Arbeitslosenzahlen

Beiträge zum Thema Arbeitslosenzahlen

Wirtschaft
Die Grafik zeigt die Arbeitslosen je gemeldeter Arbeitsstelle nach Berufsbereichen absteigend sortiert.
2 Bilder

Die Arbeitslosenquote im Kreis Mettmann steigt auf 5,7 Prozent
Entwicklung verliert an Fahrt

Insgesamt 14.806 Menschen waren im Kreis Mettmann im Mai arbeitslos, das sind 506 mehr als im April. Die Arbeitslosenquote steigt auf 5,7 Prozent. „Dieser Anstieg der Arbeitslosigkeit war zu erwarten, weil beim Jobcenter Daten überprüft und nacherfasst wurden. Aber auch ohne diesen statistischen Effekt wäre die Arbeitslosigkeit im Mai leicht gestiegen. Das ist ein erstes Zeichen dafür, dass die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt an Fahrt verliert. Mehr Menschen haben ihren Job verloren als...

  • Velbert
  • 03.06.19
Wirtschaft
Die Tabelle zeigt die Anzahl der Arbeitslosen je gemeldeter Arbeitsstelle nach Berufsbereichen absteigend sortiert.
2 Bilder

Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Mettmann leicht gesunken
Arbeitslosenquote im Februar liegt bei 5,7 Prozent

Im Kreis Mettmann sind im Februar 14.593 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 180 weniger als im Januar und 1.247 weniger als vor einem Jahr. „Im Februar ist die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Mettmann leicht gesunken. Dies liegt jedoch nicht an einer vorgezogenen Frühjahresbelebung auf dem Arbeitsmarkt. Die tatsächliche Situation lässt sich an der Entwicklung der sogenannten Unterbeschäftigung erkennen. Darin sind neben den Arbeitslosen und Kursteilnehmern auch diejenigen Arbeitslosen...

  • Velbert
  • 04.03.19
Politik
Die von Arbeitssuchenden gewünschten beziehungsweise aufgrund ihrer Qualifikationen naheliegenden Berufsfelder lassen sich als Ranking in einer Grafik darstellen. Man spricht in diesem Zusammenhang von den „berufsfachlichen Strukturen“ innerhalb der Gruppe der Arbeitslosen und der gemeldeten Arbeitsstellen.
2 Bilder

Markt bietet gute Perspektiven

Zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt der Agentur für Arbeit Mettmann im Juni 2018 "Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der bei der Agentur für Arbeit Mettmann und dem Jobcenter ME-aktiv gemeldeten Arbeitslosen um acht Prozent zurückgegangen", so Karl Tymister. "Es konnten mehr Menschen wieder eine Arbeit aufnehmen, als sich nach einem Arbeitsplatzverlust arbeitslos gemeldet haben. Von der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt profitieren am meisten die unter 25-Jährigen. So...

  • Velbert
  • 09.07.18
Ratgeber
Wolfgang Mai, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Mettmann

Arbeitslosenzahlenweiter gesunken

Arbeitskräftenachfrage weiter auf hohem Niveau Auch im Oktober setzt sich die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt weiter fort. So sind im Oktober im Kreis Mettmann 15.483 Menschen arbeitslos gemeldet; das sind 254 Personen weniger als im Vergleich zum Vormonat und 851 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,0 Prozent – das sind 0, Prozentpunkte weniger als im Vormonat und 0,4 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr. Kreis Mettmann. Wolfgang Mai,...

  • Velbert
  • 09.11.17
Überregionales

Arbeitslosenzahlen in Niederberg leicht gestiegen - Ausbildungsmarkt positiv

Die Agentur für Arbeit Wuppertal informierte in den Räumen der Velberter Firma Fliether über die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt. Daneben stellte sie ein besonderes Konzept für Geringqualifizierte vor, mit dem diese ihren Berufsabschluss nachholen können. „Die Arbeitslosenzahlen in der Region Niederberg sind im April von 7,7 auf aktuell 7,8 Prozent gestiegen“, sagte Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Wuppertal. „Es scheint, als sei die Frühjahrsbelebung in diesem Jahr ausgeblieben. Es...

  • Velbert
  • 08.05.12
Politik

Arbeitslosigkeit auf Vorjahresniveau

Fast 1.000 Menschen haben sich im März bei der Agentur für Arbeit Velbert oder dem Jobcenter ME-aktiv neu gemeldet und rund 1.000 konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. „Trotz dieser starken Bewegung im hiesigen Arbeitsmarkt hat sich die Arbeitslosigkeit nur gering verändert“, erläutert Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Wuppertal die neuesten Arbeitslosenzahlen. „Die Frühjahrsbelebung fällt in diesem Monat noch zurückhaltend aus, aber es haben auch jetzt schon mehr Menschen eine neue...

  • Velbert
  • 30.03.12
  •  1
Überregionales
Einen Jahresrückblick über den Arbeitsmarkt in Niederberg gab Martin Klebe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wuppertal.

„Überall sinken die Zahlen“

„Der Arbeitsmarkt in Niederberg zeigte sich in stabiler Verfassung“, erläutert Martin Klebe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wuppertal, die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im Jahr 2011. Und auch für 2012 habe man ein konkretes Ziel: „Wir hoffen auf eine sechs vor dem Komma bei der Arbeitslosenquote“, so Klebe, der sich hierbei zuversichtlich zeigt. Momentan liegt sie bei 7,0 Prozent. „In den vergangenen zwölf Monaten war es mal mehr und mal weniger...

  • Velbert
  • 12.01.12
Überregionales

Zahl der Arbeitslosen ist gestiegen

„Mit dem Beginn der Sommerferien ist die Arbeitslosenzahl und insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit in Velbert, Wülfrath und Heiligenhaus wie erwartet angestiegen. Diese saisontypische Entwicklung ist auf das Ende der Berufsausbildungen und des Schuljahres zurückzuführen. Trotz des erwarteten Anstiegs ist die konjunkturelle Entwicklung aber weiterhin robust“, schildert Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Wuppertal, die Situation auf dem Arbeitsmarkt der Region. Die Arbeitslosenquote...

  • Velbert
  • 29.07.11
Überregionales
2 Bilder

Zwei Bewerber auf eine Stelle

Es ist eine seltsame Situation: Arbeitgeber wie Sieglinde Zoglauer von der Firma Autohaus Langens in Heiligenhaus finden keine passenden Bewerber, um ihre Lehrstellen zu besetzen. Auf der anderen Seite suchen in Niederberg doppelt so viele Jugendliche eine Lehrstelle wie zur Verfügung stehen. „Allerdings kommt langsam Schwung in den Ausbildungsmarkt“, betont Martin Klebe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wuppertal. So wurden im Vergleich zum Vorjahr 41 Ausbildungsstellen...

  • Velbert
  • 03.07.11
  •  1
Politik
Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Wuppertal.Foto: J. Bangert

Trend setzt sich fort

Von einer „leichten Aufwärtsbewegung“ spricht Eva Walgenbach, Leiterin der Geschäftsstelle Velbert der Agentur für Arbeit Wuppertal, über den Arbeitsmarkt in Niederberg. Konkret heißt das: Knapp 1.000 Menschen weniger, die arbeitslos sind als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stagniert bei 7,6 Prozent, im März vor einem Jahr betrug sie noch 8,9 Prozent. „Es sind weniger Menschen arbeitslos gemeldet, mehr finden wieder Arbeit“, erklärt Walgenbach. Diese Fortsetzung des Rückgangs der...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.