Bäume pflanzen

Beiträge zum Thema Bäume pflanzen

Natur + Garten
Im Hamborner Revierpark Mattlerbusch werden in den kommenden Monaten umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen.

Zukunftsfähige Bäume
RVR startet ökologischen Umbau des Revierparks Mattlerbusch

Über 13.000 Quadratmeter artenreiche Blumenwiesen, mehr als 3.000 Quadratmeter Staudenfläche sowie rund 250 Bäume werden in den kommenden Monaten im Revierpark Mattlerbusch in Duisburg neu gepflanzt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet jetzt den ökologischen Umbau des Revierparks. In einem ersten Schritt müssen vorab an einigen Stellen Bäume entnommen werden. Zum einen müssen sie aus Verkehrssicherungsgründen entfernt werden, da sie absterben. Zum anderen stehen die Gehölze zu eng an...

  • Duisburg
  • 19.01.22
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Jugend des Segelclubs Sorpesee Iserlohn haben Bäume gepflanzt.

Hilfe für karge Grünflächen
SCSI-Jugend pflanzt Bäume

Iserlohn. Auf dem Weg von Iserlohn an den Sorpesee sind die Schäden im Wald durch Trockenheit und Borkenkäfer unübersehbar. Große Waldflächen sind verschwunden, die entstandenen Freiflächen sind karg und trostlos. Auch der an das Gelände des Segelclubs Sorpesee Iserlohn (SCSI) angrenzende Wald musste in diesem Jahr weitgehend abgeholzt werden. Das hat die Jugendlichen des SCSI animiert aktiv zu werden. Unterstützung dabei fanden die jungen Segler mit Bundesförster Jürgen Pesch im eigenen...

  • Iserlohn
  • 04.12.21
LK-Gemeinschaft
Hatten viel Freude beim Pflanzen: die Teilnehmer der zweiten Pflanzgruppe in Voerde mit Bürgermeister Dirk Haarmann und den Vorsitzenden des Voerder Heimatvereins Heinz Boß und Helmut Schneider.
2 Bilder

Jubiläumsbäume in Voerde
13 Bäume auf dem Hochzeitsweg gepflanzt

Die eigene Hochzeit, die Geburt des Kindes oder ein Ehejubiläum sind ganz besondere Tage im Leben. Um diese Tage in Erinnerung zu halten, findet traditionell die Pflanzaktion auf dem Hochzeitsweg am Wasserschloss Haus Voerde statt. Frisch Vermählte, Eltern oder Eheleute können dort zu einem besonderen Anlass einen Obstbaum pflanzen. Am Samstag, 6. November, wurden die nächsten 13 Bäume auf dem Hochzeitsweg gepflanzt. Sandra und Michael Vorwerk, Beate und Manfred Miks, Ann-Kathrin und Jörn...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 08.11.21
Natur + Garten
Baumpaten gesucht: Am 30. Oktober verteilt die Stadt Kamen Klimabäume. Foto: Stadt Marl/Pressestelle

Regionalverband Ruhr sucht Paten für Klimabäume - Anmeldeschluss am 16. Oktober
Baumpaten gesucht

Kamen. Aktuelle Studien der Yale Universität zeigen, dass es circa drei Billionen Bäume auf der Erde gibt. Das macht ungefähr 422 Bäume pro Mensch. Allerdings zeigt die Studie auch, dass der Baumbestand sinkt. Pro Jahr und Mensch werden 2 Bäume gefällt, bei einer Lebenserwartung von 80 Jahren sind das 160 Bäume. Dabei übernehmen Bäume viele wichtige Aufgaben für uns Menschen. Neben der wichtigen Produktion von Sauerstoff, filtern sie die Luft und kühlen an heißen Sommertagen ihre Umgebung durch...

  • Kamen
  • 15.10.21
Natur + Garten
Planungsdezernent Ludger Wilde (r.) ist von der Idee angetan und hat sich von der besonderen Qualität des WürFHels bei einem kurzen Austausch mit Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, überzeugen können.

Fachhochschule Dortmund stiftet fünf Jubiläums-„WürFHel“
Für grüne Pausen- und Kommunikationsorte in der Stadt

Mit markanten Holzkonstruktionen sorgt die Fachhochschule (FH) Dortmund in ihrem Jubiläumsjahr für Aufsehen: Mega-Sitz-„WürFHel“ mit einer Kantenlänge von 2,26 Metern laden an mehreren Standorten in der Stadt zum Verweilen ein, sind Treffpunkt und Ort für gute Gespräche. Die Holz-Konstruktionen sind dem Logo der FH Dortmund – dem gekippten orangefarbenen Quadrat – nachempfunden und wurden vom Fachbereich Architektur an der FH Dortmund entworfen, konstruiert und gebaut.   Baumschutz inklusive In...

  • Dortmund-City
  • 27.09.21
LK-Gemeinschaft

Ereigniswald Wesel
Bürger können wieder ihren persönlichen Baum pflanzen

Der Ereigniswald Wesel bietet Bürgern sowie Firmen aus Wesel die Möglichkeit, zu einem besonderen Ereignis - einen individuellen Baum pflanzen. Wesel. Nach dem großen Erfolg des Projekts in der Vergangenheit gibt es nun eine neue Pflanzfläche für 151 Bäume in Obrighoven, am Ortsausgang Richtung Rudolf-Diesel-Straße zwischen der Feldstraße und der Obrighovener Straße. Wer Interesse hat, kann sich jetzt bis spätestens Ende Juli einen der beliebten Bäume sichern, die dann im Herbst gepflanzt...

  • Wesel
  • 05.07.21
Natur + Garten
Neue Bäume gepflanzt: Stefan Oppermann, Fachdienstleiter Freiraum- und Umweltplanung (l.), und Oliver Makrlik von der Grün-und Freiflächenentwicklung auf dem neu gestalteten Schlossplatz.

Stadt möchte noch grüner werden
Mehr Natur in Moers

Zum Tag der biologischen Vielfalt am Samstag, 22. Mai, rückt die Stadt Moers das Thema in den Fokus. Derzeit wird eine langfristige Strategie entwickelt, um die Biodiversität im Stadtgebiet in den nächsten Jahren zu fördern – mehr heimische Pflanzen und mehr Tiere soll es in der Grafenstadt geben. Im Jahr 2022 stehen dem Fachdienst Freiraum- und Umweltplanung 140.000 Euro für die Konzepterstellung zur Verfügung. Blumenwiesen und Baumpflanzungen Zum einen will die Verwaltung die Pflege der...

  • Moers
  • 18.05.21
Natur + Garten
Zur Einweihung der Bäume erschienen (von links nach rechts): Andreas Wiese (Fachdienst Liegenschaften), Lea Marie Strehl (Schülersprecherin), Eckehardt Schröder (SIH), Jörg Linnenkamp (Lehrervertreter, Energiebeauftragter der Schule), Uwe Böttcher (Elternvertreter), Sylvia Steiger (Fachdienst Klima und Umwelt), Jürgen Hübner (stellvertretender Schulleiter), Kai Hartmann (Schulleiter) und Christoph Wieland (Schülervertreter).
4 Bilder

Zwölf Bäume für die Europaschule
Dank deutlicher Reduzierung der Heizkosten gab es die "Energiesparprämie" in Höhe von rund 3.700 Euro

Anfang der Woche wurden auf dem Gelände der Hemeraner Europaschule zwölf neu gepflanzte Bäume eingeweiht. Sie sollen zukünftig als Schattenspender, "Obstproduzent" und "Nahrungslieferant für Insekten" dienen. An fünf verschiedenen Standorten wurden die insgesamt zwölf neuen Bäume auf dem Schulgelände verteilt gepflanzt. Die Arbeiten führten die Fachleute des SIH durch, die sich auch in den kommenden Jahren um den passenden Baumschnitt kümmern. "Die Bäume stehen ja letztendlich auf städtischem...

  • Hemer
  • 28.04.21
Natur + Garten
 Klaus Schmitz, Vorsitzender des Bürgervereins Oberstadt und die Sprecherin der Umwelt-AG, Noelle Fügler, bei der Baumpflanzaktion.

Baumpflanz-Aktion
Jugendparlament und Bürgerverein pflanzen Hainbuchen

Velbert. Eine kleine Gruppe von Jugendparlamentariern sowie Mitgliedern des Bürgervereins Oberstadt Velbert kam zu einer Baumpflanz-Aktion unter Einhaltung der AHA-Regeln zusammen. Mit Unterstützung der Technischen Betriebe Velbert (TBV) wurden auf dem Panorama-Radweg zwischen der Straße Am Schlagbaum und der Schmalenhofer Straße 10 Hainbuchen eingepflanzt. Die Setzlinge sollen nicht nur auf dem Radweg für frisches Grün sorgen und im Sommer Schatten spenden, sondern zudem das schnelle...

  • Velbert
  • 16.04.21
Vereine + Ehrenamt
14 Bilder

Das Grüne nach oben
Der BVO gemeinsam mit den TBV

Der Bürgerverein Oberstadt in Velbert und die Bürgerstiftung Velbert haben durch Mitgliederspenden und Gewinnspiel (Velbert zeigt Herz) einiges vor. Abgestimmt wurde im Verein und der Stiftung, dass Spendengelder für neue Bäume (Säulen-Buchen) in der Velberter Oberstadt genutzt werden sollen. So wurden die geplanten Pflanzungen mit den Technischen Betriebe Velbert abgestimmt. Am Panorama-Radweg zwischen Schlagbaum und Schmalenhofer Str. wurden die ersten 10 Bäume mit Hilfe einiger Mitglieder...

  • Velbert
  • 14.04.21
Natur + Garten
Stadt Wetter 20 neue Scharlacheichen wurden am Heilkenspielplatz gepflanzt.

Schön sieht´s aus
Wetter "bäumt" sich auf: Insgesamt 80 neue Bäume im Stadtgebiet gepflanzt

Wenn in Wetter (Ruhr) bei Bau- oder Gartenarbeiten ein Baum gefällt wird, der unter die Baumschutzsatzung fällt, muss als Ersatz ein neuer Baum gepflanzt werden. Ist eine Neupflanzung auf privatem Grund, zum Beispiel aus Platzgründen, nicht möglich, ist stattdessen eine Ausgleichszahlung zu leisten, die dann vom Stadtbetrieb Wetter eingesetzt wird, um auf städtischen Grundstücken Ersatzbäume zu pflanzen. Im Laufe des Februars wurden auf diese Weise im gesamten Stadtgebiet 80 neue Bäume...

  • Hagen
  • 07.03.21
Politik
Im Ludwig-Kessing-Park

Fraktionsübergreifender Antrag der Bezirksvertretung VIII
Ruhrhalbinsel soll grün bleiben

In der ersten Sitzung der neu gewählten Bezirksvertretung im November hatte die Stadtverwaltung darüber informiert, dass allein im Bezirk Ruhrhalbinsel, der die Stadtteile Burgaltendorf, Überruhr, Heisingen und Kupferdreh/Dilldorf umfasst, kurzfristig rund 165 Bäume gefällt werden müssen. Dies sei auch eine Folge der Stürme und Trockenheit in den letzten Jahren. Äußere Anzeichen wie Faulstellen, Morschungen, trockene Äste machen dies erforderlich, da die Gefahr einer Schädigung von Eigentum und...

  • Essen
  • 08.01.21
Politik
Ralph Merten, Leiter des Dezernat 33 Ländliche Entwicklung, Bodenordnung bei der Bezirksregierung Düsseldorf und der Sonsbecker Bürgermeister Heiko Schmidt.

Anlässlich 200 Jahre Verwaltung für Agrarordnung in NRW werden landesweit 200 Bäume gepflanzt
Gemeinde Sonsbeck und Bezirksregierung pflanzen Esskastanie zum Jubiläum der Bodenordnung

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Verwaltung für Agrarordnung in Nordrhein-Westfalen pflanzte kürzlich die Gemeinde Sonsbeck und Bezirksregierung gemeinsam eine Esskastanien im Flurbereinigungs­verfahren Sonsbeck.   Ein ursprünglich für den Oktober geplanter Festakt zum 200-jährigen Jubiläum der Verwaltung für Agrarordnung musste aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. "Glücklicherweise sind Begegnungen an der frischen Luft weiterhin möglich, sollen doch in den kommenden...

  • Sonsbeck
  • 17.12.20
  • 1
Natur + Garten
Für die gefällten Bäume wird es nach Abschluss der Bauarbeiten übrigens Ersatz geben. Der Kreis plant die Pflanzung von 42 Hainbuchen. Foto: Lk-Archiv Stadt Arnsberg

Für Geh- und Radweg am Straßenrand der K16
13 Bäume fallen, 42 werden neu gepflanzt

Sicherheit geht vor. Das gilt auch für Straßen. Der Kreis Unna bereitet daher in Bergkamen verschiedene Baumaßnahmen vor. Konkret geht es um die Industriestraße und die Fritz-Husemann-Straße (K16). Hier soll bis Mai ein neuer Geh- und Radweg entstehen. Dafür wird zwischen Werner Straße (B233) und Einmündung Fritz-Husemann-Straße/Gartensiedlung ein Grünstreifen gerodet. Außerdem werden 13 Platanen, deren Wurzelwuchs vielfältige Schäden am vorhandenen Weg verursacht haben, gefällt. Die Maßnahme...

  • Kamen (Region)
  • 26.02.20
Natur + Garten
Die Umwelt-AG am Gymnasium Kreuztal (auf unserem Foto mit Rektor Herbert Hass und Lehrerin Ehses) wollen mit Unterstützung des Autohauseses Toyota Keller eine wichtige Pflanzaktion starten.

Für die Umwelt
50 kleine Bäume für jedenverkauften Neuwagen: Toyota Keller startet große Pflanzaktion

Eine große Pflanzaktion im Bereich Siegen-Wittgenstein wird vom Autohauses Toyota Keller unterstützt, das auch in Hagen, an der Feldmühlenstraße 12, eine Niederlassung betreibt: Das Unternehmen stiftet für jeden verkauften Neuwagen 50 Bäume. Wer zwischen dem 15. Januar und dem 28. März ein neues Auto im Kreuztaler Stammhaus oder in einer der Filialen in Siegen, Olpe, Limburg und Hagen kauft, unterstützt automatisch die gute Sache - und das ohne Mehrkosten für den Käufer. Denn die Spende erfolgt...

  • Hagen
  • 24.01.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
 Bei der Aktion: Ergün Yilmaz, Veli Özcan, Christian Larisch (Geschäftsführer Katharinen-Hospital), Umweltdezernent Ludwig Holzbeck, Sebastian Heide-Napierski und Irina Tien vom Kreis Unna, Dr. Christoph Hoestermann, Landwirt Matthias Overbeck und Förster Matthias Müller.

20.000 neue Bäume: Kreis Unna forstet auf

Ein Landwirt hat dem Kreis Unna eine 2,7 Hektar große Fläche – das ist eine Fläche von gut vier Fußballfeldern – in Bönen zur Pacht angeboten. Und weil der Kreis Unna relativ waldarm ist und sich in Zeiten der Klimakrise um noch mehr Umweltschutz bemüht, übernimmt er die Pacht und will aufforsten. Den Startschuss zur Aufforstung haben die Projekt-Beteiligten vor kurzem gegeben.Rund 20.000 Bäume sollen in Bönen am Hagenweg gepflanzt werden. Der Großteil sind Eichen. Aber auch andere heimische...

  • Unna
  • 22.12.19
Überregionales
Ziehen alle an einem Strang: Die Kita-Väter Dennis Görke, Marc Elmhorst, René Schlüß, Martin Meise und Gordan Kljucevic neben Monika Westhoven, Stephanie Dushaj (o.v.li.) sowie Christian und Sascha Seibert (u.v.li.).
12 Bilder

Neue Pflanzen für die Zwerge

Die KiTa St. Clemens Maria Hofbauer erneuert das Außengelände Schon zwei Jahre ist es her, dass der Jahrhundertsturm Ela weite Teile von Nordrhein-Westfalen verwüstet hat und die Aufräumarbeiten immer noch andauern. Schwer getroffen wurde auch das Außengelände der katholischen Kindertageseinrichtung St. Clemens Maria Hofbauer in Altendorf. Um nun Abhilfe zu schaffen, haben sich engagierte Väter gefunden, die sich dem Wiederaufbau der Anlage verschrieben haben. „Der Sturm hat unsere Einrichtung...

  • Essen-West
  • 18.05.16
Kultur
41 Bilder

Willkommen im Bürgerbad Leitmecke Menden am 1. Mai 2016

Sonntag, 11.00 Uhr Saisoneröffnung in der Leitmecke und Pflanztag Heute zogen wieder Eltern, Großeltern, Paten, Geschwister und Freunde in Scharen mit Spaten bewaffnet in den Hang nahe der Leitmecke, um für den jüngsten Familienzuwachs ein Bäumchen in die Erde zu setzen. Mit einem Namensschild daran kann der Baum dann wachsen, die Linden und Eichen werden bis zu 1000 Jahre alt. Doch vorher begrüßte u. a. Dr. Aref Latif, Chef der Gynäkologie im St. Vincenz-Krankenhaus, Stadtförster Basse alle...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.05.16
  • 1
  • 9
Kultur
Die Vorsitzenden der Heimat- und Verschönerungsvereine packten tatkräftig beim Pflanzen der Kaiserlinde im Gisbert-Lensing-Park mit an.

Eine Kaiserlinde symbolisiert die Verbundenheit der Emmericher mit der Natur

Noch fehlt ihr der aristokratische Habitus, der kleinen Linde, die jetzt im Gisbert-Lensing-Park gepflanzt wurde. In ein paar Jahre aber wird sie ihrem Namen ‚Kaiserlinde’ alle Ehre machen. Im Rahmen eines kreisweiten Projektes wurden gestern in allen Gemeinden Linden gepflanzt, Landrat Wolfgang Spreen hatte die Schirmherrschaft über dieses Projekt. „Das symbolische Pflanzen von Bäumen soll dazu beitragen, das Bewusstsein für die Erhaltung der Natur in der Bevölkerung anzuregen und durch...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.