Atemschutz

Beiträge zum Thema Atemschutz

Blaulicht
Der Brand in der Küche einer Dachgeschosswohnung war schnell gelöscht.

Keine Verletzten bei Küchenbrand in Burgaltendorf
Feuer im Dachgeschoss

Am Sonntag, 28. März, wurde die Feuerwehr gegen 17 Uhr wegen eines verqualmten Treppenhauses an die Worringstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte hatte sich der Rauch von einer Dachgeschosswohnung ausgebreitet. Da nicht ausgeschlossen war, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden, wurde umgehend ein Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr in die Wohnung geschickt. Parallel dazu verschafften sich Feuerwehrleute über eine Drehleiter Zugang durch ein Dachfenster. Die...

  • Essen-Ruhr
  • 29.03.21
Blaulicht
Der Wohnungsbrand war schnell gelöscht.

Feuerwehr löscht Brand in Überruhr-Hinsel
Aus verrauchter Wohnung gerettet

Ein aufmerksamer Nachbar meldete der Feuerwehr am Dienstagmorgen gegen 8.20 Uhr das laute "Piepen" eines Rauchwarnmelders. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bestätigte sich die Meldung. Rauch aus drang einem gekippten Fenster im ersten Obergeschoss eines Hauses an der Liebrechtstraße in Hinsel. Aussagen von Nachbarn zufolge, befand sich zu diesem Zeitpunkt vermutlich noch eine Person in der Wohnung. Sofort ging ein Trupp mit Atemschutz und Strahlrohr zur Menschenrettung vor. Zügig...

  • Essen-Steele
  • 09.03.21
  • 1
Ratgeber
Alle, die eine Brille tragen, kennen derzeit das Problem: Sobald draußen bei niedrigen Temperaturen die Schutzmaske gegen Corona aufgesetzt ist, beschlagen die Brillengläser.

Warnung vor giftigen Inhaltsstoffen in Antibeschlagmittel für Brillen
Fehlender Durchblick beim Masketragen

Alle, die eine Brille tragen, kennen derzeit das Problem: Sobald draußen bei niedrigen Temperaturen die Schutzmaske gegen Corona aufgesetzt ist, beschlagen die Brillengläser. Mittel gegen den unerwünschten Nebel auf den Gläsern haben derzeit Hochkonjunktur. Sie werden in Optikerfachgeschäften, Drogeriemärkten, Sportgeschäften und im Online-Handel als Spray, Gel, Schaum oder Tuch angeboten. Oft enthalten diese besonders gesundheits- und umweltschädliche Substanzen, die als PFAS bezeichnet...

  • Dinslaken
  • 04.01.21
Blaulicht

Feuerwehr Bochum : Brand in einer Härterei in Bochum-Riemke
Brand in einer Härterei in Bochum-Riemke

Heute morgen gegen halb neun wurde der Feuerwehr eine Rauchentwicklung in einer Härterei an der Oberscheidstraße in Bochum-Riemke gemeldet. Es brannte in einer Filteranlage die von einem Trupp unter Atemschutz mit CO2 gelöscht wurde. Durch die verwinkelte Bauart und dem Brandort in 5 m Höhe war es sehr aufwendig die Löschmaßnahmen durchzuführen, ein erster Löschversuch durch Mitarbeiter der Firma brachte keinen Erfolg. Zwei Arbeiter wurden mit einer leichten Rauchvergiftung vom Rettungsdienst...

  • Bochum
  • 22.12.20
Blaulicht
2 Bilder

Brennender Unrat in der Bochumer Innenstadt.

Am heutigen Sonntagmorgen meldete eine Vielzahl von Anrufern, der Leitstelle der Feuerwehr Bochum eine starke Rauchentwicklung in Höhe der Rottstraße. Es wurden sofort Einheiten der Innenstadtwache sowie der Feuerwache Wattenscheid dorthin entsandt. Die eintreffenden Einheiten fanden brennenden Unrat in einem Hinterhof vor. Dieser konnte schnell von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht werden. Pressestelle: Feuerwehr Bochum

  • Bochum
  • 20.12.20
  • 1
Blaulicht

Kaminbrand in einer als Wohnung genutzten Gartenlaube
Zwei Personen waren noch im verqualmten Gebäude ...

Bei einem Kaminbrand an der Kapellenhofstraße im GocherOrtsteil Kessel ist am Sonntagvormittag Sachschaden in unklarer Höhe entstanden. Der Feuerwehr gemeldet worden war ein Gartenlaubenbrand. Tatsächlich brannte es im Kamin eines als Wohnraum genutzten Nebengebäudes auf dem Grundstück. Bei Eintreffen der ersten Kräfte aus Kessel und Asperden befanden sich zwei Personen in dem verqualmten Gebäude. Sie mussten aufgefordert werden, sich in Sicherheit zu bringen. Sie wurden vom Rettungsdienst...

  • Gocher Wochenblatt
  • 13.12.20
Blaulicht

Feuer im Bunker

Laut Feuerwehrbericht, wurde am Freitag, den 4. Dezember 2020 um 15:45 Uhr, die Einheit Hünxe alarmiert. Im „Aapweg" brannte es in einem Bunker. Das Brandgut wurde durch einen Trupp unter Atemschutz ins Freie gebracht und abgelöscht. Verbliebene Glutnester wurden anschließend im Bunker abgelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Einsatz endete nach Abschluss aller Maßnahmen nach 55 Minuten.

  • Hünxe
  • 05.12.20
Blaulicht
10 Bilder

Feuerwehr Bochum : Neun neue Fahrzeuge für die Feuerwehr Bochum
Feuerwehr Bochum erhält neun neue Einsatzfahrzeuge

Heute gab es verfrühte Weihnachtsgeschenke vor dem Bergbau-Museum Bochum, denn  Stadtdirektor Sebastian Kopietz und Vertreter der Firmen Magirus , Iturri Feuerwehr- und Umwelttechnik GmbH und Fahrzeug- und Kommunikationstechnik Brockmann GmbH übergab uns neun neue Einsatzfahrzeuge im Gesamtwert von über 3,6 Millionen Euro. Die vier Drehleitern, zwei Gerätewagen-Atemschutz und drei Kommandowagen werden in Kürze ihren Dienst auf den Feuerwachen aufnehmen. Feuerwehr Bochum ℹ️ Mehr Infos zu den...

  • Bochum
  • 30.11.20
  • 1
Blaulicht

Feuerwehr Bochum : Nachbar hörte das Piepen des Melders
Ausgelöster Heimrauchmelder

Die Feuerwehr Bochum wurde gegen 16:00 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder nach Dahlhausen in den Horkensteinweg alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar hörte das Piepen des Melders. Vor Ort wurde eine Verrauchung einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Da niemand die Tür öffnete, wurde sie durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter Atemschutz und mit einer Angriffsleitung konnte angebranntes Essen in einem Backofen feststellen. Personen befanden...

  • Bochum
  • 20.11.20
Blaulicht
Das rasche Eingreifen der Gladbecker Feuerwehr verhinderte bei dem Wohnungsbrand am heutigen Montag, 12. Oktober, Schlimmeres.

Wohnung in Gladbeck-Ost stand in Flammen
Feuerwehr konnte Brand schnell löschen

Um 7.05 Uhr wurde die Feuerwehr am heutigen Montag, 12. Oktober, zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Schürenkampstraße in Gladbeck-Ost gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde dem Einsatzleiter von einem Wohnungsmieter mitgeteilt, dass es in seiner Wohnung im ersten Obergeschoss im Wohnzimmer brennen würde. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in die Brandwohnung vor und leitete die Brandbekämpfung ein. Da auf der Gebäuderückseite bereits Flammen aus einer...

  • Gladbeck
  • 12.10.20
Blaulicht
Schwere Schäden entstanden durch einen Brand in einem Bürogebäude am Kreuzerkamp in Ratingen.

Ratingen: Alarm um Mitternacht
Brand an Bürogebäude: 80.000 € Schaden

Kurz nach Mitternacht (2. September) wurde die Feuerwehr zu einem Brand an einem Verwaltungs- und Gewerbegebäude am Kreuzerkamp in Ratingen-Mitte alarmiert. Die Feuerwehrleute fanden mehrere brennende Müllbehälter auf einer Abstellfläche im Erdgeschoss vor. Mittlerweile geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, waren an zwei Seiten des Gebäudes durch die große Hitze bereits Fensterscheiben bis in das dritte Obergeschoss...

  • Ratingen
  • 02.09.20
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr Bochum: Brand im Industriegelände in Wattenscheid
Brand im Industriegelände in Bochum-Wattenscheid

Heute Mittag gegen 12:15 Uhr wurde ein Brand an der Gewerbestraße in Bochum-Wattenscheid gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang dichter Rauch aus einem Lagerraum einer dort ansässigen Firma. Das angrenzende Gebäude hatten bereits alle Mitarbeiter verlassen, zwei Personen erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung und wurden dem Rettungsdienst übergeben. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit C-Rohr zur Brandbekämpfung vor, zeitgleich wurde ein weiterer Zugang zum Lagerraum geschaffen. Nach...

  • Wattenscheid
  • 25.08.20
Blaulicht
Einsatz für die Essener Feuerwehr gestern Nachmittag in der Oklenburgs Ried in Essen-Schonnebeck.

Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Essen-Schonnebeck
Feuerwehr sucht in der Oklenburgs Ried unter Atemschutz nach Personen

Gleich mehrere Notrufe gingen gestern kurz vor 15 Uhr in der Leitstelle der Essener Feuerwehr ein: Sie meldeten in der Oklenburgs Ried in Essen-Schonnebeck eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses.  Zudem sollten sich noch Menschen im Gebäude befinden. Die ersteintreffenden Kräfte derFeuerwehr sahen, dass Teile eines Dachfensters eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses mit ausgebautem Dachgeschoss in Flammen standen und weiterhineine mittlere Rauchentwicklung zu...

  • Essen-Borbeck
  • 13.07.20
Kultur

Überlegungen zur sogenannten Corona-Krise
Sehen wir der Wahrheit ins Gesicht

Als die sogenannte Corona-Pandemie über uns alle global gekommen ist, dachte auch ich an eine veränderte Welt. Ich hatte weniger Angst als Hoffnung, dass die Menschen insgesamt zu einer neuen, besseren Welt finden könnten. Dann kam der sogenannte Shutdown oder Lockdown. Diese neudeutschen Begriffe für eine Art Schutz- und Atempause, nicht in der normalen Öffentlichkeit mit dem Erreger infiziert zu werden. Schließlich zeigt mir unsere Gesellschaft ein großes Maß an Ungeduld und Dummheit, wenn...

  • Schermbeck
  • 05.07.20
  • 3
  • 1
Ratgeber
Foto:
Pixabay

Schlagzeilen : Das Geschäft mit Covid-19
Die Coronakrise : Mundschutz ohne Schutz

NEWS: Die Bundesregierung soll mindestens 800.000 Schutzmasken ausgeliefert haben, die keinerlei Schutz vor Covid-19 Infektionen gewährleistete. Das ergab eine Recherche des Bayrischen Rundfunks und der Rechercheplattform OCCRP. Wieviel nutzlose Schutzmasken landeten in den Arztpraxen während der Corona - Krise ? Rund eine Millionen Schutzmasken mit äußerst zweifelhaften Zertifikaten waren im Umlauf. Wieviel der unsicheren Masken gab es in NRW ? Hier besteht eindeutig Klärungsbedarf. Und warum...

  • Bochum
  • 02.07.20
  • 27
  • 5
Kultur

Zimmis Gedicht der Woche KW23

Mit Atemschutzmaske sitzt man in der Bahn, es herrscht ja jetzt immer noch Coronawahn; auch beim Einkaufen muss man sie tragen, wann können wir endlich mehr Freiheit wagen?

  • Dortmund
  • 01.06.20
  • 1
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Motorradbrand

Laut Feuerwehrbericht wurde am Samstag, den 30. Mai 2020 um 16:01 Uhr, die Feuerwehreinheit Bruckhausen in den "Bergschlagweg" in Hünxe-Bruckhausen alarmiert. In einer Einfahrt brannte ein Motorrad. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Strahlrohr eingeleitet. Der Einsatz endete nach 50 Minuten.

  • Hünxe
  • 31.05.20
Fotografie
3 Bilder

Corona-Krise
Witten maskiert sich

Die Corona-Krise verändert auch die Gesichtsmode. Deshalb haben wir Sie, liebe Leser, um Masken-Selfies gebeten, und Sie haben geantwortet! Hier präsentieren wir alle Einsendungen, die uns erreicht haben.

  • Witten
  • 29.05.20
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Zimmerbrand in Hünxe

Laut Feuerwehrbericht wurden am Samstag, den 23. Mai 2020 um 12:11 Uhr, die Feuerwehreinheiten Hünxe und Drevenack erneut zu einem Einsatz in die Straße „Hünxer Feld“ alarmiert. In einem Haus wurde ein Zimmerbrand gemeldet. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz vor und konnte die Lage durch den Einsatz eines Kleinlöschgerätes schnell unter Kontrolle bringen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Einsatz endete nach 20 Minuten.

  • Hünxe
  • 23.05.20
Blaulicht

Polizeibericht
Hecke fing Feuer beim Abflämmen von Unkraut - Aktualisiert

Laut Polizei- und Feuerwehrbericht brannte am Samstag, den 23. Mai 2020 gegen 10:15 Uhr, eine Hecke in der Straße „Hünxer Feld“ in Hünxe. Ein 47-jähriger Hünxer flämmte mit einem Gasbrenner Unkraut auf dem Gehweg weg. Eine angrenzende Hecke geriet auf einer Länge von ca. vier Metern in Brand. Der Brand konnte zügig durch den Einsatz von zwei C-Rohren und zwei Trupps unter schwerem Atemschutz unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden Die Feuerwehr löschte den Brand. Zwei Personen wurden mit...

  • Hünxe
  • 23.05.20
Blaulicht
Es brennt in Xanten: Erneut standen Mülleimer in Flammen. Die Feuerwehr hatte drei Einsätze.

In Xanten brennen wieder Mülleimer
Feuerwehr muss am Freitagmorgen zu drei Bänden ausrücken

Zwei Müllbrände und ein Zimmerbrand haben die Xantener Feuerwehr in Atem gehalten.  In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sowie am Freitagmorgen  waren die Feuewehrleute gefordert.  In der Freitag-Nacht wurde um  0:34 Uhr und um 0:55 Uhr der Löschzug Xanten-Mitte jeweils mit dem Stichwort "Müllbrand" zur Antoniusstraße und Rheinstraße gerufen.In beiden Fällen brannten Mülleimer. Auf der Antoniusstraße hatten Anwohner schon erfolgreiche Löschversuche unternommen, auf der Rheinstraße wurde der...

  • Xanten
  • 22.05.20
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Gasgeruch im Scholtenhof

Laut Feuerwehrbericht wurden am Samstag, den 16. Mai 2020 um 22:09 Uhr, die Feuerwehreinheiten Hünxe und Drevenack in den Ortsteil Hünxe alarmiert. In einem Haus im "Scholtenhof" hatten die Bewohner Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Das betroffene Gebäude wurde durch einen Trupp unter Atemschutz und einem Gasmessgerät kontrolliert. Es konnte keine Gaskonzentration festgestellt werden. Der Einsatz endete für die alarmierten Kräfte nach einer Stunde.

  • Hünxe
  • 17.05.20
Vereine + Ehrenamt
Simon Voß (links), Geschäftsführer HLS Education Center, übergibt die Masken an Jens Fritsch, Leiter des Fachbereichs Altenhilfe der Diakonie Ruhr.

Spende
Schutzmasken für die Altenpflege auch in Witten

Simon Voß, Geschäftsführer der Sprachschule HLS Education Center, hat der Altenhilfe der Diakonie Ruhr 300 FFP2-Atemschutzmasken gespendet. Sie stammen aus einer Lieferung, die Simon Voß aufgrund seiner Kontakte aus China beziehen konnte. Die Masken kommen auch der Einrichtung in Witten zugute. „Wir sind sehr dankbar über die Unterstützung“, sagt Jens Fritsch, Leiter des Fachbereichs Altenhilfe der Diakonie Ruhr. Momentan ist in den Einrichtungen des Trägers ausreichend professionelle...

  • Witten
  • 02.05.20
LK-Gemeinschaft
Über solche Rückmeldungen freut sich das Mendener Paar - Geld aber wollen sie keines. Es soll wieder gespendet werden.
5 Bilder

Mendenerin ist froh, anderen Menschen helfen zu können: Sie näht Schutzmasken
Die Nadel glüht

Mitten in einem kleinen Dorf am Rand des Sauerlandes befindet sich zur Zeit ein gefragter Hotspot für selbst genähte Schutzmasken. In Schwitten, einem Mendener Stadtteil, hat Liesel Frohwein gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Rainer Weber seit Mitte März annähernd 1700 Masken fertig gestellt. Und es wird weiter genäht. "Wir haben angefangen als klar wurde, das Virus kommt auch nach Deutschland und breitet sich weiter aus", so Liesel Frohwein. Erst waren sie von sich aus auf Krankenhäuser und...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.04.20
  • 3
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.