AWO

Beiträge zum Thema AWO

Sport
Jetzt rollt der Ball in der Nordstadt wieder.

Mitmachen beim Straßenfußball-Angebot in Dortmund
Nordstadtliga startete in die neue Saison 2021

Endlich war es wieder soweit:  Am 19.September rollte der Ball um 11 Uhr auf dem Fußballplatz am Treffpunkt Konkret (Burgholzstraße 150): Die Nordstadtliga - eine Kooperation von AWO und Stadtteilschule im Auftrag des Jugendamtes - bietet mit der BVB Stiftung 'leuchte auf' ein Trainingsangebot. Sie ist ein Straßenfußball-Angebot für Kinder und Jugendliche im Dortmunder Norden, das es bereits seit 2001 gibt. Seit Ende 2020 gehört sie zu den Leuchtturmprojekten der BVB-Stiftung 'leuchte auf' und...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Ratgeber

Computer-Spiel: Die Jagd auf Corona-Viren ist eröffnet!
AWO entwickelt Impf-Attacke

Einen spielerischen Beitrag zur Aktionswoche #HierWirdGeimpft, die am Montag, 13. September startet, bietet der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen. Der Verband hat einen Moorhuhn-Klon entwickeln lassen, bei dem Corona-Viren bekämpft werden. Die Waffen? Keine Schrotflinte, sondern Spritzen und Impfstoffe – eben wie im echten Leben. Die „AWO-Impfattacke“ kann unter https://awo-impfattacke.awo-ww.de/ gespielt werden. Wer also nicht nur die Ärmel hochkrempeln will, kann Corona jetzt auch beim...

  • Dortmund-City
  • 13.09.21
Vereine + Ehrenamt
Eine Aktion der AWO Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung, Paar- und Lebensberatung anlässlich 150 Jahre § 218 StGB: Die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle waren an einem Aktionsstand zu finden. Mit einer Mischung aus Informations- und Aktionsstand mit Infowänden, Pinnwand für Statements, einer Abstimmungsaktion mit Plexiglasröhren und einem Quiz zum Thema mit dem AWO Glücksrad bot die Beratungsstelle auch Möglichkeiten für die Gäste, eigene Meinungen auszudrücken. Im  Bild, von links: Angelika Merkl, Mareike Wellner, Anja Butschkau, Bärbel Nellissen

Aktionsstand der Awo in der Dortmunder City
150 Jahre § 218: kein Grund zu feiern

Die AWO-Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung, Paar- und Lebensberatung hat am 7.7.2021, in der Innenstadt mit Informationen und Aktionen auf ihre Positionen zum § 218 StGB aufmerksam gemacht. Das geltende Recht, die bisherige Praxis und sich rückwärts entwickelnde Positionen der letzten Jahre bieten tatsächlich „keinen Grund zum Feiern …“. Aus Sicht der Arbeiterwohlfahrt darf ein Schwangerschaftsabbruch nicht als rechtswidrig gelten und eine Beratung dazu muss...

  • Dortmund-City
  • 24.07.21
Sport
Die Nordstadtliga - eine Kooperation von AWO und Stadtteilschule im Auftrag des Jugendamtes - hat gemeinsam mit der BVB Stiftung „Leuchte auf“ ein vierwöchiges Trainingsangebot initiiert. Das Angebot wird von Trainern der BVB Jugendakademie mit Schülern der Anne Frank Gesamtschule und der Libellengrundschule durchgeführt.

Nordstadt-Liga lädt zu Sport, Spiel und Spaß in den Ferien

Die Nordstadtliga - eine Kooperation von Awo und Stadtteilschule im Auftrag des Jugendamtes - bietet mit der BVB Stiftung „Leuchte auf“ ein vierwöchiges Trainingsangebot. Trainer der BVB Jugendakademie trainieren mit Schülern der Anne Frank Gesamtschule und der Libellengrundschule. Bewegung und Spaß stehen im Vordergrund. Mit der Nordstadtliga als präventives Projekt erstellen Kinder und Jugendliche Mannschaften und spielen fair und mit Spaß ihren Nordstadtligameister aus. So kommen sie in...

  • Dortmund-City
  • 19.07.21
Vereine + Ehrenamt
Anja Butschkau, Vorsitzende der AWO Dortmund, Susanne Hildebrandt, Künstlerin und Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente, und Jasmine Kleine vom Verein Sunrise, einer Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung für junge Lesben, Schwule, bisexuelle, queere und trans* Menschen.

Dortmunder Künstlerin stellte Motiv kostenlos zur Verfügung
Doppeltes Geschenk für Sunrise

Der Verein Sunrise e. V. freute sich am Freitag über die unverhoffte Spende von 1.000,- €. Jasemine Klein bedankte sich bei der AWO-Vorsitzenden Anja Butschkau und bei der Künstlerin Susanne Hildebrandt, die für die Spende verantwortlich waren. Sunrise ist eine Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung für bisexuelle, pansexuelle und asexuelle, trans*, inter*, non-binar und queere (LSBPATINQ) junge Menschen bis 23 Jahre in Dortmund. Sunrise ergänzt die bestehenden Jugendfreizeiteinrichtungen um...

  • Dortmund-City
  • 28.06.21
WirtschaftAnzeige
Neue Crewmitglieder suchen die neue AWO-Kita in Dortmund Barop und auch die Kinderstube "Kleine Entdecker"  wünscht sich eine/n Erzieher*in (m,w,d) als Verstärkung.
3 Bilder

Neue AWO-Kita und Kinderstube in Dortmund suchen für August neue Crewmitglieder
Erzieher mit Herz bewerben sich jetzt

Die Betreuung, Begleitung und Unterstützung von Kindern und ihren Familien ist für Dortmunder AWO eine Herzensangelegenheit. "Die individuellen Konzepte brauchen individuelle Menschen" ist ein Motto der Arbeiterwohlfahrt, die jetzt für gleich zwei Einrichtungen zur Kinderbetreuung neue Crewmitglieder sucht. " Wir verstehen uns als Begleiter, die Kinder auf ihrer großen Entdeckungsreise durch die Welt unterstützen", blickt der große Wohlfahrtsverband in Dortmund auf eine 100-jährige Geschichte...

  • Dortmund-City
  • 17.06.21
Vereine + Ehrenamt
AWO-Geschäftsführerin Mirja Düwel, AWO-Vorsitzende Anja Butschkau, Hendrik Köster vom Brackeler Chemikalien-Großhandel Köster & Bömcke bei der Spendenübergabe.

Die Dortmunder Arbeiterwohlfahrt freut sich über eine Sachspende
Hilfe bei Schutzmaßnahmen

Hendrik Köster vom Brackeler Chemikalien-Großhandel Köster & Bömcke überreichte am an die Vorsitzende Anja Butschkau und die Geschäftsführerin Mirja Düwel 50 Liter Desinfektionsmittelkonzentrat. Da das Familienunternehmen bislang recht gut durch die Corona-Krise gekommen ist, wollte es etwas an die Menschen der Stadt zurückgeben und spendet nun insgesamt 500 Liter Desinfektionsmittel an soziale Einrichtungen. „Wir freuen uns, wenn wir einen sozialen Verband wie die AWO unterstützen können“, so...

  • Dortmund-City
  • 24.03.21
Kultur
Das Bild zeigt Sabine Poschmann (1.hi.li) und Anja Butschkau (2.hi.li) bei einem Besuch einer AWO-Kita und ist vor der Corona-Pandemie entstanden.

Mittlerweile gibt 95 Sprach-Kitas in Dortmund
Zwei neue Einrichtungen beim Bundesprogramm "Sprach-Kita" dabei

Neben der Awo-Kita Langschedestraße in Wickede nimmt nun auch die Awo-Kita Braunschweigerstaße in der Nordstadt am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil. Sie wird mit 50.000 Euro gefördert und personell durch eine Fachkraft für sprachliche Bildung verstärkt. Insgesamt zehn der 95 Dortmunder Sprach-Kitas werden von der Awo getragen. Anja Butschkau, Vorsitzende des Dortmunder AWO-Unterbezirks, berichtet von positiven Rückmeldungen aus den Kitas: „Die Einrichtungen erhalten im Rahmen des...

  • Dortmund-City
  • 08.02.21
Ratgeber
AWO-Vorsitzenden Anja Butschkau

AWO Dortmund unterstützt bei Impfterminen
Hilfestellung für Senioren angeboten

Die AWO hat ihre Mitglieder in Dortmund im Alter über 80 Jahren angeschrieben – und bietet Hilfestellungen bei der Buchung von Impfterminen an, falls diese gewünscht wird. „Ich freue mich, dass wir zumindest ca. 1.800 Seniorinnen und Senioren in Dortmund ein zusätzliches Unterstützungsangebot machen können.“, so die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Anja Butschkau. Angesichts der in den Medien geschilderten Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Terminen zur Corona-Schutzimpfung böte die AWO ...

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Ratgeber
An sechs Tagen die Woche werden im Dortmunder Impfzentrum ab dem 8. Februar nachmittags und abends täglich außer donnerstags Senioren über 80 Jahre, die einen Impftermin vereinbaren konnten, geimpft. Die Öffnungszeiten sollen es berufstätigen Angehörigen und Bekannten ermöglichen, Ältere zum Impfen zu begleiten.

Impfzentrum Dortmund öffnet an Wochenenden bis abends: Donnerstags werden Pflegekräfte geimpft
Über 100 Corona-Fälle im Awo-Seniorenzentrum Kirchlinde

Von sinkenden Inzidenzen in der Pandemie berichtete heute der Dortmunder Verwaltungsvorstand, doch zwei große Ausbrüche beschäftigen die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes. Im Kirchlinder Awo-Seniorenheim sind über 100 Mitarbeiter und Bewohner betroffen. Laut Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank Renken sei hier jedoch das Ende des Ausbruchsgeschehens in Sicht. Im Brackeler Knappschaftskrankenhaus sind derzeit 60 bis 70 Patienten und Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert.      Grade bei größeren...

  • Dortmund-City
  • 26.01.21
Vereine + Ehrenamt
Ein breites Bündnis steht hinter der Aktion „Regenbogen“ am Westpark. Im Vordergrund hilft Bezirksbürgermeister Ralf Stolze mit.

Regenbogen führt zum Dortmunder Westpark
Zeichen für Toleranz

Gemeinsam mit Partnern hat die Awo ein Zeichen für Toleranz und Gleichstellung gesetzt. Am Eingang zum Westpark wurden bunte Balken auf den Boden gemalt. Der „Regenbogen“, ein Zeichen der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen-, Transidenten-, Intersexuellen- und Queeren-Community, soll die Lange Straße dauerhaft schmücken. „Die AWO setzt sich immer für die Gleichstellung aller Menschen ein – unabhängig von sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität“, erklärt Awo-Vorsitzende Anja...

  • Dortmund-City
  • 30.09.20
Vereine + Ehrenamt
Als Geschäftsführer der Awo wollen sich Mirja Düwel (l.), Frank Czwikla und Antje Rottmann für eine solidarische Stadtgesellschaft einsetzen, an der jeder teilhaben kann.

Auch die Inklusion will die neue Dortmunder Awo-Geschäftsführung stärker in den Vordergrund rücken
Pflege im Fokus der Arbeiterwohlfdahrt

Auf eine Troika an der Spitze setzt die Arbeiterwohlfahrt mit etwa 1.700 Mitarbeitern in Dortmund. Mirja Düwel ist jetzt die neue Geschäftsführerin des rund 5.500 Mitglieder starken Unterbezirks. Sie folgt Andreas Gora nicht allein: Ihr zur Seite stehen Antje Rottmann und Frank Czwikla als Stellvertreter. Mirja Düwel übernimmt als neue Chefin die inhaltliche Leitung sowie die Vertretung nach außen. Gemeinsam mit dem Vorstand wird sie das Unternehmen strategisch auf Kurs halten. Antje Rottmanns...

  • Dortmund-City
  • 30.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Treff öffnet nach der Sommerpause wieder am 11. August mit der Soccer-Billard-Anlage und viel Musik.

Mobile Anlagen für Awo-Treff am Dortmunder Blücherpark
Neu: Soccer-Billard

Mit Ballgefühl und Konzentration gehen demnächst die Spieler aufs Feld, um beim Soccer-Billard am Blücherbunker die Kugeln zu versenken. Die Funktion des Queues übernimmt hier der Fuß, ansonsten gelten die Regeln des Billards. 800 € für die mobile Anlage erhielt die Offene Kinder- Jugendarbeit der Awo von der Sparkasse Dortmund. Von der Spende wurden Bierzeltgarnituren gekauft, deren Bänke als Bande dienen, sowie Bälle, die als Billardkugeln rollen. Jugendliche haben im Treff alte Bänke...

  • Dortmund-City
  • 30.07.20
Vereine + Ehrenamt
Andreas Gora beendet nach 40 Jahren seine Tätigkeit für die AWO.

Abschied nach 21 Jahren als AWO-Geschäftsführer in Dortmund
Das Ende einer Ära: Andreas Gora geht in den Ruhestand

Die Redewendung ist stark strapaziert, aber in diesem Fall trifft sie zu: Bei der AWO in Dortmund endet eine Ära - Andreas Gora geht nach vier Jahrzehnten Arbeit für die AWO und nach 21 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand. Dabei hatten er und sein früherer Chef nicht geglaubt, dass er mehr als ein halbes Jahr in Dortmund überstehen würde… „1999 fing das an. Mach‘ das auf keinen Fall. Maximal nach einem halben Jahr bist du weg. Du hältst es nicht aus oder wirst rausgeschmissen, sagte...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Vereine + Ehrenamt
Anja Butschkau (2. Von links) mit den Ehrenamtlichen der Begegnungsstätte Bittermark Karin Berghoff, Brigitte Westphal und Birgit Bode.

Begegnungsstätten in Dortmund planen schrittweise Öffnung ab dem 1.Juli
Voraussichtlich bald persönliche Begegnungen möglich

Die Begegnungsstätten in Dortmund stehen vor der schrittweisen Öffnung ab dem 01.07.2020: Das zumindest ist das Signal der Stadt und die Ehren- und Hauptamtlichen der AWO-Begegnungsstätten bereiten sich vor. Wie in vielen Lebensbereichen Lockerungen eingesetzt haben, soll dies jetzt auch für alle städtischen und verbandlichen Begegnungsstätten geschehen. Das stellt die AWO als Träger von 44 Treffs und Begegnungsstätten vor Herausforderungen, bei der besonders von den vielen Ehrenamtlichen...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Ratgeber
Ricarda Erdmann (l.), Leiterin der AWO-Integrationsagentur, Elvedina Sabic (M.) und Valentina Dimovska laden Schüler und Eltern ein, in den renovierten Räumen im Bunker an der Blücherstraße 27 Tipps anzunehmen, die Hilfe bei den Hausaufgaben sowie Ratschläge zum Lernen zu Hause. Auch Arbeitsblätter, von Lehrern ins Netz gestellt oder gemailt, können in den Büros ausgedruckt werden.

Angebot der Awo-Integrationsagentur Dortmund
Hilfe beim Homeschooling

 „Homeschooling wird sicher das Unwort des Jahres bei allen Eltern“, sagt Elvedina Sabic und ihre Kollegen aus den AWO-Migrationsdiensten können da nur zustimmen. Die drei Frauen wissen, wovon sie reden. Und so wissen sie auch, was in Familien los sein kann, wo weder die Sprachkenntnisse ausreichen, noch die technische Ausstattung vorhanden ist, um alle Vorgaben aus den digitalen Klassenzimmern zu verstehen und diesen nachzukommen. Ihr Angebot an all die Geplagten – Kinder wie Erwachsene: eine...

  • Dortmund-City
  • 18.06.20
Ratgeber
Auch am Seniorenwohnsitz Nord in Dortmund können Angehörige ab Muttertag mit ihren Angehörigen nach Termin 10 bis 15 Minuten kommunizieren.  Ermöglicht wird dies sicher  direkt am Eingang durch eine Glastrennwand mit einer Gegensprechvorrichtung.

Endlich: Angehörige können am Muttertag wieder Senioren im Heim besuchen
Mitarbeiter bitten: vorher anrufen und auf Geschenke verzichten

Nach wochenlangen Besuchsverboten lockert das Land zum Wochenende die strengen Regeln für Senioren- und Pflegeheime sowie Wohn- und Betreuungsformen, etwa der Eingliederungshilfe. Die Stadt Dortmund begrüßt dies. Nachdem hierzu ein erstes ministerielles Schreiben im Rathaus eingegangen war, liegt seit Donnerstag früh auch eine geänderte Fassung der Corona-Schutzverordnung vor. Während in dem Schreiben davon die Rede war, dass die Lockerungen mit dem Muttertag am 10. Mai einsetzen, ergibt sich...

  • Dortmund-City
  • 08.05.20
Vereine + Ehrenamt
Susanne Schulte (AWO) nimmt Masken von Andreas Schmitz-Grender (lokal willkommen) in Empfang.

Dortmunder Integrationsnetzwerk organisiert Näh-Aktion für AWO
Flüchtlingsfamilien nähen Gesichtsmasken

„Können wir dabei helfen, Gesichtsmasken zu nähen?“ Mit dieser Frage wandte sich eine afghanische Flüchtlingsfamilie an das Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ – und das wurde aktiv. Nach einer ersten Kontaktaufnahme bei anderen Flüchtlingen, die ansonsten Rat und Hilfe bei „lokal willkommen“ suchen, meldeten sich quasi über Nacht 20 geflüchtete und ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die sich an der Hilfsaktion beteiligen wollten. Zwei Anrufe des gut vernetzten Teams genügten,...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Vereine + Ehrenamt
Jutta Quittmann (r.)und Anka Naatz (l.) nähen regelmäßig miteinander. Jetzt wurde die Produktion auf Masken umgestellt. Awo-Vorsitzende Anja Butschkau (2.v.l.) und Mirja Düwel vom Awo Unterbezirk freuen sich über die Unterstützung.

Hobbynäherinnen helfen in Krankenhäusern und Pflegeheimen
Tausende Masken genäht

 Bevor die Awo Hobbynäherinnen aufrief, für die Beschäftigten des Verbandes in den Seniorenwohnheimen und Tagespflegeeinrichtungen Masken zu nähen, liefen die Maschinen in und um Holzen schon heiß. Jutta Quittmann und Anka Naatz arbeiten im Hüttenhospital und trafen sich bisher an jedem Donnerstag mit sechs weiteren Frauen in der Awo-Begegnungsstätte Am Hasenberg und schneiderten schicke und praktische Sachen aus Stoff. Spontan freiwillig geholfenJetzt ging die erste ihrer Lieferungen von...

  • Dortmund-City
  • 07.04.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Unerwartet verstarb am Mittwoch die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Gerda Kieninger.

Awo-Vorsitzende Gerda Kieninger plötzlich gestorben
Dortmund trauert um langjährige Landtagsabgeordnete, Sozialpolitikerin und Frauenrechtlerin

Für die Dortmunder Awo-Mitglieder und die -Belegschaft kaum fassbar, ist am Mittwochnachmittag unerwartet die langjährige Vorsitzende Gerda Kieninger im Alter von 68 Jahren gestorben. 17 Jahre lang stand sie an der Spitze des Dortmunder Unterbezirks, war eine Streiterin für die Werte des Verbandes, sowohl mit Worten wie mit Taten. Bestürzt zeigt sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau anlässlich des plötzlichen Tods von Gerda Kieninger. Die langjährige Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des...

  • Dortmund-City
  • 23.01.20
Vereine + Ehrenamt
Zur Übergabe vor dem frisch bezogenen neuen AWO-Gebäude am Schwanenwall kamen neben der (v. l.) AWO-Vorsitzenden Gerda Kieninger die Geschäftsführerin vom Gast-Haus, Katrin Lauterborn-Kruse, Monika Dürger vom ObdachlosenKaffee St. Reinoldi, Thomas Bohne von der Diakonie-Beratungsstelle für wohnungslose Menschen, Ursula Wierling von der Kana-Suppenküche, AWO-Geschäftsführer Andreas Gora und Tanja Walter von Bodo.

Fünf Dortmunder Obdachloseneinrichtungen freuen sich über Spenden
AWO übergibt Schals gegen soziale Kälte

Die letzte Masche war im Sommer gestrickt, die ersten der 1427 Schals wurden bereits im August gegen Spenden abgegeben: Die 1500 Euro, die die AWO Dortmund so eingenommen hat, und die restlichen über 700 Schals nahmen jetzt die Vertreter von fünf Vereinen und Initiativen entgegen, die sich zum Teil seit Jahrzehnten um Obdachlose kümmern. „Schals gegen soziale Kälte“ hatte der Wohlfahrtsverband die Aktion genannt und machte damit im Jahr seines 100-jährigen Bestehens auf die große Ungleichheit...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
Politik
Mit einem Quiz informierten die Beratungsstellen über Verhütung auf dem Christopher Street Day.

Fonds für Bedürftige soll aufgestockt werden
Stadt will bei Verhütung helfen

Awo, donum vitae und das Soziale Zentrum klären auf und helfen bei der Familienplanung. Zusammen haben die Beratungsstellen zusätzliches Geld für den Verhütungsmittelfond beantragt. 50.000 Euro gibt die Stadt jährlich für den Verhütungsmittelfonds aus, aus dem Frauen in psychosozialen Notlagen Geld für Verhütungsmittel erhalten können. Doch das Geld reicht nicht aus, die Nachfrage ist groß. Deshalb stellten die Fachfrauen der drei Beratungsstellen den Antrag an die Stadtverwaltung, die Summe ab...

  • Dortmund-City
  • 08.11.19
Vereine + Ehrenamt
Verdienstorden für Hans Georg Glaser (l.) und Franz Stenzel (r.) überreichte  Bürgermeisterin Birgit Jörder. im Rathaus.

Hans Georg Glasner und Franz Stenzel wurden ausgezeichnet
Mit Verdienstorden geehrt

Bürgermeisterin Birgit Jörder hat im Rathaus den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Hans Georg Glasner und Franz Stenzel für ihr langjähriges Engagement in sozialen Bereichen und im Bereich der Erinnerungskultur überreicht.  Hans Georg Glasner hat sich durch sein jahrelanges Engagement im Bereich der Erinnerungskultur auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Er war bis zu seiner Pensionierung Lehrer. Bereits vor seinem Ruhestand hat er sich – neben seiner Tätigkeit als Leiter der...

  • Dortmund-City
  • 16.10.19
Vereine + Ehrenamt
Gut gelaunt eröffneten (v.l.:9 Thomas Kutschaty, Nadja Lüders, AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler und AWO-Bezirksvorsitzender Michael Scheffler das Awo-Fest auf der Bühne in der City.

Konzert mit Konstantin Wecker wegen Unwetter-Warnung abgebrochen
Rund 50.000 Gäste feiern Awo-Party in der City

Mehr als zufrieden ist der Awo Bezirksverband mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen ist. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden. Der Vorstandsvorsitzende Michael Scheffler hatte noch ein Manifest gegen Rassismus vorgetragen. Anschließend begeisterte Wecker mit dem Song „Sag nein“ die rund 6500...

  • Dortmund-City
  • 02.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.