Ausreise

Beiträge zum Thema Ausreise

Blaulicht
Neben dem Spielplatz vergingen sich die Jugendlichen an einer jungen Frau.

Gruppenvergewaltigung: Familie des 14-jährigen Inhaftierten zur Ausreise aufgefordert
Bulgarische Familie konnten keine Arbeit nachweisen

Eine der fünf bulgarischen Familien, deren minderjährige Söhne der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung an einer jungen Frau im Hasental beschuldigt werden, steht offenbar kurz vor ihrer Ausweisung. Bereits kurz nach der Tat am 8. Juli hatte die Stadt geprüft, ob Familienmitglieder hier eine Arbeit haben. Das ist eine Voraussetzung für EU-Bürger, eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Drei Familien konnten das nachweisen, der vierte Verdächtige lebt bei Verwandten. Der Vater des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.09.19
Blaulicht

Erfolgreiche Fahndung
Bundespolizei nimmt Gesuchte am Flughafen fest

Bei den grenzpolizeilichen Ausreisekontrollen verschiedener Flüge wurden am Wochenende durch die Bundespolizei zwei Personen festgestellt, die zur Festnahme ausgeschrieben waren. Aufgrund eines bestehenden Vollstreckungshaftbefehl endete die Reise eines 33-Jährigen am Düsseldorfer Flughafen. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hatte den Mann zur Festnahme ausgeschrieben, weil er bereits im August 2012 wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen und unerlaubten...

  • Düsseldorf
  • 13.05.19
  •  1
Politik

Abgelehnte Asylbewerber bekommen nun eine Prämie, wenn sie "freiwillig" das Land verlassen!

Unsere Politiker sind einfach die hellsten Köpfe jenseits des Universums. Abgelehnte Asylbewerber sollen demnach, bis Ende Februar die in ihre Heimat zurückkehren Unterstützung für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung  für Küche oder Bad im Wert von bis zu 3000 Euro (Familien) bzw. 1000 Euro (Einzelpersonen) bekommen. Wenn Sie sich bis Ende Februar für eine "freiwillige" Rückkehr entscheiden, können Sie neben einer  Starthilfe erstmals eine Wohnkostenhilfe für die...

  • Hattingen
  • 03.12.17
  •  11
  •  1
Überregionales

Dreister Chinese: Kein Deutsch, kein Geld, aber seit sieben Jahren hier

Ein Chinese versetzte das Hattinger Amtsgericht und sogar seine Dolmetscherin in Staunen: Seit sieben Jahren lebt der Mann in Sprockhövel, obwohl sein Asylantrag abgelehnt wurde und er längst ausreisen müsste. Ohne Personalausweis war er 2004 nach Deutschland gekommen und beantragte Asyl. Er sprach kein Wort Deutsch und das hat sich bis heute nicht geändert. Sein Asylantrag wurde binnen weniger Monate abgelehnt und der Mann, dessen Frau auch irgendwo in Deutschland leben soll, von der er...

  • Hattingen
  • 08.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.