbeit. Zum Auftakt der Veranstaltung...

  • Essen
  • 19.08.21
LK-Gemeinschaft
IKEA Mitarbeiter, Saturn- und Primark Angestellte streiken am Freitag und Samstag.

Tarifrunde NRW: Warnstreiks im Handel
IKEA, Saturn und Primark streiken

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) setzt die Warnstreikaktionen im nordrhein-westfälischen Einzelhandel fort. Am Freitag (13. August) und am Samstag (14. August) legen die Beschäftigten von IKEA Essen, Saturn Essen im Limbecker Platz und im Primark in Essen ihre Arbeit nieder. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hatte in der 4. Verhandlungsrunde einen Vorschlag zur Lösung der stockenden Tarifrunde unterbreitet. „Wir hatten zum Zeitpunkt der vierten Verhandlungsrunde...

  • Essen
  • 13.08.21
LK-Gemeinschaft
Melina Gähde, Jana Meisterjahn und Ann-Kathrin Düser bilden sich im Rahmen eines Verwaltungslehrgangs oder Bachelor-Studiengangs weiter. Marc Stöberl verstärkt seit Februar den Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt. Foto: D. Adrian | Gemeinde Wickede (Ruhr)
3 Bilder

Die Gemeinde als Arbeitgeber
Gemeindeverwaltung verstärkt ihr Team

WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde Wickede (Ruhr) hat die Mannschaft im Rathaus seit dem Februar 2021 mit insgesamt drei neuen Kräften verstärkt. Im Fachbereich für Planen, Bauen und Umwelt unterstützt Marc Stöberl den Bereich Hochbau und kümmert sich somit um die Liegenschaften im Gemeindegebiet. Der gelernte Zimmerer und staatlich geprüfter Bautechniker in der Fachrichtung Hochbau ist seit Februar bei der Gemeinde beschäftigt. Ebenfalls im Februar hat Birte Deigmann die Tätigkeiten im Sozialwesen...

  • Wickede (Ruhr)
  • 21.07.21
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Daniel Drückes, der vor einem Jahr als einer der ersten Absolventen sein Bachelorstudium an der Evangelischen Popakademie in Witten abgeschlossen hat. Der Duisburger, der auch schon während des Studiums als nebenamtlicher Kirchenmusiker beschäftigt war, ist der erste Pop-Kantor der Evangelischen Kirche im Rheinland.  
Foto: Rolf Schotsch

Daniel Drückes wird im Open-Air-Gottesdienst offiziell in sein Amt eingeführt
Kirchenmusiker mit gleich vier Arbeitgebern

Kirchenmusiker Daniel Drückes hat gleich vier Arbeitgeber und wird jetzt von ihnen in einem Open-Air-Gottesdienst offiziell in sein Amt eingeführt: Mit ihren gemeinsamen Online-Gottesdiensten haben die drei Südgemeinden Wanheimerort, Wanheim und Trinitatis im letzten halben Jahr gezeigt, dass gemeindeübergreifende Arbeit Früchte tragen kann. Aber auch offline nähern sich die Gemeinden an. Das zeigt auch die Tatsache, dass sie zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis Duisburg die Stelle von...

  • Duisburg
  • 06.06.21
Wirtschaft
Schöner Beruf, aber schlecht bezahlt: Beschäftigte in der Floristik arbeiten meist zu Niedriglöhnen, kritisiert die IG BAU – und ruft die Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen auf. Denn der Blumen- und Pflanzenmarkt boomt: Floristen im Ennepe-Ruhr-Kreis sollen jetzt profitieren.

IG BAU kritisiert Niedriglöhne in der Floristik / 130 Beschäftigte im Ennepe-Ruhr-Kreis
Boomendes Geschäft mit Blumen und Pflanzen: Floristen im Ennepe-Ruhr-Kreis sollen profitieren

Gartenmärkte und Blumengeschäfte erleben in der Pandemie einen Ansturm – doch wer Sträuße bindet und Pflanzen pflegt, arbeitet im Ennepe-Ruhr-Kreis meist zu Niedriglöhnen. „In der Floristik liegt der Stundenlohn für gelernte Kräfte gerade einmal bei 11,27 Euro pro Stunde. Von solchen Einkommen lässt sich kaum leben“, kritisiert Gabriele Henter, Bezirksvorsitzende der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Bochum-Dortmund. Die Gewerkschafterin fordert für die Beschäftigten deutlich mehr Geld. In der...

  • Hattingen
  • 04.06.21
Ratgeber
Arbeitsvermittlerin Celine Dämmer verweist auf eine Fülle von Weiterbildungsmaßnahmen und eine zielorientierte Förderung.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Jobcenter Oberhausen ebnet den Weg in eine berufliche Zukunft
„Sei schlau, werde schlauer“

„In dieser anspruchsvollen Zeit ist es besonders wichtig, Zusatzqualifikationen zu erlangen, mit denen man punkten kann und wird.“ Mit dieser Einschätzung liegen Arbeitsvermittlerin Celine Dämmer und Oliver Meininghaus vom Arbeitgeberservice des Jobcenter Oberhausen und der Arbeitsagentur auf einer Linie. Gerade jetzt sei es fatal, aufgrund der Corona-Krise, die den Arbeitsmarkt nachhaltig verändert hat, in ein Motivationsloch zu fallen. Die erfolgreich angelaufene Weiterbildungs-Kampagne des...

  • Oberhausen
  • 01.06.21
Ratgeber
Peter Urselmann ist einer der beiden Vorstandssprecher des WOM e.V.
Foto: Reiner Terhorst
2 Bilder

Qualifizierungs-Offensive des Jobcenter Oberhausen nimmt Fahrt auf
„Der Schlüssel zum Erfolg“

„Man lernt nie aus.“ Diese „Volksweisheit“ begleitet viele Menschen tatsächlich ein Leben lang. Für manche sind es Erfahrungen, auf die man zurückblickt, für andere aber die Motivation und der Antrieb, nach vorne zu blicken und durch Lernen mehr aus sich zu machen. Und genau das ist die Intention der Weiterbildungsoffensive „Auf geht’s!“ des Jobcenter Oberhausen. „Weiterbildung war und ist nach wie vor ein geeignetes Mittel, Arbeitslosigkeit zu beenden oder zu vermeiden“, betont Uwe Weinand,...

  • Oberhausen
  • 31.05.21
Wirtschaft
Im Expertenteam des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel: Jeanette Nowak steht jetzt als neue Ansprechpartnerin für Arbeitgeber im Kreis Kleve zur Verfügung.
2 Bilder

Jeanette Nowak verstärkt Team im gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Wesel und Jobcenter Kreis Wesel
Kreis Kleve: Neue Ansprechpartnerin für Einstellung von Menschen mit Behinderung

Jeanette Nowak verstärkt das Expertenteam im gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel. Sie ist ab sofort die neue Ansprechpartnerin für Arbeitgeber im Kreis Kleve, wenn es um die Einstellung von Menschen mit Behinderung geht. Ob Fachkräfte oder Auszubildende – die Nachfrage nach Arbeitskräften ist trotz Pandemie vorhanden. Das gilt auch für Unternehmen im Kreis Kleve. Die Agentur für Arbeit Wesel wirbt dafür, bei der Auswahl auch Menschen mit...

  • Goch
  • 25.05.21
Ratgeber
Celine Dämmer, Peter Urselmann und Oliver Meininighaus (v.l.) wissen aus Erfahrung, dass Zusatzqualifikationen nicht selten der Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben sind.
Foto: Terhorst
2 Bilder

Qualifizierungsoffensive des Jobcenter Oberhausen eröffnet neue Möglichkeiten
„Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg“

Gerade jetzt, in dieser anspruchsvollen Zeit der Corona-Pandemie, sind Veränderungen am Arbeitsmarkt spürbar. Und das gewissermaßen „hautnah“, denn viele Menschen in verschiedenen Branchen haben Zukunftsängste, weil Unternehmen mit den Corona-Folgen zu kämpfen haben. In anderen Bereichen werden dringend qualifizierte Kräfte gesucht. Weiterbildung ist mehr denn je gefragt. Dem will das Jobcenter Oberhausen Rechnung tragen. Mit einer großen Qualifizierung- und Weiterbildungs-Kampagne sollen...

  • Oberhausen
  • 12.05.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
„Gelsenkirchen fördert wieder“, heißt die Offensive für Arbeitgeber und Arbeitsuchende für mehr Jobs und berufliche Bildung. Das Jobcenter Gelsenkirchen richtet sich mit unterschiedlichen Förderangeboten und neuen Dienstleistungen an Arbeitgeber und Arbeitsuchende.

Förderangebote und mehr: Jobcenter in Gelsenkirchen startet Frühjahrskampagne für mehr Jobs und berufliche Bildung
"Gelsenkirchen fördert wieder": Offensive für Arbeitgeber und Arbeitsuchende

„Gelsenkirchen fördert wieder“, heißt die Offensive für Arbeitgeber und Arbeitsuchende für mehr Jobs und berufliche Bildung. Das Jobcenter Gelsenkirchen (IAG) nutzt den Frühjahrsschwung für eine aktuelle Kampagne und richtet sich mit unterschiedlichen Förderangeboten und neuen Dienstleistungen an Arbeitgeber und Arbeitsuchende. Vor dem Hintergrund der Corona-bedingten, auch für das Jobcenter herausfordernden Umstände, möchte die Kampagne zum einen Kunden des Jobcenters verstärkt in...

  • Gelsenkirchen
  • 05.05.21
Politik
Seitens ver.di gibt es Kritik zur Frage der Kita-Regelungen in NRW. Denn trotz bundesweiter Notbremse setzte die Landesregelung auf Freiwilligkeit bei den Eltern. Beschäftigte in den Kitas sind entsetzt.

Kita-Beschäftigte - auch in Gelsenkirchen - entsetzt über Landesregelung, die auf Freiwilligkeit der Eltern setzt
Bundesnotbremse in NRW Kitas wirkungslos

Die ver.di-Landesbezirksleiterin Gabriele Schmidt äußerte sich kürzlich zur Frage der Kita-Regelungen in NRW. "Trotz bundesweiter Notbremse beklagt sie die ab einer Inzidenz von 165 erneut auf Freiwilligkeit bei den Eltern setzende Landesregelung. Hier weist sie vor allem auf die Lage der Beschäftigten hin, die entsetzt über die Regelungen sind.", so Andrea Bornemann, Gewerkschaftssekretärin, Fachbereich Gemeinden, für ver.di-Bezirk Mittleres Ruhrgebiet am Standort Gelsenkirchen.   NRW...

  • Gelsenkirchen
  • 28.04.21
Wirtschaft

Dreifach ausgezeichnete Knappschaftskliniken gehören zur Spitze in Deutschland

WELT-Siegel für Qualität als Arbeitgeber, Innovationskraft und unternehmerische Verantwortung verliehen Einer der besten Arbeitgeber Deutschlands, top bei Innovation und unternehmerischer Verantwortung – so bewertet das unabhängige Institut ServiceValue die Knappschaft Kliniken. Im Auftrag der Medienmarke WELT hatten die Kölner Forscher einerseits mehr als 820.000 Bürgerinnen und Bürger, andererseits branchenübergreifend hunderttausende Führungskräfte als Experten zu ihren Erfahrungen und...

  • Bochum
  • 17.03.21
Wirtschaft
Die Vereinbarung zwischen thyssenkrupp und der IG Metall sollen die wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie beim Stahl begrenzen und die Wettbewerbsposition im Weltmarkt stärken. Um die Ziele zu erreichen, wurde der zusätzliche Abbau von bis zu 750 Stellen in Verwaltung und produktionsnahen Bereichen beschlossen.

thyssenkrupp und IG Metall schließen Vereinbarung, 750 weitere Mitarbeiter müssen gehen
„Zukunftspakt Stahl“

thyssenkrupp Steel und die Industriegewerkschaft Metall haben sich auf eine Basisvereinbarung zur Ergänzung des Tarifvertrags „Zukunftspakt Stahl“ vom 24.3.2020 geeinigt. Vereinbart wurde der zusätzliche Abbau von bis zu 750 Stellen in Verwaltung und produktionsnahen Bereichen sowie die Prüfung von Betreibermodellen für betriebliche Einrichtungen zur weiteren Effizienzsteigerung im Unternehmen. Der geltende Tarifvertrag einschließlich der Beschäftigungssicherung bis 2026 bleibt erhalten. Dr....

  • Duisburg
  • 16.03.21
Wirtschaft

Studie aus Dortmund: 18 Prozent der Unternehmen wollen Homeoffice auch nach Corona ausweiten
Homeoffice ausweiten?

 67 Prozent der Unternehmen in Deutschland wollen nach dem Ende der Corona-Pandemie Homeoffice auf das vorherige Maß reduzieren, während 18 Prozent diese Arbeitsform ausbauen möchten. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund gemeinsam durchgeführt haben. Neun Prozent wollen Homeoffice noch unter das Vor-Corona-Niveau senken. Rund jeder zweite Beschäftigte arbeitet...

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Wirtschaft
Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken GmbH, und Bettina am Orde, Erste Hauptgeschäftsführerin der Knappschaft Kliniken GmbH, stellen die neue Knappschaft Kliniken Card für alle Mitarbeitenden vor – hier in einer Bildmontage.
Fotos: Laurine Zienc/Melanie Garbas

Mitarbeitende der Knappschaft Kliniken bekommen kostenlose Premium-Versorgung

Betriebliche Krankenzusatzversicherung ermöglicht Nutzung des Wahlleistungsangebots in den eigenen Kliniken im Ruhrgebiet, Rheinland und Saarland Alle 12.500 Mitarbeitenden der Knappschaft Kliniken erhalten eine kostenlose Krankenzusatzversicherung. „Sie arbeiten täglich für die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten. Jetzt bekommen sie von uns gratis Extrakomfort bei einem eigenen Krankenhausaufenthalt“, sagt Bettina am Orde, Erste Hauptgeschäftsführerin der Knappschaft Kliniken GmbH....

  • Bochum
  • 25.01.21
Politik
Homeoffice: Der Arbeitnehmerflügel der CDU fordert verlässliche Regeln für die Zeit nach der Pandemie.

CDA Ennepe-Ruhr fordert stärkere Nutzung von Homeoffice
Virus macht vor der Bürotür nicht Halt

Der Arbeitnehmerflügel der CDU sieht Arbeitgeber in der Verantwortung die Gesundheit von Arbeitnehmern bestmöglich zu schützen. Christian Brandt, Vorsitzender der CDU-Sozialausschüsse im Ennepe-Ruhr-Kreis und im Ruhrgebiet mahnt an: „Wir fordern alle Arbeitgeber auf, die bestehenden Möglichkeiten zum Homeoffice auszunutzen." Der Virus mache vor der Bürotür nicht Halt. "Die Ministerpräsidenten haben deutlich gemacht: Dort wo es möglich ist, muss ab sofort Homeoffice auch angeboten werden. Wir...

  • Schwelm
  • 21.01.21
Wirtschaft

Klüh Multiservices erneut von F.A.Z.-Institut ausgezeichnet:
Einer der begehrtesten Arbeitgeber in Deutschland

Das F.A.Z.-Institut und das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung haben der Klüh Service Management GmbH gemeinsam und zum wiederholten Mal das Siegel „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“ verliehen. Klüh hat demnach eine sehr attraktive Reputation. Insgesamt wurden circa 1.000 Arbeitgeber ausgezeichnet. Für die Studie untersuchte das Institut 26 Millionen Aussagen zu etwa 22.000 Unternehmen in 438 Millionen deutschsprachigen Online-Quellen. Basis waren Nennungen, die vom 1....

  • Düsseldorf
  • 22.12.20
Wirtschaft
Betriebe für Schülerpraktika gesucht – der Kreis Kleve hat hierfür ein neues Online-Formular entwickelt.

Online-Formular für Unternehmer/Verzeichnis für Jugendliche auf der KAoA-Internetseite
Kein Abschluss ohne Anschluss - Kreis Kleve bringt Arbeitgeber und Praktika-Suchende zusammen

Auch während der aktuellen Corona-Pandemie brauchen Jugendliche Angebote aus der freien Wirtschaft, im Rahmen von Praktika oder Erkundungstagen einen ersten Einblick in Berufsfelder zu erhalten, damit sie später eine fundierte Entscheidung für ihre Berufswahl treffen können. An den weiterführenden Schulen in NRW gibt es hierzu die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf“, kurz KAoA. Der Kreis Kleve, bei dem die Kommunale Koordinierungsstelle KAoA tätig ist, hat...

  • Kleve
  • 26.11.20
Politik

Ratsfraktion Tierschutz DAL
Verantwortungsvoller Umgang mit Steuergeldern

Die Fachverwaltung hat dem Haupt- und Finanzausschuss für die Gesellschafterversammlung der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung den Wirtschaftsplan 2021 zum Beschluß vorgelegt. Unter anderem ist zu lesen, dass der im Jahre 2018 entstandende Jahresfehlbetrag in Höhe von 1,788 Millionen Euro durch Überschüsse in den Jahren 2019 (440.000 Euro), 2020 (102.000 Euro) und 2021 (97.000 Euro) auf dann 1,148 Millionen Euro abgeschmolzen wurde bzw. werden soll. Ratsherr Ayhan Yildirim,...

  • Duisburg
  • 26.11.20
  • 1
Ratgeber
Grafik zur Neufassung der Allgemeinverfügung des Kreises Wesel.

Neufassung der Allgemeinverfügung Kreis Wesel
Quarantäne für Positiv-Getestete und deren Haushaltsangehörige

Seit dem 3. November gilt für Bewohner*innen des Kreises Wesel, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden sowie für deren Haushaltsangehörige ab dem Bekanntwerden des Testergebnisses eine häusliche Quarantäne. Nun hat der Kreis Wesel eine Neufassung dieser Allgemeinverfügung veröffentlicht, die ab Freitag, 20. November, in Kraft tritt. In Bezug auf die bis dahin geltende Allgemeinverfügung enthält sie ergänzende Hinweise zu abweichenden Quarantäne-Zeiträumen und einen klärenden Hinweis...

  • Moers
  • 20.11.20
Wirtschaft

Prädikat „Sehr hohe Attraktivität“ nach Befragung von 820.000 Menschen
Knappschaftskliniken gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Die Knappschaftskliniken gehören zu den renommiertesten Arbeitgebern Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Kölner Analyse-Instituts ServiceValue im Auftrag der Tageszeitung „Die Welt“. In der Print-Ausgabe der überregionalen Tageszeitung und auf der begleitenden Webseite ist der Krankenhausverbund mit 12.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kategorie Dienstleistungen mit dem Prädikat „Sehr hohe Attraktivität“ ausgezeichnet worden. „Wir freuen uns, dass wir in...

  • Bochum
  • 13.11.20
Wirtschaft
Landrat Olaf Schade begrüßte die 15 Jugendlichen, die sich für einen Berufseinstieg bei der Kreisverwaltung entschieden haben.
2 Bilder

Ennepe-Ruhr-Kreis als Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet
Vier von fünf möglichen Sternen erreicht

Vier Sterne für den Ennepe-Ruhr-Kreis: In einer Studie des Wirtschaftsmagazins Capital und der Internetplattform Ausbildung.de zu "Deutschlands besten Ausbildern" schneidet der Kreis gleich doppelt gut ab. Sowohl in der Kategorie "Ausbildung" als auch in der Kategorie "Duales Studium" ist er mit vier von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet worden. Grundlage für die Studie war ein detaillierter Fragebogen mit mehr als 90 Fragen aus fünf Kategorien. Gefragt wurde zum Beispiel nach der...

  • wap
  • 01.11.20
Wirtschaft
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hatte gefordert, für Arbeitnehmer an mindestens 24 Tagen im Jahr einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit zu schaffen.
3 Bilder

Unternehmerschaft Niederrhein sieht Forderung kritisch
"Recht auf Homeoffice“

„Homeoffice sollte dort eingesetzt werden, wo es Sinn macht. Eine reglementierende Gesetzgebung macht hier keinen Sinn.“ So kommentiert Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Niederrhein den Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, aus der Pandemie-Erfahrung heraus nun ein „Recht auf Homeoffice“ abzuleiten. Heil hatte gefordert, für Arbeitnehmer an mindestens 24 Tagen im Jahr einen Rechtsanspruch auf Heimarbeit oder Homeoffice zu schaffen. Dies lehnt die Unternehmerschaft...

  • Moers
  • 13.10.20
Ratgeber
Grund zum Jubeln hatten die Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Lippe eG. Die Betriebszugehörigkeiten reicht von zehn bis zu 45 Jahren.

Mitarbeitertreue bei der Volksbank Rhein-Lippe eG
Jubilare feiern ihre langjährige Betriebszugehörigkeit

Bei der Volksbank Rhein-Lippe eG "steht der Mensch im Mittelpunkt". Das Vertrauen zu ihrem Arbeitgeber spiegelt sich seitens der Jubilare in Betriebszugehörigkeiten von zehn bis 45 Jahren wider. Auf dem Gruppenfoto ist ein "Mitarbeiterherz" zu sehen, das mehr sagt, als Tausend Worte. Marc Indefrey ist - auch im Namen seiner Vorstandskollegen Ulf Lange und Claus Overlöper - sehr stolz darauf, dass die Jubilare so eine enge und jahrzehntelange Bindung zu ihrer Genossenschaftsbank haben. Als...

  • Dinslaken
  • 08.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.