AWO

Beiträge zum Thema AWO

Ratgeber

Familienunterstützender Dienst wird umstrukturiert
AWO schließt Standort Herten

Der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen wird zum 1.01.2021 seinen Familienunterstützenden Dienst umstrukturieren. Der FuD gehört dann dem Bereich Kinder, Jugend und Familie des Unternehmens an. Dies entspricht dem Leitgedanken der Inklusion, der zum Ziel hat, Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Einschränkungen eine allumfassende soziale Teilhabe zu ermöglichen und alle Menschen auch in ihrer Freizeit integrativ zusammenzuführen. Im Zuge dessen wird der FuD-Standort Herten zum...

  • Herten
  • 26.11.20
Überregionales
Das Familienzentrum Abenteuerland am Paschenberg wurde mit dem Klimapreis ausgezeichnet. Stefanie Hasler, Hertener Stadtwerke (1.v.li.), Dr. Babette Nieder, Geschäftsführerin der Hertener Beteiligungsgesellschaften (2.v.li.) überreichten den Preis an Kindergartenleiterin Petra Ridder (2.v.re.) und Mitarbeiterin Christina Franken (1.v.re.).

AWO Kita und Familienzentrum Abenteuerland mit Klimapreis ausgezeichnet

„Dem AWO Abenteuerland geht ein Licht auf“ - unter diesem Motto sollen die Kinder des AWO Familienzentrums Abenteuerland mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umwelt entwickeln. Das Projekt wurde im Rahmen der Hertener Klimatage 2017 mit dem Klimapreis der Stadt Herten und der Hertener Stadtwerke ausgezeichnet. "Das Thema betrifft uns alle. Schon mein Vater nervte mich immer mit den Worten ´Mach das Licht aus´, wenn ich einen Raum verließ. Früher hat es mich immer richtig geärgert, heute muss...

  • Herten
  • 27.03.18
Überregionales
Bürgermeister Christoph Tesche (v.l.), Fachbereichsleiterin Esther Palmer, Sozialarbeiterin Barbara Kubiaczyk, Teamleiterin Anna Möllenbeck und AWO-Vorstandsmitglied Wolfgang Rosner vor dem neuen Beratungsbüro des Ambulant Betreuten Wohnens an der Moltkestraße.

„Auf dem Lebensweg begleiten“: AWO eröffnete Beratungsbüro des Ambulant Betreuten Wohnens

Bereits seit 1986 bietet die AWO das Ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen (ABW) im Kreis Recklinghausen an. Seit dem vergangenen Jahr gibt es auch in Recklinghausen ein eigenes Beratungsbüro an der Moltkestraße, das nun am Freitag, 24. März, offiziell eröffnet wurde. „Das eigene Büro ist ein wichtiger und richtiger Schritt, da die Anzahl der Menschen, die Hilfe brauchen und suchen, in den vergangenen Jahren stetig gewachsen ist“, erklärte...

  • Recklinghausen
  • 05.04.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mit dem Planwagen durch die Ries. Foto: privat

Mit dem Planwagen durch die Ried

Senioren der von der Arbeiterwohlfahrt betreuten Wohnanlagen Nimrodstraße 10 a/b, Ewaldstraße 110 und Sedanstaße 11 haben kürzlich eine vergnügte Fahrt mit dem Planwagen durch die Ried unternommen. Nach einer Stunde , in der gesungen und gelacht wurde, kehrten die Senioren zu Kaffee und Kuchen auf einen naheliegenden Hof ein. Dort war auch noch Gelegenheit, im Hofladen frische Ware einzukaufen. Organisiert und begleitet wurde die Fahrt von Gisela Borchardt (Betreuerische Hilfen) und...

  • Herten
  • 23.09.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt

470 Euro für die „Stadtpiraten“

Unzählige Sterne schmückten am 6. Januar den Weihnachtsbaum im Copa Ca Backum. Den Schmuck hatten die Gäste an der Kasse erworben und so für den AWO-Kindergarten „Stadtpiraten“ gespendet. Insgesamt sind über 230 Euro zusammen gekommen. Diesen Betrag haben die Hertener Stadtwerke noch verdoppelt. Copa-Badleiterin Petra Anlauf konnte so einen Scheck über 470 Euro mitnehmen zur Spendenübergabe. Die Kids und Erzieherinnen im kleinen Kindergarten freuten sich riesig: In der Gartenstraße stehen den...

  • Herten
  • 17.02.14
Politik
Auch das Vorlesen gehört zu den betreuerischen Hilfen. Eine Leistung, die die AWO nun streicht.

AWO kündigt ihren Kunden aus Kostengründen

"Ich bin am Boden zerstört, ich weiß gar nicht mehr, was ich machen soll." Renate M. aus Herten (Name von der Redaktion geändert) hat sich ein Herz genommen und ausgeplaudert, was (noch) nicht der Öffentlichkeit mitgeteilt werden sollte: Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis Recklinghausen (AWO) kündigt zum Monatsende wichtige Hilfsangebote. "Wir sollten das nicht an die große Glocke hängen", sagt die Seniorin im Gespräch mit dem Stadtspiegel. "In der Tat ist es richtig, dass wir erst unsere Kunden...

  • Herten
  • 28.02.13
  • 5
Überregionales
Lebensgroß: Der Eisbär im Kindergarten Regenbogen.

Eisbäralarm im Kindergarten Regenbogen

Ein eisiger Wind weht zur Zeit durch die Tigergruppe des AWO Kindergarten Regenbogen - eisiger Wind, den Nanuk der Eisbär aus der Arktis mitgebracht hat. Er begleitet momentan die Kinder, erzählt ihnen wo er wohnt und wie es dort aussieht, was er am liebsten isst oder wie er seinen Nachwuchs aufzieht. Das Highlight des Projekts ist jedoch der lebensgroße Eisbär, den die Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern gebastelt haben. Dieser drei Meter lange und 1,50 Meter hohe Riese ragt mitten im...

  • Herten
  • 13.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.