Aufreger der Woche

Beiträge zum Thema Aufreger der Woche

Ratgeber
Große Äste fallen immer wieder auf den Fußweg am alten Friedhof an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße, sagt Anwohner Thomas Schramm. Foto: privat

Fußweg an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße
Herunterfallende Äste: Anwohner warnt vor Unfallgefahr

"Große Äste fallen immer wieder auf den Fußweg am alten Friedhof an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße", sagt Thomas Schramm. Im Juli habe er das erste Mal Kontakt mit der Stadtverwaltung aufgenommen, um auf "die Unfallgefahr" hinzuweisen. "Viele Kinder nutzen den Weg, um zur Schule zu gehen." Bis dato sei nichts unternommen worden.  Am 20. August hatte eine Mitarbeiterin des Bereiches Ordnung und Bürgerservice auf eine wiederholte Anfrage Schramms hin erklärt, dass sie den...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.10.19
LK-Gemeinschaft
Der Ickerner Marktplatz ist ein Treffpunkt für Jugendliche. Archivfoto: Demuth

Anwohner fragt: "Keiner will was machen können?"
Ickerner Marktplatz wird zum Driften genutzt

"Ich wohne seit einem Jahr am Ickerner Marktplatz. Es ist bekannt, dass sich Jugendliche hier ab 20 Uhr treffen. Da der Belag am Marktplatz neu gemacht wurde, finden sie es auch sehr toll, mit ihren Autos zu driften (Anmerkung der Redaktion: Darunter versteht man das bewusst eingeleitete Übersteuern eines Autos). Babys und Kinder rund um den Marktplatz werden nachts wach. Und keiner will etwas machen können?", fragt der Anwohner. Er ist nicht der erste, der sich mit dieser Thematik an den...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.07.19
LK-Gemeinschaft
"Wie lange müssen die Fahrgäste noch auf die Instandsetzung des Buswartehäuschens an der Haltestelle Beethovenstraße warten?", fragt Reiner Fuest. Foto: Thiele

Bürger fragt: "Wann erfolgt die Instandsetzung an der Beethovenstraße?"
Warten aufs Wartehäuschen

"Am 25. August 2018 wurde das überdachte Buswartehäuschen an der Haltestelle Beethovenstraße am Stadtgarten durch einen Verkehrsunfall total zerstört. Seitens des EUV wurde damals gegenüber der Presse angegeben, dass das städtische Immobilienmanagement einen Ersatz/eine Erneuerung veranlassen werde. Bisher ist allerdings immer noch nichts passiert", schreibt uns Reiner Fuest. "Müssen die Fahrgäste jetzt so lange auf den Ersatz für den Witterungsschutz warten, wie es bei den jahrelangen...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.19
Wirtschaft

Warten auf Freigabe
Erfurter Straße: Mieter dürfen Balkone immer noch nicht betreten

"Wir sind bestürzt darüber, dass die Bewohner der neu renovierten Häuser an der Erfurter Straße ihre Balkone immer noch nicht betreten dürfen", sagt Hans-Jürgen Noll vom SPD-Ortsverein Deininghausen. Die neuen Balkone sind Teil der Modernisierungsmaßnahmen, die das zuständige Wohnungsunternehmen Vonovia an und in seinen Wohngebäuden in Deininghausen vornimmt (wir berichteten). Beim Runden Tisch, der in der vergangenen Woche in Deininghausen stattfand, habe das Wohnungsunternehmen erklärt,...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.06.19
Überregionales

Ickerner Marktplatz: "Vermüllung und Aggressionspotential"

"Seit längerer Zeit sitzen große Jugendgruppen an der Marktschule Ickern und vermüllen den Vorplatz. Sie weisen außerdem ein hohes Aggressionspotential auf", sagt Anwohner Michael Wöhrmann. Er möchte auf die Situation aufmerksam machen – in der Hoffnung, dass sich in Zukunft etwas ändert. "Neben Verpackungen diverser Fastfoodketten liegen Scherben, Bierflaschen, benutzte Tampons, Joints, Schnapsflaschen und einfach alles, was man sich an Müll vorstellen kann, herum. Wenn man seine Kinder in...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.08.18
  •  2
Überregionales
Über "Wildparker" wie in diesem nachgestellten Bild ärgerten sich Anwohner während des Freibadfestes am Sonntag (1. Juli). Foto: Thiele

Ärger über zugeparkte Einfahrten

"Uns zuzuparken, indem man Autos vor Garagen und Einfahrten abstellt, ist mehr als unverschämt. Jedes Jahr das Gleiche", macht ein Anwohner seinem Ärger via Facebook Luft. Unmut über "Wildparker" im Stadtgebiet gibt es immer wieder. So war es auch beim Freibadfest am Sonntag (1. Juli). Bei herrlichem Wetter lockte die Veranstaltung jede Menge Besucher ins Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße. Sie kamen zu Fuß, mit dem Rad – und eben auch mit dem Wagen. Parkplätze in der näheren...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.07.18
  •  2
Überregionales
Seit Jahren beklagt Leser Gerd Brux den Zustand der Holzstraße auf der Zufahrt zum Kindergarten. Foto: privat

Der Schlagloch-Ärger

Schlaglöcher auf Friedhofswegen, Schlaglöcher in Ickern, in Castrop und Schlaglöcher auf Schwerin: Immer wieder melden sich Leser in der Redaktion des Stadtanzeigers, um ihrem Ärger Luft zu machen. "Sie berichteten über Schlaglöcher auf einem Fußweg des Friedhofs in Ickern. Wenn Sie sich den Fahrweg auf der Holzstraße zum Kindergarten betrachten, würden Sie den Friedhofsweg als super betrachten", sagt Leser Gerd Brux, der seit 2006 an der Holzstraße wohnt. "Diese Straßensituation besteht...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.11.17
  •  1
  •  1
Überregionales
Eines von mehreren Schlaglöchern auf einem der Hauptwege des Ickerner Friedhofs. Foto: Thiele

Beisetzung im "Zick-Zack-Kurs"

"Wir haben einen lieben Nachbarn auf dem Ickerner Friedhof zu Grabe getragen. Es regnete mal mehr oder weniger stark, jedoch nicht permanent. Das ist ja auch nicht weiter schlimm, denn dafür gibt es Regenschirme", sagt Jörg Schemberger. Wäre da nicht der schlechte Zustand des Friedhofsweges gewesen. "Die wenigen Meter von der Trauerhalle bis zum Grab in Richtung Ickerner Straße − auf einem der Hauptwege dieses Friedhofs − hätten "ein Waten über verschlammten Boden und ein Ausweichen vor...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.10.17
  •  1
Überregionales
Stadtanzeiger-Leser wandten sich an unsere Redaktion und kritisierten die Zustände auf Friedhöfen im Stadtgebiet. Foto: Archiv

"Sie machen sogar aufs Grab!"

Verschmutzte Bänke, wucherndes Unkraut oder Hunde, die ihre Geschäfte verrichten: Stadtanzeiger-Leser wandten sich an unsere Redaktion und kritisierten die Zustände auf Friedhöfen im Stadtgebiet. Auf dem Waldfriedhof an der Eichenstraße werde das Unkraut nicht beseitigt. "Insbesondere der Bereich um das Ehrenmal sieht sehr ungepflegt aus", erklärt eine Leserin. Die Bänke seien wiederum so verschmutzt, dass man nicht darauf Platz nehmen könne. Es gebe eine große Anzahl an Bänken mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.10.17
Überregionales

Warmes oder kaltes Essen an der OGS?

Werden in den Offenen Ganztagsschulen in Castrop-Rauxel keine „Kaltesser“ mehr geduldet? Diese Frage stellen sich derzeit einige Eltern. Zwei Mütter, die sich in unserer Redaktion meldeten, haben ihre Kinder vom Schulessen abgemeldet. "Es ist das reinste Fastfood“, meint eine Mutter. "Mein achtjähriger Sohn hat deutlich an Gewicht zugenommen und entwickelte gesundheitliche Probleme". Eine andere Mutter sagt, dass ihr Sohn lieber Brote in die Schule mitnehmen wolle, „da ihm das Essen vor...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.17
Überregionales
Unbekannte Vandalen wüteten in der Ickerner Marktschule. Fotos (2): Stadt
  2 Bilder

Unbekannte Vandalen wüten in der Marktschule

Einbruch und Vandalismus in der Ickerner Marktschule: Vermutlich am Samstagabend (4. März) beziehungsweise in der Nacht zum Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt in die Turnhalle und ins Schulgebäude und richteten großen Schaden an. Dies teilte die Stadtverwaltung am Montag (6. März)). Entdeckt wurde der Einbruch am Sonntag (5. März) von der Hausmeisterin. Im Obergeschoss des Schulgebäudes seien unter anderem die Wasserhähne der Waschbecken aufgedreht und Siphons abgebrochen worden,...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.03.17
Überregionales
Was tun, wenn immer wieder Post im Briefkasten landet, die für unbekannte Personen bestimmt ist?

Plötzlich ungewollt Vermieter: Scheinanmeldungen in Castrop-Rauxel

Der 60-Jährige besitzt ein Einfamilienhaus in Rauxel. Seit Juni bekommt er immer wieder Post, die für zwei ihm unbekannte Personen (Mann und Frau) mit osteuropäisch klingenden Namen bestimmt ist. Im Laufe der Zeit kamen einige Briefe an. Als jetzt ein Schreiben vom Ordnungsamt Marl an die Unbekannten in seinem Briefkasten landete, wandte sich der Rauxeler an die Stadtverwaltung in Castrop-Rauxel. Und dort stellte sich heraus: Mann und Frau sind bei ihm als Mieter gemeldet. Er ist nicht...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.