Bäume werden gefällt

Beiträge zum Thema Bäume werden gefällt

Natur + Garten
In dieser Art und Weise markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Im Stadtbezirk Scharnhorst
Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt u.a. im Stadtbezirk Scharnhorst eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen, ebenso einen Ahorn im Fredenbaum-Park im Bezirk Innenstadt-Nord. Aufgelistet hat das Amt für den Bezirk Scharnhorst folgende Bäume: einen Kirschbaum an der Ecke Laband-/Rybnikstraße, einen Ahorn in der Grünanlage am Buschei, zwei Ahornbäume und eine Pappel am Sportplatz bzw. an der Bikeranlage am Buschei, eine Esche am...

  • Dortmund-Nord
  • 23.11.21
Natur + Garten
Mit Banderole und Farbkreuz markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Im Stadtbezirk Eving und im Fredenbaum-Park
Stadt lässt nicht mehr standfeste Bäume fällen

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt derzeit u.a. in den Stadtbezirken Eving und Innenstadt-Nord eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen. Überwiegend sind Morschungen und Faulstellen in ihren Stämmen und Kronen festgestellt worden; teils sind große Teile der Bäume bereits trocken. Folgende Bäume werden u.a. im Bezirk Eving gefällt: an der Brechtener Grundschule, Evinger Str. 600, eine Kirsche, an der Ecke Schiffhorst/Evinger Straße...

  • Dortmund-Nord
  • 06.10.21
Natur + Garten
In dieser Form markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Aus Gründen der Verkehrssicherheit
Stadt lässt Bäume fällen im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen laut Stadt unter anderem in den Stadtbezirken Scharnhorst und Innenstadt-Nord eine Reihe von Bäumen auf städtischem Areal gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert....

  • Dortmund-Nord
  • 29.07.21
Ratgeber

1 Bild zum Artikel Aktuelle Informationen zum Eichenprozessionsspinner
Ein Kontakt mit den Raupen bzw. ihren gespinnstartigen Nestern birgt gesundheitliche Risiken. Vom Eichenprozessionsspinner betroffene Bereiche sollten daher möglichst gemieden werden.
2 Bilder

Aktuelle Informationen zum Eichenprozessionsspinner
Für Hinweise auf Befall möglichst die "GE-meldet"-App nutzen

In den vergangenen drei Jahren war Gelsenkirchen wie auch das übrige Ruhrgebiet von einem starken Befall durch den Eichenprozessionsspinner (EPS) betroffen. Anders als zum selbigen Zeitpunkt in den Vorjahren, ist in 2021 bislang noch kein EPS-Befall an städtischen Bäumen in Gelsenkirchen festgestellt worden. Ursächlich hierfür ist die eher kühle und feuchte Witterung in diesem Frühjahr, welche die Entwicklung der Schmetterlingsraupen verzögert hat. Mit ansteigenden Temperaturen ist in den...

  • Gelsenkirchen
  • 31.05.21
Natur + Garten
So markiert die Stadt zu fällende Bäume.

Grünflächenamt setzt Axt und Säge an
In Körne fallen drei nicht mehr verkehrssichere Bäume

Das Grünflächenamt plant, nicht mehr verkehrssichere Bäume auf städtischen Grundstücken unter anderem im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen zu lassen. Überwiegend seien Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen festgestellt worden, teils seien große Teile der Bäume trocken, weshalb sie nicht mehr standfest sind. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Im Erscheinungsgebiet...

  • Dortmund-Ost
  • 29.04.21
Natur + Garten
Mit Farbkreuz und Banderole markiert die Stadt zu fällende Bäume.

In Körne und der nördlichen Gartenstadt
Bäume werden gefällt im Dortmunder Osten

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen. Mist sind morsche und Faulstellen in Stämmen und Kronen entdeckt worden bzw. große Teile der Bäume sind vertrocknet. Laut Mitteilung der Stadt wurden die betroffenen Bäume schon mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Im Erscheinungsgebiet des...

  • Dortmund-Ost
  • 25.03.21
Natur + Garten
So markiert die Stadt zu fällende Bäume.

Grünflächenamt setzt auf städtischem Areal die Säge an
Nicht mehr standsichere Bäume im Bezirk Eving werden gefällt

Das Grünflächenamt der Stadt lässt derzeit wieder aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht mehr standsichere Bäume auf städtischen Flächen u.a. im Stadtbezirk Eving fällen. Überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen wurden festgestellt bzw. große Teile der Bäume sind trocken. Diese betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Gefällt werden in der Evinger Grünanlage...

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.21
Natur + Garten
In dieser Form kennzeichnet die Stadt zu fällende Bäume.

Verkehrssicherheit ist laut Grünflächenamt der Stadt gefährdet
Bäume im Stadtbezirk Brackel werden gefällt

Das Grünflächenamt der Stadt hat angekündigt, aus Gründen der Verkehrssicherheit unter anderem im Stadtbezirk Brackel eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen zu müssen. Überwiegend seien Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen festgestellt worden, beziehungsweise dass große Teile der Bäume trocken sind. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.21
Politik
Im Ludwig-Kessing-Park

Fraktionsübergreifender Antrag der Bezirksvertretung VIII
Ruhrhalbinsel soll grün bleiben

In der ersten Sitzung der neu gewählten Bezirksvertretung im November hatte die Stadtverwaltung darüber informiert, dass allein im Bezirk Ruhrhalbinsel, der die Stadtteile Burgaltendorf, Überruhr, Heisingen und Kupferdreh/Dilldorf umfasst, kurzfristig rund 165 Bäume gefällt werden müssen. Dies sei auch eine Folge der Stürme und Trockenheit in den letzten Jahren. Äußere Anzeichen wie Faulstellen, Morschungen, trockene Äste machen dies erforderlich, da die Gefahr einer Schädigung von Eigentum und...

  • Essen
  • 08.01.21
Ratgeber
Auf der Bundesstraße 1 stehen in Fahrtrichtung Dortmund Fällarbeiten an (Symbolbild).

Bundesstraße 1 in Richtung Dortmund: Fällarbeiten zwischen Flughafen und Shell-Tankstelle
Standstreifen steht bis Ende Februar abschnittsweise nicht zur Verfügung

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der heutigen Bundesstraße B1 zur sechsstreifigen Autobahn A40 zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna informiert die zuständige Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (kurz: DEGES) über bauvorbereitende Arbeiten.  Von Montag, 11. Januar, bis voraussichtlich Ende Februar steht der Standstreifen auf der B1 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen der Anschlussstelle "Holzwickede/Flughafen" und der Shell-Tankstelle (Höhe...

  • Dortmund-Ost
  • 08.01.21
Natur + Garten
Mit Baumfällarbeiten ist zu rechnen (Symbolbild).
2 Bilder

Im Stadtbezirk Innenstadt-Ost
Grünflächenamt lässt nicht mehr standsichere Bäume fällen

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen laut Mitteilung des Grünflächenamts auf städtischen Flächen u.a. im Stadtbezirk Innenstadt-Ost eine Reihe von Bäumen gefällt werden. Überwiegend gibt es Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen bzw. große Teile der Bäume sind trocken, so dass ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist. Diese Bäume wurden mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Im...

  • Dortmund-Ost
  • 18.12.20
Natur + Garten
Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember.

Baumfällungen in Duisburg im Bereich der Bennostraße bis Stadtgrenze Oberhausen beginnen Montag, 30. November
22 Eichen werden in Hamborn gefällt

Gefällt werden 22 Eichen auf der Oberen Sterkrader Straße in Duisburg-Hamborn im Bereich der Bennostraße bis zur Stadtgrenze Oberhausen - im Auftrag der Stadt Duisburg. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. November, und enden am Mittwoch, 2. Dezember. Die Fällungen seien notwendig, um die Verlegung von Leitungen der Netze Duisburg und anderer Versorgungsbetriebe zu ermöglichen, heißt es seitens der Duisburger Wirtschaftsbetriebe, die hinzufügen: "Weiterhin ist in 2021 geplant die Fahrbahn,...

  • Duisburg
  • 25.11.20
Natur + Garten
Am Montag, 9. November, 7 Uhr beginnen die Baumfällarbeiten im Bereich Feldstraße/Brüner Landstraße in Wesel-Obrighoven, die voraussichtlich Dienstag, 10. November, abgeschlossen sein werden.

Fällung von zwei Bäumen im Bereich Feldstraße/Brüner Landstraße: Montag, 9. November, und Dienstag, 10. November
Vollsperrung der Feldstraße in Wesel-Obrighoven im Bereich des Supermarktes

Im Rahmen der Stadtwerke-Baumaßnahme „Sanierung Pumpwerk Feldstraße“ ist es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht wie geplant möglich, zwei Bäume (Eiche und Kastanie) am Standort gegenüber der Einmündung Wurmflakstraße/Feldstraße in Wesel-Obrighoven zu erhalten. Fachleute des ASG haben den aktuellen Zustand der bereits vorgeschädigten Bäume begutachtet, mit dem Ergebnis, dass die Standsicherheit der Bäume als gefährdet eingeschätzt wird. "Die Bäume müssen durch eine Fachfirma unverzüglich...

  • Wesel
  • 09.11.20
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäume gekennzeichnet.

Grünflächenamt setzt die Säge an
Nicht mehr verkehrssichere Bäume im Stadtbezirk Eving werden gefällt

Das städtische Grünflächenamt hat über anstehende Fällungen nicht mehr verkehrssicherer Bäume auf städtischen Grundstücken unter anderem im Stadtbezirk Eving informiert. Überwiegend Morschungen und Faulstellen in Stämmen und Kronen wurden festgestellt, etliche Bäume sind in Teilen bereits so trocken, dass ihre Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Folgende zu fällende Bäume wurden bereits mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz gekennzeichnet: am Fußweg an der Herrekestraße in Lindenhorst...

  • Dortmund-Nord
  • 28.10.20
Natur + Garten
In dieser Weise lässt die Stadt zu fällende Bäume kennzeichnen (Archivfoto).

Grünflächenamt hat nicht mehr standfeste Exemplare in Körne und der Gartenstadt ermittelt
Bäume werden gefällt im Stadtbezirk Ost

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt derzeit im Stadtbezirk Innenstadt-Ost eine Reihe nicht mehr standfester Bäume im Stadtbezirk Innenstadt-Ost auf städtische Flächen fällen. Morschungen und Faulstellen in Stämmen und Kronen haben dazu beigetragen, bei anderen sind große Teile vertrocknet. Die betroffenen Bäume sind bereits in bekannter Weise mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert worden. Geplant ist, die gefällten Bäume durch neue zu ersetzen....

  • Dortmund-Ost
  • 12.10.20
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäumen gekennzeichnet (Symbolbild).

Am Naturmuseum, im Fredenbaum-Park und im Stadtbezirk Eving
Grünflächenamt fällt nicht mehr verkehrssichere Bäume im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen u.a. im Fredenbaum-Park, am Naturmuseum und im Stadtbezirk Eving eine Reihe von Bäumen gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen auf städtischen Flächen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert...

  • Dortmund-Nord
  • 23.09.20
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäumen gekennzeichnet (Symbolbild).

Im Neubaugebiet Hohenbuschei
Grünflächenamt fällt nicht mehr verkehrssichere Bäume im Osten

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen u.a. in den beiden Stadtbezirken Brackel und Innenstadt-Ost eine Reihe von Bäumen gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen auf städtischen Flächen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert worden....

  • Dortmund-Ost
  • 23.09.20
Natur + Garten
Gehölze mit Rußrindenkrankheit müssen auf der HOAG-Trasse entfernt werden.

RVR Ruhr Grün fällt kranke Bäume an der HOAG-Trasse
Radweg Nutzung zeitweise eingeschränkt

Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) fällt ab kommenden Mittwoch, 23. September einige Bäume an der HOAG-Trasse in Oberhausen und Duisburg. Entfernt werden Gehölze mit Rußrindenkrankheit. Diese wird durch einen Pilz verursacht, der verstärkt in Jahren mit Trockenstress, Wassermangel und großer Hitze auftritt. Die Bäume sterben innerhalb einer Vegetationsperiode ab und gefährden dann die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern. Die Arbeiten dauern...

  • Duisburg
  • 21.09.20
Natur + Garten
Es werden eine Reihe von Bäumen gefällt im Dortmunder Osten (Symbolbild).

Grünflächenamt setzt bei nicht mehr standsicheren Exemplaren auf städtischen Flächen Axt und Säge an
Bäume fallen in Wickede, Brackel und Körne

Die Stadt Dortmund hat zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit eine Reihe von Baumfällungen auf städtischem Areal in den Stadtbezirken Brackel und Innenstadt-Ost angekündigt. Bei diesen Bäumen sind überwiegend Morschungen und Faulstellen im Stamm und/oder in den Kronen festgestellt worden. Oder die Bäume sind bereits in großen Teilen so trocken, so dass ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist, begründet das Grünflächenamt die Fällaktion. Die betroffenen Bäume sind in bewährter Weise...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.20
Politik
2 Bilder

Klima
„Sorgensack“ der FDP in Bedburg Hau

Der erste Auftrag ist erledigt. Die FDP hat richtig erkannt, dass die Temperaturen in den letzten Jahren immer heißer geworden sind. Und da für den FDP Ortsverband Bedburg Hau die jungen Familien besonders wichtig sind, haben sie auf dem schattenlosen Spielplatz an der Ziegelhütte zwei Trompetenbäume gepflanzt. Die neu gepflanzten Bäume werden voraussichtlich erst nach 25 Jahren einen Schatten werfen. Es sind relativ langsam wachsende Bäume. Einer wurde an die Sandkiste gepflanzt, in der die...

  • Bedburg-Hau
  • 06.07.20
  • 1
Natur + Garten
Auf der ehemaligen Deponie Grevel, die öffentlich zugänglich ist, werden Baumpflegearbeiten durchgeführt. Hier der Blick auf die neue Mülldeponie der EDG.
2 Bilder

Auf der Alten Deponie an der Roten Fuhr in Grevel
Baumpflege auf der Halde

Laut Mitteilung der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) von heute (22.4.) müssen auf dem Gelände der ehemaligen Deponie Grevel nach einer Beurteilung der Standsicherheit der Bäume durch einen Baumsachverständigen diverse Baumpflegemaßnahmen durchgeführt werden. Dabei wird auf der Alten Deponie Totholz aus dem Astwerk beseitigt. Einige Bäume werden gefällt. Die Arbeiten auf der Halde an der Roten Fuhr sollen kurzfristig durch ein Fachunternehmen durchgeführt werden. Die EDG bittet, mögliche...

  • Dortmund-Nord
  • 22.04.20
Natur + Garten
Mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz lässt die Stadt zu fällende Bäume kennzeichnen.

Im Stadtbezirk Brackel
Grünflächenamt fällt nicht mehr standsichere Bäume

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt Dortmund derzeit eine Reihe von nicht mehr standsicheren Bäumen auf städtischen Grundstücken unter anderem im Stadtbezirk Brackel fällen. Dazu zählen in der Grünanlage Hohenbuschei eine Buche, am Sportplatz Sendstraße ein Ahorn, eine Kastanie, eine Birke, eine Buche, zwei Ebereschen und zwei Pappeln, an der Pothecke ein Kirschbaum, an der Unterste-Wilms-Straße ein Ahorn sowie an der Buddinkstraße zwei Kirschbäume. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 29.03.20
Natur + Garten
So kennzeichnet die Stadt die zu fällenden Bäume.

In den Stadtbezirken Eving und Scharnhorst // Kennzeichnung: Banderole und Farbkreuz
Nicht mehr standsichere Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt Dortmund derzeit eine Reihe von nicht mehr standsicheren Bäumen auf städtischen Grundstücken unter anderem in den nördlichen Stadtbezirken Eving und Scharnhorst fällen. Dazu zählen im Bezirk Eving an der Hanebeckstraße zwei Kirschbäume, am Gretelweg 15/Verbindungsweg ein Ahorn, am Kinderspielplatz Lüdinghauser Straße eine Buche, am Kinderspielplatz Bayerische Straße zwei Kirschbäume, am Kinderspielplatz Am Birkenbaum ein...

  • Dortmund-Nord
  • 29.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.