AWO

Beiträge zum Thema AWO

Politik
 v.l.n.r.: Hans-Jürgen Schneider. Thomas Kutschaty. Heinz Packlin, Rolf Gabriel,  Ibrahim Yetim

ansprechBar SPD
Thomas Kutschaty, NRW Justizminister 2010 - 2017, sei 2018 Oppositionsführer im Landtag mit Ibrahim Yetim, MdL, zu Gast im AWO Seniorenzentrum Schwafheim

Thomas Kutschaty: „Bei der Landesregierung wird Verantwortung von oben nach unten zu den Kommunen weitergereicht. Da scheint mir Feigheit vor Verantwortung zu gehen. Bis heute gibt es keinen Corona-Krisenstab auf Ebene der Landesregierung!“ 60 Termine in 50 Städten hat der sozialdemokratische Oppositionsführer auf seiner Sommertouzr 2020 geplant und besuchte jetzt ganz bewusst das Seniorenzentrum in Schwafheim, als größtes von insgesamt 13 Häusern des AWO Bezirksverbandes. Über zwei Stunden...

  • Moers
  • 09.08.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept konnte die AWO in Rheurdt einen gemeinsamen Grillmittag veranstalten.

AWO Rheurdt trotz(t) Corona
Grillmittag der Senioren

Trotz aller Einschränkungen, berechtigterweise vor allem im Seniorenbereich, ließ es sich das Rheurdter AWO-Team um Karola Stalinski und Marlies Ketelaers nicht nehmen, einen Grillmittag für die sonst regelmäßigen Besucher des AWO-Bahnhofs zu organisieren. Gewappnet mit einem Hygienekonzept und entsprechender persönlicher Unterweisungen verbrachten rund 30 Personen einen tollen Mittag rund um den AWO-Bahnhof. Gerade nach der langen Zeit, die für manche die sozialen Kontakte extrem...

  • Rheurdt
  • 31.07.20
Kultur
 v. l. n. r.: Paul Fischer, Ibrahim Yetim, MdL, Franz-Josef Pieper und Karl-Heinz Frenck, Foto: Klaus Dieker

ansprechBar SPD
"Jetzt aber Butter bei die Fische!" Ibrahim Yetim, MdL, beim Skatturnier im AWO Begegnungs- und Beratungszentrum Repelen, Talstraße

Immer Montags und Donnerstag ab 13.30 trifft man sich in der Talstraße zum Skatspielen, Gäste sind immer willkommen und Doris Eickschen, die Leiterin des Begegnungszentrums hatte Ibrahim Yetim angesprochen, ob er nicht mal vorbei kommen wolle. Der hat sich das nicht zweimal sagen lassen, am Montag war er dabei, schnell waren alle Spielregeln wieder präsent und es wurde nach Herzenslust gestochen, bedient, abgeworfen… Franz –Josef Pieper: „Wir trinken Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot und...

  • Moers
  • 23.07.20
  • 1
Kultur
Ibrahim Yetim, MdL und Präsident der AWO begrüßt im Innenhof AWO Senioerenzentrum Schwafheim, Leitung, Mitarbeiter, Bewohnerinnen und Bewohner zum Start der "kleinen" AWO-Konzertreise , 5 Konzerte an 5 Senioreneinrichtungen in 8 Stunden.
2 Bilder

Mutmacher Konzerte zur Corona Pandemie
AWO: „Konzerte auf Rädern“ am Samstag in Moers und Neukirchen- Vluyn

Die tuwas Genossenschaft eG hatte ihren Möbeltransporter mit Hebebühne zur Verfügung gestellt, die AWO die Tour durch Moers und Neukirchen-Vluyn organisiert. Erste Station war das AWO Seniorenzentrum Schwafheim. Rolf Gabriel, Leiter der Einrichtung hatte mit seinem Team den Innenhof vorbereitet und Sonnenschein bestellt. Pünktlich um 11.00 begrüßte AWO Präsident Ibrahim Yetim, MdL, die Bewohnerinnen und Bewohnern, die, im Innenhof auf Abstand, auf den Balkonen, an den Fenstern gespannt...

  • Moers
  • 18.05.20
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

AWO Schwangerschaftsberatungsstellen kreisweit weiterhin erreichbar!
Ansprechpartner für ratsuchende Familien in Dinslaken, Kamp-Lintfort, Moers und Wesel

Um die Ausbreitung des Corona Virus zu reduzieren, haben auch die AWO Beratungsstellen für Schwangerschaft und Sexualität auf die telefonische Beratung umgestellt, was von Ratsuchenden gut angenommen wurde. Denn die Kontakteinschränkungen zur Eindämmung des Corona Virus sind für viele Menschen eine enorme Herausforderung. Neben finanziellen Problemen entsteht oft eine hohe Belastung bei Paaren, Eltern und Kindern aufgrund der häuslichen Enge und der fehlenden sozialen Kontakte, die ansonsten...

  • Wesel
  • 02.05.20
Ratgeber
Jochen Gottke (links) und Ibrahim Yetim vom AWO-Kreisverband stellten gemeinsam das neue Telefonangebot für Senioren vor. Die AWO-Mitarbeiter sind montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr erreichbar. Foto: AWO

Hilfe in der Corona-Krise: Senioren-Telefon für den Kreis Wesel
Bei Sorgen: Hier anrufen

„Die Initiative kam spät abends über SMS vom AWO-Präsidenten Ibrahim Yetim“, freut sich AWO-Chef Jochen Gottke. Damit war der Abend gelaufen, denn eine kreative Idee zwischen den beiden folgte auf die nächste. Tags drauf war die ganze AWO-Belegschaft in Rheinberg von der Idee "infiziert" und nur drei Tage später stand das Projekt: das Senioren-Telefon für den Kreis Wesel. Damit will die AWO einen für die Nutzer kostenlosen Ausgleich der virusbedingten und staatlich verordneten...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 22.04.20
LK-Gemeinschaft
Carsten Weyand, Geschäftsbereichsleiter Gesundheit und Alter, setzt sich für die existenziellen Sorgen der Kollegen in allen Pflegediensten ein. Foto: privat

AWO fordert Schutzkleidung für Pflegepersonal
Applaus reicht nicht aus

Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis Wesel (AWO) stellt klare Forderungen an die verantwortlichen Gesundheitsbehörden: Applaus reicht nicht – Pflegepersonal benötigt dringend Schutzkleidung. Mund- und Nasenschutz, Schutzkittel, Einweghandschuhe und Schutzbrille gehören nach überwiegender Meinung deutscher Gesundheits-Organisationen zum Schutz-Ausstattung des Pflegepersonals bei epidemischen Krisen. Der AWO Kreisverband Wesel (AWO) fordert die Gesundheitsbehörden in Bund, Land und Kommune...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 10.04.20
Politik
Ibrahim Yetim, MdL, schmückt mit den Kinder der AWO Kindertagesstätte Jungbornstraße ihren neuen Baum, im Hintergrund Atilla Cikoglu, Vorsitzender Jugendhilfeausschuss der Stadt Moers und Dr. Bernd Riekemann aus dem AWO Vorstand

ansprechBar SPD
„Moers pflanzt Bäume“ …in Repelen in der AWO Kita Jungbornstraße

70 Kinder feierten ausgelassen Karneval, Spiderman, Tiger, Prinzessinnen, der Drache Tabaluga, Elfen waren dabei und dann waren da diese Männer im Garten und buddelten ein Loch in ihre schöne Wiese. Um 11.00 kam Dr. Bernd Riekemann, Vorstand der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wesel e.V. und brachte den Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim mit: „Ich freue mich, dass die AWO mir den Wunsch erfüllt, hier mit den Kinder einen Apfelbaum zu pflanzen.“ Die Kinder hatten viele bunte Äpfel gemalt,...

  • Moers
  • 25.02.20
Vereine + Ehrenamt

Neuer Geschäftsbereichsleiter Kinder- und Jugendpolitik
Der schönste Beruf der Welt

Benjamin Walch, neuer Geschäftsbereichsleiter Kinder- und Jugendpolitik beim Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist Erzieher aus Leidenschaft. Der Plan sah so aus: Sozialpädagogik studieren und dann auf die Jugendarbeit konzentrieren. Was für Benjamin Walch nahe lag, denn als Jugendlicher war er in seiner Heimat Frankfurt am Main von den Sozialpädagogen in seinem Jugendzentrum begeistert gewesen. „Die haben eine tolle Arbeit gemacht.“ Für ein Studium brauchte er das Abitur. Da im...

  • Rheinberg
  • 10.03.19
Politik
v. l. n. r. :Sibel Soylu-Kara, SPD Ratsmitglied und Sprecherin im Jugendhilfeausschuss, Atilla Cikoglu, Vorsitzender Jugendhilfeausschuss, Dr. Bernd Kwiatkowski, AWO Geschäftsführer Kreis Wesel, Benjamin Walch, AWO Abteilungsleiter Kindertageseinrichtungen Kreis Wesel auf dem Außengelände der AWO Kindertagesstätte DB Cargo AG .

Betriebliche Kinderbetreuung in Moers

Anfang des Jahres hat die SPD Fraktion im Rat der Stadt Moers einen Arbeitskreis zur Prüfung der Notwendigkeit und der Möglichkeiten betrieblicher Kinderbetreuung für Moers gebildet, da in unregelmäßigen Abständen ein Betreuungsbedarf aus der Unternehmerschaft, aber auch von Eltern aus Moers formuliert wurde. Nach dem sich die Arbeitsgruppe eine Einrichtung mit Notgruppen und Randzeitenbetreuung in Schwerte durch den Träger vorstellen ließ, informierte sich die Arbeitsgruppe jetzt über eine...

  • Moers
  • 25.10.18
Politik
Noch bis 2021 ist der Moerser Energieversorger ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) auf der Uerdinger Straße beheimatet.

ENNI verkauft sich: AWO übernimmt Traditionsstandort in Moers ab 2021

Nach mehr als 120 Jahren wird der Moerser Energieversorger ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) in vier Jahren seinen Firmensitz in der Moerser Innenstadt aufgeben. Mit dem einstimmigen Beschluss zum Verkauf des Traditionsstandortes in der Uerdinger Straße hat deren Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung den Weg für den dann auch räumlichen Zusammenschluss der ENNI-Gruppe freigemacht. Deren drei Unternehmen werden bis 2021 ein gemeinsames Gebäude am Jostenhof bauen und wollen so im...

  • Moers
  • 20.10.17
Überregionales
Prof. Dr. Landscheidt besuchte Else Janelt zu Hause und gratulierte ihr herzlich zu ihrem 97. Geburtstag. Foto: privat

100 will sie werden

Else Janelt, genannt Jeanette, ist das, was viele sich im hohen Alter erhoffen: fit und agil. Die Kamp-Lintforterin feierte jetzt ihren 97. Geburtstag mit viel Besuch. Viele Jahre war die zufriedene Rentnerin eng der Stadt verbunden, ob im Vorstand des früheren Radsportvereins, als leidenschaftliche Karnevalistin oder als Mit-Initiatorin und Begleiterin der Städtepartnerschaft zur französischen Stadt Cambrai. Denn dank ihrer belgischen Wurzeln spricht sie fließend französisch. Lieber...

  • Moers
  • 12.05.17
  • 2
Politik
Foto: AWO

AWO Kapellen besucht den Landtag

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim hat die AWO Kapellen den Düsseldorfer Landtag besucht und den politischen Alltag erlebt. In der letzten Plenarwoche vor der Sommerpause besuchte die AWO Kapellen auf Einladung von Ibrahim Yetim den Düsseldorfer Landtag. Die Gäste aus Moers verfolgten auf der Besuchertribüne des Plenarsaals die Debatte der Abgeordneten zur Änderung des Polizeigesetzes und den Einsatz von Bodycams. Im anschließenden Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten...

  • Moers
  • 03.08.16
  • 1
Ratgeber
Zivi Jürgen Paßing schätzt seine Tätigkeit. Foto: Friedhelm Heinze

Der letzte Zivi

Zum letzten Mal wird Ende Juli ein Zivildienstleistender das AWO-Seniorenzentrum am Fürmannsheck verlassen: Jürgen Paßing ist „der letzte Zivi“. Mit dem offiziellen Wegfall des Wehrdienstes am 1. Juli fallen auch die Zivildienste weg. Die letzten Dienstverhältnisse enden spätestens am 31. Dezember. Abgelöst werden sollen die Zivis künftig durch Teilnehmer des bereits bestehenden Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und - ganz neu - des Bundesfreiwilligendienstes (BFD). „Die Einführung des BFD...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.