Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Ausstellungen im Bochumer Stadtarchiv

Ausstellungen im Bochumer Stadtarchiv Bochum total - anders, aber gut! Bei dem Regenwetter der letzten Woche haben wir wieder einmal das Stadtarchiv in Bochum besucht. Die zur Zeit dort gezeigte Postkartenausstellung lässt das Herz jedes alten Bochumers höher schlagen. Echte Schätze auf Papier, Glas und Porzellan zeigen eine für uns nicht ganz so ferne Welt. "Kumma, so sah dat früher da aus. Da hat der Oppa noch malocht", das sind Töne, die man manchmal dort hören kann. Aber auch die...

  • Bochum
  • 24.07.11
  •  1
Kultur

Sperrholz & Wasserfarbe

In ihrer neuen Ausstellung zeigt die Neonhalle für zeitgenössische Kunst im Portikus vor dem Bergbaumuseum an der Herner Straße 42N eine Ausstellung mit Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Christoph Bucher. Seine Arbeiten sind Tafelbilder im eigentlichen Sinne. Als Bildträger verwendet er Sperrholzplatten, auf die er in vielen Arbeitsgängen hauchdünne Schichten von Wasserfarbe aufträgt. Je nach Motiv wird der Farbauftrag an manchen Stellen verdichtet, während andere Flächen seltener übermalt...

  • Bochum
  • 20.07.11
Politik

"A WOMAN’S GOAL" - Ausstellung über Frauenfußball in Afghanistan

Das Sport- und Bäderamt der Stadt hat die ästhetisch ansprechende Fotoausstellung “A WOMAN’S GOAL” von Lela Ahmadzai nach Bochum geholt. Die Bilder sind für 30 Tage montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr im Forum der Volkshochschule (VHS) im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2 - 6, zu sehen. Ergänzend wird dazu ein neun-minütiger Film über die afghanische Frauenfußball-Nationalmannschaft gezeigt. Die Ausstellung ist eine Kooperation der Bücherei, des Kunstmuseums Bochum,...

  • Bochum
  • 05.07.11
Kultur
Georg Mallitz, Christiane Conradt und Manfred Duch (v.l.) geben der Projektgalerie Rottstr5 ein Gesicht. Hier sind sie mit Werken von Hans-Peter Stark zu sehen, zur Zeit werden Fotografien von Thomas Bocian ausgestellt. Beides gehört zum Projekt „Urbane Bildräume/Klangräume.Foto: Wiemers

Der lange Atem der Galerie Rottstr 5 im Kreativviertel - Manfred Duch hat auch mit 70 Jahren noch lange keine Lust auf „Ruhestand“

Mehrmals in der Stunde rattert eine Bahn lautstark über seinem Kopf, die Räume sind zugig und nicht im besten Zustand. Trotzdem wusste Manfred Duch 2004 auf den ersten Blick, dass er in der Rottstraße 5, im Brückenbogen unter den Bahngleisen genau richtig ist. „Eigentlich hatte ich ein Atelier gesucht, in dem ich nach meiner Pensionierung künstlerisch aktiv sein kann. Dafür ist dieses Gebäude zu groß, trotzdem mietete ich es.“ Es war eine Bauchentscheidung, die ungeahnte Folgen hatten:...

  • Bochum
  • 22.06.11
Kultur
Ein Porträt Picassos gehört zu den Exponaten, die in der Ausstellung zu sehen sind.

Der Anfang war ein gutes Bauchgefühl

„Gemalt habe ich eigentlich schon immer“, erzählt Erika Brockmann und ihre Augen strahlen. Hauptberuflich lehrt sie an der MTA-Schule des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum Klinische Chemie. Privat geht sie seit zwei Jahren selbst wieder zur Schule, denn berufsbegleitend studiert sie an der Kunstakademie Wetter Malerei und Grafik. Dort erlernt sie unter der Leitung der russischen Künstler Olga Vinnitskaya und Wladimir Kalistratow die unterschiedlichsten Techniken: mal...

  • Bochum
  • 22.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.