Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
3 Bilder

Im Dortmunder Norden wird es bunt
BIGGIVINZI im Projektspeicher

Vom 07. bis 08. Dezember 2019 wird es im "Projektspeicher" in der Speicherstraße Dortmund farbenfroh: Der Hannoveraner Künstler BIGGIVINZI präsentiert in seiner Ausstellung „Colours“ eine Auswahl seiner Werke. Seine Kunst zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus, dabei verbindet er bunte Farben und verschiedene Materialien in einem modernen und abstrakten Stil. BIGGIVINZI, mit bürgerlichem Namen Gerald Groß, kam auf ungewöhnlichem Wege zur Malerei. Als gelernter Handwerker hatte er 2016 die...

  • Dortmund-Süd
  • 05.12.19
Kultur

Sonderveranstaltung PostkART 2019+
Postdigital - Von A nach B nach A

Ein Thema über das erst mal nachgedacht werden muss. Jüngst erreichte uns die Aufforderung des BBK-Bundesverbandes uns an der diesjährigen "zeitgleich - zeitzeichen"-Aktion des bbk zu beteiligen. Und was liegt bei dem Thema näher als ein Mailart-Projekt daraus zu machen. Info vom bbk dazu: Der Titel „postdigital“ ist als Zustandsbeschreibung mit unterschiedlichen Bedeutungen zu verstehen. Thema kann z. B. sein, inwieweit Veränderungen durch digitalisierte Prozesse im alltäglichen Handeln...

  • Dortmund-Süd
  • 21.09.19
  •  1
  •  2
Kultur
Der Antifaschismuskurs, im Bild ( v.l..) Carlotta, Lilith, Lena T, Lens K und Lilides, vom Käthe-Kollwitz-Gymnasiums  präsentiert eine NSU Ausstellung in der Steinwache.

Eintritt frei zur neuen Ausstellung in der Steinwache
Kollwitz-Schüler zeigen NSU in Dortmund

Am 4. April 2006 erschossen Mitglieder des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) den Dortmunder Mehmet Kubasik in seinem Kiosk auf der Mallinckrodtstraße. An dieses Ereignis erinnert eine von Schülern des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums gestaltete Ausstellung, die bis zum 11. Juli in der Steinwache zu sehen ist. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung an der Steinstraße 50 umfasst mehrere gedruckte Plakate, die zum einen die Opfer des NSU vorstellen, vor allem Mehmet Kubasik. Zum anderen...

  • Dortmund-City
  • 05.06.19
Kultur
Projektleiterin Kirsten Lindner-Schwentick, Dr. Maik Hester, Prof. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement der TU Dortmund, Timo Klos und Daniela Berglehn von der innogy Stiftung sind die Mitwirkenden der Ausstellung.

Kunst und Forschung

Die TU Dortmund bietet jetzt und bis zum 23. Juni die Ausstellung „Engineering meets Art“ an der Schnittstelle von Kunst- und Ingenieurwesen auf der Hochschuletage des Dortmunder U.  Diese Ausstellung präsentiert die Ergebnisse des Projektes „Engineering meets Art“, das aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesens als interdisziplinäre Kooperation mit der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften ins Leben gerufen wurde. Eingebettet in die Diversitätsdialoge...

  • Dortmund-City
  • 11.05.19
Kultur
Magdalena Kokoschka (links) wurde von Dr. Gisela Framke zwei Monate vor Ausstellungsende als 11.111.   Besucherin mit einem Katalog-Geschenk überrascht.

11.111 Besucher sahen die Jugendstil-Objekte im Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Dortmund im "Rausch der Schönheit"

Der Andrang auf die Jugendstil-Ausstellung  "Rausch der Schönheit" ist riesig.  Seit der Eröffnung der Schau sahen 11.111 Besucher die an der Hansastraße erstmals präsentierten Objekte der umfangreichen Jugendstil-Sammlung . Die Ausstellung "Die Kunst des Jugendstils" zeigt auf rund 1.000 Quadratmetern herausragende Stücke international bekannter Künstler aus der Zeit um 1900. Zu sehen ist sie noch bis zum 23. Juni. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm, das in...

  • Dortmund-City
  • 25.04.19
Kultur
Bot einen Vorgeschmack auf das volle Kulturprogramm mit 27 Kunstausstellungen und noch mehr Theaterstücken: Das Transorient Orchestra in der BIG-gallery am U, die beim Kirchentag zum Parkett für Tänzer wird.
2 Bilder

600 Veranstaltungen vom 19. bis 23. Juni in Dortmund
Kirchentag lockt mit Kultur

Damit der Kirchentag zum Mitmachfestival wird, planen die Organisatoren so viele interaktive und partizipative Aktionen wie noch nie. Über 5.500 Mitwirkende, davon alleine 400 Chöre und dazu ein Musical, bei dem die Sänger der Star sind. "Am liebsten würde ich mich zehn mal klonen, um zu vielen Veranstaltungen zu gehen", macht Dr. Julia Helmke als Kirchtags-Vorstand Lust auf das Vielfältige Kulturprogramm. Culcha Candela, Adel Tawil und Anna Loos treten beim Deutschen Evangelischen Kirchentag...

  • Dortmund-City
  • 05.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
"Online Culture Wars" ist ein Werk der Schau von 12 Künstlern und Kollektiven, die im U ausstellen.

"Der Alt-Right-Komplex" ab heute im Dortmunder U
Schau über Rechtspopulismus im Netz

Mit Rechtspopulismen, die heute insbesondere das Internet und die sozialen Medien zur Verbreitung nutzen, setzt sich eine Ausstellung auseinander, die heute, 29. März, um 19 Uhr der Hartware MedienKunstVerein im Dortmunder U auf Ebene 3 eröffnet. Bis zum 22. September präsentiert die Schau "Der Alt-Right-Komplex" Arbeiten internationaler Künstler. Dabei zeichnet die Ausstellung die Entwicklung von einer (Sub-)Kultur der Transgression in Online-Foren wie 4chan bis hin zu Plattformen wie ...

  • Dortmund-City
  • 29.03.19
Kultur
Fotos von ihrer Tochter, die einmal ihr Sohn war, zeigt Kathrin Stahl.

Im falschen Körper geboren: Ausstellung in der Petrikirche
Max ist Marie

"Mein Sohn ist meine Tochter", sagt Kathrin Stahl zu den Fotos, die ab Samstag, 2. Februar,  in einer Ausstellung in der Petrikirche zu sehen sind. Es geht um Transidentität, denn Menschen, die sich im falschen Körper fühlen, seien schwierigen Therapie-Prozessen und Diskriminierung ausgesetzt. Die Schau zeigt bis zum 16. Februar dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr Menschen, die sich ihrem definierten Geschlecht nicht zugehörig fühlen. Ein Leben lang im...

  • Dortmund-City
  • 01.02.19
Kultur
Hartwig Probstmeyer schätzt das Spiel mit Formen und Farben und versucht Farbharmonien zu erstellen. Seine bevorzugten Techniken sind die Aquarell-, Pastell- und Acrylmalerei.

Kunstausstellung in Aplerbeck
"Ein Leben mit der Farbe" in der Stadtteilbibliothek erleben

Eröffnet wurde nun die Ausstellung "Ein Leben mit der Farbe" von Hartwig Probstmeyer. Seine Werke sind nun bis Ende Februar 2019 in der Stadtteilbibliothek Aplerbeck (Köln-Berliner-Str. 31,) zu sehen. Beruflich war Hartwig Probstmeyer immer mit der Farbe verbunden. Gemalt hatte er während der Berufszeit aber nur sporadisch. "Aber durch den Besuch vieler Ausstellungen, lesen von Fachliteratur und durch das häufige Beschäftigen mit der Materie, verbesserte ich das Wissen um die Malerei...

  • Dortmund-Süd
  • 20.01.19
  •  1
  •  1
Kultur
Schon einen Blick in die Schau warf der Jugendbeirat mit Museumsdirektor Dr. Jens Stöcker und Daniela Brechensbauer (Museumspädagogik).

Museum lädt Kinder zur Mitmach-Ausstellung „Weihnachtszauber“ ein
Den Advent mit allen Sinnen genießen

Weihnachten ist die Zeit der Geschichten. Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund erzählen die Ausstellungsmacher seit 18 Jahren vom Weihnachtsfest: Mal ging es um Wunschzettel, mal um Leckereien oder um Gabenbringer in aller Welt. Nun ist die Weihnachtsausstellung erwachsen – und erinnert an die schönsten Geschichten vergangener Jahre. Unter dem Titel „Weihnachtszauber“ präsentiert das Museum an der Hansastraße ausgewählte weihnachtliche Exponate aus der eigenen Sammlung....

  • Dortmund-City
  • 30.11.18
  •  1
Kultur
2 Bilder

Ausstellung im und zum Rombergpark
"Lebensschichten" im Torhaus Rombergpark

Am Sonntag, den 18. November 2018 um 11 Uhr eröffnen die beiden Künstlerinnen Solmund Rita Schnell und Tanja Melina Moszyk ihre Ausstellung in der städtischen Galerie Rombergpark. Beide Künstlerinnen sind Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler*innen Ruhrgebiet e.V. der zusammen mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund Veranstalter der Ausstellung ist. Solmund Rita Schnell hat in verschiedenen Jahreszeiten im Rombergpark kleine LandArt-Objekte geschaffen und fotografiert. Die Fotografien...

  • Dortmund-Süd
  • 15.11.18
  •  1
Kultur
4 Bilder

Ausstellung Ulrike Umbach-Breu BuntUnbunt in St. Benno Dortmund-Benninghofen

Ich stelle viele meiner Tuschearbeiten auf feinem Papier vor und habe, im Gegensatz zu meinen Bildern auf Leinwand, auf Farbenpracht weitgehendst verzichtet. Ich zeige, dass dieser Verzicht unendliche Möglichkeiten eröffnet mit unbunten oder nur ganz wenigen bunten Tönen einen Reichtum wie eine Fülle bunter Farben zu schaffen. Die unbunten Farben wie Weiß, Schwarz und Grautöne sind oft die Basis für ein Bild. Bunte Farben benutze ich häufig als Akzente, um die unbunten Farben zu unterstreichen,...

  • Dortmund-Ost
  • 25.09.18
Überregionales
Klasse Bilder von BürgerReportern wurden zwei Wochen lang in der Hauptfiliale der Sparkasse in Velbert gezeigt. Foto: Archiv/Menke
4 Bilder

Meine schönste Erinnerung im Lokalkompass: Fotoausstellung von BürgerReportern

Acht Jahre ist es her, da ging die NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de in den ersten Städten an den Start. Eine Erfolgsgeschichte, wie diese Zahl belegt: Gerade durften wir im Portal den 100.000 BürgerReporter begrüßen! Der richtige Zeitpunkt für das Schwelgen in Erinnerungen.Meine schönste Erinnerung an acht Jahre Lokalkompass ist die Fotoausstellung "Niederberg. Unsere schöne Heimat", die ich - damals als zuständige Redakteurin in Velbert - in Zusammenarbeit mit zahlreichen...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  8
  •  12
Überregionales
Eine Datenbrille könnte zukünftig helfen, Logistik umweltfreundlicher zu machen.
3 Bilder

MS Wissenschaft zeigt im Hafen die Arbeitswelt der Zukunft

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht vom 19. bis 22. Juli, mit seiner Ausstellung „Arbeitswelten der Zukunft“ Halt im Dortmunder Hafen unterhalb des Hafenamtes. Die Ausstellung auf dem umgebauten Frachtschiff nimmt ihre Besucher täglich von 10 bis 19 Uhr, für Schulklassen ab 9 Uhr, mit auf eine Reise in die Arbeitswelten der Zukunft. Die MS Wissenschaft ist im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung unterwegs. Die Ausstellung wird ab zwölf Jahren empfohlen. An...

  • Dortmund-City
  • 16.07.18
Kultur
Der afghanische Künstler Sultan Khairandish vor dem Mädchenportrait Sahar
5 Bilder

Ausstellung Sultan Khairandish im Haus Rode, Hörde: Wo ist Heimat?

Der afghanische Künstler Sultan Khairandish stellt ab Samstag, 30. Juni, zwei Monate im Haus Rode (Am Heedbrink 72) in Hörde aus. Das Besondere ist, dass er während der Vernissage live malt und so sein Können vor Publikum zeigt. Den musikalischen Rahmen bilden persische Musiker, ergänzt durch Deutsch-Rock von und mit Marco-Jorge Rudoph. Auch während der folgenden Zeit wird der Künstler immer wieder vor Ort sein – am Sonntag z. B. ab 11 Uhr beim „Breakfastclub das kreative...

  • Dortmund-Süd
  • 27.06.18
Kultur
Die Ausstellung zum World-Press-Photo Wettbewerb zeigt eine fotografische Rückschau auf das letzte Jahr- viele dokumentieren harte Fakten.
3 Bilder

Die weltbesten Fotos

Dies ist nur ein Bild der World Press Photo Ausstellung, die noch bis zum 1. Juli im Depot an der Immermannstraße die 41 besten Pressefotografien des Wettbewerbs zeigt. Die Ausstellung umfasst insgesamt 150 Fotos, prämierte Serien und Einzelbilder aus den Sparten Nachrichten, Spot-News, Umwelt, Portraits  sowie Natur aus dem vergangenen Jahr. Sie ist SO-MI jeweils von 11-19 Uhr, DO 11-20 Uhr, FR/SA 11-22 Uhr zu sehen. Mehr zum Rahmenprogramm auch für Schulklassen online unter World Press...

  • Dortmund-City
  • 11.06.18
  •  1
Politik
Esther Bejarano rappt mit Kutlu von der Microphone Mafia und ihrem Sohn Joram (li).
8 Bilder

Preserving Memories- Bewahrung der Erinnerung

Ausstellungseröffnung im Dietrich-Keuning-Haus: Neben den Gastgebern spricht Bürgermeisterin Birgit Jörder zur Begrüßung und betont, wie froh sie ist, dass es in der Stadt eine Kultur des Gedenkens gibt. Teil des Erinnerns ist diese Bildpräsentation. Die großformatigen Collagen mit eindringlichen Texten, die bereits im Brüsseler Europaparlament und bei der documenta 14 in Kassel ausgestellt wurden, zeigen Bilder, die nichts für schwache Gemüter sind: erhängte Dorfbewohner an einer Hauswand,...

  • Dortmund-Nord
  • 09.06.18
Kultur
Am Internationalen Museumstag, am Sonntag, 13. Mai, lädt die Polizei von 11 bis 18 Uhr zu Aktionen in der Ausstellung im Präsidium an der Markgrafenstraße ein. In der Ausstellung 110, zu der der Eintritt frei ist, können Besucher Schutzkleidung anziehen, eine Rauschbrille testen und von 12.15 bis 15.45 Uhr Tatortspuren finden und sichern.
2 Bilder

Sonntag ist Museumstag: Viele kostenlose Aktionen zu Ausstellungen

Sonntag ist Aktionstag, am 13. Mai, dem Internationalen Museumstag gibt es viele Angebote . Auch die Dortmunder Museen locken mit zahlreichen kostenlosen Aktionen in ihre Häuser. Das bundesweite Thema lautet „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“. Der Eintritt in alle Ausstellungen des Dortmunder U ist am Sonntag frei: • „Kunst & Kohle: SchichtWechsel. Von der bergmännischen Laien- zur Gegenwartskunst • „Fast wie im echten Leben“. Neupräsentation der Sammlung des Museums...

  • Dortmund-City
  • 11.05.18
Kultur
von rechts Ortmann/ Köhne/ Gawol/ Göke/ Schlösser/ Werner
2 Bilder

Dadaistische KunstBusTour 2018 zu den offenen Ateliers - Tickets

DADADO ( Anette Göke/ Richard Ortmann / Dieter Gawol) präsentieren die 2 . offene Straßenkunst in Dortmund DADA-istische KunstBusFahrt zu den Offenen Ateliers Im Juni präsentieren sich mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler bei den Offenen Ateliers. Eine besonders attraktive Möglichkeit, einen Überblick über das künstlerische Schaffen in Dortmund zu bekommen, bietet diesmal das DADA DO-Team ( Dieter Gawol / Anette Göke /Richard Ortman) um das Kulturhaus Neuasseln und dem Dortmunder...

  • Dortmund-Süd
  • 05.05.18
Kultur
SONY DSC
4 Bilder

Blick zurück nach vorn . IndustrieKultur aus Sicht von Rita-Maria Schwalgin

Nein, aktuelle Fotos findet man nicht im Haus Rode. Die ab 5. April im Rode ausgestellten Fotografien von Rita-Maria Schwalgin zeigen ihren ganz individuellen Blick auf die größte und wohl zeitlich längste Baustelle der Stadt Dortmund: den Umbruch auf Phoenix Ost und West. Der Schwerpunkt liegt auf den Jahren vor der Seeflutung, „damals“ als der Stahlstandort Hörde verschwand, Neues erst zu erahnen war, Skeptiker ihre Kritik formulierten. Sicher werden „Neubürger“ die Fotografien ganz anders...

  • Dortmund-Süd
  • 29.03.18
  •  2
Ratgeber
Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund, und Jens Oprzondek, Leiter der Cake Akademie, schneiden anlässlich der neuen Cake Dreams symbolisch eine kunstvolle Torte an.
9 Bilder

Creativa hat eröffnet: Europas größte Messe fürs Gestalten lockt Kreative in die Westfalenhallen

Alle Selbermacher und Liebhaber von individuellem Designs treffen sich einmal im Jahr auf  Europas größter Messe für kreatives Gestalten, der Creativa. Sie bietet ab heute, 14. März, in der Messe in Dortmund bis Sonntag, 18. März, ein vielseitiges Kreativprogramm.  Jedes Jahr im März kommen hier kreative Köpfe zusammen, wenn die beliebte Messe für kreatives Gestalten fünf Tage lange ihre Pforten in den Westfalenhallen öffnet. Ob Blogger, Hobby-Kreative und Freischaffende Künstler oder...

  • Dortmund-Süd
  • 14.03.18
Überregionales
Die Messe Motorräder lockt zum Saisonstart in die Westfalenhallen. Dieser Eigenbau hat einen  V 12 Zylinder, Aston Martin Motor, 6 Liter Hubraum, 425 PS, Dehzahlbegrenzer bei 6800 Umdrehungen - Höchstgeschwindigkeit ist graue Theorie.

Peter Maffay eröffnet Messe Motorräder 2018 in Dortmund

Musiker Peter Maffay eröffnet am Donnerstag, 1. März, um 10.30 Uhr die Motorrad-Messe in den Westfalenhallen. Bis Sonntag präsentieren 500 Aussteller das neueste auf zwei Rädern sowie Kleidung, Zubehör, Tuning und Reifen. In fünf Messehallen präsentieren sich auch Vereine und Reiseanbieter. Auf zwei Bühnen läuft ein Programm mit Modenschauen, Interviews und Reisereportagen. Spannung und Nervenkitzel versprechen Action-Shows in der Halle und im Innenhof. Außerdem bietet die Messe historische...

  • Dortmund-City
  • 27.02.18
  •  1
Kultur
Jonathan Meese vor Max Beckmanns „Selbstbildnis mit Zigarette“.

Jonathan Meese im Dortmunder U

Es ist für beide Seiten eine Premiere: Der international bekannte deutsche Künstler Jonathan Meese wird 2019 eine Ausstellung im Museum Ostwall im Dortmunder U kuratieren. Die Schau mit dem Arbeitstitel „Sammlung ,Keine Angst‘ (Dr. Nullzensur)“ soll am 4. Oktober 2019 eröffnen und ein Jahr lang zu sehen sein. Meese ist der erste zeitgenössische Künstler, der vom MO dazu eingeladen wird, sich mit der museumseigenen Sammlung auseinanderzusetzen. Dr. Nicole Grothe, Leiterin der Sammlung des MO...

  • Dortmund-Nord
  • 15.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.