Arbeitsunfall

Beiträge zum Thema Arbeitsunfall

Blaulicht
Die Ennepetaler Feuerwehr musste am Freitag eine verletzte Person von einer Empore retten.

Arbeitsunfall in Ennepetal
Feuerwehr rettet verletzte Person von Empore

Die Feuerwehr wurde heute Morgen zu einer Firma in die Mittelstraße alarmiert, um den Rettungsdienst zu unterstützen.  Ein Arbeitsunfall löste am frühen Freitag, 28. Februar, einen Einsatz der Feuerwehr aus. Auf einer Empore des Betriebes in der Mittelstraße lag ein verletzter Mitarbeiter der Firma. Rettung aus der HöheNach einer von dem Betriebspersonal, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst durchführten Erstversorgung musste der Patient aufwändig aus der Höhe gerettet werden. Um eine...

  • wap
  • 28.02.20
Blaulicht
Ein Arbeiter (53) aus Duisburg stürzte in der Dunkelheit auf dem Dach eines im Bau befindlichen Gebäudes und blieb auf einem Gerüst im dritten Stockwerk schwer verletzt liegen.
3 Bilder

Unfall auf Baustelle in Dorsten
Feuerwehr rettet Arbeiter vom Gerüst im 3. Stock

Am frühen Mittwochmorgen, 22. Januar, kam es auf einer Baustelle im Bereich der Hafenstraße im Dorstener Stadtteil Hardt zu einem Arbeitsunfall. Gegen kurz nach 07.30 Uhr stützte ein Arbeiter (53) aus Duisburg in der Dunkelheit aufdem Dach eines im Bau befindlichen Gebäudes und blieb auf einem Gerüst im dritten Stockwerk schwer verletzt liegen. Dabei hatte er noch großes Glück, dass er nicht weiter in die Tiefe gefallen ist. Die Rettung des Unfallopferswar schwierig. Neben der Feuerwehr...

  • Dorsten
  • 22.01.20
Blaulicht

Zwei Bauarbeiter bei Arbeitsunfall in Mülheim schwer verletzt
Fertigbauteile auf Baustelle in Holthausen zusammengestürzt

Am Donnerstagvormittag, 27. Juni,  wurden zwei Rettungswagen der Feuerwehr und der Johanniter Unfall Hilfe (JUH) zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle im Stadtteil Holthausen alarmiert. Hier kam es aus bislang ungeklärter Ursache im vierten Obergeschoss eines Gebäudes zum Einsturz mehrerer Fertigbauteile, wodurch zwei Bauarbeiter schwer verletzt wurden. Die ersteintreffenden Kräfte des Rettungsdienstes verschafften sich zunächst über ein Baugerüst Zugang zu den verletzten Arbeitern. Da...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.19
Blaulicht

Lkw-Fahrer schwer verletzt
Hagen: Arbeitsunfall auf Baustelle an Haßleyer Straße

Zu einem Unglücksfall kam es am Dienstagnachmittag, um 13.30 Uhr, auf einem Privatgelände, rund 200 Meter von der Haßleyer Straße entfernt. Hinter dem Feuerwehrgerätehaus kippte ein Kipplader beim Ladevorgang auf die linke Fahrzeugseite. Der 67-jährige Lkw-Fahrer wurde im Führerhaus von Gegenständen getroffen. Er wurde dabei schwer verletzt. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber landete zwar, kam jedoch nicht zum Einsatz. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Hagener...

  • Hagen
  • 25.06.19
Blaulicht
Für den mann kam jede Hilfe zu spät.

Tödlicher Arbeitsunfall in Schwelm
55-jähriger Mann geriet in Presse

Ein tödlicher Unfall ereignete sich heute Morgen (15. April) in einem Schwelmer Betrieb. Am Montagmorgen erhielten Polizei und Feuerwehr gegen 8 Uhr einen Einsatz, zu einem Betrieb in der Prinzenstraße zu fahren. In einem Metallbetrieb hatte sich ein Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein 55-jähriger Mann zu Tode kam. Der Mann geriet in eine Presse und wurde tödlich verletzt. Die genauen Hintergründe des Unfalls werden zurzeit durch die Kriminalpolizei und Mitarbeitern des Amtes für...

  • Schwelm
  • 15.04.19
Blaulicht

Arbeitsunfall in Kirchhellen
Sattelschlepper umgekippt

Bei einem Arbeitsunfall in Kirchhellen sind am Dienstag Vormittag zwei Personen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 10 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Nähe des Alten Postwegs. Ein Sattelschlepper war beim Abladen auf die Seite gekippt. Die beiden Insassen konnten sich noch vor dem Eintreffen des Hilfeleistungszuges der Feuerwehr Bottrop selbst befreien. Sie wurden nach der ersten Versorgung durch den Rettungsdienst vorsorglich zur weitergehenden Untersuchung ins...

  • Bottrop
  • 20.03.19
Blaulicht
Ein Rettungshubschrauber musste den einen Bauarbeiter schnellstmöglich in eine Spezialklinik bringen. Archiv-Foto: Detlef Rutsch

Kamen: Schwerer Unfall beim Abriss von Lagerhallen
Zwei Bauarbeiter stürzten die Tiefe

Bei den Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Metro-Gelände an der Henry-Everling-Straße wurden am gestrigen Mittwoch zwei Bauarbeiter einer Entsorgungsfirma lebensgefährlich verletzt. Die Bauarbeiter (18 und 23 Jahre alt) fielen durch ein Loch im Boden des zweiten Obergeschosses zehn bis zwölf Meter in Tiefe und krachten hinunter bis ins Erdgeschoss. Nach ersten Erkenntnissen wollten sie durch eine Tür, hinter der sich allerdings ein Abgrund befand. Beide erlitten durch den Sturz aus der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.03.19
  •  1
Blaulicht

Tödlicher Arbeitsunfall in Brilon

Eine 29-jährige Frau verstarb heute Morgen bei einem Arbeitsunfall in einem holzverarbeitenden Betrieb an der Straße "Im Kissen". Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 07.15 Uhr in einer Betriebshalle zum Zusammenstoß zwischen einem Gabelstapler und der Reinigungskraft. Hierbei erlitt die Frau aus Bestwig tödliche Verletzungen. Die Kriminalpolizei sowie der Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen.

  • Arnsberg
  • 06.02.19
Blaulicht
Ein 52-Jähriger ist nach einem Arbeitsunfall am 5. Februar in Hagen verstorben.

Tragödie in Hagen
Von Metallteil erschlagen: 52-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall

Am Dienstag, 5. Februar, erhielten Polizei und Feuerweher gegen 12 Uhr einen Einsatz in die Sudfeldstraße. In einer Logistikfirma hatte sich ein Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein Mann zu Tode kam. Ein tonnenschweres Metallteil war auf den 52-Jährigen gestürzt. Die genauen Hintergründe des Unfalls sind noch unklar. Die Kriminalpolizei und der Arbeitsschutz nahmen die Ermittlungen auf.

  • Hagen
  • 05.02.19
Blaulicht
Archivfoto

Schwerer Arbeitsunfall

Unter Betonplatten eingeklemmt Zu einem schweren Arbeitsunfall wurde die Oberhausener Berufsfeuerwehr am Samstag, 5. Januar, 12.30 Uhr, gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache wurden zwei Personen unter schweren Betonplatten eingeklemmt. Unter Einsatz von schwerem Gerät und mit Unterstützung eines Bergungskrans der Duisburger Berufsfeuerwehr konnte eine Person schwer verletzt gerettet und mit einem Rettungswagen ins Bergmannsheil nach Gelsenkirchen gebracht werden. Die zweite Person konnte...

  • Oberhausen
  • 07.01.19
  •  2
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

38-Jähriger bei Arbeitsunfall in Witten lebensgefährlich verletzt

Ein 38-jähriger Arbeiter aus Krefeld ist bei einem Unfall in Witten lebensgefährlich verletzt worden. Am Montag, 1. Oktober, 11.20 Uhr, stürzte der Mann aus noch ungeklärter Ursache bei Arbeiten auf einer Baustelle an der Goethestraße mehrere Meter in die Tiefe. Durch angeforderte Rettungskräfte wurde der Krefelder vor Ort erstversorgt und musste anschließend mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Bochumer Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen...

  • Witten
  • 01.10.18
Überregionales

Arbeitsunfall in Witten - Bauarbeiter (56) schwer verletzt

Am Dienstag, 11. September, gegen 9.30 Uhr, kam es an der Cörmannstraße zu einem Arbeitsunfall. Während Baumaßnahmen wurde ein 56-jähriger Arbeiter aus Witten von einem schwenkenden Baggerarm schwer verletzt. Der Mann musste mittels Not- und Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Das Bochumer Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Witten
  • 11.09.18
Überregionales
Unfallstelle.

Arbeitsunfall - Wittener (26) schwer verletzt

Am Montag, 3. September, gegen 9.10 Uhr, kam es in Witten zu einem Arbeitsunfall unter Beteiligung eines Baustellenbaggers. Im Bereich der Himmelohstraße 186 wurde ein 26-jähriger Arbeiter zwischen einem abgestellten Container und dem Planierschild eines Baggers eingeklemmt. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann zwischen diesen hindurch zu einem anderen Baustellenbereich gehen. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach...

  • Witten
  • 04.09.18
Überregionales

Arbeitsunfall auf Wittener Baustelle

Am 31. August, gegen 19.10 Uhr, kam es in Witten an der Wittener Straße 170 zu einem Arbeitsunfall. Aus noch nicht geklärtem Grund kam es auf einer Baustelle in der Fahrerkabine eines Baggers zu einer Verpuffung. Dadurch erlitt ein 48-jähriger Herner Bauarbeiter schwere Brandverletzungen. Beim Aussteigen aus der mehrere Meter oben befindlichen Kabine stürzte der Mann und zog sich Arbeitsunfall auf Wittener Baustelle Verletzungen zu. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus...

  • Witten
  • 03.09.18
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Tödlicher Arbeitsunfall im Zuge von Dacharbeiten - Wittener (50) stürzt aus fünf Metern Höhe

Am Montag, 27. August, erhielt die Polizei gegen16.45 Uhr von der Rettungsleitstelle Schwelm Kenntnis von einer lebensgefährlich verletzten Person nach einem Arbeitsunfall. Der 50-jährige Wittener war aus etwa fünf Metern Höhe bei Dacharbeiten aus bisher ungeklärter Ursache abgestürzt. Er verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort. Angehörige und Zeugen des Geschehens werden durch einen Notfallseelsorger betreut. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

  • Witten
  • 28.08.18
Überregionales

Nach Arbeitsunfall: 70-Jähriger schwebt nicht mehr in Lebensgefahr

Ein 70-jähriger Mann ist bei einem Arbeitsunfall schwerst verletzt worden. Am Mittwoch (14. März 2018) gegen 11.10 Uhr arbeitete der Xantener auf einem Firmengelände an der Wöhrmannstraße in Kalkar-Kehrum an der Hydraulik eines LKW. Plötzlich knickte der Selbstladekran des LKW zusammen und klemmte den 70-Jährigen ein. Mitarbeiter der Firma konnten den 70-Jährigen mit Hilfe eines zweiten Krans befreien. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer. Es besteht aber keine Lebensgefahr mehr. Der...

  • Kalkar
  • 14.03.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Durch die Höhenrettungsgruppe wurde der Verletzte schonend abgeseilt.

Schwerverletzte Person nach Arbeitsunfall in Gelsenkirchen Buer.

Gelsenkirchen – Buer. Am heutigen Freitag 23. Februar 2018 ging gegen 09:30 Uhr ein Notruf in der Feuerwehrleitstelle ein. Die Anruferin berichtete von einem Dachdecker, der aus ca. 10m Höhe herabgestürzt war und nun verletzt auf einem Vordach liegen sollte. Durch die Leitstellendisponenten wurden Einheiten der Wache Buer, der Notarzt und der Rettungswagen vom Bergmannsheil bzw. vom St. Marienhospital sowie die Sondereinheit der Höhenretter aus dem Stadtsüden alarmiert. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.18
  •  1
  •  1
Überregionales

Praktikant stürzt in einen Treppenschacht

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist am Montagmittag gegen 12 Uhr auf einer Baustelle an der Eststraße in Haarzopf etwa sechs Meter tief in einen Treppenschacht gestürzt und verletzte sich schwer. Notarzt und Rettungsassistenten konnten nur über eine Leiter zum Verletzten gelangen, weil der Keller nicht über eine Ausgangstreppe ins Freie verfügt und die eigentliche Treppenanlage noch im Aufbau ist. So musste der Patient in einem Schleiftragekorb durch den Schacht ins Erdgeschoss gerettet werden....

  • Essen-Süd
  • 04.12.17
  •  1
Überregionales
In der Grüne kam am Donnerstag im Bereich des Nahversorgungszentrums ein Sattelzug von der Fahrbahn ab,  durchbrach ein Geländer und fuhr sich an  einer Mauer fest.
2 Bilder

Sattelzug durchbricht Geländer

Über den gestrigen Donnerstag verteilt musste die Feuerwehr Iserlohn zu mehreren Einsätzen ausrücken. Am Morgen um kurz nach 9.30 Uhr ereignete sich an der Rauhen Hardt in Dröschede ein Arbeitsunfall, bei dem eine männliche Person schwer am Kopf verletzt wurde. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 8" in eine Spezialklinik nach Lünen geflogen. Dies sollte nicht der einzige Einsatz für den Rettungshubschrauber in Iserlohn...

  • Iserlohn
  • 13.10.17
Überregionales
Heute öffnet das Rü-Oktoberfest wieder. Foto: Archiv/Hickmann

Nach tödlichem Unfall öffnet das Rü-Oktoberfest heute wieder

Nachdem am Samstag ein Mann bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände des Rüttenscheider Oktoberfestes gestorben war, hatten die Veranstalter das Fest für den Abend zunächst abgesagt. Heute (Sonntag) aber öffnet das Festzelt wieder.   Gestern gegen 16.10 Uhr erhielt die Polizei einen Notruf vom Flughafen Essen-Mülheim an der Ruhr. Der Anrufer schilderte, dass es zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen ist. Teile des Flughafengeländes werden derzeit als Festgelände für das Rüttenscheider (Rü)...

  • Essen-Steele
  • 08.10.17
  •  7
  •  1
Überregionales
Übergabe Safety Platin Award

Fast eine Million Stunden ohne Unfall des Fachbereich Verfahrenstechnik im Chemiepark Marl

Der Fachbereich Verfahrenstechnik des Technischen Service der Evonik Technology & Infrastructure schaut auf fast eine Million Stunden ohne meldepflichtigen Arbeitsunfall zurück. Konkret ist es der Funktionsbereich Projekte/Revisionen/Montage, dessen 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Leistung vollbracht haben. Thomas Wessel, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Evonik Industries AG und Standortleiter Dr. Jörg Harren gratulierten in ihren Ansprachen für diese besondere Leistung...

  • Marl
  • 29.09.17
  •  1
Überregionales

Arbeitsunfall in Zünder-Firma in Kirchderne: 44-Jähriger schwer verletzt in Spezialklinik gebracht

Ein 44-jähriger Mitarbeiter der Zünder-Firma Sobbe an der Beylingstraße in Kirchderne ist heute Mittag bei einer Verpuffung im Laborbereich an Gesicht und Händen schwer verletzt worden. Er wurde nach Erstversorgung durch Kollegen per Rettungswagen in eine Spezialklinik für Brandverletzungen gebracht. Die Feuerwehr geht von einem Arbeitsunfall aus. Gegen 12.50 Uhr hatte die Brandmeldeanlage in dem Produktionsbetrieb Alarm ausgelöst. Die Einsatzleitstelle der Dortmunder Feuerwehr alarmierte...

  • Dortmund-Nord
  • 29.08.17
Überregionales

Nach Arbeitsunfall: Rettungshubschrauber flog Verletzten in Klinik

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr im Ruhrweg in Wetter. Ein Mitarbeiter einer dort ansässigen Firma zog sich an einer Maschine eine schwere Schnittverletzung zu. Er wurde vor Ort von Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Um den Patienten möglichst schnell und schonend einer Spezialklinik zuführen zu können, wurde über die Kreisleitstelle ein Rettungshubschrauber zum Unfallort entsandt. Der Hubschrauber "Christoph 8" aus Lünen konnte nach wenigen Minuten zum...

  • Hagen
  • 08.08.17
Überregionales
Erstversorgung des verletzten Treckerfahrers an der Unfallstelle.
6 Bilder

Traktorfahrer schwer verletzt - Arbeitsunfall in Niederstüter

Am Montag, 31.07.2017, ereignete sich gegen 19 Uhr ein schwerer Arbeitsunfall auf einer Wiese in Niederstüter. Beim Transport von 2 Silageballen kam ein Traktor an einer abschüssigen Fläche ins Rutschen, kippte um und überschlug sich. Dabei wurde der 43 Jahre alte Traktorfahrer schwer verletzt. Geistesgegenwärtig konnte er kurz vor dem Unfall seinen 7-jährigen Mitfahrer noch vom Traktor stoßen, so dass dieser unverletzt blieb. Rettungshubschrauber auf der Wiese gelandet Die...

  • Hattingen
  • 31.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.