Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Wirtschaft

Krankenpflege
53 neue Auszubildende aus der ganzen Region

42 junge Frauen und 11 junge Männer haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege begonnen. „Die Ansprüche an die Pflegekräfte steigen laufend“, so Schulleiterin Andrea Huisman. „Sie müssen immer mehr wissen, mehr können und oft auch in größeren medizinischen Zusammenhängen arbeiten. Diese gestiegenen Ansprüche müssen sich auch in der Ausbildung wiederfinden.“ Die BAG fördert selbstständiges und praktisches...

  • Kleve
  • 19.11.19
Überregionales
Fünf Auszubildende für das neue Berufsbild „Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin“ konnten Landrat Wolfgang Spreen (li.) und Ausbildungsleiterin Heike Hendricks (re.) in der Kreisverwaltung begrüßen.

Kreis Kleve startet erstmals Ausbildung für Notfallsanitäter

Erstmals bildet die Kreisverwaltung junge Menschen zu Notfallsanitätern oder Notfallsanitäterinnen aus. Am 1. Oktober beginnen fünf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung, die in Kooperation mit der Feuerwehrakademie Niederrhein und der Simulations- und Notfallakadamie Krefeld angeboten wird. Das neue Berufsbild löst den Beruf der Rettungsassistentin / des Rettungsassistenten ab. Landrat Wolfgang Spreen begrüßte nun die neuen Auszubildenden und wünschte ihnen alles Gute für den Start ins...

  • Kleve
  • 20.09.18
Überregionales

51 Pflegekräfte haben ihre Ausbildung begonnen

45 junge Frauen und 6 junge Männer haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege begonnen. „Die Ansprüche an die Pflegekräfte steigen laufend“, so Schulleiterin Andrea Huisman. „Sie müssen immer mehr wissen, mehr können und oft auch in größeren medizinischen Zusammenhängen arbeiten. Diese gestiegenen Ansprüche müssen sich auch in der Ausbildung wiederfinden.“ Die BAG fördert selbstständiges und praktisches...

  • Kleve
  • 03.09.18
Überregionales

Vielfältige Einstiegschancen für Berufsanfänger

Der Fachliche Direktor, Herr Ströbele, begrüßte 27 junge Frauen und Männer, von denen derzeit drei ein Jahrespraktikum im Rahmen des Besuches der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, fünf ein Freiwilliges Soziales Jahr bzw. einen Bundesfreiwilligendienst, eine Auszubildende zur Kauffrau im Gesundheitswesen, sieben eine praxisintegrierte Heilerziehungspflegeausbildung und 11 das Berufspraktikum, den letzten Abschnitt ihrer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin, zum...

  • Bedburg-Hau
  • 14.08.18
Überregionales
Die stellvertretende Pflegedirektorin der LVR-Klinik Marion Kleinmanns-Klein gratulierte den neuen Experten.

Die neuen Wundexperten

Bedburg-Hau. Neun neue Wundexpertexperten der LVR-Klinik Bedburg-Hau konnten jetzt erfolgreich ihre Fortbildung beenden. Bereits seit 2009 gibt es an der Klinik so genannte Wundexperten, die durch eine zusätzliche zertifizierte Ausbildung des ICW (Initiative chronischer Wunden e.V.) für die besonderen Anforderungen in der Wundbehandlung geschult werden. Die nun erworbenen Zertifikate haben eine Gültigkeit von fünf Jahren und werden anschließend beim Nachweis von Weiterbildungsaktivitäten und...

  • Kleve
  • 18.07.18
Ratgeber

Wege nach dem Abitur: Alternativen zum klassischen Studium

Die Handwerkskammer Düsseldorf hilft mit einem Beratungsangebot noch unentschlossenen Abiturienten bei der Suche nach beruflichen Möglichkeiten. Die Möglichkeiten liegen hier neben dem klassischen Studium vor allem in einer Ausbildung im Handwerk, bei der sich die Lehre von drei auf zwei Jahre verkürzt, oder in einem duales Studium, bei dem Ausbildung und Studium parallel laufen. Gelerntes theoretisches Wissen kann also direkt in die Praxis umgesetzt werden. Auch das triale Studium ist eine...

  • Wesel
  • 25.06.18
  •  1
Ratgeber
In der Gastronomie werden Nachwuchskräfte gesucht.

Ausbildungsmarkt biegt in die Zielgerade ein

Der Ausbildungsmarkt 2017/2018 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im Mai 2018: • Bislang knapp 5.300 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz • Arbeitgeber meldeten bis jetzt rund 3.850 Ausbildungsstellen • Es gibt noch Chancen für Jugendliche und Ausbildungsbetriebe Seit dem 1. Oktober 2017 haben sich insgesamt 5.286 Bewerberinnen und Bewerber aus den Kreisen Wesel und Kleve bei der Berufsberatung gemeldet. Das sind 566 oder 9,7 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt...

  • Wesel
  • 30.05.18
Ratgeber
Es gibt noch gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle!

Halbzeit am Ausbildungsmarkt: Chancen für Bewerberinnen und Bewerber steigen

Der Ausbildungsmarkt 2017/2018 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im März 2018: • Zwischenstand zeigt weniger Bewerber/innen und etwas mehr Stellen als im Vorjahr • Bislang rund 4.600 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz • Arbeitgeber melden bis jetzt gut 3.470 Ausbildungsstellen Am 1. Oktober 2017 begann das Berichtsjahr für den Ausbildungsmarkt 2017/2018. Nach sechs Monaten zieht die Agentur für Arbeit Wesel eine erste Zwischenbilanz. Insgesamt 4.601 Bewerberinnen...

  • Wesel
  • 29.03.18
Überregionales
Heilerziehungspflegerin Stephanie Zoschke (r.) nimmt sich Zeit für die Men-schen im Wohnverbund Thomas-von Aquin-Weg. Zum Beispiel für ein Spiel mit Hildegard Landowski.

Heilerziehungspflege - Ein Beruf mit Zukunft

Duisburg. 21.03.2018. Am Montag schon wissen, was am Freitag passieren wird? Einen solchen Beruf wollte Stefanie Arzt nie. Sondern einen, über den die 33-Jährige sagen kann: „Jeder Tag ist anders.“ Jeder Tag bringe neue Herausforderungen, neue Erkenntnisse. Stefanie Arzt ist Heilerziehungspflegerin im LVR-HPH-Wohnverbund am Thomas-von-Aquin-Weg in Duisburg. Ein Beruf, den sie ganz bewusst ausgewählt hat. Am Anfang stand ein Praktikum, nicht in Duisburg, sondern in einem Wohnverbund des...

  • Bedburg-Hau
  • 21.03.18
Überregionales
Die angehenden Erzieher Kai Loschwitz, Agon Gashi und Jessica van Dyck (v.l.) lernen auch die richtige Haltung und Pflege von Säuglingen.

Mehr Praxis, mehr Geld: Neue Wege in der Erzieherausbildung am Berufskolleg Kleve

Ab dem Schuljahr 2018/2019 bietet das Berufskolleg Kleve erstmalig die Ausbildung zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin“ bzw. „Staatlich anerkannter Erzieher“ in der Fachschule für Sozialpädagogik als praxisintegrierte Form (Pia) an. Diese Ausbildungsform ist an die duale Ausbildung angelehnt und wurde zur Fachkräftegewinnung entwickelt, um insbesondere neue Zielgruppen für den Erzieherberuf zu begeistern. Die PIA-Ausbildung dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und...

  • Kleve
  • 28.01.18
Ratgeber

Wo soll es beruflich hingehen? Infomappen zu Ausbildung, Studium und Weiterbildung jetzt auch online

Ab sofort stehen die digitalisierten Versionen der bewährten Infomappen von planet-beruf.de, abi und durchstarten im Netz zur Verfügung. Berufsorientierung wird so noch anschaulicher und unkomplizierter. Wer schon einmal im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit war, kennt sicher die umfangreichen Infomappen zu allen Berufsfeldern. Mit ihnen kann man sich über geeignete Ausbildungs- und Studienberufe sowie Weiterbildungen informieren. Unter www.berufsfeld-info.destehen diese...

  • Wesel
  • 15.01.18
Überregionales
Bei Kindern gleich hinter Feuerwehrmann gelistet: Traumberuf Astronautin.

Frage der Woche: Was wolltet ihr als Kind werden, wenn ihr mal groß seid?

"Sängerin, Tänzerin, Astronautin und Forscherin", sagt meine Tochter, wenn ich sie frage, was sie eigentlich später mal werden will. "Und Pommesbüderin." Wir alle erinnern uns an die großen Träume unserer Kindheit. Und dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem Beruf.  Dabei ist es nicht selten so, dass die Vorstellungen von Kindern und Eltern ziemlich auseinander gehen. Wer soll den Familienbetrieb mal weiterführen, wenn die Kinder sich durch höfliches Desinteresse hervortun? Sollte das...

  • Herne
  • 23.10.17
  •  44
  •  15
Ratgeber
IHK-Beraterin Özlem Erdogan gab den Schülern einen Überblick über die Möglichkeiten einer Ausbildung.

IHK-Experten als Berufslotsen - Noch 200 freie Ausbildungsplätze im IHK-Bezirk

Die stressigen Prüfungen in der Schule sind geschafft – aber wie geht es weiter? Gute Chancen für den Einstieg ins Berufsleben bieten die Ausbildungsplätze in den Unternehmen am Niederrhein oder ein Duales Studium. Mit 200 freien Ausbildungsplätzen im Gepäck besuchten die Ausbildungsberater der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve Schüler in der Region am gestrigen „Tag der Ausbildungschance“. Interessierte Jugendliche können sich weiterhin an die IHK...

  • Wesel
  • 13.06.17
  •  1
Überregionales

15 neue Auszubildende in der Pflegeassistenz

14 Frauen und 1 Mann haben an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft ihre einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten begonnen. Die Assistenten sollen nach Abschluss der Ausbildung Pflegeteams ergänzen, Patienten und Hilfebedürftige unterstützen – auf deren Wunsch oder unter Anleitung. „Wir müssen heute schon die Weichen stellen, um eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherzustellen“, so Andrea...

  • Kleve
  • 31.05.17
Überregionales
Ausbilder Simon Metzelaers und Jahrgangsbeste Katja Kremer bei der Festveranstaltung der IHK Duisburg.

LVR-HPH-Netz Niederrhein bildet erfolgreich Kaufleute im Gesundheitswesen aus

Katja Kremer ist Beste ihres Jahrgangs im Bereich der IHK Duisburg Katja Kremer kennt diesen Gesichtsausdruck. Wenn sie sagt, schon in der Schule gewusst zu haben, dass sie später etwas mit Zahlen und mit Mathematik machen wollte, schauen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner oft, als hätten sie Zahnschmerzen. Egal. Sie wusste, was sie wollte, hat es gemacht und zwar mit Bravour: Katja Kremer ist heute 23 Jahre alt und frischgebackene Kauffrau im Gesundheitswesen beim LVR-HPH-Netz...

  • Bedburg-Hau
  • 24.05.17
Überregionales
v.l.n.r. stehend: Leonie Kösters, Gina Kristann, Canan Dinc, Johanna Schramm, Silvana Bruno, Fabienne Plochocki, Christina Jitschin, Lea Ketelaer, Michelle Nass, Dean Morton, Verena Böhmer, Patrick Schoofs, Hülya Coban, Marc Dinneshen, Andreas Willems, Lena Menting, Alexander Bongaerts, Margret Giesel, Alexander Bongaerts, Rodgers Kabaale.
v.l.n.r. kniend: Janine de Warle, Daniel Dekker, Vedat Araca.

Das sind die neuen Gesundheits- und Krankenpflegeschüler an der LVR-Klinik

Kürzlich begannen 23 motivierte Frauen und Männer ihre dreijährige Ausbildung an der LVR-Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Bedburg-Hau, mit dem Ziel staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger zu werden. Unter der Kursleitung und Ausbildungsorganisation von Frederik Koenen werden die neuen Auszubildenden fundierte Kompetenzen erwerben, um in Zukunft als qualifizierte Pflegefachkräfte arbeiten zu können. Über 2100 theoretische und ca. 2750...

  • Bedburg-Hau
  • 17.04.17
Ratgeber
Eine Rezeptionistin telefoniert.

Spannende Berufe in Hotellerie und Gastronomie kennenlernen

Ausbildungen in Hotellerie und Gastgewerbe sind vielseitig: Je nach Beruf und Einsatzort kommt man täglich mit neuen Menschen in Kontakt. Ihnen den Aufenthalt in einem Restaurant oder Hotel so angenehm wie möglich zu machen, ist dabei die große Herausforderung. Bei einer Veranstaltung am Donnerstag, 9. März, um 15.30 Uhr kann man sich im BiZ der Arbeitsagentur Wesel aus erster Hand über diese Ausbildungsberufe informieren. Ob ein gemeinsames Essen mit Freunden, der Wochenendtrip oder ein...

  • Wesel
  • 02.03.17
Überregionales
Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau. Drei Mitglieder der Jugendfeuerwehr versehen ab sofort Dienst in der aktiven Wehr.
2 Bilder

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau bekommt Nachwuchs: Mitglieder der Jugendfeuerwehr wechseln in die aktive Wehr

Irgendwie haben die drei Neuen Interesse an Technik. Zwei aus purem Hobby, der andere als Berufswunsch. Anna Lämmerzahl (18) und Lia Lotterjonk (18) machen gerade ihr Abitur und wollen ein Studium beginnen. Rafael Robins (18) macht eine Ausbildung im Metallbau. Auch wenn die Jugendlichen unterschiedliche Interessen haben, verbindet sie ein gemeinsames Hobby. Seit ihrem 12. Lebensjahr sind sie in der Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau aktiv. Nach fast sechs Jahren können sie schon richtig gut mit den...

  • Bedburg-Hau
  • 10.01.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auf einer Tafel stehen mehrere Begriffe, die mit dem Studium, der Ausbildung und der Schule zu tun haben.

Mehr Bewerber und mehr Ausbildungsstellen – aber Angebot und Nachfrage passen nicht immer zueinander

Die Bilanz des Ausbildungsjahres 2015/2016 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel fällt grundsätzlich positiv aus. Mehr junge Menschen suchten eine Ausbildungsstelle und mehr Betriebe meldeten offene Lehrstellen. Dennoch weist der Ausbildungsmarkt Probleme auf. Vom 1. Oktober 2015 bis 30. September 2016 meldeten sich bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Wesel insgesamt 6.557 Bewerberinnen und Bewerber für einen Ausbildungsplatz. Das sind 111 Jugendliche oder 1,7 Prozent mehr als im...

  • Wesel
  • 04.11.16
Überregionales
5 Bilder

Grundausbildung in Bedburg-Hau: So beginnt der Start in der Feuerwehr

Das Strahlrohr richtig einsetzen, Lichtmasten aufstellen, mit dem Rettungssatz umgehen, Menschen retten und Erste Hilfe leisten. 25 junge Frauen und Männer aus Bedburg-Hau und Kalkar starten heute ihre Feuerwehrgrundausbildung. Das Strahlrohr richtig einsetzen, Lichtmasten aufstellen, mit dem Rettungssatz umgehen, Menschen retten und Erste Hilfe leisten. In den ersten zwei Modulen der Truppmannausbildung – das ist der Einstieg in die Feuerwehr-Ausbildung – geht es vor allem um den...

  • Bedburg-Hau
  • 29.10.16
  •  1
  •  1
Ratgeber
Ausbildungsberater, Erdogan, Zimmer, Spinner, Petruschke, Skodacek, Klein

IHK-Starthelfer-Beratung: Rund 200 freie Ausbildungsplätze in der Region Niederrhein

Rund 200 Ausbildungsstellen bei Unternehmen in Duisburg und den Kreisen Wesel sowie Kleve sind noch frei. Junge Erwachsene können mithilfe der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve kurzfristig, in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen. Die IHK-Starthelfer beraten Schüler und Eltern und vermitteln den Kontakt zu den Unternehmen. Interessierte können sich am Dienstag, 13. September, telefonisch beraten lassen. In ganz unterschiedlichen Berufen können junge...

  • Wesel
  • 09.09.16
Ratgeber

Endspurt auf dem Ausbildungsmarkt

Der Ausbildungsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im Juni 2016: Bisher 5.830 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz Arbeitgeber meldeten gut 3.600 Ausbildungsstellen Für Jugendliche und Ausbildungsbetriebe gibt es noch Chancen. Seit Beginn des Berichtsjahres am 1. Oktober 2015 haben sich bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Wesel 5.830 Bewerberinnen und Bewerber gemeldet. Das sind 93 oder 1,6 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Im Kreis Wesel...

  • Wesel
  • 30.06.16
Überregionales
Bildungsgangleiterin für Kinderpflege Astrid Kohl gratulierte.
3 Bilder

Kinderpfleger und Sozialassistenten feierten bestandene Prüfung im Kolpinghaus

Kreis Kleve. Gelungene Neuauflage einer gemeinsamen Sache: Einen gemeinschaftlichen Grund zum Feiern hatten vor Kurzem die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen Sozialassistenten und Kinderpfleger der Abteilung Sozialwesen des Berufskolleg Kleve des Kreises Kleve. Sie haben ihren Abschluss gemeinsam im Kolpinghaus in Kleve gefeiert. Neben der Bildungsgangleiterin für Kinderpflege, Astrid Kohl, und Bildungsgangleiterin für Sozialassistenten, Petra Schweizer, gratulierten die...

  • Kleve
  • 24.06.16
  •  1
Überregionales
Etwa 160 Angehörige zählt die Feuerwehr derzeit in Bedburg-Hau. Darunter sind 7 Frauen, die in den verschiedenen Einheiten tätig sind. Eine ist Lina Howald (18). Die junge Frau macht gerade Abitur und ist auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle.
4 Bilder

Frauen in der Feuerwehr - In Bedburg-Hau gehören sie dazu.

Lina Howald ist eine von sieben Frauen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Die Quote von 4,1 Prozent liegt unter dem Landes- und Bundesschnitt. Der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau, Stefan Veldmeijer, wünscht sich: „Wir brauchen mehr Frauen in unserer Feuerwehr. Ihre Gruppe ist bei den Freiwilligen Feuerwehren unterrepräsentiert." Bundesweit liegt der Frauenanteil bei zehn Prozent, in NRW sind es nur etwa sieben. Noch schlechter ist der Wert in Bedburg-Hau mit nur 4,1...

  • Bedburg-Hau
  • 11.04.16
  •  4
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.