arbeitslosigkeit

Beiträge zum Thema arbeitslosigkeit

Politik

Der steigenden Arbeitslosigkeit mehr Engagement im Bereich der Wirtschaftsförderung entgegensetzen

Heinberg: Mich sorgt auch die Entwicklung der Zahlen im Bereich der U25-jährigen Für den Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion, Wolfgang Heinberg, sind die aktuellen, heute vorgestellten Arbeitslosenzahlen der Arbeitsagentur für den Bereich Gelsenkirchen alarmierend: „Wir liegen jetzt mit glatten 16 Prozent an einem Punkt, der alle, die Verantwortung tragen in Wirtschaft, Politik und Verwaltung alarmieren muss! Jetzt „Weiter so!“ zu sagen wäre falsch. Wir müssen neue, zusätzliche und kreative...

  • Gelsenkirchen
  • 30.07.20
Politik
Blick in die Burgstraße in Horst von der Essener Straße aus. Foto. Heinz Kolb (Archiv):
2 Bilder

Es gibt drei Revierstädte die zu den abgehängten Regionen zählt.

Statement zum Sonntag: Von Susanne Cichos Im Revier gibt es fünf Großstädten wo es den Menschen besonders schlecht geht was die Arbeitslosigkeit das Einkommen und die Lebenserwartung betrifft. Und wer ist dabei? Gelsenkirchen. Es wird Zeit für einen Wandel! Politikverdrossenheit und Einstellungen wie "in einer alten Arbeiterstadt wähle ich SPD" bringen unsere Stadt an den Rand des gesellschaftlichen Abgrundes. ^SC

  • Gelsenkirchen
  • 01.03.17
  • 1
Politik

Zu wenig Arbeit für junge Gelsenkirchener

Totzeck: „Wann wird endlich was getan?“ Wie die WAZ berichtete weist Deutschland zurzeit die geringste Jugendarbeitslosigkeit auf. Und das nicht nur im europäischen Vergleich sondern weltweit! Die Tatsache, dass sich Gelsenkirchen mal wieder mit 13,0 Prozent als Schlusslicht in dieser Positivmeldung abschlagen lassen muss, stößt in der Gelsenkirchener CDU-Fraktion auf Kopfschütteln. Die stellvertretende CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Christina Totzeck kommentiert die Berichterstattung wie...

  • Gelsenkirchen
  • 01.09.16
Politik

Langzeitarbeitslosigkeit in der EU: Wir brauchen endlich mutige Schritte!

Heute hat das Europäische Parlament in Straßburg eine fraktionsübergreifende Resolution zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit verabschiedet. Damit positioniert sich das EU-Parlament zum Vorschlag der Europäischen Kommission, die im September dieses Jahres ihre Empfehlungen für Maßnahmen zur besseren Unterstützung von Langzeitarbeitslosen vorgelegt hat. Dazu erklärt die Gelsenkirchener Europaabgeordnete Terry Reintke, sozial- und beschäftigungspolitische Sprecherin der Grünen im...

  • Gelsenkirchen
  • 29.10.15
  • 3
  • 1
Politik

„Leere Phrasen helfen keinem Arbeitslosen weiter“

„Wenn das ständige wiederholen inhaltsloser Sprüche aus dem Küchenkalender die Arbeitslosen in Gelsenkirchen in Lohn und Brot bringen würde, dann wäre die CDU tatsächlich erster Ansprechpartner,“ kommentierte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Lutz Dworzak die allmonatlichen Äußerungen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Heinberg zu den neuesten Arbeitsmarktzahlen.Mach es besser Heinberg „Tatsächlich,“ so Lutz Dworzak, der auch Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit und Soziales...

  • Gelsenkirchen
  • 02.07.15
Politik

CDU: Verwaltung soll sich bei der Beschäftigungsförderung stärker engagieren

Wöll: Ergänzungsqualifikation verbessert die Zugangsmöglichkeiten zum ersten Arbeitsmarkt Von denen auf dem Gelsenkirchener Arbeitsmarkt gemeldeten Arbeitsstellen gibt es aktuell auf dem Anforderungsniveau der so genannten Helferstellen 17 % freie Stellen. Dem stehen aber Arbeitslose mit dem Anforderungsniveau eines Helfers von 56 % der Arbeitssuchenden gegenüber. Dieses eklatante Missverhältnis zwischen Angebot und nachgefragtem Bedarf muss aus Sicht der CDU viel stärker in den Fokus der...

  • Gelsenkirchen
  • 01.04.15
  • 1
Politik

Gelsenkirchener Appell

DIE LINKE. Gelsenkirchen unterstützt den Gelsenkirchener Appell. Anschreiben des Kreisverbandes und der Direktkandidatin Ingrid Remmers an die Initiatoren: Sehr geehrter Herr Baranowski, sehr geehrter Herr Baumann, sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Gelsenkirchener Appell sind das Bündnis und die Stadt einen ungewöhnlichen Weg gegangen. Die schwierige Situation der Langzeiterwerbslosen und die Unterfinanzierung der Kommunen sind gute Gründe, um einen solchen Weg zu gehen. Das sieht...

  • Gelsenkirchen
  • 17.09.13
Politik
Präsentierten die Situation auf dem Arbeitsmarkt (von links): Egbert Streich (KH Emscher-Lippe-West), Luidger Wolterhoff (Arbeitsagenturleiter Gelsenkirchen) und Peter Schnepper (IHK Nordrhein-Westfalen)

Aktuelle Entwicklung ist noch keine Trendwende

Saisonal üblich ist die Arbeitslosigkeit in der Stadt Gelsenkirchen mit Beginn der Sommerferien angestiegen. Im Juli waren 18.120 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 217 mehr als einen Monat zuvor (+1,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote erhöhte sich damit um 0,2 Prozentpunkte auf 14,6 Prozent. „In erster Linie haben sich saisonale Einflüsse auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Das Ende des Schuljahres und die Abschlussprüfungen in den Berufsausbildungen führen in jedem Jahr mit Beginn der...

  • Gelsenkirchen
  • 08.08.12
Politik
IAG-Sprecherin Susanne Auth und IAG-Chef Dirk Sußmann. Foto: Gerd Kaemper

Frühjahrsoffensive des IAG

Ziel: Mehr ALG II-Empfänger in Arbeit bringen GE. Das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen (IAG) – das Jobcenter startet eine umfassende Frühjahrsoffensive mit dem Ziel, noch mehr SGB II-Leistungsempfänger in Arbeit zu bringen. Die Frühjahrsoffensive richtet sich unter anderem mit Informationsschreiben an die örtlichen Arbeitgeber. Im Fokus stehen Angebote der finanziellen Unterstützung bei der Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse, bei der...

  • Gelsenkirchen
  • 04.04.12
Überregionales

Positive Resonanz der ARGE Gelsenkirchen ?!?

Das darf doch wohl nicht wahr sein?! DOCH - es darf.... ich wundere mich heute immer noch das die ARGE, die schon fast täglich von den Menschen für ihre Untätigkeit beschimpft wird mir tatsächlich aus der Arbeitslosigkeit geholfen hat. Dazu muss ich sagen das ich überhaupt nichts von der ARGE und ihren ABM, Trainingsmaßnahmen (oder wie die alle heißen) gehalten habe und immer der Meinung war und bin "Wer wirklich Arbeit sucht - der findet auch welche". Schon beim ersten "Beratungsgespräch"...

  • Gelsenkirchen
  • 05.11.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.