Ausnahme

Beiträge zum Thema Ausnahme

Politik
Ostern dürfen sich in NRW zwei Haushalte treffen - unabhängig von der Inzidenz.

Treffen zweier Haushalte möglich
"Notbremse" über Ostern gelockert

An den Ostertagen dürfen sich in NRW Personen aus zwei Haushalten treffen. Vom 1. bis 5. April werden die Kontaktbeschränkungen der so genannten "Notbremse" aufgeweicht.  Grundsätzlich tritt die Notbremse ab kommenden Montag, 29. März, in allen Städten und Kreisen in Kraft, die mehrere Tage in Folge eine Inzidenz über 100 aufweisen. Damit einher gehen striktere Kontaktbeschränkungen: Ein Haushalt darf sich mit einer weiteren Person treffen, Kinder bis 14 Jahre werden nicht eingerechnet.  Diese...

  • Velbert
  • 26.03.21
  • 8
  • 3
Ratgeber
Seit kurzem können wieder in allen Bussen der Bogestra Tickets gekauft werden. Auch bei den Linien der in ihrem Auftrag fahrenden Busunternehmen ist das bis auf eine Ausnahme der Fall. Auf der Linie 396 in Gelsenkirchen wird der Ticketkauf beim Fahrpersonal voraussichtlich ab Donnerstag, 4. März, wieder stattfinden.

Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft: Tickets bei Linie 396 voraussichtlich ab Donnerstag, 4. März
Ticketkauf in allen Bogestra-Bussen wieder möglich

Seit kurzem können wieder in allen Bussen der Bogestra Tickets gekauft werden. Auch bei den Linien der in ihrem Auftrag fahrenden Busunternehmen ist das bis auf eine Ausnahme der Fall. Auf der Linie 396 in Gelsenkirchen wird der Ticketkauf beim Fahrpersonal voraussichtlich ab Donnerstag, 4. März, wieder stattfinden. "Das ist möglich, weil nun auch in den restlichen Fahrzeugen Abtrennungen zum Schutz von Fahrpersonal und Fahrgästen vor Virenübertragung installiert sind bzw. bei der Linie 396...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.21
Politik
Im Dortmunder Hauptbahnhof muss schon lange eine Maske getragen werden. Ab dem morgigen Samstag gibt die Maskenpflicht auch vor dem Bahnhof. In der Dortmunder Innenstadt muss innerhalb des gesamten Wallrings ein Mund-Nasenschutz getragen werden, sonst drohen 50 Euro Bußgeld.

Dortmund: Maskenpflicht wird ab Samstag in der City, auf dem Nordmarkt und in Fußgängerzonen ausgeweitet
Sie gilt im ganzen Wallring

Nicht nur im Dortmunder Hauptbahnhof, auch draußen auf dem Weg zum Westenhellweg muss ab morgen, 23. Januar, eine Maske zum Schutz vor dem Coronavirus getragen werden. Die Stadt Dortmund weitet die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum aus. So sollen weitere Risiken für die Bevölkerung minimiert werden, sich mit dem Covid19-Virus anzustecken. Diese präventive Maßnahme wird trotz einer aktuell in Dortmund im Vergleich zu den letzten Wochen gesunkenen Inzidenz...

  • Dortmund-City
  • 22.01.21
Ratgeber
Seit dieser Woche können die Apotheken ihre Patienten nun schneller und einfacher mit wichtigen Arzneimitteln versorgen. Dafür sorgen mehrere für die Zeit der Corona-Krise getroffene Neuregelungen.

Corona-Pandemie: Neureglungen für Apotheken
Versorgung mit Medikamenten im HSK wird schneller und flexibler

Seit dieser Woche können die Apotheken ihre Patienten nun schneller und einfacher mit wichtigen Arzneimitteln versorgen. Dafür sorgen mehrere für die Zeit der Corona-Krise getroffene Neuregelungen. Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Antidepressiva – die Liste der häufig nicht lieferbaren Medikamente ist schon vor der Corona-Krise lang gewesen. Häufig mussten die ApothekerInnen im Hochsauerlandkreis ihre Kunden dann für ein neues Rezept zurück zum Arzt schicken und sie bitten, danach ein...

  • Arnsberg
  • 25.04.20
Ratgeber
Der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises Wesel stellt ab sofort ein Online-Formular für Reiserückkehrer zur Verfügung.

Für Personen, die über 72 Stunden im Ausland waren und nach Deutschland zurückgekehrt sind
Kreis Wesel: Online-Formular für Reiserückkehrer und Ausnahmeregel

Der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises Wesel stellt ab sofort ein Online-Formular für Reiserückkehrer zur Verfügung. Das Formular findet sich auf www.kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/ unter der Rubrik Downloads. Über 72 Stunden im Ausland Personen, die mehr als 72 Stunden im Ausland waren und nach Deutschland zurückgekehrt sind, müssen sich unverzüglich über dieses Formular oder per Mail unter gesundheitswesen@kreis-wesel.de beim Gesundheitsamt melden. Hierbei sind folgende Angaben zu...

  • Wesel
  • 23.04.20
Ratgeber
Die Lockerungen der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus lässt auch eine eingeschränkte Öffnung des Wertstoffbringhofes in Arnsberg zu:  Ab Montag, 20. April, können Anlieferungen von Privathaushalten aus dem Stadtgebiet Arnsberg in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden.

Arnsberg: Wertstoffbringhof ab 20. April eingeschränkt geöffnet

Die Lockerungen der allgemeinen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus lässt auch eine eingeschränkte Öffnung des Wertstoffbringhofes zu: Beim Wertstoffbringhof, Hüstener Straße 15, können ab Montag, 20. April, Anlieferungen von Privathaushalten aus dem Stadtgebiet Arnsberg in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden. Weiterhin geschlossen bleibt die Tauschbörse im Bauwagen, da hier die nötigen Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Das teilt die Abfallberatung der...

  • Arnsberg
  • 18.04.20
Ratgeber
Die ASG-Einrichtung an der Werner-von-Siemens-Straße in Wesel steht den Bürgern wieder für alle Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Wegen des erwarteten Andrangs ist Montag, 20. April, 9 Uhr ausnahmsweise Annahme- und Öffnungstag.

Sperrgut, Elektronikschrott, Haushaltsgeräte, Baustellenabfälle, Papier/Kartonagen und gesamte Palette der Wertstoffe
Wertstoffhof Wesel ab Montag komplett offen - Corona-Sicherheitshinweise beachten!

Die ASG-Einrichtung an der Werner-von-Siemens-Straße in Wesel steht den Bürgern wieder für alle Abfälle und Wertstoffe zur Verfügung. Wegen des erwarteten Andrangs wird schon am Montag, 20. April, 9 Uhr. Damit ist der Montag ausnahmsweise Annahme- und Öffnungstag."geöffnet.", heißt es seitens des Wertstoffhofes. ASG-Geschäftsführer Franz Michelbrink schaute sich gestern extra den Wertstoffhof an, um die komplette Wiedereröffnung der Anlage vorzubereiten. Grünschnittannahme Zuletzt war nur die...

  • Wesel
  • 17.04.20
  • 1
Politik
Ab Montag, 16. März, bleiben Schulen und Kitas in Nordrhein-Westfalen bis zum 6. April geschlossen.

Stadt Arnsberg informiert
UPDATE Corona-Virus: Schulen und Kitas in NRW ab Montag geschlossen

Im Einklang mit dem Großteil der Bundesländer hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalens am Freitagnachmittag verfügt, dass Schulen und Kindertagesstätten ab Montag, 16. März, geschlossen bleiben. So gilt ab Montag ein Betretungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen und „Kinderbetreuungen in besonderen Fällen“ (Brückenprojekte). Ausnahmen Hierzu gelten jedoch Ausnahmen. Kindertageseinrichtungen,...

  • Arnsberg
  • 13.03.20
Überregionales
Gisela Kolbert an ihrem Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle der Iserlohn Roosters.

Die einzige Frau in Roosters-Eishockey-Männerwelt

Gisela Kolbert war in den zwanzig IEC-Jahren mit ganz wenigen Ausnahmen die einzige Frau in der Eishockey-Männerwelt. „Es ist schon eine besondere Welt“, schmunzelt die Hennenerin, die sich heute in erster Linie um die Vorbereitung der gesamten Buchhaltung kümmert und die auch im Kartenverkauf eingebunden ist, „früher habe ich die gesamte Büroarbeit gemacht. Als Thomas Aumer dann dabei war, begann die Arbeitsteilung.“ Zum Eishockey ist Gisela Kolbert über Bernd Arnhold gekommen, der heute in...

  • Iserlohn
  • 23.04.14
  • 1
  • 2
Überregionales

Verbot mit Ausnahme

Sachen gibt‘s, die gibt es gar nicht. So auch an der Cranachstraße. Dort wohnt aller Wahrscheinlichkeit nach eine Frau, die ungerne Werbung erhält. Deshalb hat sie an ihrem Briefkasten ein Schild angebracht, auf dem sie das Einwerfen von Werbung verbietet. In Klammern darunter steht „außer Schuhe“ - will heißen: Bitte nur Schuhwerbung einschmeißen. Ich fand das so köstlich, dass ich an dieser Stelle einfach davon erzählen musste.

  • Velbert
  • 05.12.12
Politik
Holger Schwannecke, Genralsekretär des ZDH
5 Bilder

Tachographenpflicht: Geplante Ausdehnung des Geltungsbereichs führt neue Ausnahmen ad absurdum

Das Europäische Parlament hat beschlossen, die Ausnahmeregelungen von der Nutzungspflicht für den Digitalen Tachographen zu erweitern. Gleichzeitig soll jedoch auch der Geltungsbereich der Verordnung ausgedehnt werden. Dazu erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH): "Die Forderung des Handwerks nach einer Ausweitung der Ausnahme von der Tachographenpflicht für Branchen, die nicht hauptsächlich im Transportgewerbe tätig sind, ist heute von...

  • Düsseldorf
  • 09.07.12
  • 7
Politik
das Wappen Rheinbergs - hier gilt die Ausnahmeregel!

Konzept der "Gemeinschaftsschule Rheinberg" bleibt trotz Schulkonsens!

Neuigkeiten aus Düsseldorf: Trotz des Schulkonsens zwischen CDU und SPD ist eins sicher: Von den zwölf genehmigten Gemeinschaftsschulen werden nur die Rheinberger Schule und eine zweite auf Dauer eine gymnasiale Oberstufe haben – auch über das Auslaufen des Schulversuches in sechs Jahren hinaus. Dieses bestätigte der Bildungspolitische Sprecher der SPD, Sören Link, am gestrigen Abend in Düsseldorf. Dieser für Rheinberg wichtige Eckpunkt wurde ausdrücklich in die schriftliche Form des...

  • Rheinberg
  • 20.07.11
  • 9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.