Ausbau

Beiträge zum Thema Ausbau

Politik
Die zweizügige Grundschule an der Kurt-Schumacher-Straße soll auf vier Züge erweitert werden. Dazu wird das Wohnhaus rechts daneben abgerissen.
4 Bilder

Stadt baut Grundschulen
Gelsenkirchen reagiert auf steigende Schülerzahlen

Gelsenkirchen braucht mehr Platz für Grundschüler. Das hat ein Schulgutachten im Frühjahr 2020 ergeben, auf das die Stadtverwaltung mit einem Sofortprogramm reagiert hat. Seitdem wird nicht nur viel geplant, sondern an manchen Stellen im Stadtgebiet bereits gebaut. So soll beispielsweise die neue Grundschule an der Ebersteinstraße im Sommer 2022 an den Start gehen. Von Vera Demuth Derzeit gibt es in Gelsenkirchen 99 Grundschulzüge. Für das Schuljahr 2024/25 sieht das Gutachten einen Bedarf von...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.22
Kultur

Fertigstellung des Hindutempel zeichnet sich ab
Gemeindehaus wurde eingeweiht

Auf Einladung des Vereins Sri Kanakathurka Ampal Aalayam Schwerte e.V. besuchte Bürgermeister Dimitrios Axourgos jetzt das neue Gemeindehaus am Beckenkamp. „Ich bin dieser Einladung sehr gerne gefolgt“, erklärte das Stadtoberhaupt. „Mir ist an einem interreligiösen Austausch sehr gelegen. Zudem ist der hinduistische Verein in unserer Stadt stark verankert und ich habe großen Respekt vor der guten Arbeit, die hier geleistet wird“. Als sich im Jahr 1985 die hinduistische Gemeinde gründete, hatte...

  • Schwerte
  • 08.12.21
Politik
 Dr. Uwe Liedtke, 1. Beigeordneter der Stadt Kamen, Elke Kappen, Bürgermeisterin der Stadt Kamen, und Ahmed Karroum, Leiter der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr unterzeichneten die Vereinbarungen zum Ausbau der Kamener Radverkehrsinfrastruktur. Foto: Stadt Kamen

Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur
Mit dem Rad von Unna nach Kamen

 Am heutigen Dienstag, 7. Dezember, unterzeichneten Ahmed Karroum, Leiter der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr, und Dr. Uwe Liedtke, 1. Beigeordneter der Stadt Kamen, zwei Verwaltungsvereinbarungen zur Ergänzung des Radwegenetzes zwischen Kamen und Unna. Die Stadt Kamen plant und baut einen Lückenschluss für den Radweg an der L678 (Unnaer Straße / Kamener Straße). Zudem soll eine neue Radwegeverbindung an der L663 (Dortmunder Allee / Dortmunder Straße) entstehen. Die neue...

  • Kamen (Region)
  • 07.12.21
  • 1
Politik
Offizieller Spatenstich für den Erweiterungsbau an der Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn mit Landrat Marco Voge: Der Märkische Kreis investiert rund 2,9 Millionen Euro in die Förderschule. Foto: Hannah Heyn/Märkischer Kreis

Iserlohn: Spatenstich zum Erweiterungsbau
Carl-Sonnenschein-Schule wird größer

Der Märkische Kreis investiert etwa 2,9 Millionen Euro in den Erweiterungsbau an der Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn. Landrat Marco Voge setzte dazu den symbolischen Spatenstich.  Der Startschuss für den Erweiterungsbau an der Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn ist gefallen. Seit Dienstag laufen die Tiefbauarbeiten an der kreiseigenen Förderschule. Landrat Marco Voge setzte den symbolischen Spatenstich.  Bis Anfang 2023 entstehen dazu an der Schule (Schwerpunkt: Geistige Entwicklung) in...

  • Iserlohn (Region)
  • 02.12.21
Politik
Nicht für jedes Kind ist derzeit Platz: Aktuell stehen 398 Kinder in Gladbeck auf Wartelisten.

Gladbeck stellt Kita-Ausbauplanung bis 2026 vor
Den Mangel wegbauen

Die Gladbecker Stadtverwaltung hat in der über dreistündigen Sitzung im Jugendhilfeausschuss erstmals nun die Kita-Ausbauplanung bis 2026 vorgestellt. Dabei sollen kurz- und langfristig neue Betreuungsstellen geschaffen werden. Bisher präsentierte die Stadt die Bedarfsplanung für das kommende Kita-Jahr jeweils im März, um langfristige Ziele vorzugeben, wird nun jährlich im September die Vorstellung des Fünfjahresprogrammes folgen. „Auch wenn natürlich eine Planung schwierig ist, weil wir über...

  • Gladbeck
  • 23.09.21
Politik
Das 160 Meter lange Transparent wurde auf ein Feld des Mendener Bauern Heiner Korte gelegt. Foto: GigA

Transparent der A46-Gegner
So sähe die Autobahn von oben aus

Am Sonntag konnte man im Mendener Stadtteil Oesbern sehen, welche Auswirkungen der Bau der geplanten A46 zwischen Hemer, Menden, Wickede und Arnsberg hätte. Die Gruppeninitiative gegen den Bau der A46 (Giga 46) hatte für einen Tag ein 160 Meter langes Transparent auf ein Feld des Mendener Bauern Heiner Korte gelegt, das die Zerschneidung der Landschaft durch eine neue Straße deutlich machte. Mehrere hundert Menschen nutzten im Laufe des Sonntags die Möglichkeit, sich vor Ort ein Bild von den...

  • Menden (Region)
  • 21.09.21
Politik
So viele Kinder und Familien wie noch nie starteten bei der Kidical Mass, der Familien-Fahrrad-Demo der Familien am Dortmunder Friedensplatz.
5 Bilder

Rekord überholt: 1500 fordern in Dortmund bei Kidical Mass sichere Radwege
Fahrrad-Demo der Familien

Wir wollen eine Stadt, in der Kinder sicher Radfahren können - dieser Wunsch ließ am Samstag hunderte Familien in Dortmund aufs Fahrrad steigen und bei der Kidical Mass in die Pedale treten.  Aufgerufen zu der beliebten Familien-Fahrrad-Demo durch die City hatten die Fahrradgruppen Aufbruch Fahrrad Dortmund und VeloCityRuhr. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich der Friedensplatz schon lange vor dem Start. Als gegen 13:45 Uhr die ersten Zubringer aus den Stadtteilen eintrafen, wurde es...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Politik
3 Bilder

Schnellverkehrsnetz 2050
Zehn neue Linien für das Bochumer Nahverkehrsnetz

Der öffentliche Nahverkehr in Bochum hat bei vielen Einwohner*innen den Ruf langsam, unpünktlich und wenig komfortabel zu sein. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, will die Stadt einen großen Teil des Stadtverkehrs auf Bus und Bahn verlagern. Das kann aber nur mit attraktiven, schnellen und dicht getakteten Nahverkehrslinien gelingen. Die STADTGESTALTER legen jetzt einen Plan vor, der 10 Linien vorschlägt, mit denen das bestehende Netz ergänzt werden könnte. 39% beträgt der Anteil des...

  • Bochum
  • 28.08.21
  • 1
  • 2
Politik
"Mit einem Antrag im März 2019 hatte die SPD Ratingen den Prozess ins Rollen gebracht, der nun im Juni dieses Jahres mit der Vorlage 45/2021 „Zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h auf ausgewählten Straßen in der Innenstadt – Ausbau des Fahrradstraßennetzes“ einen guten Abschluss finden wird."

30 km/h auf ausgewählten Straßen in der Ratinger Innenstadt und Ausbau des Fahrradstraßennetzes
SPD Ratingen begrüßt Vorschlag der Verwaltung zu Tempo 30 und Fahrradstraßen

"Mit einem Antrag im März 2019 hatte die SPD Ratingen den Prozess ins Rollen gebracht, der nun im Juni dieses Jahres mit der Vorlage 45/2021 „Zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h auf ausgewählten Straßen in der Innenstadt – Ausbau des Fahrradstraßennetzes“ einen guten Abschluss finden wird.", so Christian Wiglow in einer Presseinfo. Damals hatte die SPD beantragt, auf der gesamten Bruchstraße wird eine durchgängige Tempo-30-Zone einzurichten. Denn bis heute ist die Bruchstraße nur teilweise...

  • Ratingen
  • 25.08.21
Wirtschaft
Oberbürgermeister Thomas Westphal (M.) und Vertreter der Projektpartner beim Spatenstich für den geförderten Breitbandausbau auf dem „Knepper-Gelände“.

Auf dem ehemaligen Knepper-Gelände fiel der Startschuss für geförderten Breitbandausbau
Internet wird schneller

Auf dem ehemaligen Knepper-Gelände in Oestrich hat der stadtweite Breitband-Ausbau für schnelleres Internet begonnen. Rund 48,5 Millionen Euro kommen aus dem Bundesförderprogramm Breitband. Dazu kommen die Landesförderung von 40 Prozent und der kommunale Eigenanteil. Insgesamt stehen rund 97 Millionen Euro zur Verfügung. „Ich freue mich, dass wir nach der Vertragsunterzeichnung vom Juni nun praktisch starten können“, sagt Oberbürgermeister Thomas Westphal. „Die Stadt Dortmund wird als Lebens-,...

  • Dortmund-West
  • 12.08.21
Wirtschaft
Stadtwerkechef Stefan Freitag (von links), Bürgermeister Dirk Lukrafka, Martin Kaczor, Jörg Kaiser und Kai-Uwe Dettmann greifen symbolisch zum Spaten.

Glaserfaserausbau in Velbert startet
Westen wird nun erschlossen

Jetzt geht es los: Stadtwerkechef Stefan Freitag, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Martin Kaczor, Jörg Kaiser und Kai-Uwe Dettmann greifen symbolisch zum Spaten, um zu zeigen, dass ab sofort in Birth, Dalbecksbaum und Kostenberg Glasfaser verlegt wird. Ende Februar kommen rund 8.000 Haushalte in den Genuss des aktuell schnellsten Telekommunikationsnetzes, das bereits in 3.300 Haushalten in Neviges, Tönisheide und der Röbbeck verlegt wurde. "Stabile und sichere Datenleitungen sind so wichtig wie die...

  • Velbert
  • 07.07.21
  • 1
Ratgeber
Die Straße Am Hagen im Einmündungsbereich Zur Reithalle wird zur Verlegung von Versorgungsleitungen im Zeitraum bis zum 7. Juli voll gesperrt.
2 Bilder

Ausbau Gewerbegebiet Lembeck
Am Hagen im Einmündungsbereich Zur Reithalle bis 7. Juli voll gesperrt

Im Zuge der Straßenausbauarbeiten im Gewerbegebiet Lembeck ist es erforderlich, dass die Straße Am Hagen im Einmündungsbereich Zur Reithalle zur Verlegung von Versorgungsleitungen im Zeitraum bis zum 7. Juli voll gesperrt wird. Der aus Deuten bzw. Lasthausen kommende Verkehr wird in Richtung Rhade über den Rüther Weg und die Rhader Straße umgeleitet. Quelle: Stadt Dorsten

  • Dorsten
  • 02.07.21
Politik
Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Mettmann und Velbert wird gefördert. Auf dem Foto: Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann, Martin Sträßer (links) und Dr. Christian Untrieser (rechts) im Verkehrsministerium bei der Übergabe von Zuwendungsbescheiden für barrierefreie Haltestellen.

Fördermittel des Verkehrsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen kommen Mettmann und Velbert zu Gute
Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Mettmann und Velbert wird gefördert

Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen fördert mit insgesamt rund 3,4 Millionen Euro den Ausbau von barrierefreien Bus- und Bahnhaltestellen. Im Kreis Mettmann werden – dank Landesförderung – 19 Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut. Dazu die Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser: “Aus unserem Wahlkreis profitieren unter anderem die Städte Mettmann und Velbert hiervon. Wülfrath war in diesem Fall leider nicht dabei.“ Haltestellen, die gefördert werden...

  • Velbert
  • 30.06.21
Ratgeber
An dieser Stelle fällt temporär die Linksabbiegespur weg.

Aus dem Schwerter Rathaus:
B236 - Ausbau schreitet voran

Auf der Hörder Straße wird im Abschnitt zwischen Talweg / Am Eckey und der Autobahnanschlussstelle Richtung Bremen der mittlere Bereich fertiggestellt. Diese Arbeiten hierzu beginnen am 6. Juli (Dienstag) und dauern bis zum 26. Juli (Montag). In dieser Zeit steht dem Verkehr Richtung Schwerte keine Linksabbiegespur in die Straße „Am Eckey“ zur Verfügung. Weil Linksabbieger den Gegenverkehr passieren lassen müssen, kann es deshalb zu Rückstaus kommen. Ganz bewusst hat die Straßenverkehrsbehörde...

  • Schwerte
  • 24.06.21
Politik
Josef Neumann ist gesundheitspolitischer Sprecher der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion.

SPD-Bundestagskandidat Bodo Wißen lädt zum Video-Gespräch zum Thema „Gesundheitspolitik“
"Update für die Gesundheit"

Der Kreis Klever Bundestagskandidat Bodo Wißen (SPD) lädt für Freitag, 18. Juni, 18:30 Uhr bis 20 Uhr, zum Video-Gespräch zum Thema „Gesundheitspolitik“ ein. Als Referenten hat Wißen den gesundheitspolitischen Sprecher der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion, Josef Neumann MdL sowie den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen in der NRWSPD, Waldemar Radtke, gewinnen können. „In unserem SPD-Zukunftsprogramm für die Bundestagswahl fordern wir ein...

  • Emmerich am Rhein
  • 16.06.21
LK-Gemeinschaft
Die Baumaßnahmen an der Erich-Ollenhauer-Straße und des Kleiwegs in Bergkamen werden am Montag, 17. Mai, fortgeführt. Symbolfoto: Archiv

Baufortführung ab Montag, 17. Mai
GSW investieren in Strom- und Gasnetz

Die GSW führen ab Montag, 17. Mai, die Arbeiten am Strom- und Gasnetz entlang der Erich-Ollenhauer-Straße und des Kleiwegs in Bergkamen Richtung Oberaden fort. Hierbei handelt es sich um den nächsten Bauabschnitt zur Modernisierung der Netze. Bergkamen. Dabei wird eine etwa 500 Meter lange Erdgasleitung sowie Stromkabel auf einer Strecke von etwa 400 Meter verlegt. Die Ausführung der Arbeiten erfolgt in offener Bauweise. Der Kleiweg wird aufgrund einer Straßenquerung komplett gesperrt. Eine...

  • Kamen (Region)
  • 14.05.21
Natur + Garten
Der erste Spatenstich ist vollzogen.

Spatenstich für Wachtelgehege
Reichswalder Wildgehege baut Tierbestand aus

Viel hat sich in den letzten Monaten am Reichswalder Wildgehege schon getan. So wurden neue Wege angelegt, die Hütte mit einem frischen Farbanstrich versehen und nicht zuletzt die dringend notwendigen Baumschnittarbeiten durchgeführt. Reichswalde. Nun hat das ehrenamtliche Team ein ganz neues Projekt vor sich. In den kommenden Wochen soll im Wildgehege eine Voliere für Wachteln entstehen. Der eher selten anzutreffende Vogel, er ist vorwiegend in den frühen Morgenstunden und der Abenddämmerung...

  • Kleve
  • 11.05.21
Politik
 Im Foto die Awo-Spielstube an der Alsenstraße.

Bauleitlinie soll den Bau von neuen Betreuungsplätzen für Kinder in Dortmund beschleunigen
Bis 2028 sollen 20 neue städtische Kitas entstehen

In Dortmund gibt es immer mehr Kinder. Aus diesem Grund werden nun die Betreuungsplätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt in Tageseinrichtungen für Kinder (TEK) bedarfsgerecht ausgebaut. Dazu soll das vorhandene Angebot an Betreuungsplätzen in den nächsten Jahren weiter durch städtische Maßnahmen und durch Bauvorhaben privater Investoren auf städtischen und privaten Grundstücken erhöht werden. Standards für Planung Um Prozesse für alle künftigen TEK-Neubauten und...

  • Dortmund-City
  • 10.05.21
Politik
Martin Philipp, Regionalleiter Telekom Technik, Stadtdirektor Martin Murrack und Dr. Frank Schmidt, Telekom-Konzernbevollmächtigter Region West (v.l.n.r.,) begutachten den Beginn des Glasfaserausbaus im Duisburger Stadtteil Hochfeld.
Foto:: Uwe Köppen/Stadt Duisburg)

Stadtdirektor Martin Murrack besucht Baustelle in Hochfeld
Glasfaser-Ausbau in Duisburg geht voran

In Duisburg sollen auch die Stadtgebiete mit schnellem Internet versorgt werden, die nicht unter das Breitbandförderprogramm des Bundes fallen. Deswegen führte die Stadt Duisburg in den vergangenen Monaten Gespräche mit verschiedenen privaten Providern, um das Interesse an einem privatwirtschaftlichen Glasfaserausbau zu sondieren. Im März 2021 haben die Stadt Duisburg und die Telekom dann einen „Letter of Intent“ unterzeichnet, in dem sich das Unternehmen dazu verpflichtet, eigenwirtschaftlich...

  • Duisburg
  • 08.05.21
  • 1
Politik
Die CDU- und die SPD-Fraktion Rheinhausen weisen darauf hin, dass der etwa 360 Meter lange Abschnitt der Kirchfeldstraße zwischen Friedhofallee und Dorfstraße verkehrssicher gemacht werden sollte. Es fehlt an Beleuchtung, und der Weg ist in einem schlechten Zustand.

Kirchfeldstraße soll zur Fahrradstrecke ausgebaut werden
"Unser größtes Sorgenkind"

Die Diskussion über eine fahrradfreundliche Stadt von morgen nebst visionärer Konzepte ist gut und richtig, die Umsetzung zeitgemäßer Beschlüsse darf dabei aber nicht vergessen werden. Darauf weisen CDU-Fraktion und SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Rheinhausen hin, wenn sie an den Beschluss der Bezirksvertretung vom Februar 2020 erinnern. Nach diesem ist der etwa 360 Meter lange Abschnitt der Kirchfeldstraße zwischen Friedhofallee und Dorfstraße verkehrssicher für unter anderem Radfahrer...

  • Duisburg
  • 28.04.21
LK-Gemeinschaft
Der Umzug des Industrie-Cafes und die Mitarbeiter der Caritas.

Einsegnung des umgezogenen Cafés der Caritas Mülheim
Umzug des Industrie-Cafés war erfolgreich

Am 13. April transportierte der große Tieflader einer Maschinentransportfirma die gesamte technische Ausstattung des Industrie-Cafés der Caritas Mülheim  an ihren neuen Bestimmungsort Hingberg 130, welcher nur wenige Gehminuten vom bisherigen Standort im Caritas- Zentrum St. Raphael entfernt liegt. Der Umzug war wegen des anstehenden Umbaus des ehemaligen Kirchenraums und der Nebenräume in ein inklusives Bildungs- und Begegnungszentrum für Menschen mit und ohne Behinderung erforderlich. Nachdem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.21
  • 1
Politik
Die Bezirksregierung Münster hat das durch die Autobahn GmbH beantragte Verfahren zur Planfeststellung für den A 42 Ausbau von der Anschlussstelle Bottrop-Süd bis zum Autobahnkreuz Essen-Nord eingeleitet.

Von vier auf sechs Spuren
Planunterlagen zum A 42 Ausbau von Bottrop-Süd bis Essen-Nord einsehbar

Die Bezirksregierung Münster hat das durch die Autobahn GmbH beantragte Verfahren zur Planfeststellung für den A 42 Ausbau von der Anschlussstelle Bottrop-Süd bis zum Autobahnkreuz Essen-Nord eingeleitet. Die Planungen umfassen im Wesentlichen den Ausbau der A 42 zwischen der Anschlussstelle Bottrop-Süd (L631, Essener-/Borbecker Str.) und dem Autobahnkreuz Essen-Nord (B224) von vier auf sechs Spuren. Des Weiteren ist der Neubau des Brückenbauwerks über die Emscher, die vorhandenen Bahngleise...

  • Bottrop
  • 19.04.21
Politik
Die A42 soll auf einem weiteren Teilstück sechsspurig ausgebaut werden.

Zwischen der Anschlussstelle Bottrop-Süd und dem Autobahnkreuz Essen-Nord
Antrag auf sechsstreifigen Ausbau der A42

Die Stadt Essen legt die Antragsunterlagen zum sechsstreifigen Ausbau der A42 öffentlich aus. Die Pressemitteilung dazu lautet wie folgt: Gegenstand der Planung ist der 4,75 Kilometer lange Ausbau der A 42 zwischen der Anschlussstelle (AS) Bottrop-Süd (L 631, Essener bzw. Borbecker Straße) und dem Autobahnkreuz (AK) Essen-Nord (B 224) von vier auf sechs Spuren. Das Straßenbauvorhaben ist im aktuellen Bedarfsplan für Bundesfernstraßen in die höchste Kategorie "vordringlicher Bedarf –...

  • Essen-Nord
  • 14.04.21
Vereine + Ehrenamt
Bisher hat Claudia Uphoff (links) in der Dorfschule Ginderich u.a. die Einsatzplanung, Motivation weiterer Ehrenamtler und Betreuung mehrerer Angehöriger ehrenamtlich erledigt. Nun gab sie ihre Unterlagen weiter an Irene von Mulert, die als hauptamtliche Kraft für diesen Bereich eingestellt wurde.

Der Wunsch in der Bevölkerung zur Betreuung von Familienangehörigen nimmt zu - auch in Ginderich
Neue Mitarbeiterin in der Dorfschule Ginderich

Auch wenn die Corona-Pandemie seit fast einem Jahr keine Veranstaltungen in den Bereichen Sport und Gesundheit sowie Kunst und Kultur zulässt, ist der Bereich Soziales und Mobilität gefordert. Ein Schwerpunkt in diesem Bereich ist in den letzten Jahren die Ausbildung von „Alltagsbegleitern“, die in die Haushalte gehen und dort einzelne Personen betreuen, um Angehörige zu entlasten. So auch in Ginderich und Umgebung. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten in den Jahren 2018 und 2019 hat die...

  • Wesel
  • 12.04.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.