Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

Wirtschaft
Die aktuellen Arbeitslosenzahlen liegen vor.

Sind wir schon über den Berg?
Arbeitsmarktentwicklung in Hagen: Herbstbelebung aktuell deutlicher als Corona

Anzeichen einer Herbstbelebung prägen den Arbeitsmarkt in der Stadt Hagen im September. Die Folgen von Corona gehen zurück. Die Zahl der Arbeitslosen sank um 310 oder 2,4 Prozent auf 12.524. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,3 Punkte auf 12,3 Prozent. Auch der Vorjahresabstand ist etwas kleiner geworden, aber nach wie vor beträchtlich: Vor genau zwölf Monaten gab es an der Volme 2.085 Arbeitslose weniger, die Quote lag bei 10,4 Prozent. „Erstmals seit einem halben Jahr sinkt die...

  • Hagen
  • 30.09.20
Politik

Arbeitsmarktentwicklung in Hagen im Dezember 2019
Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende - Beruhigung bei der Kurzarbeit

Der Arbeitsmarkt in der Stadt Hagen hat sich zum Jahresende wie erwartet ungünstigentwickelt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Vormonatsvergleich um 201 auf 10.392. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich dementsprechend um 0,2 Punkte auf 10,4 Prozent. Vor zwölf Monaten waren es nur 9,1 Prozent. „Die Entwicklung ist wiezum Jahresende üblich, aber die regionalen Unterschiede sind nach wie vor groß und die Ausgangslage ist deutlich ungünstiger als vor einem Jahr. Insgesamt haben wir noch eine...

  • Hagen
  • 03.01.20
Politik
Pressebericht Nr. 641

Soziale Gerechtigkeit zur Phrase verkommen - soziale Sicherheit das Gebot des 21. Jahrhunderts

Agenda 2011-2012: Ziel aller Regierungen war, soziale Gerechtigkeit herzustellen. Seit 1969 wollten sie sparen, Haushalte konsolidieren, investieren, subventionieren und Schulden abbauen. Die Realität sieht anders aus. Hagen, 06.06.2018. Die Regierungen unter Brand, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel sind der Wirtschaftswissenschaft gefolgt, die für Wirtschaftswachstum unbegrenzte Schulden forderte und fordert. Sie haben in den letzten 48 Jahren 2.140 Mrd. Euro mehr ausgegeben, als der Staat...

  • Hagen
  • 06.06.18
Politik
Pressebericht Nr. 625

Deutschland ein Schuldenstaat mit 2.450 Milliarden Euro Schulden

Agenda 2011-2012: Die Staatsschulden Deutschlands liegen 2017 nach dem Statistischen Bundesamt bei rund 2.005 Milliarden Euro plus Schulden der Sozialversicherung in Höhe von 434 Mrd. Euro. Hagen, 22.02.2018. Die Schuldenobergrenze beträgt nach den Maastricht-Kriterien (60 % vom BIP) 1.885 Mrd. Euro. Demnach ist Deutschland, gemessen an rund 2.450 Mrd. Euro Schulden mit 569 Mrd. Euro überschuldet. Im Gegensatz dazu geben die europäische Statistik EUROSTAT und Statista, die größte private...

  • Hagen
  • 22.02.18
Politik
Pressebericht Nr. 584

20 Billionen Schulden und 20 Millionen Arbeitslose – von denen Wähler, Politiker und Medien nichts wissen

Agenda 2011-2012: Die Zivilgesellschaft und deren finanz-, wirtschafts- und sozialpolitischen Institutionen erkennen die gewaltigen Veränderungen, in die sie geraten sind, „noch“ nicht an. Hagen, 14.09.2017 2007 war international gesehen ein wachstumsstarkes Jahr, besonders im Hinblick auf den Immobilienmarkt und internationale Börsen. Der Immobiliencrash von 2008, und die folgende Lehman-Pleite haben das schlagartig geändert. Im Sog der Schuldenkrise sind die Schulden der 188 beteiligten...

  • Hagen
  • 14.09.17
Politik
Positive Nachrichten gibt es aus Hagen zu hören.

Arbeitslosigkeit trotz Ferien gesunken

Die Arbeitsmarktentwicklung in der Stadt Hagen im Juli 2017 Die beginnende Ferienzeit wirkte sich auf den Hagener Arbeitsmarkt weniger deutlich aus als erwartet. Die Gesamtarbeitslosigkeit war im Juli weiter rückläufig. Die Zahl der Arbeitslosen sank um 32 auf aktuell 10.156, die Quote blieb unverändert 10,2 Prozent (Vorjahr 11,4). Inzwischen sind fast 1.000 Hagener weniger arbeitslos als noch vor einem Jahr. „Bei der aktuellen Entwicklung handelt sich in erster Linie um das jahreszeitlich...

  • Hagen
  • 02.08.17
Politik
Pressebericht Nr. 566

Deutschlands Schuldenvolumen 20 Billionen Euro, 20 Mio.-Arbeitslose, 40 Mio. Rentner und keine Antworten

Die Welt sucht, bei einem Schuldenstand von 300 Billionen Euro, eine Lösung der Schuldenkrise – hier ist sie. Kein Traum, keine Fata Morgana, kein Hirngespinst, sondern pure Realität statistisch belegt. Hagen, 06.07.2017. Die Initiative Agenda 2011-2012 ist das Kontrastprogramm dieser Entwicklung, ein internationales Finanzkonzept gegen Staatsschulden. Es beinhaltet präzise und komplexe Antworten auf die Schuldenkrise. Der Öffentlichkeit wurde im Mai 2010 im Internet ein Sanierungskonzept mit...

  • Hagen
  • 06.07.17
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

20 Mio. Arbeitslose, Renten unter 40 %, 7 Bio. Euro Schulden und kein Ende

Lehrte, 07.10.2016. Geht man von derzeitigen Staatsschulden von 2.048 Mrd. Euro aus, wird das zukünftige Missverhältnis zwischen öffentlichen Einnahmen und Ausgaben zunehmen. Die Stiftung Marktwirtschaft hat diese Entwicklung bereits 2006 wissenschaftlich untermauert. Prof. Bernd Raffelhüschen aktuell dazu: „Die deutschen Sozialkassen sind riesige Verpflichtungen eingegangen, die in der Zukunft zu hohen Ausgaben führen werden, ohne dass dafür Kapital angespart wurde.“ „Auf mehr als 4,8...

  • Hagen
  • 07.10.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Zukunft - 20 Mio. Arbeitslose, Rentenniveau unter 40 % und Staatsschulden von 7 Billionen Euro

Lehrte, 06.10.2016. Geht man von derzeitigen Staatsschulden von 2.048 Mrd. Euro aus, wird das zukünftige Missverhältnis zwischen öffentlichen Einnahmen und Ausgaben zunehmen. Die Stiftung Marktwirtschaft hat diese Entwicklung bereits 2006 wissenschaftlich untermauert. Prof. Bernd Raffelhüschen aktuell dazu: „Die deutschen Sozialkassen sind riesige Verpflichtungen eingegangen, die in der Zukunft zu hohen Ausgaben führen werden, ohne dass dafür Kapital angespart wurde.“ „Auf mehr als 4,8...

  • Hagen
  • 06.10.16
Politik
Bild. agenda 2011-2012

Deutschland - Bald 25 Millionen Arme und 20 Millionen Arbeitslose

(Hagen) Bisher gingen Politiker, Wirtschaftswissenschaftler, Ökonomen und Experten davon aus, dass bis 2040 rund 15 Millionen qualifizierte Beschäftigte aus dem Ausland im deutschen Arbeitsmarkt fehlen. Und nun der Super-GAU. Es fehlen nicht 15 Mio. Beschäftigte, sondern es gehen rund 20 Millionen Jobs verloren. Künstliche Intelligenz, Rationalisierung, Computer, Roboter, Rationalisierung und Verlegung/Schaffung von Arbeitsplätzen ins Ausland sind die Wegweiser. In nationalen und...

  • Hagen
  • 10.06.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Eine deutliche Besserstellung von Regelsatzempfängern - der Staat spart Milliarden

Das Ei des Kolumbus, nein, ein ganz einfacher und realistischer Vorschlag. Sieben Millionen Regelsatzempfänger - ohne Job - könnten von folgendem Konzept profitieren. Im ersten Schritt erhält der Arbeitslose, wie bisher, Arbeitslosengeld I. Im zweiten Schritt wird er zum Regelsatzempfänger. Der Arbeitslose wendet sich an die für ihn zuständige Arbeitsagentur oder an das Jobcenter. Sein Profil wird von dort an einen Arbeitgeber weitergeleitet. Er wird für netto 800 Euro, von denen dieser 400...

  • Hagen
  • 17.03.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Dieter Neumann - Tiefe Gräben spalten die Gesellschaft

(Agenda 2011-2012) Hagen. Es ist fast ein geflügeltes Wort geworden: „Der Graben zwischen Armen und Reichen wird immer tiefer“. Wo sind die 13 Millionen Arme in Deutschland denen man eine Anpassung ihrer niedrigen Einkommen an die Armutsgrenze von netto 979 Euro verweigert? Man sieht sie nicht, man hört sie nicht. Da sie arm sind, sieht man sie nicht bei Sportevents, im Einzelhandel, im Hotel, bei Banken, Tanz-, Karnevalsveranstaltungen und noch nicht einmal auf der Straße - man erkennt sie...

  • Hagen
  • 14.02.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Politik und Realität – weniger Netto vom Brutto

(Agenda News) Hagen. Was ist aus den Forderungen von CDU/CSU, SPD, Gewerkschaften und Beschäftigten geworden, die vehement „mehr Netto vom Brutto“ fordern? Sie werden dabei von Ökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern und Experten unterstützt, die anlässlich der jährlichen Exportüberschüsse von rund 100 Mrd. Euro für adäquate Lohnerhöhungen stimmten. Deutschland ist zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland Nummer eins in Europa abgestiegen. Nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit gab es 2014 fast...

  • Hagen
  • 27.01.16
Politik
Bild: Agenda 201-2012

Agenda News: Die Griechenland-Lüge

Wer sich nicht uneingeschränkt für soziale Gerechtigkeit, soziale Sicherheit und eine angemessene/stärkere Beteiligung der Finanzelite an den Kosten des Staates einsetzt produziert Armut von ungeahntem Ausmaß. Hagen, 21.05.2012 Die Lügen und Märchen deutscher Spitzenpolitiker und Medien über Griechenland erinnern an die Hasskampagnen gegen Juden. Wer über die Menschen in Griechenland zu Gericht zieht, sollte die griechischen Haushalts- und Wirtschaftszahlen kennen. Wer Griechenland vor dem...

  • Hagen
  • 21.06.15
Politik

Agenda News: Sozialschmarotzer - Unterschicht?

Hagen, 28. September 2012 Der republikanische Präsidentenanwärter Mitt Romney hat vor versteckter Kamera 47 Prozent der Amerikaner - Obama Wähler – als Sozialschmarotzer die dem Staat auf der Tasche liegen, bezeichnet. Selbst zahlt er als Multimillionär 14,5 % Steuern. Ausdruck einer breiten Schicht der Republikaner, deren Tea-Party die Themen vorgibt. Sie wollen für sich keine Steuererhöhungen und für die Beschäftigten keine Steuersenkungen und keine gesetzlichen Krankenkassen und...

  • Hagen
  • 28.09.12
  • 1
Politik

Potentiale in der eigenen Stadt entwickeln

Hagen - Eine Zahl von knapp 11.000 gezählten Arbeitslosen, die einem Prozentsatz von 11,4 Prozent entsprechen, ist für den DGB eigentlich kein Anlass für Hagener Erfolgsnachrichten. Nimmt man die Zahl der Unterbeschäftigten dazu, sind es über 13.700 Menschen, die an dem Leben in der Volmestadt nicht vollwertig teilhaben können. "Da können wir uns nicht beruhigt zurücklehnen, einen ungesicherten Aufschwung beklatschen und auf der anderen Seite den schon seit Jahren absehbaren Fachkräftemangel...

  • Hagen
  • 01.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.