Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Tag der Modelleisenbahn
"Tag der Modelleisenbahn" 2019 in Duisburg

Tag der Modelleisenbahn 2019 im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt inkl. Schiffs- und Modellbau Es geht bereits in die dritte Runde. Auch dieses Jahr findet eine Infoveranstaltung zum „Tag der Modelleisenbahn“ im größten und umfassendsten Museum der Binnenschifffahrt statt. Auch dieses Jahr ist der Schiffsmodellbau die Brücke zwischen Museum und der Modellbahn. Multimedial kann das Museum mit dem eigenen Smartphone erkundet werden. Auf drei Etagen kann die Schifffahrtsgeschichte...

  • Duisburg
  • 19.11.19
Kultur
7 Bilder

Max Böhme im Kunstverein Duisburg

Die Ausstellung Max Böhme Imagine Gaia ist noch bis zum 10.11.2019 zu den gewohnten Öffnungszeiten im Erdgeschoß des Kunstvereins Duisburg zu sehen. "Max Böhme schöpft aus Lebenserfahrungen. Er entfaltet sein Werk vor der noch leeren Leinwand im malerischen Diskurs zwischen den Polen Kunst und Leben, Figuration und Abstraktion entsteht als ein Werk, das sich stetig verdichtet, das unabhängig und authentisch ist. Max Böhmes Weg der Werkwerdung ist der der Annäherung ans Bild mit dessen...

  • Duisburg
  • 28.10.19
Ratgeber
Claudia und Ivonne Monix haben mit ihrem Team nach wie vor eine Menge zu bieten.
Foto: Reiner Terhorst

Monixs sind im Stadtteil fest „verwurzelt“
Allerheiligen-Tradition wird fortgesetzt

Lange Jahre war der traditionsreiche Neumühler Blumenhof Monix mit heutigem Stammsitz an der Fiskus-, Ecke Erhardstraße, eine beliebte Anlaufadresse auch am Haupteingang des Fiskusfriedhofes, bis die dortigen Räumlichkeiten von den Wirtschaftsbetrieben für die Erweiterung der Friedhofsverwaltung benötigt wurden. An Allerheiligen, Freitag, 1. November, findet aber seitdem auf Wunsch der Wirtschaftsbetriebe Duisburg der alljährliche Monix-Verkauf direkt am Haupteingang des Fiskusfriedhofes...

  • Duisburg
  • 26.10.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Den ganzen Tag über herrschte im Holtener Moped-Museum des Moped Clubs Neumühl dichtes Gedränge. Mit einem solchen Ansturm hatten die Verantwortlichen nicht gerechnet.
Foto: Reiner Terhorst
3 Bilder

Zweirad-Freaks verursachten kleines Verkehrschaos
Riesenandrang im Moped-Museum

„Das war der absolute Wahnsinn“, sagt Peter Wedig, Vorsitzender des Moped Clubs Neumühl, der am Sonntag das einjährige Bestehen seines Moped-Museums an der Waldteichstraße in Holten feierte, wie der Wochen-Anzeiger im Vorfeld ausführlich berichtete. Das nicht gerade kleine „El Dorado für historische Zweitakter“ platzte den ganzen Tag über aus allen Nähten. Viele Unentwegte mussten mehrere Zusatzrunden drehen, bis sie einen Parkplatz gefunden hatten. Die Autokennzeichen sprachen eine...

  • Duisburg
  • 22.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
4 Bilder

31. Festival QUEER.LIFE.DUISBURG 2019
„50 Jahre Aufstand der Perversen”

Seit 1969 laut, schrill, stolz – weltweit und in Duisburg Seit dem legendären Aufstand nach einer Razzia im Lokal Stonewall Inn in New York im Jahr 1969 ist viel erreicht und Akzeptanz sowie vollständige Gleichstellung sind immer noch das Ziel. Das Festival Queer.Life.Duisburg – präsentiert vom Verein Homosexuelle Kultur Duisburg in Kooperation mit anderen homosexuellen und queeren Gruppen – wirkt weiter mit in diese Richtung und hat dazu vom 30. Oktober bis 30. November 2019 einiges in...

  • Duisburg
  • 18.10.19
Kultur
44 Bilder

Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum

Die Sonderausstellung Sagenumwoben Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten ist noch bis zum 26. Januar 2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen zu sehen. "Schon immer träumt der Mensch von fernen Welten und von Orten, die er nicht kennt. Diese Träume sind üblicherweise von den wunderbaren Vorstellungen von Reichtum und Glück aller Art geprägt, gerade weil die Realität oft anders aussieht. Kein Wunder, daß viele dieser fernen Welten auch auf...

  • Duisburg
  • 15.10.19
Kultur

Ausstellung im Bürgerhaus Angermund:
„Gegensätze in Harmonie und Farbe“

Angermund.  Diesmal ist es nur ein kleiner Auftritt im Bürgerhaus Angermund. Die Ausstellung „Gegensätze in Harmonie und Farbe“ findet über zwei Wochen statt. Sie hat am 11. Oktober begonnen und endet am 20. Oktober. Am kommenden Wochenende besteht also noch die Möglichkeit, die Ausstellung,  zu besuchen. Der Kunstverein "mal-mal im Pott“ e.V. wurde 2013 auf Anregung ortsansässiger Künstler in Duisburg gegründet und sieht sich als Vermittler bildender Kunst. Der Verein ist inzwischen für sein...

  • Düsseldorf
  • 15.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Eine Ausstellungs-Führung  durch sagenumwobene Städte gibt's heute im Stadthistorischen Museum Duisburg.         Foto: Stadt Duisburg

Heute im Duisburger Stadtmuseum: Interessante Ausstellungs-Führung
„Sagenumwoben! Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten“

Gästeführer Frank Switala führt am heutigen Sonntag, 6. Oktober, um 15 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen durch die aktuelle Sonderausstellung und entführt zu wundersamen Orten, die Menschen früherer Zeiten gesucht haben. Antike Vorstellungen von der Welt spielten dabei genauso eine Rolle wie neu-errungenes Wissen, Machtgier, Forscherdrang und der christliche Glaube. Einen Kontinent nimmt Switala dabei besonders in den Fokus: Afrika war...

  • Duisburg
  • 06.10.19
Kultur

Ahtila beim Lehmbruck

Die Ausstellung "Skulptur in Zeiten des Posthumanismus" ist ab Samstag zu den gewohnetn Öffnungszeiten im Lehmbruck-Museum zu sehen. Das Museum zeigt darin zum ersten Mal die neuesten Installationen der finnischen Künstlerin Eija-Liisa Ahtila bei uns in Deutschland. "In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit grundlegenden menschlichen Erfahrungen wie Liebe, Trennung, Gewalt, Pubertät, psychischen Ausnahmenzuständen und unserer Beziehung zur Natur. Als Pionierin hat Ahtila multimediale...

  • Duisburg
  • 26.09.19
Kultur
Jazz-Musiker Till Brönner hat über ein Jahr lang das Ruhrgebiet mit der Kamera erkundet. Unter dem Titel „Melting Pott“ ist eine Auswahl von rund 200 Bildern im MKM zu sehen.

Musical-Star Reva Rice lässt ihre Stimme in der Ausstellung "Melting Pott" erklingen
Soul & More im Museum Küppersmühle

Nur noch bis zum 6. Oktober ist Till Brönners Ausstellung "Melting Pott" im MKM Museum Küppersmühle, Philosophenweg 55 am Innenhafen, zu erleben. Zum Abschluss sind die Besucher zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen: Sängerin Reva Rice lässt am Freitag, 27. September, um 18.30 Uhr, ihre unglaubliche Stimme in der Ausstellung erklingen und trägt Stücke aus ihrem musikalischen Repertoire vor. Rice, die ihre Karriere am Broadway startete, wird derzeit als erste weibliche Dampflok...

  • Duisburg
  • 23.09.19
Kultur
Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben mit Werken von Pablo Picasso auseinandergesetzt.            Fotos: Stadt Duisburg
2 Bilder

Ausstellung kubistischer Portraits in der Zentralbibliothek Duisburg
„Zersplittert“ zeigt Merkel, Picasso und Neuer

Die Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte zeigt aktuell unter dem Titel „Zersplittert“ kubistische Portraits. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben sich im Unterricht bei Lehrerin Julia Strankmann mit Werken von Pablo Picasso auseinandergesetzt. Die Auflösung in geometrische Formen, Multiperspektivität und Zersplitterung haben sie in ihren eigenen Werken umgesetzt. Dabei entstanden 19 farblich ausdrucksstarke Portraits,...

  • Duisburg
  • 15.09.19
LK-Gemeinschaft
Der „weltoffene“ Heimatforscher Hans Lembeck nimmt aufmerksam und gerührt die Glückwünsche zu seinem 100. Geburtstag entgegen. Im Beisein des Heimatvereins-Vorsitzenden Jörg Weißmann und von Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (v.l.) wurde die kleine Feier zu einem Ausflug in die Geschichte von Hamborn und Duisburg.
Foto:  Michael Belter
4 Bilder

Der „weltoffene echte Hunderter“ ist noch heute für „sein“ Hamborn aktiv
Hans Lembeck ist ein „lebendes Geschichtsbuch“

„Er ist ein lebendes Geschichtsbuch und bringt gelebte und erlebte Heimatgeschichte nicht trocken rüber, sondern garniert sie mit bildhafter Sprache und vielen Anekdoten.“ Das sagten Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer und Heimatvereins-Vorsitzender Jörg Weißmann jetzt über Hans Lembeck bei einer kleinen Feier zu dessen 100. Geburtstag. Im Herzen Hamborns, einen Steinwurf vom Rathaus der damals selbständigen Stadt Hamborn und seinerzeit „jüngsten Großstadt des Reiches“ entfernt,...

  • Duisburg
  • 10.09.19
Kultur
8 Bilder

Kunstvitrine - kleinste Galerie Duisburgs im Botanischen Garten Duissern
Martina Meyer - Heil vom 8. September 2019 bis 30. November 2019

Austern I O dass wir unsere Ururahnen wären. Ein Klümpchen Schleim in […] schillerndem Perlmut. Gottfried Benn: aus Gesänge […] Als ausgefallenen Malgrund hat sie jüngst Muschelschalen von Austern und Venusmuscheln für sich entdeckt. Aus dem changierenden Weiß des Perlmutts tauchen archaische Köpfe und ganze Szenen auf, die sie mit schwarzer Tusche festhält. Einige dieser Motive finden wir später in neuen Zusammenhängen und in großen Formaten wieder, so als seien die Muschelbilder ganz...

  • Duisburg
  • 06.09.19
Natur + Garten
Sigrid Gentzmer und Ernst Zöhrer sind seit vielen Jahren federführend in die Organisation der Fuchsienausstellung eingebunden. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail machen sie den Botanischen Garten Hamborn wieder zum „Blumen-Nabel“ der Region. In diesem Jahr endet allerdings die Erfolgsgeschichte.
Fotos: Reiner Terhorst
7 Bilder

Botanischer Garten Hamborn wird letztmalig zum „Ausstellungs-Nabel“ der Region
„Fuchsien aus aller Welt“

Für Blumen- und Garten-, Zierfisch- und Naturfreunde aus nah und fern wird der Botanische Garten Hamborn im Bereich Hamborner- und Fürst-Pückler-Straße in der Zeit vom 6. bis 14. Juli wieder zu einem ganz besonderen Anziehungspunkt für viele Besucher aus nah und fern werden. Das allerdings zum letzten Mal. Zum jetzt 23. Mal bringen die seit drei Jahrzehnten aktiven und engagierten Fuchsienfreunde Rhein-Ruhr den Besuchern damit (nicht nur) die Fuchsie näher, denn auch die Kräuter-, Bonsai-,...

  • Duisburg
  • 25.06.19
Kultur
2 Bilder

Kunstvitrine zeigt Manfred Heinze
Kleinste Galerie Duisburgs - Kunstvitrine - Botanischer Garten Duissern am Kaiserberg

Vom 7. Juli 2019 bis zum 1. September 2019 zeigt die Kunstvitrine in Duisburg-Duissern, Schweizer Str. 24, 47058 Duisburg, funktionale Skulpturen von Manfred Heinze. Der Eintritt ist frei. Der Botanische Garten Duisburg-Duissern ist von 8 Uhr bis Einbruch der Dämmerung geöffnet. Die Eröffnung findet am Sonntag um 15 Uhr auf der großen Wiese, direkt neben dem Cafe Angelos, statt. Manfred Heinze ist 1959 in Duisburg geboren und von 1981 - 1989 Studium GHS Essen (Architektur) und 1988 - 1989...

  • Duisburg
  • 13.06.19
  •  2
  •  1
Kultur
2 Bilder

Musikalische Lesung und Benefiz-Kunstauktion
„ein lächeln eine angst“

Der 2016 verstorbene Duisburger Pfarrer und Lyriker, Hans-Joachim Barkenings, Mitglied unserer Gemeinde, hat ein beeindruckendes poetisches Werk hinterlassen. Es wird am Sonntag, 16. Juni 2019, 17.00 Uhr im Ev. Haus der Gemeinde Wilhelmstraße 55, 47198 Duisburg vorgestellt. Mitwirkende: Okko Herlyn, Heike Kehl-Herlyn, Pia Kehl, Irina Scholten und Hartmut Herlyn. Am Cello: Jörg Hoffmann. Im Anschluss daran, etwa gegen 18.00 Uhr, findet eine KUNSTAUKTION der Originalgemälde von...

  • Duisburg
  • 10.06.19
Kultur
Vor der ehemaligen Oberbürgermeisterwohnung im Hamborner Rathaus präsentieren sich die Heimatverein-Mitglieder mit einem kleinen Teil einer imposanten Bergbau-Sammlung. V.l. Jörg Weißmann, Fritz Schröder, Manfred Küppens, Willi Brücker und Detlef Schütz.       Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

Fritz Gründers bedeutende Bergbau-Sammlung bleibt der Nachwelt erhalten
„Auch Umwege führen zum Erfolg“

Der inzwischen verstorbene Duisburger Fritz Gründer war ein Bergbau-Enthusiast und leidenschaftlicher „Sucher und Finder“. Im Laufe vieler Jahre hat er eine der bedeutendsten privaten Bergbau-Sammlungen zuzsammengetragen. Und die hat beim Heimatverein Hamborn jetzt eine neue „Heimat“ gefunden. Der Wochen-Anzeiger war dabei gewissermaßen Wegbereiter und „Geburtshelfer“. Fritz Gründer lud die Redaktion seinerzeit zur Besichtigung der „tonnenschweren“ Sammlung ein, was sowohl auf das Gewicht...

  • Duisburg
  • 08.05.19
Natur + Garten
Zahlreiche Besucher, die sich beim Frühlingserwachen im letzten Jahr regelrecht die Klinke der Orangerie in die Hand gaben, waren von den Patchworkarbeiten der Ruhrpott-Quilt-Ladies mehr als angetan. Und deren Arbeiten gibt es beim Frühlingserwachen im Botanischen Garten Hamborn auch wieder zu sehen.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Kleiner Wermutstropfen: In diesem Jahr gibt es die letzte Fuchsienausstellung in Hamborn
Frühlingserwachen im Botanischen Garten

Der Frühling ist da, wenn auch zunächst rein kalendarisch. Noch ist es ganz schön schattig. Das stört die „Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Hamborn e.V.“ allerdings wenig. Die Aktiven des Vereins haben ihr ganz persönliches Frühlingserwachen auf dem Schirm und wollen dabei möglichst viele Menschen mitnehmen. Natürlich kümmern sie sich derzeit um den „Frühjahrsputz“ in dem von ihnen angelegten Bauerngarten in Hamborns grüner Oase im Bereich Hamborner- und Fürst-Pückler-Straße,...

  • Duisburg
  • 31.03.19
Natur + Garten
Ute Schramke von der Stabsstelle für Strategisches Marketing und Dr. Ribhi Yousef vom städtischen Umweltamt (vorne Mitte) werben in der Ausstellung mit den schönsten Garten-Motiven mit Plakaten für die diesjährige Neuauflage des Tags der offenen Gärten.
6 Bilder

Die schönsten Garten-Motive in einer kleinen Ausstellung im Rathaus
Zeigt her Eure Gärten!

Im Rahmen der Umweltwochen 2018 hatte die Stadt Duisburg nicht nur zum Tag der offenen Gärten aufgerufen, sondern alle teilnehmenden Gartenbesitzer darüber hinaus zu einem Fotowettbewerb, um auch auf diese Weise ihr idyllisches Grün der Öffentlichkeit vorzustellen. Die zehn schönsten Motive des Wettbewerbs sind nun in einer kleinen Ausstellung im Rathaus am Burgplatz zu sehen. Und weil beide Aktionen so gut ankamen, steht in diesem Jahr eine Neuauflage an. Am 9. Juni haben Gartenbesitzer...

  • Duisburg
  • 20.03.19
  •  1
Kultur
Die Grünen-Poilitkerin Katrin Göring-Eckardt hält im Rahmen der Duisburger Akzente am morgigen Sonntag in der Salvatorkirche eine Kanzelrede zum Klimawandel.
Foto: H. Weber

Salvatorkirche steht morgen ganz im Zeichen der Duisburger Akzente
Ausstellung und Kanzelrede

Die 40. Auflage des Duisburger Kultur-Festivals „Akzente“ steht in den Startlöchern. Von heute,16. März, bis zum 7. April gibt es eine geballete Ladung Kunst und Kultur zum Leitthema „Utopien“. Auch die Kirchen unserer Stadt sind fest in das Gesamtprogramm eingebunden. So steht die Salvatorkirche am Burgplatz am morgigen Sonntag, 17. März, ganz im Zeichen der Akzente. Kunst und Politik spannen dabei einen weiten Bogen zwischen Utopie und Realität. Die Bilder von Katrin Brosa und Robert...

  • Duisburg
  • 16.03.19
Kultur
21 Bilder

Europa in Cubus

Die Sonderausstellung "Europa. Wir haben die Wahl" ist vom 9. Februar - 10. März zu den gewohnten Öffnungszeiten in der Cubus Kunsthalle zu sehen. Die Ausstellung zeigt Werke von Künstlern wie Elisabeth Höller, Jiny Lan, Dorothee Impelmann, Thomas Baumgärtel, Andrea Bender und vielen anderen. Äußerer Anlaß für die Ausstellung ist die diesjährige Europawahl. Die beteiligten Künstler beschäftigen sich dabei mit aktuellen Fragen zu dem Thema.

  • Duisburg
  • 09.02.19
Kultur
Im Theater-Foyer erinnert ein Liederabend an das Jahr 1968, das wie kein anderes für den Aufbruch in eine neue Sinnes- und Gedankenwelt steht. Eine ganze Generation bricht in Liedern und Empfindungen ins eigene Utopia auf.
Foto: Sascha Kreklau
5 Bilder

Die 40. Duisburger Akzente spannen einen Bogen zwischen Traditionen und Zukunft
„Utopien“ auf dem Weg in die Wirklichkeit

Ein kluger Zeitgenosse hat einmal gesagt,: „Die Utopie von heute ist die Realität von morgen.“ Wenn das zutrifft, ist Duisburg zumindest kulturell und künstlerisch für das Morgen bestens gerüstet, denn das Motto der diesjährigen Akzente lautet „Utopien“. Die 40. Auflage des Festivals ist auf den Weg gebracht. Am 16. März geht es los. Beschwerten sich in der jüngsten Vergangenheit interessierte Besucher, dass „viel zu viel in viel zu kurzer Zeit“ angeboten wurde und man zahlreiche Angebote...

  • Duisburg
  • 09.02.19
  •  1
  •  1
Kultur

Ausstellung im Theatermuseum Düsseldorf

Die Ausstellung "Von Pelztierkochern und Menschenähnlichen 20 Jahre Half Past Selber schuld" ist noch bis zum 6. Januar 2019 zu den gewohnten Öffnungszeiten im Theatermuseum Düsseldorf zu sehen. Ilanit Magarshak-Riegg und Sir ladybug beetle (= Frank Römmele) bilden seit 1998 das Duo half past selber schuld. Die beiden erfolgreichen Künstler gelten als Erfinder des Bühnencomic. Schautafeln, Hörstationen, Filme, Bilder, Zeichnungen und vor allem die unkonventionellen und kuriosen...

  • Duisburg
  • 27.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.