arme Kinder

Beiträge zum Thema arme Kinder

Sport
Sich bewegen und die Welt verbessern: Das hat sich die Gesamtschule Velbert-Mitte vorgenommen und nimmt an der 1. Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf teil.

In den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien laufen Schüler der Gesamtschule Velbert-Mitte für Kinder in Indien
Gesamtschule Velbert-Mitte nimmt an der 1. Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf teil

Sich bewegen und die Welt verbessern: Das hat sich die Gesamtschule Velbert-Mitte vorgenommen und nimmt an der 1. Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf teil. In den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien heißt es für die Schüler der Städtischen Gesamtschule Velbert-Mitte: Laufen für den guten Zweck! Denn für jeden gelaufenen Kilometer spenden Papa, Oma oder sonstige Sponsoren für arme Kinder in Indien, die unter der Pandemie ganz besonders leiden. Kein "ganz normaler" Sponsorenlauf Ein...

  • Velbert
  • 28.05.21
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Eine deutliche Besserstellung von Regelsatzempfängern - der Staat spart Milliarden

Das Ei des Kolumbus, nein, ein ganz einfacher und realistischer Vorschlag. Sieben Millionen Regelsatzempfänger - ohne Job - könnten von folgendem Konzept profitieren. Im ersten Schritt erhält der Arbeitslose, wie bisher, Arbeitslosengeld I. Im zweiten Schritt wird er zum Regelsatzempfänger. Der Arbeitslose wendet sich an die für ihn zuständige Arbeitsagentur oder an das Jobcenter. Sein Profil wird von dort an einen Arbeitgeber weitergeleitet. Er wird für netto 800 Euro, von denen dieser 400...

  • Hagen
  • 17.03.16
Überregionales
Ob Plüschtier, Puppe oder ein anderes Präsent: Bei der traditionellen Weihnachtsaktion des Herner Kinderschutzbund werden zum 28. Mal Kinder, deren Eltern nur wenig Geld haben, beschenkt. Anne-Theres Tappe (links) und Rosemarie Nowak vom Kinderschutzbund zeigen, dass schon viele schöne Dinge auf neue Besitzer warten. Foto: Angelika Thiele.

Weihnachts-Aktion des Kinderschutzbundes macht junge Herner glücklich

Das Rascheln von Geschenkpapier beim Auspacken der Präsente gehört bei uns genauso zum Weihnachtsfest wie der geschmückte Tannenbaum und Plätzchenduft. Doch es gibt viele Familien, die auf jeden Cent achten müssen und bei denen auch an diesem Tag traurige Kindergesichter drohen. Um dies zu verhindern, führt der Herner Kinderschutzbund zum 28. Mal die Weihnachtsaktion durch. Bis zum 13. November können sich Eltern, die klamm im Geldbeutel sind, melden. „Insbesondere Geringverdiener,...

  • Herne
  • 27.10.15
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Union für Soziale Sicherheit - Deutschland im Schuldensumpf

Hagen, 12.06.2015 Wirtschaftswissenschaftler gehen von einem stetigen Wirtschaftswachstum aus das automatisch höhere Steuereinnahmen zur Folge hat. Wirtschaftstheoretiker sind der Meinung, dass sparen, Haushalte konsolidieren und Schulden abbauen das Maß aller Dinge sei. Dann gibt es noch eine kleine Gruppe von Theoretikern die auf Realpolitik setzen. Ihr Problem besteht darin, dass sie quasi keine Vergangenheit haben und Erfolge von Realpolitik nicht vorweisen können. Sie alle bestreiten...

  • Hagen
  • 12.06.15
  • 2
Politik
2 Bilder

Grüne beantragen Einführung einer Sozial-Karte bzw. eines Sozial-Tickets Konkrete und erlebbare Sozialpolitik für Ennepetal

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen, die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen sehen in der Mobilität eine Grundvoraussetzung für die Teilhabe am öffentlichen Leben und einen wichtigen Baustein der Daseinsvorsorge – dies gilt nicht nur in Großstädten, sondern auch in ländlichen Regionen. Wir wollen die Teilhabe von allen Menschen am öffentlichen Nahverkehr fördern und so Barrieren abbauen. Ein Sozialticket ist im allgemeinen Verständnis ein im Preis ermäßigter Einzel- oder Zeitfahrausweis...

  • Ennepetal
  • 03.03.14
Kultur
Poetry-Slammer Tobi Katze und 17 weitere Künstler treten im Keuning-Haus auf.

"Wir haben Bock"-Abend im Keuning-Haus

„Wir haben Bock!“ heißt der Abend im Dietrich Keuning Haus am 4. Februar. 18 Künstler haben sich dazu bereit erklärt, für die Kinder der Nordstadt, die aus sozial schwachen Familien kommen, aufzutreten. Die bunte, verrückte Veranstaltung wird von den unterschiedlichsten Künstlern gestaltet. Zu bieten haben sie unter anderem Poetry Slam, mit Profi- Slammer Tobi Katze, Michael Heide und Stefan Dörsing. Dabei ist auch die Band Rotative, außerdem Sänger sowie Maler und Sprayer. Drei ausgewählte...

  • Dortmund-City
  • 29.01.14
Politik

Die größten Ungerechtigkeiten (7) – Beschäftigte

Hagen, 8. Juni 2013 Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, wer auch gerade die Machtposition in der Führung ausübte, haben in den letzten Jahrzehnten zugelassen, dass deutsche Beschäftigte bei den Lohnzuwächsen in der EU an letzter Stelle liegen. Es lag in den Händen von Parlamentariern das zu verhindern, da sie die Macht hatten das im Bundestag per Gesetz zu verabschieden. Die Entscheidung lag im Vorfeld jedoch bei den jeweiligen Regierungschefs. Es scheint so, wie beim...

  • Hagen
  • 08.06.13
Politik

Die Lüge mit dem Bildungspaket

Nach Einschätzung von Sozialverbänden und namhaften Sozialrichtern erfüllt das Bildungspaket in der vorliegenden Form die Auflagen des Bundesverfassungsgerichts nicht. In der Entscheidung vom 09.02.2010, Az.: 1 BvL 1/09; 1 BvL 3/09; 1 BvL 4/09 wurde der Bundesregierung eine klare Aufgabe gestellt, sie müsse veranlassen, dass alle existenznotwendigen Aufwendungen realitätsgerecht und nachvollziehbar ermittelt werden. In der Entscheidung heißt es: „Der Gesetzgeber kann den typischen Bedarf zur...

  • Iserlohn
  • 14.04.12
  • 9
Überregionales
Die Päckchen sind gepackt: (v.l.)  Antonio Blanquez (Vorstand der Herner Sparkasse), Pfarrer Karsten Herbers  und  Norbert Slaski (Herne hilft) sowie Jürgen Mulski (Vorstandsvorsitzender der Herner Sparkasse).

Leuchtende Kinderaugen: Kein Wunsch bleibt offen

Am Montag der abgelaufenen Woche endete die Aktion Wunsch-Weihnachtsbäume. Die gemeinsame Initiative von Herner Sparkasse und „Herne hilft e. V.“ kam bei den Menschen unserer Stadt gut an. Institutionen und Wohlfahrtsverbände hatten der Sparkasse zuvor die Weihnachtswünsche von Kindern aus hilfsbedürftigen Familien unserer Stadt übermittelt. Insgesamt 245 Wunschtüten – mit Vornamen, Alter und Weihnachtswunsch der Kinder versehen – hingen bald an den Sparkassen-Weihnachtsbäumen (das Wochenblatt...

  • Herne
  • 16.12.11
Überregionales
Der „Wunschbaum“ im Foyer der Sparkassen-Hauptstelle. Hier und in weiteren Filialen können Kinderwünsche gepflückt werden.  Sparkassen-Vorstand Antonio Blanquez (Mitte) sowie  die „Herne hilft“-Vorstandsmitglieder Carsten Herbers (l.) und Norbert Slaski hoffen auf viele Herner, die sich daran beteiligen. Foto: Erler

Wunschbaum! Jeder kann bedürftigen Kindern helfen

Ausdrücklich erlaubt ist das „Pflücken“ an den Tannenbäumen, die an vier Standorten der Herner Sparkasse stehen. So kann man Kindern Wünsche erfüllen. „Es gibt Kinder, die es nicht so gut haben, wie andere und wir wollen als Sparkasse ein wenig Freude zum Weihnachtsfest stiften“, sagt Antonio Blanquez, Vorstandsmitglied der Herner Sparkasse und verrät damit, was es mit den „Wunschbäumen“ auf sich hat. Gepflückt werden dürfen Umschläge, durch die eine Karte mit einem freundlichen Weihnachtsmann...

  • Herne
  • 23.11.11
  • 1
Überregionales
Die Päckchenpacker mit dem Bürgermeister vor der neuen Sammelstelle im Baumberger Einkaufszentrum.
 Foto: Dirk Thomé

Weihnachten im Schuhkarton

Der Herbst ist da, und es ist schon jetzt wieder Zeit, an „Weihnachten im Schuhkarton“ zu denken. Bis zum 15. November sind alle Päckchenpacker aufgerufen, einen Schuhkarton mit Geschenken für Kinder in Not zu füllen. Träger der Aktion ist das christliche Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“ in Berlin. Noch immer leben in Osteuropa viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern kann jeder mit der weltweit größten Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ auf bestechend simple Weise...

  • Monheim am Rhein
  • 21.10.11
Überregionales
Auch weihnachtliche Deko-Artikel finden sich beim Kinderschutzbund an der Straßburger Straße 2. Vorsitzende Ilse Hock und Schatzmeisterin  Rosemarie Nowack (v.l.) hoffen auch in diesem Jahr wieder auf viele Spenden. Foto: Erler

Damit es am Heiligen Abend keine Tränen gibt / Kinderschutzbund startet Aktion

Unerträglich findet Ilse Hock die Vorstellung, dass Kinder an Heiligabend nichts auf dem Gabentisch finden. Seit nun schon 24 Jahren unterstützen sie und ihre Mitstreiter vom Kinderschutzbund bedürftige Familien. Auch in diesem Jahr setzen die Kinderschützer wieder auf tatkräftige Mithilfe aus der Bevölkerung. „Wir benötigen Sach- und Geldspenden, damit für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren Geschenke wie Spiele, Bücher, Sportbekleidung, Körperpflegeprodukte oder auch...

  • Herne
  • 07.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.