Autorin

Beiträge zum Thema Autorin

Überregionales
Puppen aus der Vorkriegszeit, das Schreiben und ihre Familie haben einen besonderen Platz in Gittes Leben.
4 Bilder

BürgerReporterin des Monats Mai: Gitte Hedderich

Zwar ist der Dezember 2015 noch nicht allzu lange her. Was und wen man als BürgerReporterin in dieser Zeit alles erreichen kann, zeigt uns Gitte Hedderich jeden Tag. In anderthalb Jahren hat sie mehr als 500 Beiträge veröffentlicht und uns mit Fotos, Kurzgeschichten und Ideen versorgt. Sie ist unsere BürgerReporterin des Monats Mai. Was macht deine Heimatstadt so besonders? Mit Heimatstadt, denke ich mal, meinst du Herten? Denn geboren bin ich in Essen-Werden. Wie bei den meisten Menschen hat...

  • 01.05.17
  • 51
  • 38
Kultur
Es brennt in mir  // Copyright Angelika Stephan
3 Bilder

Das Leuchten in mir

Das ist es, was in mir brennt – Wunsch nach Gerechtigkeit, Respekt untereinander, Achtung vor dem Leben Früher hieß es einmal: „Stell dir vor, es gibt Krieg – und keiner geht hin!“ Was für eine Vorstellung! Jeder Mensch kann schon in seinem eigenen Umkreis dazu beitragen, dass die Liebe zum freiheitlichen Denken weitergetragen wird, mit Toleranz und Respekt. Ich brenne dafür und dokumentiere dies in meinen beiden Büchern. In meinen Taschenbüchern möchte ich die Leser zum Nachdenken über das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.15
  • 1
  • 2
Kultur
Autorin Bärbel Essers mit ihrem neuesten Werk: Der Altstadtfriedhof in Mülheim an der Ruhr.

Die Geschichte des Altstadtfriedhofs Mülheim an der Ruhr - Autorin Bärbel Essers liefert viele spannende Details

„Der Altstadtfriedhof“ heißt das neueste Werk von Autorin Bärbel Essers. Auf 128 Seiten nimmt Sie in 50 bunten Geschichten den Leser mit auf eine erlebnisreiche Reise durch die Mülheimer Geschichte. Wie kam es zu der Idee zu diesem Buch? „Die Grundidee kursiert ja schon seit einigen Jahren durch meinen Kopf. Ich habe immer wieder für verschiedenen Zeitungen Geschichten über ganz besondere Gräber gemacht. Irgendwann hatte ich dann den Mut dem Sutter-Verlag ein Buch über den Altstadtfriedhof...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.12.14
Kultur
10 Bilder

„Ansichtssachen“ Die Kunstmalerin, Autorin und Fotografin Stefanie Vier stellt aus

„Ansichtssachen“ Die Monatsausstellungen der Feldmann-Stiftung an der Augustastraße in Mülheim an der Ruhr sind inzwischen aus dem kulturellen Angebot der Stadt nicht mehr wegzudenken. Vom 10. September bis 5. Oktober 2014 zeigt die Feldmann-Stiftung die Kunstausstellung „Ansichtssachen“ der Oberhausener Kunstmalerin Stefanie Vier und lädt alle Interessierten während der Öffnungszeiten herzlich zu einem Besuch ein. Die Kunstmalerin, Autorin und Fotografin ist inzwischen überörtlich bekannt und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.09.14
  • 4
Überregionales

"Löwes Lunch": Geschafft! Warum mich „Google“ sexy findet...

Irgendwann wurde es nervend: Immer, wenn ich über die Google-Startseite ins Netz ging, baute sich eine Werbung eines Internetbuchhandels auf. Motto: „Diese Bücher haben wir für Sie ausgesucht.“ Klasse! Nur, warum geht es in den Schmökern immer nur um eins, Sex? Das ist ja total peinlich. Überlegen Sie mal, Ihre Mutter, gute Freunde und Bekannte sind zu Besuch und Sie wollen denen mal kurz den letzten „Lunch“ im LK zeigen. Netbook an, Internet an und zack: Es erscheinen die speziell für mich...

  • Essen-Steele
  • 17.06.11
  • 14
Überregionales

"Der Lokalkompass ist eine tolle Sache"

Ihre Liebe gilt der Musik, der Literatur und den schönen Künsten. Evelyn Goßmann ( 66) widmet sich leidenschaftlich der Malerei und der Poesie. Ihre Werke teilt sie mit den Lesern, denn die rüstige Rentnerin ist Mitglied bei Lokalkompass. Seit Oktober des vergangenen Jahres ist die Mülheimerin auf der Internetplattform unterwegs und veröffentlicht seit dieser Zeit selbstentworfene digitale Kunstwerke und eigene poetische Gedichte. Mittlerweile hat Evelyn Goßmann rund 120 Beiträge veröffentlicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.01.11

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

9/26 - Das Oktoberfestattentat von Christine Umpfenbach
  • 13. Mai 2021 um 19:30

Video-Stream: „9/26 – Das Oktoberfestattentat“ von Christine Umpfenbach

Das Stück „9/26 – Das Oktoberfestattentat“ von Christine Umpfenbach in der Produktion der Münchner Kammerspiele ist Teil der 46. Mülheimer Theatertage „Stücke 2021“ und damit nominiert für den mit 15.000 Euro dotierten Dramatikpreis. Der Video-Stream des Stücks ist für 30 Stunden kostenlos abrufbar. "Im Herbst 1980 detonierte eine Bombe in München. Ausgerechnet im Oktoberfestgetümmel. Schlimmeres hat rechter Terror seit 1945 nicht verbrochen, gründlicher hat der deutsche Staatsschutz selten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.