AWO

Beiträge zum Thema AWO

Wirtschaft

belvona & AWO: Gute Aussichten für das „Combination“ in Oerlinghausen – beide Parteien arbeiten weiterhin für den Erhalt des Jugendtreffs

Vor einiger Zeit übernahm das in Düsseldorf ansässige Wohnungsunternehmen belvona im Stadtteil Oerlinghausen eine neue Wohnanlage, die ehemalige Conle-Siedlung. Dort befindet sich auch der Kinder- und Jugendtreff „Combination“, welcher unter der Leitung der AWO (Arbeiterwohlfahrt) steht und seit dem Jahr 2000 ein beliebter Treffpunkt im Viertel ist. Da es mit dem Vorbesitzer allerdings zu zahlreichen Schwierigkeiten kam, war bei der Objektübernahme der Immobilien noch nicht klar, wie es mit dem...

  • Duisburg
  • 22.04.21
Vereine + Ehrenamt
Über 50 Frühlingsgrüße aus dem Kindergarten St. Stephanus in Ungelsheim haben die Kinder für die Besucher des AWO-Begegnungs- und Beratungszentrums gemalt.

AWO-BBZ Ungelsheim hält Kontakt zu den Besuchern
Frühlingsbunte Grüße

Über 50 Frühlingsgrüße aus dem Kindergarten machten das Leben für ältere Menschen aus Ungelsheim bunter. Die Mädchen und Jungen aus dem katholischen Kindergarten St. Stephanus hatten bunte Karten für die Besucher des AWO-Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) im Stadtteil gemalt. Die Gute-Laune-Post überbrachte die Leiterin des Kindergartens, Birgit Saborowski, der BBZ-Leiterin Inge Klein. Mit ihrem Team schickte sie die Grüße weiter an die Stammgäste der AWO-Einrichtung auf der Goslarer...

  • Duisburg
  • 20.04.21
Vereine + Ehrenamt
„Mein Team kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine Familie in Schwierigkeiten ist. Die Corona-Krise setzt da einen drauf“, sagt Melanie Nickel, Leiterin des Aufgabenbereichs bei der AWO-Integration.

Die Eltern kommen mehr und häufiger an ihre Belastungsgrenzen
Familienhilfe bleibt gefragt

Der Lockdown setzt Familien, die bereits vor der Pandemie erzieherische Hilfe benötigten, zunehmend unter Druck. Diese Erfahrung machen derzeit die Mitarbeitenden der Sozialpädagogischen Familienhilfe innerhalb der AWO-Integration. „Mein Team kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine Familie in Schwierigkeiten ist. Die Corona-Krise setzt da einen drauf“, sagt Melanie Nickel, Leiterin des Aufgabenbereichs bei der AWO-Integration. Aus dem Alltag kann sie berichten, mit welchen Schwierigkeiten die...

  • Duisburg
  • 19.02.21
Ratgeber
Die Verantwortlichen der AWOcura-Seniorenzentren rechnen mit einer Impfquote von über 90 Prozent.

Erste Phase in den Duisburger AWOcura-Häusern wird am Freitag abgeschlossen sein
Impfquote in den AWOcura-Seniorenzentren wird bei über 90 Prozent liegen

Liesel Rößler war die erste. Die 94-jährige Rheinhauserin erhielt am 2. Januar als erste Bewohnerin eines AWOcura-Seniorenzentrums eine Impfung gegen das Corona-Virus. Bis zum kommenden Freitag soll diese Impf-Phase in den fünf Pflegeheimen sowie den drei Tagespflege-Einrichtungen der AWOcura abgeschlossen sein. 400 Senioren sowie mehr als 300 Beschäftigte in der Pflege werden dann die erste Impf-Dosis erhalten haben. Michael Harnischmacher, Geschäftsführer der AWOcura, freut sich darüber, dass...

  • Duisburg
  • 13.01.21
Vereine + Ehrenamt
 Im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen hängen Weihnachtssterne an den Fenstern der Bewohner. Trotz der schwierigen Lage soll die Stimmung in den Heimen weihnachtlich sein.

Weihnachten in den fünf Duisburger AWOcura-Seniorenzentren
Geborgenheit und Nähe spürbar machen

Weihnachten wird dieses Jahr anders. Denn auch an den Festtagen hat in den fünf AWOcura-Seniorenzentren in Duisburg der Schutz der Menschen höchste Priorität. „Das Gefühl der Geborgenheit, die Nähe, die Erinnerungen an frühere Weihnachten kommen auf persönlichere Weise zu den Seniorinnen und Senioren. Niemand wird sich allein fühlen“, sagt Michael Harnischmacher, Geschäftsführer der AWOcura. Zugleich hat Michael Harnischmacher ein dringendes Anliegen: „Wir bitten die Angehörigen, die Besuche...

  • Duisburg
  • 23.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Für 40 Familien werden Frischeboxen gepackt, für eine vegetarische Gemüsepfanne.

Miriam Fastabend bringt die Zutaten in Neumühl von Haus zu Haus
AWO-Bauspielplatz beschert 40 Familien mit Frische-Boxen für ein Festessen

Päckchen packen – das ist derzeit sehr angesagt. Miriam Fastabend, Oxana Wolf und Farnaz Rahmani von der AWO-Integrationsagentur haben damit derzeit ebenfalls alle Hände voll zu tun. Was bei ihnen in die Tüte kommt? Alles, was Mutter, Vater und Kinder für eine leckere vegetarische Gemüsepfanne brauchen. Rezept inklusive. 40 Familien, die normalerweise den AWO-Bauspielplatz in Neumühl besuchen, beschert Miriam Fastabend ab Montag mit den Zutaten für ein Familienfest am Herd. Denn gemeinsam zu...

  • Duisburg
  • 22.12.20
Natur + Garten
Die Tiere auf dem AWO-Ingenhammshof dürfen sich auf schöne und entspannte Feiertage freuen.

Die Tiere auf dem AWO-Ingenhammshof sind auch während der Festtage bestens versorgt
Andrea Kellers Weihnachten mit Ochs‘ und Esel

Andrea Keller verbringt Weihnachten mit Ochs und Esel. Auf dem AWO-Ingenhammshof hat die Mitarbeiterin der AWO-Integration den Festtagsdienst übernommen. Der Ochse, die Esel sowie alle anderen Tiere auf dem Lernbauernhof der AWO-Integration wollen auch während der Feiertage versorgt werden. Damit ist die Arbeit noch lange nicht getan. Mistschaufeln klingt nicht nach „Süßer die Glocken nie klingen“, muss aber sein, auch an festlichen Tagen. Andrea Kellers Liste ist lang: Die Pferde brauchen...

  • Duisburg
  • 22.12.20
Vereine + Ehrenamt
Ute Hoffmeister, BBZ-Leiterin in Hamborn (Bildmitte) und ihre Mitarbeiter halfen beim Umzug dieses älteres Ehepaares tatkräftig mit. Der Wohnungswechsel vom Innenhafen zum Wohndorf Laar lief unkompliziert ab. Das Ehepaar nahm die Hilfen sehr gerne an und fühlte sich gut begleitet in dieser Zeit.

AWO-Begegnungs- und Beratungszentren bieten mehr als guten Rat
Ein erfolgreicher Umzug

In den AWO-Begegnungs- und Beratungszentren (BBZ) können ältere Menschen auf tatkräftige Hilfe auch in Zeiten der Pandemie zählen. Inge Klein, Leiterin des BBZ Innenstadt, unterstützte ein Ehepaar vom Innenhafen beim Umzug ins Wohndorf Laar. Ute Hoffmeister, BBZ-Leiterin in Hamborn und verantwortlich für das Servicewohnen in Laar, half beim „Eingewöhnen“ in die neue Umgebung direkt am Rheindeich. Alles begann mit einem ersten Gespräch, das Inge Klein im Juli mit der Ehefrau des Paares vom...

  • Duisburg
  • 04.12.20
Vereine + Ehrenamt
Die Tannen aus dem Sauerland sind angekommen, der Verkauf auf dem AWO-Ingenhammshof ist gestartet.

Es duftet schon weihnachtlich auf dem AWO-Ingenhammshof in Meiderich
Die „Nordmänner“ aus dem Sauerland sind da

Die ersten Nordmanntannen sind - frisch geschlagen - aus dem Sauerland eingetroffen. Ab sofort beginnt der Verkauf für den guten Zweck. Täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr - auch samstags und sonntags - verkauft Hofleiterin Margret Haseke mit ihrem Team die Weihnachtsbäume direkt auf dem Hof in Meiderich. Der Erlös aus dem Verkauf unterstützt die Arbeit auf dem Lernbauernhof. Der AWO-Ingenhammshof ist auch von dem Teil-Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie betroffen und darf zurzeit keine...

  • Duisburg
  • 01.12.20
Ratgeber
Von links: Beata Bialek, Svetoslav Atanasov und Zhivko Slavev sind in Hochfeld unterwegs und informieren die Bewohner unter anderem, wie man sich vor einer Ansteckung mit Corona schützen kann.

AWO-Straßenpaten informieren über Verhaltensregeln zum Schutz vor Corona
Auf gute Nachbarschaft

Die drei Straßenpaten der AWO-Integration informieren die Menschen in Hochfeld über die Verhaltensregeln zum Schutz vor einer Corona-Infektion. Und das quasi im Vorbeigehen. Seit Anfang Mai sind Svetoslav Atanasov, Sara-Florenza Calin und Florica-Steluta Savu im Rahmen dieses neuen Projekts im Stadtteil unterwegs. Nun vervollständigt Zhivko Slavev, der vierte Pate, das Team. Dabei sprechen sie unter Nachbarn über mehr als Maskenpflicht und Abstandsregeln. Finanziert wird der Einsatz der...

  • Duisburg
  • 08.07.20
Natur + Garten
Der Klimawandel wird uns alle betreffen. Die Fridays for Future Demonstranten machen schon sehr lange auf diese Thematik aufmerksam. Der Film von Al Gore zeigt die Gefahren des Klimas.

Al Gores "Eine unbequeme Wahrheit" wird gezeigt
Filmvorführung zum Klimawandel

Das AWO Begegnungs- und Beratungszentrum Vierlinden lädt am Donnerstag, 28. November, um 15.30 Uhr zu einem Filmnachmittag ein. Gezeigt wird „Eine immer noch unbequeme Wahrheit- unsere Zeit läuft“: Al Gore, der ehemalige Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat kämpft um die Anerkennung der immer deutlicher werdenden Wahrheit, dass die Klimaveränderungen zu verheerenden Katastrophen führen. Der Eintritt ist frei, eine kurze telefonische Anmeldung aber erforderlich: AWO BBZ Vierlinden, mobil:...

  • Duisburg
  • 27.11.19
Vereine + Ehrenamt
Auf dem Bild, von links nach rechts: Senay Gerlach, Sofia Maria Knop, Samantha Merkel, Irem Demir, Gülsüm Sükün, Acelya Gerlach, Lea-Heike Witt-Sippe, Amal Kassem, vor dem Zooeingang.

Eine Woche ein buntes Osterferienprogramm mit Zoo-Ausflug für Laarer Kinder
Osterbastelei bei der Familienhilfe sofort vor Ort

In der AWO Einrichtung auf der Eligiusstraße fand vom 15. bis 17. April bei der Familienhilfe sofort vor Ort und der Integrationsagentur der AWO-Integrations gGmbH im Stadtteil Laar die Osterbastelei statt. Jeden Tag konnte ab 10 Uhr gebastelt werden, die Kinder hatten die Möglichkeit sich auszutauschen und in Gemeinschaft die Pinsel zu schwingen und die Scheren schneiden zulassen. Auch dieses Jahr durfte eine Exkursion nicht fehlen, diesmal ging es in den Duisburger Zoo. Gemeinsam mit der...

  • Duisburg
  • 08.05.19
Kultur
Jörg Weißmann und Thorsten Fischer (v.l.) haben das leidvolle Schicksal eines jüdischen Ehepaares aus Hamborn aufgearbeitet.
Foto: Reiner Terhorst

„Eintauchen“ in die Blütezeit des Bergbaus - Heimatverein Hamborn engagiert sich beim Tag des Denkmals

„Hamborn sprudelt nur so von denkmalgeschützten Gebäuden und Landmarken.“ Jörg Weißmann, Vorsitzender des Heimatvereins Hamborn, weiß, wovon er spricht. Eine solche Landmarke ist das Fördergerüst des ehemaligen Bergwerks Friedrich Thyssen 1/6. Das unter Denkmalschutz stehende Fördergerüst gehört heute zur Route der Industriekultur und erinnert an die hundertjährige Bergbaugeschichte Hamborns, wo erstmals 1876 Kohle gefördert wurde. 1976 war mit Schließung der Zeche Friedrich Thyssen 2/5 in...

  • Duisburg
  • 07.09.18
Ratgeber

Vortragsreihe für Menschen mit beginnender Demenz

Die AlzheimerGesellschaft Duisburg e.V. startet ab dem 29. Mai 2017 eine Kursreihe für Menschen mit beginnender Demenz in der AWO-Familienbildung in Wanheimerort. Nach der Diagnose Demenz stehen Betroffene vor der Herausforderung, ihr Leben mit der Erkrankung neu zu gestalten und weiterhin aktiv daran teilzunehmen. Hierfür sind Informationen und auch eine Auseinandersetzung mit der Lebenssituation hilfreich, um so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Die Kursreihe...

  • Duisburg
  • 09.05.17
Ratgeber
2 Bilder

Motor für positive Veränderungen im "Königreich" Duissern

Die AWOcura eröffnet am Mittwoch, 3. Februar, um 15 Uhr offiziell ihr Büro für die Quartiersentwicklung in Duissern. Die Mitarbeiter Rabea Gröning und Benjamin Hübbertz-Ivartnik übernehmen die Leitung der Initiative für eine altengerechte Entwicklung des Stadtteils. Das Büro ist in den Räumen des AWOcura-Seniorenzentrums Ernst Ermert auf der Wintgensstraße eingerichtet. Es wird, wie in weiteren 38 Kreisen und Städten im Land, mit Landesmitteln gefördert. Aufgrund der Haushaltslage der Stadt...

  • Duisburg
  • 28.01.16
Überregionales
Nicht nur schön, sondern auch hilfreich: Einige der Schülerinnen des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs mit Lehrerin Ingrid Weinkauf (Mitte), Ideengeberin Claudia Matthias-Plesser (2.v.l.) und zwei Bewohnerinnen des AWO-Seniorenheims Innnenhafen.
5 Bilder

Gertrud-Bäumer-Berufskolleg: Nesteldecken für Senioren

Fotos: Florian Boos „Die sind ja schön geworden!“ Wiltrud Rühl und Grete Benzenberg betrachten die bunten Nesteldecken, die ausgebreitet vor ihnen auf dem Tisch des Gruppenraums im AWO-Seniorenzentrum Innenhafen liegen. Die beiden Bewohnerinnen sind die ersten, die die Spende des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs in Augenschein nehmen dürfen. Aber was sind eigentlich Nesteldecken? Das wusste Schülerin Ann-Katrin Hempel vor einigen Wochen auch noch nicht. Als Ingrid Weinkauf, Lehrerin für Textile...

  • Duisburg
  • 11.06.15
Politik

Duisburg trauert um Ratsherr a.D. Hans Lauer

Wie die AWO-Duisburg, trauert die Stadt Duisburg um Hans Lauer. Das ehemalige Vorstandsmitglied verstarb am vergangenen Montag im Alter von 86 Jahren. Hans Lauer arbeitete von 1965 bis 1971 in dem Führungsgremium des AWO-Kreisverbandes Duisburg aktiv und gestaltend mit. Bis 1993 war er als Geschäftsführer der SPD-Ratsfraktion in Duisburg tätig. Wolfgang Krause, Geschäftsführer der AWO-Duisburg, erinnert sich an diese Zeit der Zusammenarbeit: „Seine Verlässlichkeit hat mich ebenso beeindruckt...

  • Duisburg
  • 12.12.14
WirtschaftAnzeige
Die neuen Auszubildenden der AWO Duisburg auf der Landmarke Tiger & Turtle.

AWO Duisburg: Ein Beruf ist mehr als nur ein Job

Rico Baumgärtner hat Michael Harder einiges voraus. Und Nuray Cankaya, Yesim Demir sowie Aylin Dip ebenfalls. Genauer gesagt, Rico Baumgärtner hat den vier angehenden Kollegen zwei Ausbildungsjahre voraus. Eine Vielzahl positiver Erfahrungen mit der Arbeit in der AWOcura-Altenpflege inklusive. Der 21-Jährige lernt bei der AWOcura im Seniorenzentrum Vierlinden. Über seinen Beruf sagt er: „Ohne Frage, die Aufgabe ist schon mal stressig. Was aber noch wichtiger ist: Bei uns herrscht eine gute...

  • Duisburg
  • 22.09.14
Überregionales
Ein trauriger Anblick: die Ingenhammshof nach dem Brand. Foto: Hannes Kirchner
2 Bilder

Nach Großbrand: "Wir lassen uns den Ingenhammshof nicht kaputt machen!"

Mit einer Mischung aus Wut und Bestürzung reagierte Karl-August Schwarthans, Geschäftsführer der AWO-Integrations gGmbH, auf die Nachrichten über eine mögliche Brandstiftung als Ursache des Feuers auf dem Ingenhammshof. „Noch ist nicht klar, ob hier wirklich vorsätzlich Feuer gelegt wurde oder Fahrlässigkeit zu dem Unglück führte. Deshalb will ich mich mit meinen Äußerungen zurückhalten. Aber es trifft mich ganz persönlich, dass jemand aus Lust am Zündeln oder durch Unachtsamkeit den Tod von...

  • Duisburg
  • 31.10.13
  • 1
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Auf das neue "Sitzmöbel" freuten such sitzend v. links die Bewohnerinnen: Erika Noldes (88) und Gerda Mebus (73). Hinten v. links: Irmgard Bolik (87), Wolfgang Krause, Geschäftsführer der AWO-Duisburg und Werner Halverkamps, Vorsitzender des Wanheimerorter Bürgervereins

Wanheimerorter Bürgerverein stiftet neue Bank für den AWO-Kranichhof

Was kann man sich mehr von Nachbarn wünschen? Der Wanheimerorter Bürgerverein lädt die neuen Mieter des AWO-Kranichhofs ein, im Stadtteil sesshaft zu werden. Und das auf ganz sinnfällige Weise. Für den Garten der Seniorenwohnanlage stiftete der Bürgerverein eine Bank. Am Donnerstag übergab der Vorsitzende Werner Halverkamps das Sitzmöbel an Wolfgang Krause, Geschäftsführer der AWO-Duisburg. Zwei Bewohner des im Juni feierlich eingeweihten AWO-Kranichhofs nahmen bei dem Termin nicht nur für die...

  • Duisburg
  • 15.08.13
Ratgeber
57 Bilder

"Kranichhof" in Wanheimerort wurde feierlich seiner Bestimmung übergeben

Mit einem großen Fest für alle Bürgerinnen und Bürger eröffnete die AWO Duisburg am vergangenen Samstag den AWO-Kranichhof in Wanheimerort. Über 2000 Gäste genossen bei bestem Wetter die Einweihung des Hauses, das weit mehr als eine Seniorenwohnanlage ist. Bei der "Haus- & Hofparty" an der Düsseldorfer Straße präsentierten sich auch die Familienbildungsstätte mit ihren Angeboten für Kinder und Zuwanderer, die Ambulante Pflege Mitte/Süd, der Hausnotruf, die Seniorenberatung und die...

  • Duisburg
  • 13.06.13
Kultur
Immer einen Besuch wert: Der Lernbauernhof der AWO im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Ein Tag in Polschland

Am Samstag, 15. Juni, lädt die AWO-Integrations gGmbH zu einem Tag in Polschland ein. Auf dem AWO-Lernbauernhof Ingenhammshof können die „Tagesgäste“ ab 13 Uhr ein deutsch-polnisches Familienfest feiern. Wer Lust und Freude hat, das Nachbarland und seine Menschen besser kennenzulernen, sollte sich den Ausflug nach Meiderich in die Nachbarschaft des Landschaftsparks Duisburg-Nord im Kalender eintragen. Deutsch-polnisches Familienfest „Aber natürlich ist es unser besonderes Anliegen, dass sich...

  • Duisburg
  • 12.06.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.