Arzt Mobil

Beiträge zum Thema Arzt Mobil

Ratgeber
Gerade angesichts der aktuellen frostigen Temperaturen, sorgt die Stadt Gelsenkirchen für ein größeres Angebot an Notschlafplätzen, die corona-konform Wohnungslose vor der Kälte schützen. Foto: Petra Bec/Warum durch die Nacht

Notschlafplätze können kostenlos auch tagsüber genutzt werden
Mehr Plätze für Obdachlose in Gelsenkirchen

Aufgrund des starken Wintereinbruchs hat die Stadt Gelsenkirchen eine weitere Unterbringungsmöglichkeit für Menschen ohne Obdach geschaffen. 21 weitere Plätze stehen am Standort Zollvereinstraße ab sofort zur Verfügung. „Niemand muss in Gelsenkirchen ohne einen warmen Platz bleiben. Alle Menschen ohne Obdach können unverzüglich untergebracht werden“, betont Ina Geldermann, Referatsleiterin Soziales. Insgesamt bietet die Stadt an vier Standorten 81 Notschlafstellen an, die aufgrund der...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.21
Vereine + Ehrenamt
Der Baum des Gedenkens gehört seit letztem Jahr zu den Veranstaltungen der Streetworkerinnen von Arzt Mobil dazu und wurde nun um die Namen der 20 dem Team bekannten Drogentoten des letzten Jahres erweitert. Foto: Gerd Kaemper
7 Bilder

Feierlicher Gedenktag für Drogentote lässt Erinnerungen erwachen
Eine bewegende Gedenkfeier

 Wenn der Verein Arzt Mobil, der Caritasverband der Stadt Gelsenkirchen, Gelsenkirchen packt an! Warm durch die Nacht und Norbert Labatzki gemeinsam in Aktion treten, dann geht es um das Schicksal wohnungsloser Menschen in Gelsenkirchen und damit einher geht oft auch der Drogenkonsum. Gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer Ingo Mattauch feierten die Protagonisten öffentlich und mitten in der Stadt den Gedenktag der Drogentoten. Ähnlich wie ein Gottesdienst organisiert, gehören auch zu dieser...

  • Gelsenkirchen
  • 24.07.19
Kultur
Prof. Dr. Helmut Hasenkox, Dagmar von Warm durch die Nacht, Norbert Labatzki und die Arzt Mobil-Streetworkerinnen Cornelia Müller und Georgina Radons hoffen wieder auf ein ausverkauftes Hans-Sachs-Haus für die gute Sache.Foto: Gerd Kaemper

Am 7. April steigt die sechste „StraßenFeuer-SpendenGala“ im Hans-Sachs-Haus
„So lange ich atme, werde ich weitermachen“

„In Gelsenkirchen ist die Hilfe für Obdachlose wirklich gut aufgestellt. Und das ist sowohl der Stadt Gelsenkirchen als auch den Bürgern zu verdanken“, lobte Streetworkerin Cornelia Müller vom Arzt Mobil, die gern auch mal über den Gelsenkirchener Tellerrand hinaus sieht, das Geschehen in unserer Stadt. Und wenn die Diplom-Sozialarbeiterin dabei von Bürgern redet, dann spricht sie eine große Bandbreite an Menschen an. Zum einen sind das die Besucher der „StraßenFeuer-SpendenGala“, dann aber...

  • Gelsenkirchen
  • 14.11.18
  • 1
Überregionales
Das ist eins der Motive, die Tugce Savci für ihr Studium des Mediendesign auswählte. Dieses wie auch die anderen Fotos zeigt Stationen eines Lebens auf der Straße und erinnert an die damit verbundene Einsamkeit und Isolation. Foto: Tugce Savci

StraßenFeuer Spendengala 2016

„Man geht davon aus, dass es in Deutschland rund 380.000 Menschen gibt, die auf der Straße leben. Dabei handelt es sich aber nicht um eine offizielle Statistik, denn eine solche würde bedeuten, dass im Bundeshaushalt Gelder dafür bereit gestellt werden müssten“. erklärte der Initiator der StraßenFeuer Spendengala Norbert Labatzki. Ohne Spenden wäre Obdachlosenhilfe nicht möglich Damit wird auch klar, dass die Arbeit, die im Zusammenhang mit Wohnungslosen steht, von Spenden abhängig ist oder den...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.16
  • 1
Politik
Bürgermeister Klaus Hermandung (links) überreicht den CDU-Bürgerpreis 2011 an Dr. Wolfgang Nolte vom Arzt Mobil.Foto: Gerd Kaemper

CDU-Bürgerpreis an Arzt Mobil

Der Januar ist, kommunalpolitisch betrachtet, der Monat der Neujahrsempfänge. Die hiesige CDU nutzte ihren Empfang, um den CDU-Bürgerpreis 2011 an den Verein „Arzt Mobil“ zu verleihen. Zielgruppe des 1998 gegründeten Vereins sind wohnungslose und suchtmittelabhängige Menschen, denen Arzt Mobil eine kostenlose medizinische Sprechstunde anbietet. Zur Arbeit des Vereins gerhören auch die psychosoziale Betreuung von Substituierten und der Einsatz von Streetworkern. Die Drogentherapeutische Ambulanz...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.12
Vereine + Ehrenamt
Suchtkranke und obdachlose Menschen bekommen vom Arzt Mobil Hilfe. ür ihr niederschwelliges Angebot ist der Verein mit dem Bürgerpreis der CDU Gelsenkirchen ausgezeichnet worden. Foto (gestellt): Ralf Nattermann

CDU-Bürgerpreis für Arzt Mobil

Die CDU Gelsenkirchen zeichnet den gemeinnützigen Verein Arzt Mobil mit dem Bürgerpreis 2011 aus. Arzt Mobil hat sich mit niederschwelligen Angeboten für obdachlose und suchtmittelabhängige Menschen verdient gemacht. „Wir sind sicher, einen würdigen Preisträger gefunden zu haben“, so Der CDU-Kreisvorsitzende Guido Tann und der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU-Gelsenkirchen Werner Wöll. Bereits seit 1998 ist der Verein in der aufsuchenden medizinischen Hilfe für...

  • Gelsenkirchen
  • 14.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.