Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Politik
Urbanes Flair: Aus den ehemaligen Markhallen am Dortmunder Großmarkt ist ein modularer Wohnblock geworden, der die Stahlkonstruktionen der Hallen nutzt. Viel Grün wertet das Quartier auf.
3 Bilder

Schlaun-Wettbewerb
1. Platz: Modernes Wohnen in der Markthalle

Wo derzeit noch täglich 700 Tonnen Frischwaren umgeschlagen werden, könnte künftig ein nachhaltiges, grünes Quartier mitten in Dortmund entstehen. Für den Schlaun-Wettbewerb haben Architektur-Studierende der Fachhochschule Dortmund das Großmarkt-Areal neu gedacht. Der Sieger-Beitrag nutzt die „alten“ Markthallen für modernes, flexibles Wohnen. Bestand verpflichtet. Diesen Grundsatz haben Lena Wahl und Maximilian Holterhöfer bei ihrem Entwurf verinnerlicht. Auf dem 22 Hektar großen Areal des...

  • Dortmund-City
  • 23.05.22
Reisen + Entdecken

Bauern im Zeichen sozialer Nachhaltigkeit ist Thema am 3.November
Vortragsreihe von Soroptimist International

Zum 100. Geburtstag von Soroptimist International (SI) organisieren die SI-Clubs in der Region eine Vortrags- und Diskussionsreihe zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen. Wissenschaftlerinnen der Revier-Hochschulen sprechen über die großen Themen unserer Zeit. Der Club Dortmund Hellweg lädt am 3. November, 19 Uhr ins Dortmunder U. Thema ist das Bauen im Zeichen sozialer Nachhaltigkeit. Die Service-Organisation Soroptimist International (SI) fordert ein Umdenken bei Klimaschutz und Nachhaltigkeit....

  • Dortmund-City
  • 29.10.21
Natur + Garten
Planungsdezernent Ludger Wilde (r.) ist von der Idee angetan und hat sich von der besonderen Qualität des WürFHels bei einem kurzen Austausch mit Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, überzeugen können.

Fachhochschule Dortmund stiftet fünf Jubiläums-„WürFHel“
Für grüne Pausen- und Kommunikationsorte in der Stadt

Mit markanten Holzkonstruktionen sorgt die Fachhochschule (FH) Dortmund in ihrem Jubiläumsjahr für Aufsehen: Mega-Sitz-„WürFHel“ mit einer Kantenlänge von 2,26 Metern laden an mehreren Standorten in der Stadt zum Verweilen ein, sind Treffpunkt und Ort für gute Gespräche. Die Holz-Konstruktionen sind dem Logo der FH Dortmund – dem gekippten orangefarbenen Quadrat – nachempfunden und wurden vom Fachbereich Architektur an der FH Dortmund entworfen, konstruiert und gebaut.   Baumschutz inklusive In...

  • Dortmund-City
  • 27.09.21
Politik
Impulse gewünscht: beim Schlaun-Wettbewerb für Studierende geht es auch um das Hafen-Areal.

Studierende in den Fachbereichen Städtebau, Architektur und Bauingenieurwesen können mitmachen
Wettbewerb zu Hafen, Großmarkt und ehemaligem Firmengelände

Das Schlaun-Forum e.V. lobt jährlich in NRW einen Wettbewerb in den Fachbereichen Städtebau, Architektur und Bauingenieurwesen für Studierende ab dem 5. Semester aus. Unter der Überschrift „Triologie für Dortmund“ wurden in Abstimmung mit der Stadt Dortmund folgende Flächen vereinbart: ein Areal im Dortmunder Hafen, die Fläche der ehemaligen Stahlbaufirma Heinrich-August Klönne und der Bereich des Dortmunder Großmarkts. Die Gesamtfläche aller drei Areale umfasst insgesamt ca. 160 ha. Das Areal...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Fotografie
Überaus fotogen: die Krüger-Passage wird eines der Ziele im Rahmen des Innenstadtrundgangs „Von Massenware bis Luxus – Warenhäuser in der Dortmunder Innenstadt“ am Tag des offenen Denkmals sein.

Planungen zum Tag des offenen Denkmals 2021 in Dortmund laufen
Foto-Wettbewerb Sein & Schein

Das vielversprechende Motto des Tags des offenen Denkmals 2021 – „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ – hat die Denkmalbehörde der Stadt Dortmund von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz übernommen. Die Stiftung fordert seit einigen Wochen dazu auf: Gehen Sie mit Ihrer Kamera auf Denkmal-Entdeckungstour und laden eine besonders gelungene Aufnahme im Internet hoch. Auf der Website der Stiftung können die Fotos sogar mit einem Fotogenerator bearbeitet werden. Um an dem...

  • Dortmund-City
  • 22.07.21
Politik
Überdacht und barrierefrei soll die Stadtbahn-Haltestelle Stadtkrone Ost werden.

Dortmunder Preisgericht entschied sich für zwei Wettbewerber
Neue B1 Haltestellen

Sie sollen einschließlich der Zugangsanlagen neu und barrierefrei werden: Das Tiefbauamt plant den Neubau der B1-Stadtbahn-Haltestellen Kohlgartenstraße, Voßkuhle, Lübkestraße, Max-Eyth-Straße und Stadtkrone Ost. Wegen der exponierten Standorte wird bei der Planung der neuen Haltestellen besonderer Wert auf die Gestaltung gelegt, weshalb das Tiefbauamt gleich zwei Planungswettbewerbe mit  Überdachungen, Infrastruktureinrichtungen und Möblierungselemente ausgelobt hat. Mit Info-Einrichtungen Ein...

  • Dortmund-City
  • 29.06.21
Reisen + Entdecken
„Sein und Schein“ im städtischen Besitz: Das 1899 nach Plänen von Stadtbaurat Friedrich Kullrich im Stil der Neurenaissance gebauten Stadthaus zitiert das historische Alte Rathaus Dortmunds, während der Erweiterungsbau in den 1950er-Jahren im Stil nüchterner Nachkriegsarchitektur geplant und gebaut wurde.
2 Bilder

Dortmunder Planungen für den Tag im September haben begonnen
Mitmachen am Tag des offenen Denkmals 2021

Die Planungen zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben begonnen. Wieder wollen zahlreiche Vereine, Museen, Institution und private DenkmaleigentümerInnen dabei sein und überlegen derzeit, wie sie trotz der ungewissen Pandemielage ihr Denkmal im Spätsommer präsentieren können. Wer noch aktiv mitmachen möchte, vom Angebot eines Rundgangs bis zur Öffnung des eigenen denkmalgeschützten Hauses, ist herzlich willkommen und kann sich bei der Denkmalbehörde der Stadt...

  • Dortmund-City
  • 14.03.21
Politik
Mitglieder des Gestaltungsbeirates auf der Freitreppe vor der Warsteiner Music Hall, Phoenix Halle.

Dortmunder Gestaltungs-Beirat wählte Prof. Schlüter wieder zum Vorsitzenden
"Gestaltungen" per Video-Konferenz

In einer Videokonferenz tagten die Mitglieder des Gestaltungsbeirates. Oberbürgermeister Thomas Westphal begrüßte dazu Prof. Christian Schlüter, erneut zum Vorsitzenden gewählt, Architekt Christian Decker als Vertreter. Neu in der Runde der externen Fachleute ist Architekt Achim Pfeiffer als Fachmann für denkmalgerechtes Bauen, der an der FH Dortmund „Baukonstruktion und Bauen im Bestand“ lehrt. Die international tätige bildende Künstlerin Prof. Vera Lossau wurde ebenfalls neu in den...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Wirtschaft
Die Ausschreibung um das letzte Baufeld am U hatte 2020 die Landmarken AG gewonnen. So wird der das Ensemble zur Rheinischen Straße hin aussehen. Es entstehen 10.000 qm Büro- und Gastronomiefläche.

Letzte Freifläche am Dortmunder U wurde vergeben
Neues Gebäudeensemble am U

Die zurzeit unter anderem vom Zelt der Winternothilfe belegte Freifläche neben dem Gebäude der früheren Union-Brauerei wird bebaut: Unternehmen und Gastronomie sollen sich hier ansiedeln. Es ist der letzte Baustein der städtischen Quartiersentwicklung auf dem U-Areal. Die Landmarken AG hatte das Investorenauswahlverfahren der Stadt um das letzte Grundstück an der Rheinischen Straße für sich entschieden. Ausschlaggebend sei neben dem Nutzungskonzept auch der gestalterische Anspruch gewesen. Ziel...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Reisen + Entdecken
Forum StadtBauKultur Online: Visualisierung des Boulevards Kampstraße.

Dortmunder Citygestaltung 20 Jahre nach dem Wettbewerb im Blick
Das Forum StadtBauKultur startet jetzt als Online-Format – diesmal zum Boulevard Kampstraße

Die diesjährige Reihe des Forum StadtBauKultur als Livestream beginnt mit einer vom Bund Deutscher Architekten (BDA) konzipierten Veranstaltung zum Projekt Boulevard  Kampstraße. Der Livestream läuft am 25. Januar 2021 ab 19 Uhr auf der Homepage des BDA Dortmund Unna Hamm: https://www.bda-dortmund.de/events/der-boulevard-kampstrasse-im-forum-stadtbaukultur/ Es sind Fragen und Beiträge per Chat möglich. Auch im Nachhinein können Rückmeldungen und Anregungen gesendet werden. Eine Anmeldung ist...

  • Dortmund-City
  • 25.01.21
Kultur
Apl. Prof. Michael Schwarz (r.) und Prof. Wolfgang Sonne von der Fakultät Architektur und Bauwesen der TU Dortmund freuen sich über den regionalen Preis.

Architekten loben den vorbildich erneuerten Bau in Dortmund
Preis für das Baukunstarchiv NRW

Das Baukunstarchiv NRW wurde als "vorbildlicher Bau" vom Bund Deutscher Architekten auf regionaler Ebene unter erneuerten Gebäuden ausgezeichnet.  Als Auszeichnung erhielt es den Architekturpreis Dortmund des „BDA Dortmund/Unna/Hamm“. Die Jury lobt die "intelligente Weiternutzung" des früheren städtischen Museums am Ostwall. Das Baukunstarchiv NRW steht unter der wissenschaftlichen Leitung der TU Dortmund. Die Jury war sich einig, dass die Arbeit des Büros Spital-Frenking + Schwarz, Architekten...

  • Dortmund-City
  • 05.01.21
Kultur
7 Bilder

Architektur
Das Hörder Burg-Quartier – Hilton-Hotel und Sparkassenakademie

Von der Brache zum Sahnestückchen: Die Revitalisierung der Hörder Burg Von der Hörder Burg bekam man früher nur ein kleines Stückchen zu sehen: Ein paar Burgzinnen, ein Turm, etwas angeschmuddelte Mauern. Diesen Ausschnitt konnte man erhaschen, wenn man an der Fassstraße am Hoeschwerkstor vorbeifuhr. Dabei reichen die Ursprünge der Hörder Burg bis ins 13. Jahrhundert zurück. Forschungen datieren die ältesten noch vorhandenen Elemente auf das Jahr 1270. Zur Südwestseite wurde der Wohnturm bis...

  • Dortmund-City
  • 14.09.20
Politik
Als erster feststehender Mieter sowie gleichzeitig Mieter des siebenstöckigen Hauptgebäudes, freute sich die Hotelkette prizeotel den Meilenstein der Revitalisierung des Gesundheitshauses, mit Projektpartner Landmarken AG und prizeotel-Designer Karim Rashid (4.v.r.) aus New York, bekannt zugeben und das Konzept der lebendigen Mixed-Use-Immobilie vorzustellen.
5 Bilder

Gesundheitsamt wird in Dortmund zum Design Hotel mit Kita und Skybar
Pläne des Star-Designers Karim Rashid machen aus alten Büros stylische Zimmer

In 153 stylischen design-Zimmern im modernen denkmalgeschützen 50er-Jahre-Hotel will das Unternehmen prizehotel Dortmund-Besucher unterbringen. In zwei Jahren will Stardesigner Karim Rashid aus dem leerstehenden Gesundheitsamt ein Design-Hotel machen. Die Hotelmarke setzt bei Geschäfts- und Städtereisenden neben Düsseldorf und Münster, die im kommenden Jahr eröffnet werden, auf die Dortmunder City. Individuelles und extravagantes Design sind ein Markenzeichen, im Denkmal wird die Technik mit...

  • Dortmund-City
  • 14.01.20
Ratgeber
Einblicke in die Mitmach-Greenbox: Videos in der Lehre
3 Bilder

In 100 Aktionen präsentierte die Fachhochschule viel Innovatives am Tag der Öffenen Tür
FH öffnete ihre Labore und Werkstätten

Praxisorientiert und facettenreich zeigten sich die acht Fachbereiche an drei  Standorten der Fachhochschule Dortmund am Tag der offenen Tür. Und viele Studieninteressierte folgten der Einladung.  Schnuppern, fragen, entdecken und erleben war das Motto des Tages – insbesondere für die Schüler, die den ganzen Tag über in Scharen an die drei FH-Standorte strömten. Offene Labore, Workshops, Schnupper-Vorlesungen und viele Mitmach-Aktionen vermittelten ihnen eine konkrete und sehr lebendige...

  • Dortmund-City
  • 01.04.19
Politik
Auffälliges Element in der Phoenix West-Planung sind blaue Solarpanels, die sich durch das ganze Ensemble ziehen sollen. So entstand der Name „4th Wave“.

Phoenix-Zukunft

Spektakuläre Baukörper auf einem "lebendigen und lebenswerten Ganzen" kündigt Stadt- und Projektentwickler Gerben van Straaten, CEO Walas für Phoenix-West an. Walas erwirbt Schalthaus und Hochofen auf der historischen Industriefläche. Mit einem "einzigartigen wirtschaftlichen Entwicklungskonzept" stellten der Internationale Investor und langfristige Partner für die Stadt für die kommende Gestaltung und Nutzung zweier bedeutender Industriedenkmäler und Oberbürgermeister Sierau die Planung vor....

  • Dortmund-Süd
  • 30.08.18
Kultur
Der gläserne Erker an der Fassade lenkt die Blicke wieder auf den Eingangsbereich des Gebäudes.
5 Bilder

Altes AOK-Gebäude fertiggestellt

Lange Zeit schwebte die symbolische Abrissbirne über dem ehemaligen AOK-Gebäude am Königswall. Vor rund zwei Jahren gab es dann die Nachricht, dass das Gebäude erhalten und umgebaut werden sollte. Zusammen mit den neuen Berufskollegs am U bildet es nun einen schulischen Schwerpunkt am Standort. Mittlerweile wurde der in nur rund einem Jahr umgebaute und sanierte Komplex am Königswall von OB Ullrich Sierau seiner neuen Bestimmung übergeben: Das Haus wird in Zukunft das Studieninstitut Ruhr, den...

  • Dortmund-City
  • 23.05.17
Kultur
Eine Ausstellung von Studenten und Schülern über Kirchenbauten in Dortmund gab es jetzt in der Reinoldikirche.

Kirchen im Visier

Die Technische Universität Dortmund nimmt mit verschiedenen Partnern Kirchenbauten in Dortmund „ins Visier“. Studierende untersuchen Kirchenbauten im Hinblick auf Kunst- und Architekturgeschichte, Denkmalpflege und Bautechnik. Studierende der Lehramtsstudiengänge Kunst an der TU sowie Schüler des Ausbildungsgangs „Bautechnische Assistentinnen und Assistenten“ am Fritz-Henßler-Berufskolleg haben gemeinsam zwei Semester lang einige Kirchenbauten in Dortmund erforscht und vermessen: Die...

  • Dortmund-City
  • 23.05.17
Überregionales
Studierende aus Dortmund, Turin und Eindhoven präsentierten bei der Abschlussveranstaltung der internationalen Frühjahrsakademie Ruhr der TU Dortmund ihre Entwürfe zu drei Dortmunder Stadtplätzen.
2 Bilder

Neue Ideen für Dortmunder Plätze

Alter Markt, Friedensplatz und Hansaplatz – wie können diese drei Dortmunder Stadtplätze weiterentwickelt und verbessert werden? Architekturstudierende aus Dortmund, Turin und Eindhoven haben im Baukunstarchiv NRW ihre Entwürfe vorgestellt. Die Präsentation bildete den Abschluss der vierten internationalen Frühjahrsakademie Ruhr der TU Dortmund. In den Entwürfen der Studierenden wurde zum Beispiel der Hansaplatz städtebaulich verdichtet, der Alte Markt an seine frühere Struktur angeglichen und...

  • Dortmund-City
  • 21.03.16
Kultur
Neben der neuen Nutzung als Baukunstarchiv NRW wird das Alte Museum am Ostwall auch als Ort der Kultur für die Dortmunder Bürger genutzt werden.

Zukunft als Baukunstarchiv

Ende gut - alles gut. Nachdem das Alte Museum am Ostwall nur knapp vor dem Abriss gerettet wurde, ist nun der Weg frei für das Baukunstarchiv NRW im Gebäude. Jetzt unterzeichneten die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, die Stiftung Deutscher Architekten, die Ingenieurkammer-Bau NRW und der Förderverein für das Baukunstarchiv NRW einen gemeinsamen Gesellschaftervertrag für das Archiv. Ab 2018 soll das Gebäude des früheren Museums am Ostwall Anlaufstelle zu Forschungen und Informationen rund...

  • Dortmund-City
  • 02.02.16
Kultur
Der neue Vorstand des Vereins Ostwall 7 bleibt: (v.l.) Olaf Greve, 2. Vorsitzendender, Sabine Schwalbert, 1. Vorsitzende und Schatzmeister Jürgen Heester.

Neuer Name, neuer Vorstand

Der Verein 'Das bleibt! Altes Museum am Ostwall 7', der maßgeblich zur Rettung des ehemaligen Museumsgebäudes beigetragen hat, hat auf seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorstandsmitglieder sind Sabine Schwalbert (1. Vorsitzende), Olaf Greve (2. Vorsitzender) sowie Juergen Heester als Schatzmeister. Von der gut besuchten Mitgliederversammlung wurde im weiteren eine Änderung des Vereinsnamens beschlossen. Mit der prägnanten Kurzform 'Ostwall 7 bleibt' zielt der neue...

  • Dortmund-City
  • 22.01.16
Politik
Das Alte AOK-Gebäude am königswall wird umgebaut und dient in Zukunft dem Studieninstitut Ruhr.

AOK-Gebäude wird umgenutzt

Die Stadt geht die nächsten Schritte beim Umbau des ehemaligen AOK-Gebäudes. Das denkmalwürdige Gebäude war in das Eigentum der Stadt übergegangen und bis zuletzt von einigen Abteilungen der Stadtverwaltung genutzt worden. Nach dem Entschluss der Politik, das Gebäude zu revitalisieren, erhielt die Städtische Immobilienwirtschaft den Auftrag, entsprechende Planungen durchzuführen. Studieninstitut zieht ein Der Umbau der ehemaligen Kassenhallen der AOK im Erdgeschoss des Gebäudes zu...

  • Dortmund-City
  • 29.12.15
Ratgeber
Fassadenisolierung und Fotovoltaik-Technik: Umweltfreundliche Immobilien liegen auch weiterhin im Trend.

Geballtes Wissen rund um die Immobilie

Wer bereits Hausbesitzer ist, weiß: Das Verwalten und Instandhalten einer Immobilie bringt viel Arbeit mit sich und wirft immer neue Fragen auf: Welche Fördermöglichkeiten gibt es wenn ich mich für eine Sanierung entscheide? Auf welche Experten kann ich bei einer geplanten Sanierung zurückgreifen? Fundierte Antworten auf diese und weitere Fragen bietet in diesem Jahr die Messe HAUS & ENERGIE, die vom 30. September bis 4. Oktober unter dem Dach des Dortmunder Herbstes in der Westfalenhalle...

  • Dortmund-City
  • 03.09.15
Kultur
Mit der Architektur der französischen Revolution und dem Rundbau haben sich Studenten der TU befasst.

Architektur begreifen

Die Ausstellung „Architektur begreifen – Modell Raum Konstruktion“ zeigt im Alten Museum am Ostwall 7 Architekturmodelle verschiedener Epochen und Bautypologien, die von Architektur- und Bauingenieurstudierenden in zwei Semestern erstellt wurden. Der Architekt plant den dreidimensionalen Raum und fügt die Dinge zu einer sinnhaften Konstruktion zusammen. Er erarbeitet sich anhand von Zeichnungen einen imaginären Entwurf und versucht, die Gedanken auf dem Zeichenpapier zu fixieren und...

  • Dortmund-City
  • 01.09.15
Kultur
1928 wurde das Gebäude der Industrie- und Handelskammer gebaut.

Historische Perlen

Mit 60 Programmpunkten beteiligt sich Dortmund am 13. September am deutschlandweiten Tag des offenen Denkmals. Mit dabei ist ein historischer Rundgang durchs Kreuzviertel und eine Trinkhallentour. Die meisten Dortmunder Kirchen sind ebenso wie viele Museen (z.B. Adlerturm, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Brauereimuseum) und Industriedenkmäler geöffnet. Besitzer von Fachwerkhäusern öffnen ihre Türen, aber auch das Gebäude der Industrie- und Handelkammer an der Märkischen Straße, der...

  • Dortmund-City
  • 27.08.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.