Auslandshilfe

Beiträge zum Thema Auslandshilfe

LK-Gemeinschaft
Die Freien evangelische Gemeinden im Kreisgebiet packen seit Jahren in Zusammenarbeit mit den Jugendgruppen und verschiedenen Discountmärkten die Hilfspakete. Foto: Freie evangelische Gemeinde Goch

Hoerstgen: Freie evangelische Gemeinden starten Hilfsaktion
Leben retten mit Lebensmittelpaketen

„Zeichen setzen“ -  unter diesem Motto arbeitet dieAuslandshilfe des Bundes Freier evangelischer Gemeinden mit Schwerpunkt in Süd-Ost-Europa. Dabei ist die Aktion "Pakete zum Leben" eines dieser vielen "Zeichen", woran sich viele Freien evangelische Gemeinden beteiligen. 500 Hilfspakete kommen aus dem Kreis WeselSo konnten im vergangenen Jahr insgesamt17.000 dieser Lebensmittel-Pakete zu den Bedürftigen gebracht und verteilt werden. Dabei wurden alleine 500 Pakete im Kreis Wesel gepackt, denn...

  • Kamp-Lintfort
  • 16.10.20
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; Kampf gegen Infektionskrankheiten

Kampf gegen Infektionskrankheiten DRK: Neuartiges mobiles Isolationskrankenhaus einsatzbereit Das Deutsche Rote Kreuz hat heute in Berlin ein mobiles Isolationskrankenhaus als neuen Baustein innerhalb der Katastrophenhilfe der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung vorgestellt. „Den Bedarf für ein solches Krankenhaus hat uns der Ebola-Ausbruch 2014/15 in Westafrika deutlich gezeigt. Mit dieser spezialisierten klinischen Behandlungseinheit, die wir jetzt nach WHO-Standards...

  • Gladbeck
  • 25.01.17
Ratgeber
Marcus Richter und Malte Engelhard nach der praktischen Ausbildung in Feldkirchen, Bayern
2 Bilder

DRK-Auslandshelfer trainieren Umgang mit hochinfektiösen Patienten!

Die ehrenamtlichen „Ebolahelfer“ Marcus Richter und Malte Engelhard absolvieren intensive Ausbildung für neue Nothilfeeinheit des DRK In diesen Tagen nehmen die DRK-Rettungsassistenten Marcus Richter und Malte Engelhard in Feldkirchen (Bayern) gemeinsam mit 16 weiteren Rotkreuzlern aus Japan, Österreich, Finnland, der Schweiz und Deutschland an einem umfangreichen Training zur künftigen Mitarbeit im „Highly Infectious Diseases Hospital“ des Deutschen Roten Kreuzes teil. Im Rahmen des...

  • Witten
  • 17.11.16
Ratgeber
Marcus Richter bei Arbeiten im Lager der Infektionsstation
5 Bilder

DRK-Helfer Marcus Richter berichtet aus Liberia

Wittener Rotkreuzler organisiert als Technischer Leiter den Abbau der Infektionsklinik in Monrovia Seit Anfang November 2014 war das DRK mit Unterstützung der Bundeswehr in Liberia im Einsatz im Kampf gegen Ebola. Die Phase der Nothilfe in der Infektionsklinik (Severe Infection Temporary Treatment Unit), kurz „SITTU“, ging im März 2015 zu Ende. Das gemeinsam mit der Bundeswehr entwickelte Konzept war für den weiteren Weg Liberias im Umgang mit dem gefährlichen Virus wegweisend. Marcus...

  • Witten
  • 17.05.15
Kultur
Malte Engelhard im Gespräch mit Kollegin Sackorline Tandanpolie
2 Bilder

Wittener Rotkreuzler "gesund und munter" aus Einsatz in Liberia zurückgekehrt!

Der ehrenamtliche Rettungsassistent des Wittener DRK-Kreisverbandes half für vier Wochen als Hygieneexperte in Infektionsstation in Monrovia Malte Engelhard aus dem DRK-Kreisverband Witten hatte sich am 11.März im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes in die liberianische Hauptstadt Monrovia auf den Weg gemacht, um für vier Wochen als Hygieneexperte in der Infektionsklinik zu arbeiten, lokale Kolleginnen und Kollegen zu schulen und sich um sie Sicherheit des medizinischen Fachpersonals zu...

  • Witten
  • 12.04.15
Natur + Garten
Malte Engelhard (li.) als Zugführer der Wittener Einsatzeinheit im Rahmen einer Katastrophenschutzübung

Rotkreuzler aus Witten hilft für fünf Wochen im westafrikanischen Liberia!

Malte Engelhard wird als Hygieneexperte in einer Infektionsklinik arbeiten und lokales Personal ausbilden. Malte Engelhard aus dem DRK-Kreisverband Witten hat sich in den vergangenen Jahren in speziellen Lehrgängen auf seinen ersten Auslandseinsatz vorbereitet. Jetzt ist es für ihn soweit, im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes wird er als Hygieneexperte in der liberianischen Hauptstadt Monrovia in der Klinik arbeiten, die DRK und Bundeswehr zu Weihnachten eröffnet haben. Am Mittwochabend...

  • Witten
  • 06.03.15
Vereine + Ehrenamt
Erste Anlaufstelle für die DDR-Flüchtlinge im Lager: das Malteser-Infozelt.
3 Bilder

Heute vor 25 Jahren: Malteser schreiben Weltgeschichte in Budapest

Eigentlich wollten die Paderborner Malteser im August 1989 nur ein Sommerlager in Budapest ausrichten. Doch dann kam es anders. Mit der Öffnung der ungarisch-österreichischen Grenze entwickelte sich ein zuvor nie dagewesener Flüchtlingsstrom von DDR-Bürgern über den durchlässig gewordenen eisernen Vorhang. Die Deutsche Botschaft, in die sich Hunderte geflüchtet hatten, musste wegen Überfüllung geschlossen werden. Das Auswärtige Amt und die Botschaft baten Csilla Freifrau von Boeselager, die...

  • Essen-Nord
  • 13.08.14
Ratgeber
Auch einige Fahrzeuge wurden für das Ukrainische Rote Kreuz verladen (Foto: Fokus).
4 Bilder

Hilfsflug in die Ukraine gestartet! Weitere Hilfe wird benötigt!

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat am Samstag, 15. März, von Berlin-Schönefeld aus einen Hilfsflug für bedürftige Menschen in der Ukraine gestartet. "Eine Krisensituation wie aktuell in der Ukraine wirkt sich negativ auf alle Bereiche des alltäglichen Lebens aus. Es kommt zu Engpässen, auch bei der medizinischen Versorgung, da durch die Sicherheitslage zum Beispiel Handelswege beeinträchtigt werden. Das trifft immer zuerst die Schwächsten in der Gesellschaft: arme Menschen, Alte, Kranke, Kinder....

  • Wattenscheid
  • 17.03.14
  • 1
  • 1
Ratgeber
Unruhen in der Ukraine fordern immer wieder Opfer (Bild:N24)
3 Bilder

Unruhen in der Ukraine - DRK unterstützt Ukrainisches Rotes Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt seine ukrainische Schwestergesellschaft bei der Versorgung von Betroffenen der andauernden Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Regierungskräften. „Die Bilder der blutigen Zusammenstöße in der Ukraine sind erschütternd. Bei der neuerlichen Eskalation sind mindestens 25 Menschen getötet und Hunderte verletzt worden. Das Ukrainische Rote Kreuz hilft den Verletzten und Betroffenen auf allen Seiten“, sagt DRK-Präsident Rudolf Seiters. Das DRK...

  • Wattenscheid
  • 20.02.14
  • 2
  • 2
Kultur

Benefizkonzert für die DRK-Auslandshilfe in Alpen

In diesem Jahr jährt sich die Gründung des Roten Kreuzes zum 150. Mal, ein Geburtstag, der landesweit mit vielen Aktionen gefeiert wurde. Der Schweizer Henry Dunant war mit der Idee im Jahr 1863 seiner Zeit weit voraus, als er eine Organisation gründete, die sich zur Aufgabe gemacht hatte, verwundete Soldaten zu versorgten. Mittlerweile ist das Rote Kreuz (Roter Halbmond), ein in 189 Ländern tätiges humanitäres Netzwerk und zählt in Deutschland mehr als 400.000 ehrenamtliche Helfer....

  • Alpen
  • 08.12.13
Ratgeber
5 Bilder

Wirbelsturm „Haiyan“: DRK verstärkt Hilfseinsatz auf Philippinen

Das Deutsche Rote Kreuz stellt dringend benötigte Hilfsgüter für die vom Taifun Haiyan betroffenen Menschen auf den Philippinen bereit. Bei den Gütern handelt es sich etwa um Küchensets, Schlafmatten, Hygieneartikel und Decken, die rund 50.000 Betroffenen zugute kommen werden. „Es fehlt den Menschen am Nötigsten. Die größte Herausforderung ist derzeit, die Hilfsgüter zu den Menschen zu transportieren, da große Teile der Infrastruktur wie Straßen, See- und Flughäfen stark beschädigt sind“, sagt...

  • Wattenscheid
  • 12.11.13
  • 1
Natur + Garten
Massive Schäden nach Hurrican "Sandy"

Verheerende Schäden durch Sturm „Sandy“ in der Karibik

Als „Sandy“ die USA erreicht, wird das Ausmaß des Wirbelsturmes in den Karibikstaaten Haiti, Kuba, Jamaika und Bahamas langsam deutlich. In Haiti riss der Sturm am Wochenende Dächer von den Häusern und nach tagelang anhaltendem Regen stehen viele Gebiete unter Wasser. Auf Kuba wurden 150.000 Häuser zerstört. In Haiti waren nach dem Sturm viele Orte komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Das Rote Kreuz hat sofort Erkundungsteams in die Gebiete geschickt, um den Hilfsbedarf zu ermitteln....

  • Wattenscheid
  • 31.10.12
  • 3
Ratgeber
Hilfsgüter gelangen auch per Luftfracht ins Krisengebiet

DRK übergibt Fahrzeuge an Syrischen Roten Halbmond und sorgt für Transport ins Einsatzgebiet

In Berlin hat das Deutsche Rote Kreuz drei LKW an den Syrischen Roten Halbmond überreicht. Dr. Abdul Rahman Attar, Präsident des Syrischen Roten Halbmondes und zurzeit in Berlin für Gespräche mit dem DRK, nahm die LKW entgegen. Die Fahrzeuge sind Teil eines größeren Hilfsprojektes, mit dem Ziel, die logistischen Möglichkeiten des Roten Halbmondes zu stärken. Somit können Hilfsgüter schneller und effektiver die notleidende Bevölkerung erreichen. DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters hatte...

  • Wattenscheid
  • 14.06.12
Ratgeber
Hilfsgüterverladung für den Transport in Krisengebiete
2 Bilder

DRK sorgt für bessere Hilfstransporte in Syrien

Das Deutsche Rote Kreuz wird seine Hilfe in Syrien verstärken und will den Syrischen Roten Halbmond mit Lastwagen, Geländewagen und Lagerhallen unterstützen. Bislang verteilen die Mitarbeiter des Roten Halbmonds in Städten wie Homs und Hama Hilfsgüter von kleineren Ambulanzfahrzeugen aus. Der Bedarf ist jedoch inzwischen so groß, dass mehr Fahrzeuge und bessere Lagerhallen für Hilfsgüter notwendig sind. Der Syrische Rote Halbmond ist die einzige humanitäre Organisation, die von allen...

  • Wattenscheid
  • 05.06.12
Vereine + Ehrenamt
Unser Foto zeigt (v.li.) Denis Bakyono (Präsident des Burkinischen Roten Kreuzes) und Dr. Jörg Twenhöven (Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe) bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages in Münster

DRK-Landesverband Westfalen-Lippe und Rotes Kreuz Burkina Faso: Partnerschaft offiziell besiegelt!

Der erste Kontakt zwischen den beiden Rotkreuz-Verbänden fand 1964 statt, als der damalige Jugendrotkreuz-Leiter Pierre Nyamweongo aus Obervolta – ab 1984 Burkina Faso – den DRK-Landesverband Westfalen-Lippe in Münster besuchte. Am Mittwoch, 16. Mai 2012, unterzeichneten der Präsident des Roten Kreuzes Burkina Faso (Croix Rouge Burkinabé = CRB) Denis Bakyono und der Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Jörg Twenhöven in Münster den offiziellen Partnerschaftsvertrag...

  • Wattenscheid
  • 16.05.12
Politik
Flaggen des Roten Kreuzes und der Schwesterorganisation Roter Halbmond
2 Bilder

Rotes Kreuz hilft in Syrien / Dr. Seiters besorgt über humanitäre Lage

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) leistet ab sofort humanitäre Hilfe für die Menschen in Syrien. Das DRK hat seiner Schwesterorganisation, dem Syrischen Roten Halbmond, rund 300.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem vom Auswärtigen Amt bereitgestellten Geld sollen rund 5.000 Familien mit insgesamt 30.000 Angehörigen im Krisengebiet mit Nahrungsmitteln, Decken, Matratzen und Hygieneartikeln versorgt werden. "Die Hilfe ist dringend notwendig. Wir sind zutiefst besorgt über die humanitäre Lage...

  • Wattenscheid
  • 23.02.12
Überregionales
Rabea berist gerne fremde Länder. Auch in Chile ist sie schon gewesen.
2 Bilder

...Und täglich fällt der Strom aus - Stadtwälderin kehrt Essen für ein Jahr den Rücken

Für den guten Zweck geht Rabea Niggemeyer in eine untypische Gegend - in ein Land, das bei vielen Menschen Bilder von weißen Sandstränden, wehenden Palmen und Damen in knappen Bikinis hervorruft: in die Dominikanische Republik. Der Inselstaat ist für die nächsten 13 Monate das zu Hause der Abiturientin. Die 19-Jährige aus dem Stadtwald engagiert sich dort derzeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs für Kinder und Kranke engagieren. Im kleinen Örtchen Matancitas mit rund 3000...

  • Essen-Nord
  • 07.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.