Aufreger der Woche

Beiträge zum Thema Aufreger der Woche

Überregionales
Stadtanzeiger-Leser wandten sich an unsere Redaktion und kritisierten die Zustände auf Friedhöfen im Stadtgebiet. Foto: Archiv

"Sie machen sogar aufs Grab!"

Verschmutzte Bänke, wucherndes Unkraut oder Hunde, die ihre Geschäfte verrichten: Stadtanzeiger-Leser wandten sich an unsere Redaktion und kritisierten die Zustände auf Friedhöfen im Stadtgebiet. Auf dem Waldfriedhof an der Eichenstraße werde das Unkraut nicht beseitigt. "Insbesondere der Bereich um das Ehrenmal sieht sehr ungepflegt aus", erklärt eine Leserin. Die Bänke seien wiederum so verschmutzt, dass man nicht darauf Platz nehmen könne. Es gebe eine große Anzahl an Bänken mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.10.17
Überregionales
Während das FDP-Plakat entfernt worden sei, störe der Dreieckständer mit der Kirmeswerbung offenbar nicht, kritisiert FDP-Chef Nils Bettinger. Foto: FDP

Stadt kassierte 158 Wahlplakate ein / FDP-Chef: "Keine Glanzleistung unserer Verwaltung!"

Die Stadtverwaltung hatte in der vergangenen Woche, wie berichtet, 158 Wahlplakate im Stadtgebiet einkassiert. So wie sie angebracht worden seien, hätten sie gegen die Auflagen verstoßen, meinte Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Dies wollen FDP und Die Partei so nicht stehen lassen. "Nach den Äußerungen der Stadtsprecherin könnte man als Leser meinen, die Parteien seien ein bisschen dumm oder dreist, und die Verwaltung habe hier alles korrekt abgewickelt. Das wäre gleich auf mehreren...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.09.17
  •  1
Überregionales
Im Bürgerbüro im Rathaus wollte Doris Hick einen neuen Reisepass beantragen. Doch so einfach war das nicht. Foto: Archiv

Verwirrung um Reisepass

Doris Hick wundert und ärgert sich. Am Montag (17. Juli) machte die Castrop-Rauxelerin sich auf den Weg ins Rathaus, um im Bürgerbüro einen neuen Reisepass zu beantragen. Doch so einfach war das nicht. Und so kehrte sie unverrichteter Dinge heim. "Ich hatte alles dabei: Meinen Personalausweis, den alten Reisepass und ein Lichtbild", sagt Doris Hick. Doch vor Ort habe sie erfahren, dass auch eine Heiratsurkunde benötigt werde. "Was hat der Reisepass mit meiner über 30 Jahre alten Heiratsurkunde...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.07.17
Überregionales
Bildquelle: MIK NRW / Jochen Tack


im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack

"Ist es die Schuld der Radfahrer?"

"Ein überdurchschnittlicher Fahrlässigkeitsvorwurf ist nicht festzustellen. Es handelt sich vielmehr um den häufigen Fall des Übersehens eines Radfahrers beim Abbiegen." Diese Aussage der Bochumer Staatsanwaltschaft sorgt bei Mario Berger für Kopfschütteln. Ende Mai erlitt der 37-jährige Castrop-Rauxeler bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw Prellungen und Schürfwunden. Nun erhielt er Post von seinem Anwalt und erfuhr so, dass die Staatsanwaltschaft den Fall zu den Akten legt. "Ich befuhr mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.07.17
Ratgeber
Juliane Schulte mit ihrer Katze "Jeanny", die zurzeit im Haus bleiben muss, da "Penny" wurde vergift wurde. Foto: Debus-Gohl

Aufreger der Woche: Giftköder in Katernberg!

Allem Anschein nach ist in Katernberg, rund um die Straße Godertwende, jemand unterwegs, der Giftköder auslegt. Die Katze von Juliane Schulte ist in diesen Tagen an einer Vergiftung mit Rattengift gestorben. "Meine Katze Penny war, wie schon oft, draußen zwischen Hegehofswiese und Distelbeckhof unterwegs. Ab dem späten Nachmittag habe ich sie gesucht und laut nach ihr gerufen, weil sie sich sonst ab und an mal blicken ließ - an diesem Tag allerdings nicht", berichtet Juliane Schulte. In der...

  • Essen-Nord
  • 06.07.17
  •  1
Überregionales
Hier an der Suderwicher Straße stehen neuerdings Halteverbotsschilder. Foto: Demuth

Parken erlaubt oder doch verboten?

Über Sinn oder Unsinn von Regelungen im Straßenverkehr gehen die Meinungen häufig auseinander. Wie in diesen Tagen beispielsweise an der Suderwicher Straße. Gegenüber der Gaststätte "Haus Hölter" sind sozusagen "über Nacht und ohne jegliche Vorwarnung Halteverbotsschilder aufgestellt worden", kritisiert der Henrichenburger CDU-Ratsherr Josef Berkel. Und das, obwohl der Streifen breit genug sei und weder auf dem Rad- und Fußweg noch auf der Straße geparkt werde. Auch könne die Kreuzung gut...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.06.17
Überregionales

Warmes oder kaltes Essen an der OGS?

Werden in den Offenen Ganztagsschulen in Castrop-Rauxel keine „Kaltesser“ mehr geduldet? Diese Frage stellen sich derzeit einige Eltern. Zwei Mütter, die sich in unserer Redaktion meldeten, haben ihre Kinder vom Schulessen abgemeldet. "Es ist das reinste Fastfood“, meint eine Mutter. "Mein achtjähriger Sohn hat deutlich an Gewicht zugenommen und entwickelte gesundheitliche Probleme". Eine andere Mutter sagt, dass ihr Sohn lieber Brote in die Schule mitnehmen wolle, „da ihm das Essen vor...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.17
Überregionales
Auf dem Parkplatz von Thomas Philipps ist eine Parkscheibe jetzt Pflicht. Foto: privat

Mit Parkscheibe gegen Dauerparker / 30-Euro-Knöllchen drohen

Seit Anfang Mai darf auf dem Parkplatz des Sonderposten-Anbieters Thomas Philipps an der Poststraße in Habinghorst nur noch mit Parkscheibe geparkt werden. Wer die Neuregelung auf dem Privatgelände nicht beachtet, riskiert ein "Knöllchen" über 30 Euro. Verärgert meldeten sich Kunden des Geschäftes beim Stadtanzeiger. Sie hatten ein "Knöllchen" von Mitarbeitern des Stuttgarter Unternehmens "Park + Control" erhalten, das die Einhaltung der Parkscheiben-Regelung auf dem Geschäfts-Parkplatz...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.17
Politik
Wilde Müllentsorgung ist ein Dauerärgernis.

EUV-Chef: Illegaler Müll kostet 140 Euro je Tonne

"Am Containerstandort Hombrink/Uferstraße sind die Zustände noch katastrophaler geworden", ärgert sich ein Stadtanzeiger-Leser. Die bisherigen Leerungstermine reichten nicht aus, meint er. Zudem werde dort auch anderer Müll entsorgt. Und dies geschehe offenbar gezielt. In anderen Städten würden diese Probleme massiv angegangen − beispielsweise durch den Einsatz von Kameras an "Brennpunkten". Der Stadtanzeiger fragte beim EUV Stadtbetrieb nach, wie es sich mit der Müllproblematik in unserer...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.04.17
  •  1
Überregionales
Wann kehrt rund um das Tierheim Ruhe ein? Archivfoto: Thiele

Tierschutzverein: "Nur ein Interesse: querschießen"

Wann kehrt endlich Ruhe im Tierschutzverein Castrop-Rauxel ein? Das fragt man sich nach der am Dienstag (28. März) abgebrochenen Jahreshauptversammlung. Der Stadtanzeiger sprach mit dem ersten Vorsitzenden, Johannes Beisenherz. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern gewählt. Er hat die Aufgabe, die Geschäfte zu führen und Entscheidungen zu treffen. Dies ist nun von einem Teil der Mitglieder in Abrede gestellt worden." Bis 14 Tage vor der Versammlung seien die Dinge mitgetragen worden. "Seitdem...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.04.17
  •  2
Überregionales
Der Altstadtmarkt ist fertiggestellt. Doch der Wochenmarkt kehrt vorerst nicht zurück in die "gute Stube". Genutzt wird sie jetzt fast ausschließlich von Autos.

Altstadtmarkt: Nur ein "Luxusparkplatz"?

Die "gute Stube" beziehungsweise das "Wohnzimmer" der Altstadt ist renoviert, das Echo in der Bürgerschaft durchaus geteilt. Während die einen den Altstadtmarkt jetzt als attraktiver, weil heller, und das Parken als übersichtlicher und geordneter bewerten, gibt es zum Beispiel in der Facebook-Gruppe "Du bist Castroper, wenn..." auch deutliche Kritik an der Nutzung des aufwändig sanierten Platzes. "Das Geld hätte man auch verbrennen können. Wäre der gleiche Effekt", heißt es da zum Beispiel....

  • Castrop-Rauxel
  • 18.03.17
  •  1
Ratgeber
Das Schwimmbad im Pflegeheim Friedrich-Ebert-Zentrum ist schon seit fast einem Jahr geschlossen - und wird es auch fürs Erste bleiben.

Aufreger: Beliebtes Schwimmbad im Friedrich-Ebert-Zentrum ist dicht

Die Hobby-Schwimmer in Altenessen sind empört - das Schwimmbad im Pflegeheim Friedrich-Ebert-Zentrum an der Schonnefeldstraße 86 ist seit fast einem Jahr geschlossen. Über den Grund der "Trockenlegung" sprachen der NORD ANZEIGER mit den Verantwortlichen: In der Redaktion des NORD ANZEIGERs häuften sich in den letzten Wochen die Anrufe von aufgebrachten Lesern, die sich darüber aufregten, dass das Schwimmbecken, das sich im Pflegeheim Friedrich-Ebert-Zentrum an der Schonnefeldstraße 86...

  • Essen-Nord
  • 15.03.17
  •  2
Überregionales
Unbekannte Vandalen wüteten in der Ickerner Marktschule. Fotos (2): Stadt
  2 Bilder

Unbekannte Vandalen wüten in der Marktschule

Einbruch und Vandalismus in der Ickerner Marktschule: Vermutlich am Samstagabend (4. März) beziehungsweise in der Nacht zum Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt in die Turnhalle und ins Schulgebäude und richteten großen Schaden an. Dies teilte die Stadtverwaltung am Montag (6. März)). Entdeckt wurde der Einbruch am Sonntag (5. März) von der Hausmeisterin. Im Obergeschoss des Schulgebäudes seien unter anderem die Wasserhähne der Waschbecken aufgedreht und Siphons abgebrochen worden,...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.03.17
Ratgeber
Seit Monaten stehen drei von sechs Rolltreppen im U-Bahn-Bereich an der Bäumunghausstraße still.

Nichts "rollt" mehr an der Bäuminghausstraße

In Essen betreibt die Essener Verkehrs-AG (EVAG) 143 Rolltreppen - trotzdem müssen Passanten immer wieder Treppen steigen. Die Fahrtreppen sind häufig monatelang defekt - so auch im U-Bahn-Bereich an der Kreuzung Gladbeckerstraße / Bäuminghausstraße. In den vergangnen Wochen häuften sich in der Redaktion des NORD ANZEIGERs die Anrufe von aufgebrachten Anwohnern und Geschäftsleuten der Gladbeckerstraße und der Bäuminghaustraße. Der Grund für die Aufregung: Die defekten Rolltreppen an den...

  • Essen-Werden
  • 03.02.17
  •  2
Politik
Nach einem Schwelbrand wurden die Züge des Typs 422 für Tunneldurchfahrten gesperrt. Fotos (2): Archiv
  2 Bilder

Die geteilte S-Bahn: Ersatzkonzept für die Linie 1

Erzwungener Umstieg mit erheblichen Wartezeiten, ausfallende Entlastungsfahrten - seit November letzten Jahres muss die Deutsche Bahn auf der Linie 1 der S-Bahn improvisieren. Ab Montag, 13. Februar, greift nun ein neues Ersatzkonzept mit dem Ziel, im Raum Bochum und Wattenscheid bessere Umstiegsmöglichkeiten zu schaffen. Ein Brand am 18. November 2016 löste die Maßnahmen aus. In einem Fahrzeug der seit 2008 in Dienst gestellten Baureihe 422 hatte sich hinter der Deckenverkleidung ein...

  • Bochum
  • 26.01.17
  •  2
Überregionales

Problemhaus: "Ruhe schaffen"

Ein Haus an der Lange Straße macht Probleme (der Stadtanzeiger berichtete). In dieser Woche gab es ein erstes Treffen zwischen dem Eigentümer, der Stadtverwaltung und der Polizei. Nun soll ein Konzept erarbeitet werden, um Abhilfe zu schaffen. Asif Sadiq und zwei Familienmitglieder sind die Eigentümer des Hauses. Auch sie sind mit den dort herrschenden Zuständen alles andere als glücklich. Alle zwei Wochen sei man vor Ort, erklärt Asif Sadiq im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. In dem Haus...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.12.16
  •  1
Überregionales

"Problemhaus" auf der Lange Straße: Konzept erarbeiten

Über das "Problemhaus" auf der Lange Straße wird kontrovers diskutiert. Das negative Verhalten einiger falle auf alle zurück, sagt Mohamed Moussa, Inhaber eines Architekturbüros und Hauses auf der Lange Straße und Vorstandsvorsitzender des Vereins "BASIS e.V." Wie berichtet, hatten sich die Werbegemeinschaft Inwerb und der Bürgerverein "Habinghorst! e.V." in einem Schreiben an Bürgermeister Rajko Kravanja gewandt. Sie wollten wissen, welche Maßnahmen die Verwaltung ergreifen werde, um...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.12.16
Überregionales

"Problemhaus" in Habinghorst: Unhaltbare Zustände

Ein "Problemhaus" auf der Lange Straße beschäftigt die Anwohner. Von Lärm, Müllbergen, Pöbeleien, Schlägereien und Diebesgut ist die Rede (der Stadtanzeiger berichtete). Nun haben sich der Bürgerverein "Habinghorst! e.V." und die Werbegemeinschaft Inwerb mit einem Schreiben an Bürgermeister Rajko Kravanja gewandt. Sie möchten wissen, welche Maßnahmen die Verwaltung ergreifen wird, um Abhilfe zu schaffen. Sowohl Bewohner des Hauses als auch Anwohner beklagen "unhaltbare Zustände", heißt es in...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.11.16
  •  1
LK-Gemeinschaft
Dieses "herzige" Brötchen habe ich mir geleistet!
  2 Bilder

Etwas zum Weinen :-(

1. September 2016 Morgens um 9:00 Uhr irgendwo in Düsseldorf Manchmal ist es so, dass die Zeit für ein Frühstück zu Hause fehlt! Wenn einen dann irgendwann der Hunger überkommt, ist der nächste Schritt oft der, in eine Bäckerei zu gehen, um sich ein Brötchen "auffe Hand" zu holen! Ganz genau so ist es mir am Morgen des ersten Tages im September passiert! Also ging auch ich frohgemut in die nächst gelegene Bäckerei und schaute mir das Angebot dort an! Da jedoch nicht ein Körnerbrötchen...

  • Düsseldorf
  • 15.11.16
  •  59
  •  23
Überregionales
Kein Tageslicht, kein ausreichender Schutz gegen die Kälte: Seit über neun Wochen hat Marianne Eubel ein provisorisches Schlafzimmerfenster.

Mieterin (81) seit über neun Wochen "fensterlos"

Seit über neun Wochen hat Marianne Eubel, Mieterin einer LEG-Wohnung in Castrop, nun schon ein provisorisches Schlafzimmerfenster. "Im Zimmer ist kein Tageslicht. Und nachts wird es richtig kühl, weil es keinen ausreichenden Schutz gegen die Kälte gibt. Ich weiß nicht, wie lange ich mich noch gedulden soll", sagt die 81-Jährige. Marianne Eubel wohnt im dritten Obergeschoss. Am späten Abend des 27. August machte sich das Schlafzimmerfenster selbstständig. "Es hatte gestürmt und es gab ein...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.11.16
  •  2
Ratgeber
Der Kleingärtner Helmut Kuntzer ist entsetzt: regelmäßig räumt er Sperrmüll am Eingang der Anlage "Bernetal" weg.

Kleingärtner in Altenessen auf den Barrikaden

Die Kleingärtner des Gartenbauvereins „Bernetal“ an der Ellernstraße 26 a waren mit ihrer Geduld am Ende. Seit dem Sturmtief Ela verunstalteten Baumstämme und Äste den Eingang der Gartenalage, die dort gestapelt worden waren. Der NORD ANZEIGER hat bei „Grün und Gruga“ nachgehakt - und prompt wurden die Baumstamm- und Äste-Stapel entfernt. „Alle Gäste, die in den vergangenen zwei Jahren unsere Kleingartenanlage besucht haben, waren sich einig: ,Der Haupteingang zur Gartenanlage Bernetal...

  • Essen-Nord
  • 02.11.16
  •  1
  •  2
Überregionales

Lebensmittel im Laubcontainer

Jedes Jahr stellt der EUV Stadtbetrieb Container für die Entsorgung von Herbstlaub auf. Wie bereits im vergangenen Jahr seien auch dieses Mal wieder Lebensmittel in den Containern entsorgt worden, teilt die Stadtverwaltung mit. An der Dortmunder Straße, Victorstraße und an der Herner Straße wurden Obst, Gemüse und Blumen in Plastikverpackungen eingeworfen sowie weitere Lebensmittel − unter anderem Kartons voller Wurstwaren − abgeladen. "Wer für die skandalöse Verschwendung von...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.10.16
  •  1
Überregionales
Ist Halloween ein schaurig schönes Fest oder nur ein willkommener Anlass, um zu randalieren? Archiv-Foto: Jörg Vorholt
  2 Bilder

Wenn Halloween den Nachbarn keinen Spaß macht

Halloween: Randale, faule Eier und viel Lärm, oder ist es doch eher ein schaurig schönes Fest? - Darüber streiten sich wortwörtlich die "Geister". Polizei und Feuerwehr im Kreis Unna vermelden allerdings seit ein paar Jahren zunehmende Ausschreitungen in der "Nacht des Schreckens". Bernd Sch. aus Bergkamen möchte namentlich nicht genannt werden, da er befürchtet, dass er sich mit seinen Äußerungen den Groll der Nachbarskinder zuzieht: "Wir wohnen in einer verkehrsberuhigten Zone. Bei uns...

  • Kamen
  • 18.10.16
Überregionales
"Seit langer Zeit verläuft die einzige Nord-Süd-Verbindung für den Schwerlastverkehr durch die Bahnunterführung der Bahnhofstraße/Wartburgstraße", sagt Rüdiger Melzner vom SPD-Ortsverein Nobelbahn/Rauxel. Foto: Thiele

Rauxel: Raus mit den Brummis / Unterschriftenaktion

"Raus mit dem Schwerlastverkehr aus Rauxel", fordert Rüdiger Melzner vom SPD-Ortsverein Nobelbahn/Rauxel. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, hat er eine Unterschriftenaktion auf den Weg gebracht. "Seit langer Zeit muss der Schwerlastverkehr die Bahnunterführung der Bahnhofstraße/Wartburgstraße benutzen. Es ist für ihn die einzige Nord-Süd-Verbindung, weil die Brücke über die B 235 nur 3,90 Meter hoch ist", so Melzner. Seit der Sperrung der Kanalbrücke des Westrings für Fahrzeuge über...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.10.16
  •  4
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.