Bäder

Beiträge zum Thema Bäder

Politik
Spaß- und Funktionsbad
6 Bilder

Neues Schwimmbäder-Konzept
Spaßbad mit Schwimmhalle am Westkreuz und Schulschwimmbad am Kortumpark

Der Chef der Wasserwelten (Bochumer Bäder Betriebsgesellschaft), Berthold Schmitt schlägt vor in Bochum ein Großbad zu bauen. Dafür müssten einige der maroden Hallenfreibäder geschlossen werden. 440.000 Besucher soll das Spaßbad pro Jahr anlocken. So viele Besucher können alle 4 Hallenfreibäder heute zusammen nicht aufweisen. Neben dem Spaßbadbereich soll das Großbad eine Schwimmhalle (Funktionsbad) für Schulen und Vereine. besitzen. 40-45 Mio soll der Bau eines solchen Bades kosten, aber nur...

  • Bochum
  • 09.02.19
  • 3
Ratgeber

Doppelte Auszeichnung für das Handwerksunternehmen Hasenkamp Sanitär Heizung Klima

Gleich zweimal darf sich Firmeninhaber, Heinz Hasenkamp, über die neuesten Auszeichnungen für den Familienbetrieb freuen. Die Bäderausstellungen Bad Oase Hasenkamp wurden mit allen drei Standorten in Bochum, Dortmund und Hattingen zu den BESTEN BADSTUDIOS Deutschlands gekürt. Außerdem erhielten alle drei Badmanufakturen das 5-Sterne Bäderhaus-Gütesiegel vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Die Gestaltung eines individuellen Bades will gut durchdacht sein. Eine gute Badausstellung ist...

  • Bochum
  • 18.04.18
Politik

Bochumer Bäderirrsinn

Bei der Bäderpolitik der Stadt blickt keiner mehr durch. Da verkündet Serdar Yüksel (Landatgsabgeordneter, SPD) das Bad in Höntrop wird bis 2020 neu gebaut und lässt sich im Landtagswahlkampf für diese Heldentat seitenweise in der unbedarften und gutgläubigen Presse abfeiern. Neubau des Hallenfreibades Höntrop nicht in Sicht Dann passiert, wie schon nach der PR-Aktion „Yüksel für den Holland-Turm“, nichts. Kaum ist die Landtagswahl gelaufen, wird der Plan für Höntrop begraben. Jetzt soll das...

  • Bochum
  • 15.07.17
  • 2
  • 3
Politik

"Lieber zwei, drei zentrale und hochmoderne Schwimmbäder als marodes Klein-Klein."

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" kritisiert SPD-Vorstoß als Werbe-Gag. "Oftmals heißt es ja, Qualität geht vor Quantität. Für Bochumerinnen und Bochumern gilt in Sachen Schwimmbädern aber, dass neben der verfallenden und nicht mehr zeitgemäßen Qualität auch die flächendeckende Quantität immer weiter wegbricht", so Wolfgang Groß, Sachkundiger Bürger der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" im Ausschuss für Sport und Freizeit. "Mit der Schließung des Nordbades und des Stadtbades sind schon zwei...

  • Bochum
  • 23.03.17
  • 1
  • 1
Politik

Freibadsaison 2017: Heute schon an Morgen denken!

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER": Jeder Sonnentag soll ein Freibadtag werden. "Bei den Planungen für die Freibadsaison 2017 gilt es, heute schon an Morgen zu denken. Zwar sind wir aktuell noch froh, wenn es überhaupt ein paar Sonnenstrahlen gibt, aber der Sommer kommt bestimmt. Wer nicht möchte, dass die Freibadsaison an den vielleicht schönsten Tagen ins Wasser fällt, der muss heute schon auf eine flexible Planung der Öffnungszeiten pochen", erklärt Wolfgang Groß, Sachkundiger Bürger der...

  • Bochum
  • 23.02.17
  • 3
  • 1
Politik
Erlebnisbad und Schwimmhalle
3 Bilder

Blaue Lagune - Ein zentrales Schwimmbad für Bochum und Wattenscheid

Die stadteigenen Schwimmbäder kosten die Stadt jedes Jahr richtig viel Geld. Genauer: 8,3 Millionen Euro jedes Jahr. Davon entfallen 6,8 Mio. auf die sieben Hallenfrei- und Freibäder, der Rest auf die Lehrschwimmbäder. Über Jahrzehnte wurde zudem die Instandhaltung der Bäder systematisch vernachlässigt. Würde man jetzt alle Bäder auf den neusten technischen Stand bringen, müsste die Stadt mindestens 15 bis 30 Mio. Euro in die Hand nehmen. Die Ansprüchen, die die Menschen heute an Bäder...

  • Bochum
  • 12.12.15
  • 9
  • 1
Politik

ver.di-Warnstreik: Stadtverwaltung ist betroffen - Sportanlagen geschlossen

Aufgrund der aktuellen Tarifauseinandersetzung hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten im öffentlichen Dienst heute zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Hierbei handelt es sich um einen allgemeinen Aufruf an alle Beschäftigten der Stadt. Deshalb ist nicht klar, wer teilnimmt und welche Bereiche betroffen sein werden. Die Stadt Bochum ist bemüht, den Dienstbetrieb aufrecht zu halten. Dennoch ist streikbedingt damit zu rechnen, dass einige Dienstleistungen nur eingeschränkt zur...

  • Bochum
  • 17.03.14
LK-Gemeinschaft
Noch bis zum 15. September geht in Bochum die Freibadsaison

Öffnungszeiten der städtischen Bäder

Mit dem Ende der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen ändern sich auch die Öffnungszeiten der städtischen Bäder. Damit kein Badegast vor verschlossenen Türen steht, informiert das Sport-und Bäderamt noch einmal über die aktuellen Öffnungstage und -zeiten während der Freibadesaison. Diese endet am Sonntag (15. September). Die Hallenfreibäder (Linden, Höntrop, Hofstede, Langendreer) sind montags geschlossen. Geöffnet haben dafür die Freibäder Werne und Südfeldmark, jeweils von 10 bis 20 Uhr....

  • Wattenscheid
  • 04.09.13
  • 1
Politik

Soziale Liste für den Erhalt der Halbjahreskarten für Schwimmbäder

Die Soziale Liste im Rat wendet sich entschieden gegen die Abschaffung der Halbjahreskarten in den städtischen Bädern. Die geplante Abschaffung der Halbjahreskarten ist eine unsoziale Maßnahme, die besonders SeniorInnen und Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen viel schwimmen (müssen), treffen würde. Die Soziale Liste hat zur nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses eine Anfrage gestellt und wird zur Ratssitzung am 14.2. einen Änderungsantrag einbringen, der die Beibehaltung der...

  • Bochum
  • 01.02.13
Überregionales
Das Lindener Freibad könnte in den restlichen Ferienwochen außerplanmäßig auch montags öffnen - wenn es das Wetter erlaubt.

Schwimmer nicht auf dem Trockenen - Unbürokratische Regelung für die Ferien - dauerhafte Lösung fehlt

Der Protest zahlreicher verärgerter Badegäste, die in der letzten Woche trotz hochsommerlicher Temperaturen vor verschlossenen Freibadtoren in Werne und Wattenscheid standen, zeigt Wirkung: Die Schließungstage werden kurzfristig für den Rest der Sommerferien aufgehoben. Möglich macht dies das Engagement der Mitarbeiter. Eine dauerhafte Lösung indes ist noch nicht in Sicht. Die Beschäftigten der Bochumer Bäder haben von sich aus kurzentschlossen angeboten, bei gutem Wetter auf ihren eigentlich...

  • Bochum
  • 31.07.12
Ratgeber
Verdi und andere Gewerkschaften lassen am Mittwoch im öffentlichen Dienst die Muskeln spielen.

Warnstreik am Mittwoch: Was bei der Stadt geschlossen oder eingeschränkt ist

Warnstreik im öffentlichen Dienst Aufgrund der aktuellen Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften auch die Beschäftigten der Stadtverwaltung Bochum zu einem ganztägigen Warnstreik am Mittwoch, 21. März, aufgerufen. Hierbei handelt es sich um einen allgemeinen Aufruf an alle Beschäftigten der Stadt Bochum; deshalb ist nicht klar, wer teilnimmt und welche Bereiche betroffen sein werden. Personaldezernentin Birgitt Collisi erklärt zum Warnstreik: “Die Stadtverwaltung...

  • Bochum
  • 20.03.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.