Böllern

Beiträge zum Thema Böllern

Ratgeber
BU: Damit die Silvesternacht nicht den Ohren schadet, sollten Menschen im Kreis Unna Hörschutz tragen oder einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Feuerwerk halten. Foto: AOK/hfr.

Häufigkeit von traumatischem Hörverlust nach Neujahrsfeuerwerk alarmierend
Ohren zu beim "Böllern"

Auch in diesem Jahr wird der Wechsel vom alten ins neue Jahr traditionell an vielen Orten mit Silvesterfeuerwerken eingeläutet. Die farbenprächtigen Funkenregen am Nachthimmel sind kaum zu übersehen und schon gar nicht zu überhören. Studien der ‚Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC)‘ haben allerdings ergeben, dass zum Jahreswechsel in Deutschland jährlich etwa 8.000 Menschen ein sogenanntes Knalltrauma erleiden, weil ein Feuerwerkskörper...

  • Kamen
  • 31.12.19
Politik
Hier und an vielen anderen Stellen darf Silvester weiterhin zum Jahreswechsel Feuerwerk werden, nur in der City gibt es Silvester Böller-Verbotszonen.

Stadt lehnt den Antrag der Umwelthilfe auf Feuerwerk-Verbot ab
Dortmunder dürfen Silvester böllern

Vor sechs Wochen hatte die Deutsche Umwelthilfe die Stadt Dortmund aufgefordert, Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaubbelastung an Silvester zu beschließen. Die Messungen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) weisen aus, dass in NRW die Immissionsgrenzwerte für Feinstaub seit 2014 eingehalten werden. Dies gelte auch für die drei Dortmunder Messstellen an der  (Brackeler Straße, in Eving und an der Steinstraße. Eine Aussage für die Belastungsverteilung im Stadtgebiet...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Politik
2 Bilder

Aktion der Tierschutzpartei in den Rathäusern des Ruhrgebietes und Bergischen Landes
Tierschutzpartei Bergisches Städtedreieck: Böllerverbot in Großstädten der richtige Weg

Anfragen an die Oberbürgermeister von Wuppertal, Remscheid und Solingen Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz Landesverband NRW - Tierschutzpartei - begrüßt die Ankündigung der Deutschen Umwelthilfe, ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung notfalls einzuklagen. "Als Tierschutzpartei der Regionalgruppe Bergisches Städtedreieck fordern wir seit vielen Jahren ein Böllerverbot zum Schutz von Umwelt, Menschen und Tieren," unterstreicht Sascha Stinder, Mitglied des...

  • Velbert
  • 21.01.19
Politik
4 Bilder

ANFRAGE AN OBERBÜRGERMEISTER ZU SCHÄDEN ZULASTEN MENSCHEN, TIEREN, UMWELT DURCH SILVESTER"TRADITION"
Tierschutzpartei Gelsenkirchen: Böllern und Silvesterfeuerwerk in Gelsenkirchen auf den Prüfstand

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz Gelsenkirchen - Tierschutzpartei - begrüßt die Ankündigung der Deutschen Umwelthilfe, ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung notfalls einzuklagen. "Als Tierschutzpartei Gelsenkirchen fordern wir seit vielen Jahren ein Böllerverbot zum Schutz von Umwelt, Menschen und Tieren," erläutert Jörg Etgeton, Mitglied des Landesvorstandes NRW der Tierschutzpartei und langjährig engagierter Gelsenkirchener Umwelt- und Tierschützer....

  • Gelsenkirchen
  • 14.01.19
Vereine + Ehrenamt

Richtig Böllern mit Keppelns Bruderschaft

Wer lange schon nach einer Gelegenheit gesucht hat, einen Lehrgang für Vorderlader-, Wiederladen- und beziehungsweise oder Böllerschießen in der Nähe seines Wohnortes zu absolvieren, bekommt nun die Gelegenheit dazu. Vom 1. April bis zum 3. April findet in Uedem/Keppeln ein entsprechender Lehrgang statt. Gastgeber ist die Böllerschützengruppe St. Barbara der Sankt Sebastianus Bruderschaft Keppeln. Vorab ist es notwendig, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung beim jeweiligen Kreisordnungsamt zu...

  • Uedem
  • 04.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.