Außenbereich

Beiträge zum Thema Außenbereich

Politik
Vor Ort in Brechten haben sich die Evinger CDU-Stadtbezirkspolitiker die Freifläche gegenüber der katholischen Kirche angeschaut. Links im Bild: Unions-BV-Fraktionssprecherin Petra Frommeyer.

CDU im Bezirk Eving zeigt sich skeptisch
Seniorenwohnungen auf Freifläche gegenüber der Brechtener St.-Antonius-Kirche?

Mit großer Skepsis beobachtet die CDU Eving ein mögliches Bauvorhaben auf der Freifläche gegenüber der katholischen St.-Antonius-Kirche in Brechten. „Besucher des Gemeindehauses an der Straße Im Dorfe haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass der Kampfmittelräumdienst auf dem hinteren Gelände aktiv war“, sagt Petra Frommeyer, CDU-Fraktionssprecherin in der Bezirksvertretung Eving. „Ich habe mich daraufhin bei der Verwaltung erkundigt und erfahren, dass es einen Interessenten bzw. Investor...

  • Dortmund-Nord
  • 08.10.19
Politik
2 Bilder

Bezirksvertretung Scharnhorst tagt am Dienstag
Situation in Husen und Kurl verbessern

Zur nächsten Sitzung kommen die Mitglieder der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst am Dienstag, 12. Februar, um 15.30 Uhr in der Gesamtschule Scharnhorst am Mackenrothweg 15 zusammen. Gleich zu Beginn angesetzt: die Einwohnerfragestunde. Aus Husener bzw. Kurler Sicht von besonderem Interesse dürften gleich mehrere Anträge der SPD-Fraktion sein: Beantragt wird beispielsweise die Ausstattung der Fußgänger-Ampeln an der Plaßstraße in Kurl und an der Husener Straße in Husen mit blindengerechten...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.19
Überregionales
Große Freude bei den Kindern der U3.

Schöner neuer Spielplatz

Rhade. In den vergangenen Wochen entstand auf dem Außengelände des Familienzentrums St. Urbanus Rhade ein Spielbereich für die „Kleinen“. Dank der Unterstützung von Eltern und Förderkreis entstand ein schöner Spielbereich. Danke sagen die Kinder der Firma Gartenbau Risthaus, die Kunstrasen für das Atrium spendete.

  • Dorsten
  • 06.06.16
Politik

Bauvorhaben an der Kirchstraße ist zulässig

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat den Protest der Bürgerinitiative „Kirchstraße“ zurückgewiesen und den Bau von zehn Doppelhaushälften auf der Freifläche südlich des Wohngebäudes Kirchstraße 79 für „planungsrechtlich zulässig“ erklärt. Die Bürgerinitiative hatte in ihrem Protest formuliert, die Freifläche liege im „Außenbereich“ und untermauerte dies mit einem Gutachten. Bauvorhaben im Außenbereich richten sich in ihrer Zulässigkeit nach § 35 Baugesetzbuch (BauGB). Grundsätzlich sind...

  • Essen-Ruhr
  • 04.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.