Auto

Beiträge zum Thema Auto

Politik

AUTO-GERECHT-IGKEIT

So sieht ein Lebensraum aus, den man als autogerecht bezeichnet. Schnellfahrer lieben das Stück Gladbecker Straße zwischen Berthold-Beitz-Boulevard und Bäuminghausstraße. Die Straßenführung lädt aus beiden Richtungen aus geradezu zum Rasen ein. Die Häuserschlucht bietet den Lärm-Junkies darüber hinaus ein wahres Paradies extremster Klangerlebnisse. Eine überdimensionierte Mittelinsel lenkt geschickt von Mini-Gehwegen ab und so entsteht ein autogerechtes Gesamtkunstwerk, das ein perfektes...

  • Essen-Nord
  • 16.06.21
  • 7
  • 3
Politik

Die Gladbecker Straße und das EuGH-Urteil zur Stickoxid-Belastung

Systematisch und anhaltend nahmen und nehmen Politiker billigend in Kauf, dass Bürger krankmachende Luft atmen müssen. Dafür gab es nun eine „Klatsche“ vor dem höchsten europäischen Gericht, Strafen jedoch werden nicht verhängt. Derweil wird dem tödlichen Trio „Lärm, Gift und Raserei“ auf der Gladbecker Straße noch immer der blutrote Teppich ausgerollt. Während ich diese Worte tippe, liegt der Stickoxid-Wert bei 61, also weit über dem Grenzwert. Wer darüber hinaus glaubt, dass Luft bereits dann...

  • Essen-Nord
  • 04.06.21
  • 2
  • 4
Blaulicht
Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung des kontrollierenden Beamten, der trotz Schutzmaske deutlich den Geruch von Alkohol wahrnehmen konnte.

Ausnüchterung im Polizeigewahrsam
Brasilianischer Autofahrer mit polnischem Kennzeichen ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Eine Zivilstreife der Polizei Essen entdeckte am vergangenen Samstagabend, 27. März, gegen 23 Uhr auf der Gladbecker Straße einen Citroen Jumpy mit polnischem Kennzeichen, dessen Fahrer durch seine unsichere und langsame Fahrweise auffiel. Zwischenzeitlich betrug die Fahrtgeschwindigkeit 30 Stundenkilometer. An der Kreuzung Gladbecker Straße/Berthold-Beitz-Boulevard stoppte er nicht an der Haltelinie, sondern ließ das Fahrzeug rollen. Als die Ampel Grün zeigte, fuhr der Fahrzeugführer in den...

  • Essen-Nord
  • 29.03.21
Politik

SPD begräbt A52-Pläne - Eine Bürgermeinung

Mit 82,4 % der Stimmen lehnte die SPD Essen auf ihrem Parteitag den Ausbau und den Lückenschluss der A 52 ab. Anbei ein Kommentar von Reinhard Schmidt (Diplom Ingenieur und Stadtplaner) aus Altenessen: Einen Glückwunsch an die SPD: Sie ist die erste Partei in Essen, die verkehrspolitisch im 21. Jahrhundert angekommen ist. Die pöstchenverliebten Grünen haben ja gerade das Thema A52 lieber auf die lange Bank geschoben und der „Koalitionsvertrag" mit der CDU im Rat klammert das Thema aus. Das ist...

  • Essen-Nord
  • 21.02.21
  • 5
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Radio-Verkehrsfunk am vergangenen Sonntag vermeldete Orte, die man dort sonst kaum hört: Brilon, Hellenthal, Niedersfeld. Ansturm auf die schneebedeckten Höhen Nordrhein-Westfalens. Symbolbild: Daniel Magalski

Straßen verstopft, Notdurft am Wegesrand, Müll in der Natur
Ignoranten im Schnee

"Charakter zeigt sich in der Krise". Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt prägte diesen Ausspruch. Angesichts der Verhältnisse in den Höhenlagen Nordrhein-Westfalens am vergangenen Wochenende muss hier vielen Zeitgenossen ein massives Defizit attestiert werden.  Schnee im Sauerland und in der Eifel. So etwas lockt immer an und in pandemiefreien Zeiten ist es gut für Liftbetreiber, Gastronomie oder Einzelhandel, die sich an den Wochenenden auf die Tagestouristen freuen. Im Januar 2021 sind...

  • Essen
  • 05.01.21
  • 18
  • 6
Ratgeber
Große Sport Utility Vehicle (SUV) wie der BMW X7 werden ab 2021 mit einer erhöhten Steuer belegt. Foto: BMW Group

SUV- und Sportwagenbesitzer müssen mehr zahlen
Autos werden ab 2021 nach CO2-Werten besteuert

SUV-Besitzer und Eigner verbrauchsintensiver Sportwagen müssen ab 2021 tiefer in die Tasche greifen. Im Gegenzug werden besonders umweltfreundliche Fahrzeuge entlastet. Die im September vom Bundestag beschlossene Reform der Kfz-Steuer, die sich an den CO2-Werten ausrichtet und die Schadstoffe gegenüber dem Hubraum stärker gewichtet, tritt am 1. Januar in Kraft. Die Steuerhöhe richtet sich künftig nach CO2-Werten und wird progressiv berechnet. Für Fahrzeuge, die mehr als 95 Gramm CO2 pro...

  • Essen
  • 25.12.20
  • 9
  • 3
Blaulicht
Die Beamten der Bochumer Einheit standen in aller Frühe vor den Wohnungstüren der beiden tatverdächtigen Männer.

Beamte durchsuchen Wohnungen an der Eickwinkelstraße
Polizei findet Drogen und jede Menge tote Tiere auf Grundstück in Altenessen

Es klingelte unerwartet früh an der Tür von zwei Wohnungen an der Eickwinkelstraße in Altenessen. Wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln hatte die Staatsanwaltschaft Essen Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt, die am frühen Montagmorgen von Beamten der BFE Bochum (Beweis und Festnahmeeinheit) vollstreckt wurden.  Die Beamten trafen die beiden tatverdächtigen Männer  (27 und 29) in ihren Wohnungen an, nahmen sie  vorläufig fest. Und sie wurden bei ihrer Suche fündig. Mehrere...

  • Essen-Borbeck
  • 17.12.20
Politik
12 Bilder

Bürgerinitiative lädt Politiker zum Selbstversuch auf die Gladbecker Straße

Die Schadstoffmessanlage an der Gladbecker Straße zeigt gerade keine alarmierenden Zahlen an und trotzdem sagt Ratsherr Karlheinz Endruschat nach einer Viertelstunde "Es stinkt fürchterlich.". Gemeinsam mit den Ratskandidatinnen Claudia Marks und Tina Endruschat folgte er einer ungewöhnlichen Einladung der Bürgerinitiative Gladbecker Straße (BIGLA). "Viel zu selten lassen sich hier Politiker sehen" sagt Ralf Schwedtmann von der Bürgerinitiative, "Man redet oft über, aber eigentlich nie mit uns....

  • Essen-Nord
  • 03.09.20
  • 6
  • 2
Politik

Serie
Altenessen neu denken - Teil 3

Ansichten eines Stadtplaners: Gladbecker Straße und Altenessener Straße mit mehr als 40.000 Pendlern täglich in Autos sind für den Stadtteil eine extrem hohe Belastung. Mit Verbesserungen der Umwelt- und Mobilitätsbedingungen stehen und fallen die Immobilienwerte, denn zahlungskräftigere Schichten, die jeder Stadtteil auch braucht, möchten Lebensqualität, die im Stadtteil und in der täglichen Mobilität erfahrbar werden. Das nutzt dann aber auch allen anderen. Mit dem Fahrrad zum Markt, in die...

  • Essen-Nord
  • 14.05.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Am Wochenende ist die Bottroper Straße im Bereich zwischen Berthold-Beitz-Bouvelard und der Friedrich-Lange-Straße gesperrt. Am Sonntag um 18 Uhr wird die Sperrung wieder aufgehoben.

Sperrung gilt bis einschließlich Sonntag, 18 Uhr
Ab Samstag 6 Uhr ist die Bottroper "dicht"

Es ist eh schon ungemütlich dort. Autofahrer wissen, wovon die Rede ist: Im Zuge der Erschließung von "ESSEN 51." wird auf der Bottroper Straße gebaut. Nahezu kein Tag ohne Stau. In Fahrtrichtung Bottrop werden aktuell zwischen dem Berthold-Beitz-Boulevard und der Friedrich-Lange-Straße die Mittelinseln in Angriff genommen. Bis voraussichtlich Mitte März kommt es aufgrund dieser Baumaßnahme zur Einschränkung der Zweispurigkeit. Am Wochenende gibt es im Zuge der Arbeiten wieder einmal eine...

  • Essen-Borbeck
  • 28.02.20
Blaulicht

Spritztour durch Altenessen wird teuer
14-Jähriger rammt mit Papas Auto fünf Fahrzeuge

Die Spritztour eines 14-Jährigen mit dem Ford seines Vaters nahm am Freitagabend (31. Januar) ein böses und teures Ende - der Jugendliche soll dabei mehrere Autos in der Nachbarschaft beschädigt haben. Um 21.09 Uhr meldete ein 37-jähriger Zeuge über den Notruf, ein PKW sei gerade durch die Nagelstraße gefahren und habe dabei vier parkende Autos beschädigt, bevor er von der Unfallstelle geflohen sei. 5 Autos und Zaun gerammt Kurze Zeit nach der Unfallaufnahme meldete sich der Vater des...

  • Essen-Nord
  • 03.02.20
Blaulicht
Symbolbild

18-jährige bei Unfall in Essen verletzt
Polizei sucht nach weißem LKW

Bei einem Verkehrsunfall auf der Karnaper-/Arenbergstraße in Essen ist am gestrigen Mittwochabend eine 18-jährige Autofahrerin verletzt worden. Nachdem ihr schwindelig wurde und sie die Kontrolle über ihren silbernen Nissan verlor, touchierte sie wohl einen weißen LKW, der sich von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer des LKW wird jetzt von der Polizei gesucht. Die 18-jährige Essenerin war mit ihrem silbernen Nissan auf der Karnaper Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts unterwegs, als ihr...

  • Essen-Nord
  • 16.01.20
Ratgeber

Im Slalom durch die Tauben...
Dreistes Geflügel

Raben und Krähen in der Stadt waren ja schon immer besonders dreist. Ich erinnere mich noch gut an eine Szene auf einem Supermarkt-Parkplatz, wo mir die Gesellen am liebsten ins Auto gesprungen wären, um mir meine frisch erworbene Wurstsemmel aus den Händen zu reißen. Da half nur eines: Türe schließen. Doch inzwischen scheinen auch die Tauben jegliche Scheu verloren zu haben. Auf meiner morgendlichen Fahrt ins Parkhaus muss ich immer aufpassen, nicht eine von ihnen unter die Reifen zu bekommen....

  • Essen-West
  • 19.10.19
Politik

Verkehrspolitische Geisterfahrer im Autofetischrausch
Rückenwind für den A52-Ausbau? Unsinn! Der Gegenwind bläst...

Hört, hört, was Herr Uwe Kutzner (CDU) sagt : "Der aktuelle Zustand ist für die Anwohner in Altenessen eine Qual. Was da bislang auf der Gladbecker Straße an Abgasen allein durch die ständigen Staus verursacht wird, ist unerträglich". Bravo, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass Herr Kutzner als Lösung für diese "unerträgliche Qual" die unwahrscheinliche Inbetriebnahme einer Autobahn im Jahr 2045 anbietet, ist wiederum ein Schlag in die Magengrube der Gequälten. Gegenwind"Wenn wir...

  • Essen-Nord
  • 12.07.19
  • 8
  • 4
Ratgeber

"Geplanter Obsoleszenz" oder wie?
Das Gesetz der Serie

Haben Sie schon mal etwas von "geplanter Obsoleszenz" gehört? Das meint, dass der eine oder andere Hersteller von Produkten deren Lebensdauer bewusst verkürzt, damit schnell etwas Neues gekauft wird. Ob das tatsächlich systematisch bereits bei der Entwicklung gemacht wird, darüber streiten sich die Geister. Bei modernen Druckern und Tintenpatronen ist es es aber leider oft die Regel, dass sie streiken, obwohl eigentlich noch Tinte vorhanden wäre. Das sichert zwar eine hohe Qualität der...

  • Essen-West
  • 15.06.19
  • 1
  • 1
Politik
5 Bilder

Misstrauen gegenüber der Stadt Essen wächst rasant
Häuserkampf in Altenessen geht weiter

Seit Jahren werden wir von der Stadt bedrängt und drangsaliert. Wir wohnen in friedlicher Gemeinschaft zusammen, aber die Stadt will, dass wir verschwinden. Das sagt die Stadt nicht laut, sondern erzählt der Öffentlichkeit etwas von Neubau und blühenden Landschaften. Leute, ich rufe es laut hinaus: Hier werden zu viele Unwahrheiten verbreitet und Dinge verschwiegen. Ich erinnere an die Tatsache, dass der Planungsdezernent in den Medien von den Abrissplanungen abgerückt ist und sagte "Wir werden...

  • Essen-Nord
  • 13.03.19
  • 9
  • 3
Natur + Garten

Vogel oder Scheibenwischer?
Tierische Mitfahrer

Manchmal ist man in seinem Automobil nicht ganz alleine unterwegs. Und dabei ist nicht der Beifahrer gemeint, sondern ein - vermeintlich - tierischer Begleiter. Auf der Rückfahrt vom Recyclinghof mit den leeren Säcken vom Grünschnitt aus dem heimischen Garten sauste plötzlich eine Maus hektisch durchs Auto. Sie hatte es sich wohl im Grünschnitt gemütlich gemacht, der ja kuschelig warm wird, und hatte damit unverhofft eine abenteuerliche Reise unternommen. Zum Glück fiel das erst beim Parken auf...

  • Essen-West
  • 12.03.19
Natur + Garten

Gefahren durch den Reißverschluss...
Völlig verheddert

Eine ganze Reihe von Erfindern machten sich am Ende des 18. Jahrhundert ans Werk, den Reißverschluss zu entwickeln und Stück für Stück so zu verbessern, dass er an vielen Stellen die Knöpfe ersetzen kann. Ist ja auch unterm Strich sehr praktisch. Wenn man sich nicht gerade darin verheddert. Sie kennen's vermutlich auch. Die dummen Situationen, wenn man plötzlich nicht mehr aus der Jacke kommt, weil sich der Reißverschluss verhakt hat. Und natürlich dann immer ganz oben am Kragen... Vor wenigen...

  • Essen-West
  • 21.12.18
  • 2
  • 1
Ratgeber

Abenteuer Straßenverkehr
Hilfe, das Auto brennt!

Ist Ihnen das auch schon aufgefallen: Immer öfter scheinen in Essen Autos zu brennen. Jedenfalls steigen dichte Rauchschwaden auf. Was besonders bedrohlich erscheint, wenn's direkt aus dem Wagen vor dem eigenen kommt... Doch in 99,9 Prozent aller Fälle ist's gar kein Notfall, der sich da gerade abzeichnet, sondern ein Zeichen zeitgemäßen Genusses. Denn: Der Qualm stammt in der Regel von einem Fan der E-Zigarette, der gerade durchs geöffnete Fenster ausgeatmet hat. Besonders in der kühlen...

  • Essen-West
  • 17.12.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Angriff der Vögel...
Wer klopft denn da?

Ein ganz mutiger Geselle ist ja das Rotkehlchen. Kaum wird im heimischen Garten gebuddelt, ist es auch schon da und sitzt bereit, um sich auf frisch gepflügte Würmchen zu stürzen. Und es schreckt auch nicht davor zurück, sich ganz dreist auf den Griff des Spatens zu hocken. Da ist schließlich die Aussicht auf das neue Grabeland einfach bestens. Doch es gibt auch einfach ganz unverschämte Exemplare unter den gefiederten Freunden. Ich sage nur "Raben". In sattem Schwarz und mit riesigem Schnabel...

  • Essen-West
  • 19.11.18
  • 1
Sport

Gefahr im Auto: Kfz-Fußmatten
Ganz schön verklemmt

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt: Laut Robert-Koch-Institut erleiden 2,8 Millionen Bundesbürger im Jahr einen Unfall im Haushalt. Rund 8.000 sterben dabei sogar. Dagegen ist das Autofahren richtig sicher: "Nur" 3.500 Menschen kommen auf den Straßen ums Leben. Und wer sich einmal mit dem Thema Kfz-Fußmatten beschäftigt, kommt ganz schön ins Staunen. Neulich auf der Autobahn ging plötzlich nicht mehr so viel: Der Wagen nahm kein Gas mehr an und bremste auch sehr seltsam. Schnell erkannte...

  • Essen-West
  • 08.11.18
LK-Gemeinschaft

Mit einem Rumms in den Herbst

Die kühlere Zeit des Jahres nähert sich mit großen Schritten. Da muss ich gar nicht erst auf das Thermometer schauen und auch nicht in den Kalender, der mir für den 23. September den Herbstanfang verkündet. Eine einfache Fahrt mit meinem Auto reicht aus. Denn: Nutze ich den Kofferraum, um meinen Rucksack zu verstauen, macht es einmal im Jahr rumms. Immer dann, wenn sich die Kofferraum-Klappe aufgrund der kühleren Temperaturen nur noch deutlich langsamer öffnet und ich mit dem Schädel davor...

  • Essen-West
  • 14.09.18
  • 1
Überregionales

Junger Mann fällt in Katernberg aus fahrendem Ford

Beim Sturz aus einem fahrenden Ford erlitt ein 19 Jahre junger Mann in der vergangenen Nacht so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus versorgt werden musste. Möglicherweise aufgrund vorausgegangenen Alkoholgenusses wurde dem Essener heute (28. August) gegen 2 Uhr auf dem Rücksitz des Fusion schlecht. Öffnete die Tür, um sich zu übergeben Noch während der Fahrer das Tempo verlangsamte, öffnete der19 Jährige im Fond die Tür, um sich zu übergeben. Dabei verlor er scheinbar das Gleichgewicht...

  • Essen-Nord
  • 28.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.