Atemwegserkrankungen

Beiträge zum Thema Atemwegserkrankungen

Ratgeber

Telefonaktion für Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen oder Vaskulitis mit Lungenbeteiligung
Haben Sie Fragen zum Thema Atemwegserkrankung und Corona?

Unter Federführung der Deutschen Atemwegsliga e.V. findet kostenlos eine Telefonaktion zum Thema „Coronavirus“ statt. Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen oder mit einer Vaskulitis mit Lungenbeteiligung  und ihre Angehörige können hierzu, auf Wunsch auch anonym, am 28. Mai 2020 von 10.00 – 13.00 Uhr unter der Telefonnr.: 0800 – 000 5873 ihre persönlichen Fragen und Anliegen um die aktuelle COVID-19-Pandemie direkt an die teilnehmenden Experten stellen. Nutzen Sie, liebe...

  • Essen-Süd
  • 27.05.20
LK-Gemeinschaft
Unter der Leitung von Dr. Thomas Voshaar, dem Ärztlichen Direktor des Krankenhauses Bethanien (6.v.l.), nutzen COPD-Patienten das Didgeridoo zur Atemtherapie. Foto: KBM/Stepanow

Patientenliga der Lungenklinik im Bethanien startet eine Vorstudie
Didgeridoo trifft Atemtherapie

Menschen, die schwer Luft bekommen, spielen ein großes Blasinstrument, für das sie tief Luft holen müssen – was zunächst abwegig erscheint, stellt eine Synthese aus Atemtherapie und dem Musizieren mit Didgeridoos dar. Die Patientenliga Atemwegsgruppe des Krankenhauses Bethanien Moers hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen einer Vorstudie zu untersuchen, ob sich durch das Spielen des Instrumentes ein positiver Einfluss auf COPD-Patienten messen lässt. Veränderung der AtemwegePatienten, die an...

  • Moers
  • 24.12.19
LK-Gemeinschaft
Die Gesundheit wird uns nicht Geschenkt. 13. Forum Atmen und Leben.

„Gesundheit wird uns nicht geschenkt“
13. FORUM SCHLAF + GESUNDHEIT

Am Samstag. 23. November. 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im St. Augustinus – Gemeindehaus an der Ahstr. 7 in Gelsenkirchen das 13. Forum Schlaf + Gesundheit statt. Das Forum wurde im Jahr 2004 von Günter Berger, der ein Jahr zuvor auf Anfrage von Professor Dr. Claus Doberauer eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Schlafstörungen g ins Leben rief. Die Selbsthilfegruppe hatte 80 Mitglieder und man traf sich bis Ende 2018 in der Personalkantine der Evangelischen Klink in...

  • Gelsenkirchen
  • 21.11.19
LK-Gemeinschaft

Kleine Schritte für bessere Luft - Diskutieren Sie mit
Cross-Biking in den Alpen aber Brötchen mit dem SUV

Wer aus dem Sommerurlaub heimkehrt taucht in eine (Um-)Welt, die in weiten Teilen nicht mehr ist wie vor dem Einstieg in den Urlaubsflieger oder aufs Kreuzfahrtschiff. An der  wachsenden Bewusstseinsblase rund um “Friday for Future” und Greta´s Globus kommt die Politik nicht mehr vorbei und muss erkennen, da helfen weder E-Roller noch E-Bike oder Fahrverbote. Denn:  “Welchen ökologischen Abdruck hinterlasse ich” fragen sich die Bürger. “Aber ich kann ja nichts tun” ... wirkt vielleicht...

  • Holzwickede
  • 01.09.19
  •  3
Kultur
  9 Bilder

Das Alte und das Neue Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Salzgewinnung Vom 16. bis zum 17. Jahrhundert hat sich zur Salzgewinnung die Dorngradierung durchgesetzt. Das bedeutet, die Sole rieselt durch meterhohe Wände aus Dorngestrüpp aus den Zweigen des Schwarzdorns und wird von Sonne und Wind konzentriert. Schwarzdorn (Schlehe) hat den Vorteil, dass er sehr fein verästelt ist und dadurch eine große Verdunstungsfläche entsteht. Im 18. Jahrhundert wurde die sogenannte Windkunst eingeführt. Die Anlage diente als Antrieb zur Wasserhebung auf das...

  • Lünen
  • 11.10.18
  •  13
  •  11
Natur + Garten
  5 Bilder

Therapeutische Salzgrotte Velbert: Hier liegt Gutes in der Luft

Die beliebte und bekannte Formulierung "Hier liegt was in der Luft" trifft in der Salzgrotte Velbert tatsächlich zu.  Es sind gute Mineralien sowie gesunde Salze, die den Raum zu einem Ort des Wohlfühlens und der Entspannung machen. Seit über vier Jahren können große und kleine Bürger diesen Ort der Ruhe in der Noldestraße 5 aufsuchen, um Kraft zu schöpfen, mineralhaltige Luft zu atmen, zu entschleunigen und sich zu stärken. "Es gibt die unterschiedlichsten Beschwerden und Gründe, warum die...

  • Velbert
  • 14.03.18
  •  2
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Kostenlose Lungenfunktionsmessungen auf dem Symposium Lunge

Im Rahmen des 10. Patientenkongresses Symposium-Lunge wird das LufuMobil am 02. September 2017 in Hattingen kostenlose Lungenfunktionsmessungen (Lufu) für Besucher durchführen. Symptome des Lungenemphysems und der COPD sind zu Beginn vermehrter Auswurf und Husten, später dann Atemnot anfänglich nur bei Belastung im fortgeschrittenen Stadium bereits im Ruhezustand. Im weiteren Verlauf stellen sich dann zunehmend Einschränkungen der Mobilität und ein damit einhergehender Muskelverlust sowie...

  • Hattingen
  • 28.08.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Psychische Auswirkungen einer COPD auf die Lebensqualität

Welche Auswirkungen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität haben kann, wird Prof. Dr. med. Klaus Kenn, Chefarzt der Abteilung Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin in der Schön Klinik Berchtesgadener Land in Schönau am Königsee und Professor für Pneumologische Rehabilitation an der Philipps Universität Marburg, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erläutern. Vor allem Depressionen wurde in Studien als...

  • Hattingen
  • 14.08.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Welche Impfungen sind für Lungenpatienten empfehlenswert?

Über die Wirkungsweise von Impfungen und Impfempfehlungen wird Prof. Dr. med. Susanne Lang, Chefärztin an der Medizinischen Klinik II am SRH Wald-Klinikum in Gera, in ihrem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 sprechen. Exazerbationen bei COPD sind durch eine Zunahme der Beschwerden (Atemnot, Husten, Auswurf) definiert, die mit einer intensiveren Medikation (z.B. Antibiotika) behandelt werden müssen. Virale oder bakterielle Infekte machen etwa die Hälfte aller...

  • Hattingen
  • 05.08.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Korrekte Umsetzung der Sauerstofftherapie

Medizinische Voraussetzungen zur Verordnung der Langzeit-Sauerstofftherapie und korrekte Umsetzung der Therapie durch den Patienten Warum und wann eine Sauerstofftherapie für COPD-Patienten erforderlich wird und wie diese dann durchzuführen ist, wird Dr. med. Michael Westhoff, Chefarzt an der Lungenklinik Hemer, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erklären. COPD, und speziell eine emphysematöse Veränderung der Lunge (Lungenemphysem), kann bei schweren...

  • Hattingen
  • 23.07.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Ventile, Coils, Lungenvolumenreduktion - Maßnahmen zur Verkleinerung des Lungenemphysems

Maßnahmen zur Volumenreduktion eines Lungenemphysems wird Prof. Dr. med. Heinrich Worth, Vorsitzender AG Lungensport in Deutschland e.V. und stellv. Vorsitzender Deutsche Atemwegsliga e.V., in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erläutern. Die chirurgische Volumenreduktion der Lungenüberblähung beim Lungenemphysem (LVRS), beinhaltet die Entfernung von stark emphysematös veränderten (aufgeblähten) Lungenarealen mit dem Ziel, die überblähung zu vermindern, die...

  • Hattingen
  • 06.07.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Nicht-invasive Beatmung bei COPD und Lungenemphysem

Den Sinn und Zweck einer Nicht-invasiven Beatmung (NIV) für Patienten mit COPD und Lungenemphysem wird Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Köhnlein, Chefarzt der Robert-Koch Klinik in Leipzig, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 näher erläutern.> Im Vergleich zu Gesunden ist bei Patienten mit COPD und schwerem Lungenemphysem jeder Atemzug mit deutlich mehr Kraftaufwand verbunden. Dadurch ist die Atemmuskulatur überlastet. Um einen Zusammenbruch der Atemtätigkeit zu...

  • Hattingen
  • 25.06.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017

10. Symposium - Lunge - Atemtherapie und Lungensport

Praktische Atemtherapie-Übungen zum Mitmachen wird Dr. rer. medic. Sebastian Teschler, Physio- und Atmungstherapeut in der Abteilung Physiotherapie am Lungenzentrum (Reha Vital GmbH) in Essen, auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 vorstellen. Atemnot ist ein zentrales Problem bei der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und hält viele Betroffene davon ab, sich regelmäßig zu bewegen. Im Krankheitsverlauf werden die Bronchien immer enger und die Anzahl der funktionierenden...

  • Hattingen
  • 11.06.17
  •  1
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, den 02.09.2017.

10. Symposium - Lunge - Cortison - Nutzen, Notwendigkeit und Nebenwirkungen

Welchen Nutzen Cortison hat und wie sich unerwünschte Nebenwirkungen verhindern lassen, wird Dr. med. Urte Sommerwerck, Leitende Oberärztin in der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Helios-Klinikum Wuppertal, in ihrem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erläutern. Cortison hat im Körper viele Aufgaben: Es mobilisiert Energiereserven und bewirkt den Abbau von Eiweiß. Dadurch kommt es zur Blutzuckersteigerung und zur Fettfreisetzung....

  • Hattingen
  • 20.05.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, dem 02.09.2017.

10. Symposium - Lunge - Was bei der Inhalation von Medikamenten zu beachten ist

Über häufige Fehlerquellen beim Inhalieren von Medikamenten sowie Möglichkeiten zur Optimierung spricht Dr. med. Thomas Voshaar, Ärztlicher Direktor und Chefarzt am Lungenzentrum im Krankenhaus Bethanien in Moers, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 Obstruktive Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD werden primär mit einer inhalativen Therapie bzw. durch die inhalative Verabreichung von Arzneimitteln therapiert. Im Lauf der letzten Jahre hat es auf diesem...

  • Hattingen
  • 11.05.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, dem 02.09.2017.

10. Symposium - Lunge - Mögliche Begleiterkrankungen von COPD

Welche Begleiterkrankungen den weiteren Verlauf einer COPD beeinflussen können, wird Prof. Dr. med. Wilfried J. Randerath, Chefarzt im Krankenhaus Bethanien in Solingen an der Klinik für Pneumologie und Allergologie und im Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 darlegen. Der Verlauf einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) wird durch Begleiterkrankungen wesentlich mit beeinflusst. Auch bei fortgeschrittener...

  • Hattingen
  • 07.05.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, dem 02.09.2017.

10. Symposium - Lunge Symptome und Diagnostik einer COPD mit oder ohne Lungenemphysem

Welche Beschwerden bei COPD auftreten und wie Ärzte die Krankheit erkennen und charakterisieren, wird Prof. Dr. med. Helmut Teschler, Ärztlicher Direktor des Westdeutschen Lungenzentrums Ruhrlandklinik am Universitätsklinikum Essen, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erläutern. Kennzeichnende Beschwerden einer COPD sind chronischer Husten, gesteigerte Schleimbildung (Auswurf bzw. Sputum), Atemnot, Verengung der Atemwege und eingeschränkter Gasaustausch. COPD...

  • Hattingen
  • 01.05.17
Ratgeber
10. Symposium Lunge in Hattingen am Samstag, dem 02.09.2017.

Ankündigung zum 10. Symposium-Lunge am 02. September 2017 in Hattingen

„COPD und Lungenemphysem“ lautet das Motto des diesjährigen, mittlerweile 10. Symposium Lunge, das am 2. September 2017 von 9-17 Uhr in Hattingen für Patienten veranstaltet wird. Das Symposium-Lunge ist eine jährlich stattfindende ganztägige Veranstaltung, die von Patienten für Patienten durchgeführt wird. Herzstück des diesjährigen Kongresses, der am Samstag, den 2. September 2017 von 9:00-17:00 Uhr in Hattingen/NRW stattfindet, bilden - wie in jedem Jahr - die Vorträge von zehn namhaften...

  • Hattingen
  • 23.04.17
  •  2
  •  1
Ratgeber
9. Symposium Lunge

Nachberichterstattung - Symposium-Lunge 2016

Die mehr als 2.800 Besucher des 9. Symposium Lunge in der Gebläsehalle des Westfälischen Landesmuseums Heinrichshütte in Hattingen verdeutlichen den großen Bedarf an Information und Austausch. COPD und Lungenemphysem sind chronisch entzündliche, progredient verlaufende Lungenerkrankungen, die mit belastenden Symptomen wie Atemnot, Husten und Auswurf einhergehen. Mit der Erkrankung leben, muss daher das Ziel eines Betroffenen sein. „Fragen stellen, sich austauschen, Anwendungen oder neue...

  • Hattingen
  • 13.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Korrekte Umsetzung einer Langzeit-Sauerstofftherapie

Was Lungenpatienten zur korrekten Umsetzung einer Langzeit-Sauerstofftherapie beachten müssen, wird Prof. Dr. Kurt Rasche, Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin im Bergischen Lungenzentrum am HELIOS Klinikum Wuppertal, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erläutern. Unter Langzeit-Sauerstofftherapie (abgekürzt: LTOT aus dem Englischen: long term oxygen therapy)versteht man die dauerhafte Gabe von Sauerstoff über...

  • Hattingen
  • 07.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Welche Reha-Möglichkeiten es für Lungenpatienten gibt

Was zur Genehmigung einer stationären oder ambulanten Rehabilitationsmaßnahme erforderlich ist, wird Prof. Dr. Susanne Lang, Chefärztin Medizinische Klinik II am SRH Wald-Klinikum Gera, in ihrem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 darlegen. Während Rehabilitationsmaßnahmen in den meisten europäischen Ländern nahezu ausschließlich im ambulanten Bereich angeboten werden, hat sich in Deutschland überwiegend die stationäre Form der Versorgung durchgesetzt. So gibt es in...

  • Hattingen
  • 06.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Auswirkungen der COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität

Wie sich eine COPD auf die Psyche und Lebensqualität auswirken kann, wird Prof. Dr. Nikola Stenzel von der Psychologischen Hochschule Berlin in ihrem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erörtern. Ein großer Teil der Patienten mit der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) erlebt auch psychische Beeinträchtigungen. Nicht immer ist dabei das Vollbild einer Depression oder Angststörung vorhanden, aber viele Patienten leiden unter einzelnen Depressions- oder...

  • Hattingen
  • 05.09.16
  •  1
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Verschiedene Verfahren zur Behandlung eines Lungenemphysems

Unterschiedliche operative und bronchologische Verfahren zur Behandlung des Lungenemphysems wird Prof. Dr. Felix Herth, Medizinischer Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 näher erläutern. Patienten mit Lungenemphysem, das wie die chronisch-obstruktive Bronchitis zu den chronisch-obstruktiven Atemwegserkrankungen gehört, sind durch ihre Atemnot bei körperlicher oder...

  • Hattingen
  • 04.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Effekte einer Nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV)

Bei Patienten mit fortgeschrittener COPD lassen sich mit einer nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV) Verbesserungen der Lebensqualität, der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Lebenserwartung erzielen. Einzelheiten dazu wird Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Köhnlein, Chefarzt der Robert-Koch Klinik in Leipzig, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 berichten. Außer den Veränderungen in der Lunge kommt es bei Patienten mit fortgeschrittener chronisch-obstruktiver...

  • Hattingen
  • 02.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.