AWO

Beiträge zum Thema AWO

Vereine + Ehrenamt
AWO-Vorsitzender Hartmut Ganzke (vl.) überreicht gemeinsam mit Geschäftsführer Rainer Goepfert ein Bild der AWO-Gründerin Marie Juchacz an Landrat Michael Makiolla. Foto: AWO

Langjährige Zusammenarbeit
AWO Ruhr-Lippe-Ems bedankte sich bei Landrat Michael Makiolla

1990 kam Michael Makiolla zum Kreis Unna und wurde Dezernent für Soziales, Jugend und Kultur. 2000 wurde er dann Kreisdirektor, bevor die Bürgerinnen und Bürger ihn 2004 zum Landrat wählten. Ende des Monats wird Landrat Michael Makiolla in den Ruhestand verabschiedet. Kreis Unna. Hartmut Ganzke, Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems und Geschäftsführer Rainer Goepfert bedankten sich  bei einem Gespräch für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Hartmut Ganzke hob dessen...

  • Stadtspiegel Unna
  • 23.10.20
Politik
AWO-Vorsitzender Hartmut Ganzke (l.) überreicht gemeinsam mit Geschäftsführer Rainer Goepfert (M.) ein Bild der AWO-Gründerin Marie Juchacz an Landrat Michael Makiolla.

Kreis Unna
AWO Ruhr-Lippe-Ems bedankte sich bei Landrat Michael Makiolla

Hartmut Ganzke, Vorsitzender der AWO Ruhr-Lippe-Ems und Geschäftsführer Rainer Goepfert bedankten sich am Freitag bei dem scheidenden Landrat Michael Makiolla für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Hartmut Ganzke hob Michael Makiollas besonderes Engagement für soziale Themen hervor. „Du hattest sowohl als Dezernent, als auch als Landrat immer das sprichwörtliche offene Ohr für die Wohlfahrtsverbände. Gemeinsam haben wir in den letzten drei Jahrzehnten Strukturen...

  • Unna
  • 14.10.20
Ratgeber

Unna
AWO-Familienzentrum Lilliput ist ein „Haus der kleinen Forscher“

Für das kontinuierliche Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erhält das AWO-Familienzentrum Lilliput die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“. Die pädagogischen Fachkräfte des AWO-Familienzentrum Lilliput bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu gehen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und...

  • Unna
  • 13.10.20
Vereine + Ehrenamt
Rainer Goepfert (v.l.), Christiane Klanke, Mario Löhr und Angelika Chur waren in Kamen im Austausch. Foto: S. Kuster/AWO Ruhr-Lippe-Ems.

„Corona bietet auch Chancen“
Im Austausch zu Themen wie Strukturwandel, Bildung und Pflege

AWO-Geschäftsführer Rainer Goepfert begrüßte zum Austausch: Mario Löhr, Bürgermeister von Selm sowie Kandidat für das Landratsamt, Angelika Chur, Vorsitzende des Kreistags-Sozialausschusses, und Christiane Klanke, Beisitzerin im Vorstand des AWO-Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems sowie Vorsitzende des Kamener Jugendhilfeausschusses diskutierten vor dem Hintergrund der Folgen des beendeten Steinkohlebergbaus und des damit verbundenen regionalen Entwicklungskonzepts die Chancen, die Bildung und Pflege...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.07.20
Vereine + Ehrenamt
Bewegungstanz in der AWO-Kita Villa Lach und Krach mit kleinen Pirat*innen um Christina Omansick, stellvertretende Einrichtungsleitung.
4 Bilder

Bewegung ist der Schlüssel
KreisSportBund Unna und AWO Ruhr-Lippe-Ems vertiefen langjährige Kooperation

Kreis Unna.  Die Kleinen zeigen den Großen, wie’s geht: Kindergartenkinder haben Vorständen und Geschäftsführern gestern (Mittwoch, 8. Juli) mit einem Bewegungstanz in Kamen vorgemacht, wie Bewegung das Leben bereichern kann. Anlass war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen KreisSportBund Unna (KSB) und Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems (AWO RLE). Die neue, auf mindestens fünf Jahre ausgelegte Zusammenarbeit soll im wahrsten Sinne des Wortes viel bewegen: „Der KSB wird...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.07.20
Politik
AWO Vorsitzender Hartmut Ganzke (2. v.r.) und Geschäftsführer Rainer Goepfert (4. v.r.) bedankten sich beim Team des Familienzentrums Atlantis für die engagierte Arbeit. Dabei standen die Mitarbeiter*innen stellvertretend für alle 850 Kolleg*innen in den 53 AWO Kitas. Foto: Sebastian Laaser/AWO Ruhr-Lippe-Ems

Tag der Kinderbetreuung 2020 - AWO sagt: "Danke!"
Die tägliche Arbeit im Kindergarten zu Krisenzeiten

 Die tägliche Arbeit in den Kindertageseinrichtungen hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und der Gesellschaft. Gerade die letzten Wochen der Corona-Pandemie haben gezeigt, was in den Einrichtungen geleistet wird. „Ohne die Notbetreuung und das Engagement der Kolleg*innen hätte die Arbeit in anderen wichtigen Berufsfeldern nicht so funktionieren können. Kitas sind eindeutig systemrelevant“, stellt Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, klar. Beim gestrigen Besuch von Rainer...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.06.20
LK-Gemeinschaft
Informationsveranstaltungen unter besonderen Bedingungen: Rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärken jetzt die AWO und ihre Gesellschaften, u.a. auch im Kreis Unna. Foto: Sebastian Laaser

Mit Sicherheit gut informiert
Erste Informationsveranstaltungen für 30 neue AWO-Mitarbeitende

Die AWO Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt rund 30 neue Mitarbeiter*Innen bei zwei Informationsveranstaltungen in Kamen willkommen geheißen. Kreis Unna. Geschäftsführer Rainer Goepfert begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen am Dienstag, 16. Juni, unter den obligatorischen Corona-Schutzbedingungen.  Es waren die ersten Treffen dieser Art in diesem Jahr, wie Rainer Goepfert erläuterte: „Unser Leitmotiv heißt: Mit den Menschen für die Menschen. Dazu gehört auch unbedingt, sich kennenzulernen. Wir...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.06.20
Politik
Thorsten Schmitz (li.), Geschäftsführer der Bildung+Lernen gGmbH, und Fachbereichsleiterin Petra Schröder (re.) tauschten sich mit ihren OGS-Leitungen im Kreis Unna über die ersten Öffnungstage nach der Notbetreuung aus. Foto: Stefan Kuster/AWO Ruhr-Lippe-Ems

Regulärer OGS-Betrieb im Kreis Unna gut gestartet
Endlich wieder Betreuung im Klassenverband

Kinder der OGS (Offene Ganztagsschule), erleben seit dieser Woche wieder ihren gewohnten Alltag. Seit Montag gelten wieder die regulären Betreuungszeiten. „Alle der rund 1.100 OGS-Kinder konnten wiederkommen.“, sagt Petra Schröder, Fachbereichsleiterin bei der AWO-Tochtergesellschaft Bildung+Lernen und verantwortlich für die elf offenen Ganztagsschulen im Kreis Unna. Der Ablauf der ersten regulären Öffnungstage und die Einhaltung der Corona-Vorgaben waren Thema eines Austausches zwischen der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.06.20
Wirtschaft
Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, Thomas Helm (m), AWO Geschäftsführer Rainer Goepfert (l.) und Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Bildung+Lernen gGmbH (r.) tauschten sich in Kamen über die aktuelle Arbeitsmarktsituation im Kreis Unna und Hamm aus. Dabei standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Mittelpunkt. Foto: Stefan Kuster/AWO Ruhr-Lippe-Ems

Corona und der Arbeitsmarkt
Informationsaustausch zwischen Arbeitsagentur und AWO Ruhr-Lippe-Ems

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt eines allgemeinen Informationsaustausches zwischen Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, und Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Bildung + Lernen gGmbH. Kamen/Kreis Unna. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie ab der zweiten März-Hälfte hatten auch im Kreis Unna und der Stadt Hamm massive...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.06.20
Vereine + Ehrenamt
Von der Kostümschneiderei jetzt in die Maskenproduktion: Damenschneidermeisterin Carmen Funk an der Nähmaschine (r.) und Schneiderin Irene Bußmann (l.).

Alltagsmasken aus dem Kostümverleih: Fachfrauen starten Serienproduktion

Ab Montag ist der Mundschutz in NRW Pflicht: Der Kostümverleih der DasDies Service GmbH - bietet entsprechende Textil-Stoffmasken aus eigener Produktion an. Die Maskenproduktion läuft in der Kamener Stöberei (Sozialkaufhaus) bereits seit Wochen auf Hochtouren: Über 500 Masken haben die Fachfrauen des Kostümverleihs schon für den eigenen Bedarf der AWO-Einrichtungen im Kreis Unna nach den Vorgaben der Uniklinik Essen genäht. „Das Projekt war aus der Not geboren“, sagt DasDies...

  • Unna
  • 25.04.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Seit gut einer Woche bieten die Stationen für Rad-Reparatur und -wartung einen kostenfreien Abhol- und Lieferservice an. Der Service gilt für alle Kommunen im Kreis Unna.
2 Bilder

Radstationen: Abholservice sehr gefragt – Leihräder werden knapp

Mitten in der Corona-Krise boomt das Radfahren. Das stellen die Radstationen der DasDies Service GmbH (Gesellschafter ist die AWO UB Unna) fest. „Es sind nicht nur viel mehr Menschen auf dem Rad unterwegs. Auch der Not-Service in unseren Stationen in Kamen Bahnhof, Lünen Bahnhof und Unna Bahnhof ist rege gefragt“, erklärt Stefan Rose, Betriebsleiter der Radstationen. Rege angenommen wird auch der kostenfreie Abhol- und Lieferservice, den die Radstationen für Reparaturen und Wartung...

  • Unna
  • 29.03.20
Ratgeber

Neue Kurse für kleine Kinder

Das AWO Familienzentrum Lilliput bietet ab dem 5. Mai zwei neue Kurse für kleine Kinder an. Unter der Leitung von Anja Gimbel, zertifizierte PEKIP-Gruppenleiterin, gibt es dienstags um 9 Uhr den Kurs "Teppichflitzer" und um 10.45 Uhr die "Windelrocker". Bei den Windelrockern sind alle Kinder von drei bis zwölf Monaten willkommen. Eltern bekommen zahlreiche Spiel- und Bewegungsanregungen für ihre Kinder, während die Kinder erste Kontakte zu Gleichaltrigen erleben. Kinder im Alter von zwölf...

  • Unna
  • 24.02.20
Wirtschaft
Maciej Kozlowski, Geschäftsführer der DasDies Service GmbH, begrüßt die Mitarbeitenden und Gäste der Betriebskonferenz.
2 Bilder

DasDies Service GmbH: 15 Jahre erfolgreiche Inklusion auf dem Arbeitsmarkt
Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap

Dass die Mitarbeiter einmal im Jahr zu einer weihnachtlichen Betriebskonferenz zusammenkommen, ist nichts Ungewöhnliches. In diesem Jahr stand die Konferenz aber unter einer besonderen Zahl, denn seit 15 Jahren gibt es nun das AWO-Inklusionsunternehmen "DasDies". Die AWO wollte 2004 verstärkt Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap und langzeitabeitslose Menschen schaffen und gründete dazu die DasDies Service GmbH, die ihren Betrieb mit der Eröffnung des Secondhand-Kaufhauses aufnahm....

  • Kamen
  • 09.12.19
Vereine + Ehrenamt
Viele fröhliche Gesichter bei der Willkommensveranstaltung für die neuen Auszubildenden in den Kindertageseinrichtungen.

AWO bildet neue Erzieher für die Jüngsten in der Gesellschaft aus

Zum neuen Kindergartenjahr begrüßte die AWO 14 Berufspraktikanten sowie sieben angehende Auszubildende, die in den nächsten drei Jahren ihren Weg zum staatlich anerkannten Erzieher gehen. Die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ist mit ihren 50 Kindertageseinrichtungen und rund 750 Mitarbeitenden eine der größten Trägerinnen von Kindertageseinrichtungen in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm. Damit ist die AWO auch eine wichtige Ausbilderin für angehende Erzieherinnen und...

  • Unna
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich auf die Zusammenarbeit für die Jüngsten in unserer Gesellschaft (v.l.): Rainer Goepfert, Sabine Zeising, Hartmut Ganzke, Sabrina Brinkmann, Sandra Horstmann, Michaela Temmen, Abteilungsleiter Daniel Frieling, Doreen Scholz und Stephanie Göbeler-Lucan. Foto: AWO

Tatkräftige Unterstützung
AWO begrüßte neue Leitungskräfte in der Kindertagesbetreuung

Als Partnerin für viele Kommunen beim bedarfsgerechten Ausbau von Betreuungsplätzen, hat die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems in den letzten zwei Jahren Erweiterungen und Neubauten von Kindertageseinrichtungen auf den Weg gebracht. Ab dem 1. August wird die AWO in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm 50 Kindertageseinrichtungen betreiben. Kreis Unna. Der Ausbau führt zu einer steigenden Anzahl von Mitarbeitenden. 750 Mitarbeitende werden ab August weit über 3.000 Kinder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.06.19
Vereine + Ehrenamt

AWO Unna-Königsborn zu Gast in Bad Driburg
Musik und Pralinen

Eine Busfahrt unter Leitung von Christel Jachmann führte die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Unna-Königsborn nach Bad Driburg sowie in das dort ansässige Café Heyse.Hier angekommen stand den Reiseteilnehmern die erste gute Stunde zur freien Verfügung, die beispielsweise zu einem Bummel durch die nahegelegene Fußgängerzone oder für den Besuch ein schnuckeliges Schmuckgeschäft genutzt wurde. Danach ging es ins Café Heyse wo die Gruppe vom Konditormeister aufs herzlichste begrüßt...

  • Unna
  • 28.05.19
Vereine + Ehrenamt
Sie wollen künftig enger zusammenarbeiten: (v.l.) Matthias Hartmann (Geschäftsführer KSB Unna), Klaus Stindt (Vorsitz KSB Unna), Hartmut Ganzke (Vorsitzender AWO (Ruhr, Lippe, Ems), Rainer Goepfert (Geschäftsführer AWO Ruhr-Lippe-Ems).

Hoffnung auf Kooperation im Kinder- und Seniorenbereich
KreisSportBund und AWO wollen Partner werden

Mit dem Ziel eines gemeinsamen Schulterschlusses besuchten der neue Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems, Hartmut Ganzke und sein Geschäftsführer, Rainer Goepfert, den KreisSportBund (KSB) Unna. „Ich glaube fest daran, dass sich bei beiden Organisationen gemeinsame Ziele und Verknüpfungen finden lassen, so dass wir zum Wohle der Kinder, der Erwachsenen und der SeniorInnen im Kreis Unna in Hamm und im Kreis Warendorf Maßnahmen ergreifen und bündeln können“, so Ganzke. Eine Hoffnung,...

  • Unna
  • 18.01.19
Vereine + Ehrenamt
Rainer Goepfert (2. v.l.) ist zum hauptamtlichen Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems berufen worden. Vorsitzender Hartmut Ganzke (3. v.l.) und die stellvertretenden Vorsitzenden Burkhard Knepper, Karin Schäfer, Wolfram Kuschke und Marc Herter freuen sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Struktur. Foto: AWO

Neuer Vorstand
Rainer Goepfert ist neuer AWO-Geschäftsführer

In der Vorstandssitzung ist Rainer Goepfert ab dem 1. Januar 2019 zum Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems einstimmig berufen worden. Kreis Unna. Der neue Unterbezirk umfasst das Gebiet der Kreise Unna, Warendorf und der Stadt Hamm. Er entsteht aus der Fusion der Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf, die zum 31. Dezember 2018 aufgelöst worden sind. Rainer Goepfert ist seit Anfang 2016 Geschäftsführer des Unterbezirks Unna. Zuvor war der 59 -Jährige bereits seit...

  • Stadtspiegel Unna
  • 01.01.19
Überregionales
Diese Kinder freuen sich über die Weihnachtspakete aus dem Kreis Unna.

Arbeitskreis Humanitäre Hilfe sammelt Weihnachtspakete für Rumänien

Seit 28 Jahren gibt es den Arbeitskreis Humanitäre Hilfe der AWO des Kreisverbandes Unna. Wurden zunächst Hilfstransporte nach Russland organisiert, hilft der Arbeitskreis seit 23 Jahren notleidenden Menschen in Rumänien. So konnte insbesondere Kindern und älteren Menschen geholfen werden. In diesem Jahr will der Kreisverband an diese gute Tradition und Weihnachtspakete für die Menschen der Partnergemeinde Toplet sammeln, um den Menschen vor Ort in der Weihnachtszeit eine Freude zu machen...

  • Unna
  • 22.10.18
Vereine + Ehrenamt
Der seit einigen Jahren angebotene AWO-Glühwein hat mittlerweile seinen festen Kundenstamm.

AWO gab 2.000 Euro aus Glühweinverkauf weiter

„Glühwein genießen und Gutes tun“ - unter diesem Motto betreibt der AWO-Ortsverein Unna-Oberstadt seit über 40 Jahren auf dem Unnaer Weihnachtsmarkt seinen Glühweinstand. Viele Weihnachtsmarktbesucher steuern gezielt diesen Ausschank an, denn hier bekommen sie „Glühwein nach Uromas Rezept“. Und auch der seit einigen Jahren angebotene „weiße Glühwein“ hat inzwischen seinen festen Kundenstamm. Der rote und auch der weiße Glühwein werden mit traditionellen Gewürzen versehen, deren...

  • Unna
  • 10.10.18
Überregionales
Die Mitglieder des Kreisverbands- und Unterbezirksvorstandes nach den erfolgreich verlaufenen Konferenzen im Sportcentrum Kamen-Kaiserau.

AWO im Kreis Unna: Fusion der Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf

Nach dem Motto Gemeinsam ist man stärker hat die AWO im Kreis Unna die Weichen für eine Fusion der beiden Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf gestellt: Ab dem 1. Januar 2019 soll der neue Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems seine Arbeit aufnehmen.  Die Delegierten der Kreisverbandskonferenz und der anschließenden Unterbezirkskonferenz haben die entsprechenden Beschlüsse einstimmig gefasst, damit die hauptamtlichen Aufgaben ab Januar 2019 neu organisiert werden können. „Wir wollen in Zukunft mit...

  • Unna
  • 19.07.18
Vereine + Ehrenamt
Für besonders lange Mitgliedschaft im Ortsverein wurden bei diesem Anlass vom Vorstand geehrt: (v.l.) Petra Faulseit (10J.), Ingrid Kroll (AWO-OV), Marga Ungermann (25J.), Dagmar Mehrke (25J.), Wolfgang Rickert (OV-Vorsitzender), Christine Böttcher (25J.) und Theo Thoben (OV-Vorsitzender).

Ehrungen der AWO Unna-Oberstadt

Gemeinsam mit Sängern des MGV Frohsinn feierte der AWO-Ortsverein Unna-Oberstadt seine Weihnachtsfeier in der Kleingartenanlage Kastanienhof. Als Lothar Bachmann mit seinem Akkordeon die Gäste zum Singen aufforderte, fehlte nur noch der Nikolaus, der die jüngsten Gäste mit Süßigkeiten beschenkte. Für besonders lange Mitgliedschaft im Ortsverein wurden von Ingrid Kroll (AWO-OV), Wolfgang Rickert (OV-Vorsitzender) und Theo Thoben (AWO-OV-Vorsitzender geehrt: Petra Faulseit (10 Jahre), Marga...

  • Unna
  • 11.12.17
Überregionales
Vorsitzender Wilfried Bartmann (6. v.r.) und Geschäftsführer Rainer Goepfert (5. v.l.) ehrten insgesamt acht Mitarbeitende für ihre jahrzehntelange Unternehmenszugehörigkeit.

AWO im Kreis Unna ehrte langjährige Mitarbeitende

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO im Kreis Unna und der Tochtergesellschaften, die in diesem Jahr Dienstjubiläum haben bzw. in den Ruhestand gehen, wurden  in einem feierlichen Rahmen geehrt. Unterbezirksvorsitzender Wilfried Bartmann und Geschäftsführer Rainer Goepfert bedankten sich bei den Jubilaren für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Verbundenheit zur AWO. Beide betonten: "Die Arbeit der AWO im Kreis Unna hat ein hohes Ansehen und wird sehr geschätzt. Das liegt vor...

  • Unna
  • 17.11.17
Überregionales
Verteter von sieben AWO-Einrichtungen aus Unna nahmen am letzten Dienstag einen Spendenscheck über 2.000 Euro aus den Händen von Wolfgang Rickert, dem Vorsitzenden des AWO-Ortsvereins Unna-Oberstadt, entgegen.      Foto: Jörg Prochnow

Erlös aus Glühweinverkauf ging an sieben AWO-Einrichtungen aus Unna

"Glühwein genießen und Gutes tun". AWO-Vorstand überreicht Spendenscheck an heimische Einrichtungen Nicht nur die heimischen Weihnachtsmarktbesucher kennen ihn, mittlerweile erfreut sich der Glühweinstand der AWO auch bei Auswärtigen großer Beliebtheit. Und das mittlerweile seit nunmehr vierzig Jahren. Der Grund dafür liegt vermutlich an dem besonderen Rezept, denn das heiße Getränk wird bei der Herstellung noch mit traditionellen Gewürzen versehen, deren Zusammensetzung nur wenige Leute...

  • Unna
  • 18.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.