Austausch

Beiträge zum Thema Austausch

Kultur
Auf Abstand gegangen sind in der Pandemie auch die Tauben hoch oben am U: Die "Fliegenden Bilder" am Dortmunder U erhalten eine Rundumerneuerung. Die Installation, die aus 1,2 Millionen LEDs besteht und wechselnde Statements des Künstlers Adolf Winkelmann zeigt, wird ab Montag, 23. November, instandgesetzt. Dann werden rund 6000 LED-Lamellen in der Dachkrone sowie die Steuermodule ausgetauscht. Ein Technikupgrade soll außerdem dafür sorgen, dass die optische Darstellung und die Energieeffizienz deutlich verbessert werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Jahresende, in dieser Zeit ruhen die "Fliegenden Bilder". Eine weitere Umbauphase ist für Februar 2021 geplant.

Beliebte Dortmunder Kunst-Installation von Adolf Winkelmann wird fit für die nächsten Jahrzehnte
Rundum-Erneuerung für die „Fliegenden Bilder“

 Tauben und Fische, schwarz-gelbe Kickerfiguren und schäumendes Bier oder auch ein deutliches Statement gegen Rechts: Seit zehn Jahren leuchten die „Fliegenden Bilder“ vom Dortmunder U aus in die Welt. Die Installation aus 1,2 Millionen LEDs mit den mal witzigen, mal politischen, häufig auch tagesaktuellen Statements des Künstlers Adolf Winkelmann gehören längst zum Dortmunder Stadtbild und haben national wie international hohe Aufmerksamkeit erfahren. Seit Eröffnung des denkmalgeschützten...

  • Dortmund-City
  • 23.11.20
Ratgeber
Spielanregungen und Austausch im PEKiP-Kurs - zunächst online.

Neue PEKiP-Gruppe startet online

Eine neue PEKiP®-Gruppe für Eltern mit Babys, die im August oder September 2020 geboren sind, bietet das Ev. Bildungswerk ab dem 20.11.2020 um 10:30 Uhr zunächst als Online-Kurs über Zoom an. Ab Dezember sollen die Treffen dann – sofern das wegen der Corona-Regeln wieder möglich ist - in Wickede im Ev. Familienzentrum, Meylantstr. 79 stattfinden. PEKiP, das Prager-Eltern-Kind-Programm, begleitet Mütter oder Väter und ihr Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen und Möglichkeiten zum Austausch...

  • Dortmund-City
  • 12.11.20
Kultur

Apfelaktion
Einladung zur Apfelaktion in der City am Platz von Netanya direkt am Hellweg

Einladung zur ‚Apfelaktion‘ in der City am Platz von Netanya direkt am Hellweg Im Oktober verschenken Ehrenamtliche gemeinsam mit Karin Stump vom Katholischen Forum Äpfel an PassantInnen, um so miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Damen und Herren möchten auf diese Weise beispielsweise auf Themen wie Erntedank, Schöpfungsverantwortung und Ökologie aufmerksam machen. Dazu gibt’s ein Roll-Up mit einem Apfelmotiv. Der Anklang an die biblische Paradiesgeschichte will zu Fragen nach Gott und...

  • Dortmund-City
  • 29.09.20
Ratgeber
Spiel- und Bewegungsanregungen in der PEKiP-Gruppe

Neue PEKiP-Gruppe in Wickede

Eine neue PEKiP®-Gruppe für Eltern mit Babys, die im August oder September 2020 geboren sind oder noch werden, bietet das Ev. Bildungswerk Dortmund ab Freitag, dem 06.11.2020 ab 10:30 Uhr im Ev. Familienzentrum, Meylantstr. 79 an. PEKiP - das Prager-Eltern-Kind-Programm - begleitet Mütter oder Väter und ihr Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen und Möglichkeiten zum Austausch durch das erste Lebensjahr. Der Kurs findet mit verkleinerter Teilnehmerzahl und einem Corona-Schutzkonzept statt....

  • Dortmund-Ost
  • 09.09.20
Politik

Dortmund als Pilotstadt für Online-Format
Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen

Die Corona-Krise hat die Beteiligungsmöglichkeiten der Menschen stark verändert: Veranstaltungen vor Ort finden nicht statt, es gibt weniger Möglichkeiten, sich persönlich zu begegnen, miteinander zu diskutieren, sich einzubringen. Gleichzeitig steigt der Bedarf an direktem Austausch zwischen Politik, Verwaltung und den Bürger, die Menschen möchten mitreden und mitgestalten. Als neues Angebot für Kommunen hat die Bertelsmann Stiftung daher das Konzept der „Digitalen Bürgerdialoge für...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
Politik
Fachämter stellen Videos zur aktuellen Situation und geplanten Entwicklungen online.

Video-Bestandsaufnahme zur Entwicklung am Dortmunder See kann jetzt diskutiert werden
Dialog Phoenix See trotz Corona fortführen

Um den Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung zum Thema Phoenix See fortzusetzen, hatte Ullrich Sierau mit den Fachämtern eine Bestandsaufnahme in Form eines Filmes angestoßen. Alternativ zu einem direkten Austausch informiert der Film über Fortschritt und weitere Entwicklung der am See wichtigen Themen. Im Film kommen neben Verwaltung auch Anwohner zu Wort. Zum Thema Verkehr weist Prof. Dr. Franz Pesch in den Straßen „Am Kai“, der „Phoenixseestraße“ und der „Hörder-Bach-Allee“ auf die mit...

  • Dortmund-City
  • 09.07.20
Wirtschaft
BVB-Mitarbeiterin und Studentin Alina Fröse hilft jetzt in der REWE-Filiale bei Marktleiter Markus Evers.

BVB-Mitarbeiter helfen in Dortmunder REWE-Geschäften aus
Regale füllen statt Trainingszentrum

Der Lebensmittel-Einzelhandel benötigt mehr Personal. Die infolge der Pandemie gestiegene Nachfrage nach Lebensmitteln belastet Kapazitäten insbesondere im Verkauf und in der Logistik. Daher hat sich der BVB entschlossen, eine Personal-Kooperation mit REWE zu schließen. Stundenweise Aushilfen, die in Fanshops, beim Caterin oder am Trainingszentrum von den Einschränkungen betroffen sind und trotzdem ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen möchten, arbeiten jetzt unbürokratisch bei...

  • Dortmund-City
  • 21.04.20
Ratgeber
Viele Ideen, Filme und Anregungen finden Kinder jetzt auf der Seite der Dortmunder Jugendfördferung.

Dortmunder Kinder- und Jugendhilfe macht neue Online-Angebote
#Mach mit! Anregungen, Spaß, Infos und vieles mehr

Die Kinder- und Jugendförderung vom Jugendamt der Stadt Dortmund hat für junge Menschen und Eltern ein interaktives Informations- und Freizeitangebot auf den Weg gebracht. Die Familien erwartet auf zwei digitalen Pinnwänden eine bunte Mischung aus Koch-, Bastel- und Bewegungsanregungen, kindgerechten Informationen rund um das Thema Corona und interaktive Quiz- und Mitmachangebote. Kinder, Jugendliche und Eltern sind herzlich eingeladen eigene Anregungen, gemalte Kinderbilder oder produzierte...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Ratgeber
Auf Fahrplanänderungen müssen sich Bahnreisende vom 21- bis 24. Februar am Dortmunder Hauptbahnhof einstellen, da zwischen Dortmund und Essen Gleise ausgetauscht werden.

Bahn-Strecke zwischen Dortmund und Essen vom 21. bis 24. Februar gesperrt
Schienen werden am Wochenende ausgetauscht

Zu Streckensperrung zwischen dem 21. Februar und 24. Februar kommt es für den Nah- und Fernverkehr der Bahn, da an dem Wochenende Schienen auf einer Länge von 4,5 Kilometern in Dortmund ausgetauscht werden. Zeitgleich werde das Schienenbett erneuert und Schwellen gewechselt. Für die Baumaßnahme investiert die DB rund 1,5 Mio. Euro. Für die Arbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Dortmund und Essen gesperrt. In der Zeit von Freitag ab 22 Uhr, bis Montag um 4.30 Uhr kommt es zu...

  • Dortmund-City
  • 13.02.20
Ratgeber
Spiel, Spaß und Austausch in der Eltern-Kind-Gruppe

Eltern-Kind-Gruppe sucht Verstärkung

Eltern mit Kindern, die zwischen Februar und August 2018 geboren sind, können ab Montag, dem 13.1.2020 um 16:00 Uhr an einer Eltern-Kind-Gruppe beim Ev. Bildungswerk im Reinoldinum, Schwanenwall 34, teilnehmen. Die Kinder sammeln mit Unterstützung der Eltern oder Großeltern vielfältige Bewegungserfahrungen und singen, spielen und basteln gemeinsam. Die Erwachsenen haben Gelegenheit, sich untereinander und mit der Kursleiterin Nicola Mörth über Erziehungsthemen auszutauschen. Die Gebühr für 10...

  • Dortmund-City
  • 14.01.20
Ratgeber
Die Spielgruppe bietet viel für Eltern und Kinder

Neue Spielgruppe in Wambel

Eine neue Spielgruppe für Eltern oder Großeltern mit Kindern, die in 2018 geboren wurden, bietet das Ev. Bildungswerk ab Dienstag, dem 14.01.20 im Ev. Gemeindezentrum Jakobus in Wambel, Eichendorffstr. 29 + 31 an. Von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr wird gemeinsam gesungen, gespielt, gebastelt und getobt. Die Gebühr für 11 Treffen und einen Elternabend beträgt 65,- €. Anmeldung: Ev. Bildungswerk, Familienbildung 0231 8494-404 familienbildung@ekkdo.de www.familienbildung-do.de.

  • Dortmund-Ost
  • 07.01.20
Ratgeber
Die Eltern-Kind-Gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm.

Neue Angebote für Eltern und Kleinkinder

Krabbeln, klettern, balancieren und laufen können Kinder im Alter von acht Monaten bis zu zwei Jahren bei den „Mini-Flitzern“, die das Ev. Bildungswerk montags im Reinoldinum, Schwanenwall 34 anbietet. Ab dem 13.01.20 von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr oder ab dem 20.01.20 von 10:45 Uhr bis 12:15 Uhr sammeln Kinder mit Unterstützung der Eltern oder Großeltern vielfältige Bewegungserfahrungen und singen, spielen und basteln gemeinsam. Die Gebühr für 1o Treffen und ein Elterntreffen beträgt 60,00 € bzw....

  • Dortmund-City
  • 07.01.20
Vereine + Ehrenamt
Die FreiwilligenAgentur und das Forum Ehrenamt verteilten in der Weihnachtsstadt ein kleines adventliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen.
2 Bilder

Ehrungen und Geschenke für Dortmunder, die sich ehrenamtlich engagieren
Tag für alle Freiwilligen

Am Tag der Freiwilligen folgte Bürgermeisterin Birgit Jörder gern einer guten Tradition und ehrte den vorbildlichen Einsatz von Dortmundern, die sich freiwillig und ehrenamtlich engagieren.  „Freiwillige Arbeit baut Brücken innerhalb einer Gesellschaft und zwischen Gesellschaften, zwischen reicheren und ärmeren Menschen, zwischen Älteren und Jüngeren. Sie wird von vielen geleistet, die anderen das Wertvollste schenken, über das sie verfügen: ihre Zeit“, zitierte sie bei der Auszeichnung den...

  • Dortmund-City
  • 10.12.19
Kultur

Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder lädt am Freitag ein
Adventsbasar im Klinikum

Der Verein Elterntreff lädt Sie am Freitag, 22. November, von 10 bis 17 Uhr ins Foyer des Klinikums Dortmund-Mitte an der Beurhausstr. 40 zum Adventsbasar ein. Es werden kunstvoll gefertigte Weihnachtskrippen mit Zubehör, kreative Dekorationsideen und liebevoll gefertigte kunstgewerbliche Handarbeitsartikel angeboten.Selbstgemachte Weihnachtsplätzchen, Fruchtaufstrich und weitere kulinarische Leckereien runden das reichhaltige Basarangebot ab. Zum großen Teil haben selbst betroffene Eltern...

  • Dortmund-City
  • 19.11.19
Kultur
Vier Minuten zum Kennenlernen bietet das Speed Dating der Kulturen.

Beliebter Abend im Keuning-Haus
Speed-Dating der Kulturen

Das „Speed-Dating der Kulturen“ lädt wieder dazu ein, seine Nachbarn kennenzulernen: Am Dienstag, 12. November, um 18.30 Uhr kommen Menschen unterschiedlichster Herkunft miteinander ins Gespräch, lernen sich kennen und tauschen Erfahrungen aus. Los geht es um 19 Uhr im Keuning-Haus. In einem großen doppelten Stuhlkreis sitzen jeweils zwei Dortmunder einander gegenüber und kommen ins Gespräch, stellen sich vor und reden über verschiedene Themen. Die Unterhaltungen dauern vier Minuten je...

  • Dortmund-City
  • 09.11.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Regelmäßig treffen sich Gruppen mit Engagierten, wie Klimavernetzung Ruhr, Kleidertausch, Jamsession, Leseabend, Swap It, Kultur gemeinsam schaffen, Küche für Alle, Solidarische Lebensperspektiven, Diskussion politischer Entwicklungen und Impro-Theater.

Eröffnung an der Schleswiger Str. 12
Neu: Offenes Zentrum

Eröffnung wurde im Offenen Zentrum, kurz "OZ" an der Schleswigstraße 12 gefeiert. Neue Begegnungen, aber auch Projekte und Workshops sollen hier einen Raum haben. Wichtig ist dem Sozialen Kulturverein Dortmund-Nord ein vernetzendes Zentrum für kulturellen Aktivismus, gelebte Nachhaltigkeit und Solidarität zu schaffen. Viele Initiativen, Vereine, Gruppen, Einzelne, Parteien und Verbände setzen sich gegen Diskriminierung, für Nachhaltigkeit und gemeinsames Miteinander ein. Diese können im...

  • Dortmund-City
  • 08.11.19
Vereine + Ehrenamt
Verdienstorden für Hans Georg Glaser (l.) und Franz Stenzel (r.) überreichte  Bürgermeisterin Birgit Jörder. im Rathaus.

Hans Georg Glasner und Franz Stenzel wurden ausgezeichnet
Mit Verdienstorden geehrt

Bürgermeisterin Birgit Jörder hat im Rathaus den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Hans Georg Glasner und Franz Stenzel für ihr langjähriges Engagement in sozialen Bereichen und im Bereich der Erinnerungskultur überreicht.  Hans Georg Glasner hat sich durch sein jahrelanges Engagement im Bereich der Erinnerungskultur auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Er war bis zu seiner Pensionierung Lehrer. Bereits vor seinem Ruhestand hat er sich – neben seiner Tätigkeit als Leiter...

  • Dortmund-City
  • 16.10.19
Ratgeber
Bewegung und Spielen bei den Zappelzwergen

Bewegung bei den Zappelzwergen

Zu den „Zappelzwergen“ lädt das Ev. Bildungswerk Eltern oder Großeltern mit ihren (Enkel-) Kindern ab dem 17.09.19 um 9:30 Uhr ins Ev. Gemeindezentrum, Aplerbecker-Mark-Straße 3 in Aplerbeck ein. Laufen, springen, krabbeln, kriechen - Bewegung macht allen Kindern Spaß und soll in dieser Gruppe im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit den Eltern oder Großeltern können die Kinder (geb. März bis September 2018) ihre motorischen Fähigkeiten in altersgerechten Spiellandschaften erproben. Außerdem...

  • Dortmund-Süd
  • 30.08.19
Ratgeber
Spiel und Austausch in der Elternstart NRW-DELFI-Gruppe

Kostenfreie Eltern-Baby-Kurse

Das Ev. Bildungswerk lädt Eltern mit ihrem Baby zu zwei gebührenfreien Angeboten „Elternstart NRW - DELFI® - Spiel, Bewegung und Gespräche“ ein. Zum Programm gehören Lieder, Fingerspiele und Kniereiter genauso wie entwicklungsgerechte Spielanregungen und der Austausch untereinander. Die erste Gruppe für Eltern, deren Baby im März oder April 2019 geboren ist, findet ab dem 19.09.2019 an fünf Vormittagen von 9:00 Uhr bis 10.30 Uhr im Reinoldinum, Schwanenwall 34, statt. Die zweite Gruppe...

  • Dortmund-City
  • 30.08.19
Ratgeber
Viel erleben in der Eltern-Kind-Gruppe

Neue Spielgruppe

Eine neue Spielgruppe für Kinder, die in 2018 geboren wurden, und ihre Eltern oder Großeltern bietet das Ev. Bildungswerk ab Dienstag, den 17.09.19 im Ev. Gemeindezentrum Jakobus in Wambel, Eichendorffstr. 29 + 31 an. Von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr wird unter der Anleitung von Britta Spliethoff gemeinsam gesungen, gespielt, gebastelt und getobt. Die Gebühr für 13 Treffen und einen Elternabend beträgt 75,50 €. Eine Anmeldung ist bis zum 06.09.2019 erforderlich: Ev. Bildungswerk,...

  • Dortmund-Ost
  • 29.08.19
Ratgeber
Die Welt entdecken in der PEKiP-Gruppe

Freie Plätze in PEKiP-Gruppen

Einige freie Plätze gibt es noch in PEKiP®-Gruppen, die das Ev. Bildungswerk in der Innenstadt im Reinoldinum, Schwanenwall 34 anbietet. PEKiP - das Prager-Eltern-Kind-Programm - begleitet Mütter oder Väter und ihr Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen, vielen Informationen und Möglichkeiten zum Austausch durch das erste Lebensjahr. Eine neue Gruppe für Eltern mit Babys, die im Mai oder Juni 2019 geboren sind, beginnt am 17.9.19 um 11:30 Uhr. Die Gebühr für 11 Treffen beträgt...

  • Dortmund-City
  • 29.08.19
Wirtschaft
Im Autohaus Rüschkamp wurden die jungen Nachwuchskräfte begrüßt.

Start in die Ausbildung als Automobilkaufmann, Mechatroniker und Lackierer
Ihre erste Woche erlebten 14 Azubis im Autohaus Rüschkamp

14 Jugendliche starteten jetzt beim Autohaus Rüschkamp an der Evinger Straße 14 ins Berufsleben: Rainer Sülberg, André Grünke, Wolfgang Kampmann und Tim Wilke stellten den sechs angehenden Automobilkaufleuten, sieben zukünftigen KFZ-Mechatronikern der Fachrichtung PKW Technik und einem Azubis, der in der hauseigenen Lackiererei lernt, das Unternehmen vor. Regelmäßige Feedbackgespräche, interne Veranstaltungen und Projekte sowie die Möglichkeiten, innerhalb der Abteilungen zu rotieren und an...

  • Dortmund-City
  • 05.08.19
Sport
Kork und Sand statt Mikroplastik, darauf setzt der TSC Eintracht auf dem Kunstrasenplatz an der Victor-Toyka-Straße und hat damit gute Erfahrungen gemacht.
4 Bilder

Zur Diskussion um Kunstrasenplätze
Kork und Sand als Lösung

Angesichts der EU-Pläne, zukünftig Mikroplastik-Granulat auf Kunstrasenplätzen zu verbieten, hat die Landesregiereung jetzt betont, dass dies nicht bedeute, dass bestehende Plätze erneuert werden müssten. Auf eine umweltfreundliche Lösung setzt Dortmunds mitgliederstarker TSC Eintracht an der Victor-Toyka-Straße: "Bereits seit 2012 nutzen wir Kork und Sand als Verfüllung für unsere Kunstrasen-Fußballplätze", berichtet Vereinssprecher Andreas Kranich, dass es damit bislang keine Probleme gebe....

  • Dortmund-City
  • 02.08.19
Kultur
3 Bilder

Besuch der israelischen Schülergruppe aus Netanja am Immanuel-Kant-Gymnasium

Freundschaft – Gemeinsam Grenzen überwinden Vom Freitag, den 28. Juni bis Sonntag, den 07. Juli 2019 hatte das Immanuel-Kant-Gymnasium wieder Besuch von Gastschülerinnen und Gastschülern der Ort-Guttman-High-School aus der Partnerstadt Netanya in Israel. Mit viel Freude und Elan unternahmen in diesen zehn Tagen alle Schülerinnen und Schüler einiges: Sightseeing, Shoppen, Bowlen, Crossgolfen und vieles mehr, um Freundschaften zu schließen und somit gemeinsam die Grenzen zu überwinden,...

  • Dortmund-Ost
  • 08.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.