Bücher

Beiträge zum Thema Bücher

Kultur
Anke Küpper und Maria Gassner mit Bildern aus der Ausstellung.

Erlös ist für die Leseecke der Einrichtung bestimmt
Kunst in der Bibliothek: Maria Gassner stellt im Stadtwald aus

Maria Gassner malt für ihr Leben gern. Farbenfrohe Bilder, die sie in erster Linie mit Acryl-Farben erstellt, sind derzeit in der Stadtteilbibliothek Stadtwald zu sehen und ergänzen dort das ebenfalls bunte Bücherangebot. Von Petra de Lanck Anke Küpper, Leiterin der Stadtteilbibliothek an der Frankenstraße, freut sich über die bunte Ergänzung ihres Angebotes, zumal die Hälfte des Erlöses aus den Bilderverkäufen für eine Neugestaltung der Leseecke in der Bücherei bestimmt sein soll....

  • Essen-Süd
  • 29.01.20
  •  1
Kultur
Auf dem Bücherflohmarkt lässt sich nach neuem Lesestoff stöbern.

Bücherflohmarkt in der Zentralbibliothek

Die Zentralbibliothek Essen hat ihren Frühjahrsputz schon gemacht und schafft damit traditionell in ihren Regalen Platz für neue Bücher. Beim großen Flohmarkt können Bücherbegeisterte noch bis zum 1. Februar den einen oder anderen Schatz für das eigene Regal zu Tage befördern. Geöffnet ist der Flohmarkt in den Räumen an der Hollestraße 3 während der regulären Öffnungszeiten der Bibliothek dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.

  • Essen-Süd
  • 23.01.20
Kultur
Die Schulleiterin der Andreasschule Stephanie Kassing freut sich mit OB Thomas Kufen über eine Neuauflage des "ersten Buches für Essen".
2 Bilder

Drittklässler haben fantasievolle Geschichten geschrieben
"Das erste Buch für Essen" für Erstklässler verzaubert mit Nudelsalatparty

Wenn das nicht neugierig auf Schule macht ... "Das erste Buch für Essen" beinhaltet eine bunte Geschichtensammlung von Grundschulkindern für Grundschulkinder. Bereits zum 18. Mal wird es an alle Erstklässler der Stadt verschenkt. Geschrieben haben die fantasievollen Geschichten Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen. Von Petra de Lanck "Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit", zitiert Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen als Schirmherr der Veranstaltung die bekannte...

  • Essen-Süd
  • 21.01.20
  •  1
  •  1
Kultur
 Einweihung des neuen Bücherschranks (v.l.): Bücherpate Matthias Rochel (Kon-Takt), Sabine Meiermann (Verwaltungsbeauftragte Stadtbezirk Zollverein), Bezirksbürgermeister Michael Zühlke und Christiane Rumm (Kon-Takt).

Neuer Bücherschrank am Katernberger Markt

Kurz vor Weihnachten wurde der dritte Bücherschrank für den Essener Norden in Katernberg eingeweiht. Damit verfügt der Stadtbezirk VI Zollverein nun über drei neue Bücherschränke. Neben dem Standort am Katernberger Markt vor dem Bürgerzentrum Kon-Takt können sich Bürger am Standort Hallostraße/Ecke Gelsenkirchener Straße in Stoppenberg sowie am Schonnebecker Markt an der Huestraße in Höhe der Straßeneinmündung Kleiner Bruch in Schonnebeck über die Bücherschränke freuen. Jeder der drei...

  • Essen-Nord
  • 21.12.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Bücher sind immer noch ein beliebtes Geschenk zu Weihnachten.

Frage der Woche
Buch oder eBook?

Weihnachten steht wieder vor der Tür. Ein klassisches und stets beliebtes Geschenk für Jung und Alt sind Bücher. In letzter Zeit hat die Entwicklung der Technik elektronische Bücher, sogenannte eBooks, ermöglicht. Für manche ist dies eine willkommene Richtung, andere stehen noch auf Papierbücher. Wir wollen eure Meinung hören. Welche Vorteile hat denn ein eBook?Der eBook-Reader hat mehrere Vorteile. Man kann ihn leicht überall mitnehmen, er ist klein und wiegt nicht viel. Dies ist nicht nur...

  • Essen-Süd
  • 20.12.19
  •  18
  •  2
Ratgeber
Hier gibt's in der Nachrichten-Community Lokalkompass.de und im Stadtspiegel Essen eine Verlosung für jeden Geschmack: Wer Tiere mag, sich für Kultur interessiert oder in den 70er Jahren aufgewachsen ist, findet da sicher etwas Passendes...
5 Bilder

Sommeraktion: Lesetipps und eine Verlosung für wirklich jeden Geschmack
Das tierische 70er-Jahre Kultur-Paket

Sie interessieren sich für Tiere? Oder besuchen gerne die Theater in Essen? Oder vielleicht sind Sie auch in den 70er Jahren im Ruhrgebiet aufgewachsen? - Dann sind Sie hier genau richtig. Denn: Der Stadtspiegel stellt in Kooperation mit seiner Nachrichten-Community Lokalkompass.de Ihnen nicht nur drei aktuelle Buchtitel aus dem Essener Klartext-Verlag vor, sondern verlost davon auch noch einige Exemplare unter allen Leserinnen und Lesern. "Mensch & Tier im Revier" - diesen Titel trägt...

  • Essen-West
  • 23.07.19
  •  2
Kultur
Einblick in die faszinierende Welt der Bücher beim KUNSTgenuss am 23. April im Domschatz Essen.

Welttag des Buches
Einblick in jahrhundertealte Handschriften im Domschatz Essen

Der Welttag des Buches steht wieder an. Und zwar am Dienstag, 23. April. Passend hierzu bietet der Domschatz Essen bei einer Genuss-Führung an diesem Tag Einblicke in die faszinierende Welt der Bücher. Im Mittelpunkt stehen die jahrhundertealten Handschriften des Museums, die die Geschichte des einstigen Frauenstifts mitsamt Bibliothek und Schreibwerkstatt lebendig machen. Bei der rund 60-minütigen Führung, die um 19 Uhr beginnt, soll ein faszinierender Einblick in diese Bücher geboten...

  • Essen-Süd
  • 15.04.19
Kultur

Pavillon im Grugapark
Kinder- und Jugendbücher werden vorgestellt

Dagmar Mägdefrau, 1. Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur e.V., rezensiert regelmäßig Kinder- und Jugendbücher. Am Freitag, 16. November, von 14 bis 16 Uhr stellt sie einige dieser Bücher im KUBIG400 im Grugapark vor. Es fällt nur der reguläre Parkeintritt an, der KUBIG400-Pavillon an der Tummelwiese ist amschnellsten vom Parkeingang "Am Grugabad" aus zu erreichen, in den Parkplänen ist er mit der Nr. 27 markiert) Alle Infos auf ...

  • Essen-Süd
  • 12.11.18
Kultur
3 Bilder

Bücherkompass: Unsere Heimat ist das Ruhrgebiet!

Im Ruhrgebiet gibt es so viele spannende Geschichten zu erfahren: Ganz egal ob über den Traditionsverein Rot-Weiss Essen, das Leben in den 1930er bis 1950er Jahren im Essener Norden, oder etwa den Duisburger Hafen. Unsere drei Vorstellungen für den Bücherkompass haben so manche überraschende Geschichte parat. Wenn Ihr Eines der Bücher haben und es anschließend im Lokalkompass rezensieren wollt, müsst Ihr einfach den Beitrag kommentieren. Und mit etwas Glück liegt eines der Exemplare schon bald...

  • Essen-Nord
  • 22.10.18
  •  12
  •  7
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Bücherkompass: Das Studentenleben beginnt - Unis starten ins Semester

Es ist wieder soweit! Das neue Semester fängt in diesen Tagen an den Unis und Hochschulen an. Tausende von "Erstis" werden in den kommenden Wochen und vielleicht sogar Monaten damit beschäftigt sein, sich auf dem riesig erscheinenden Campus, mit den vielen fremden Gesichtern der anderen Kommilitonen, zurecht zu finden. Unsere beiden Buchvorstellungen helfen zum einen beim Semesterstart und zeigen zum anderen die unterschiedlichen Denkweisen verschiedener Wissenschaften in einem spannenden...

  • Oberhausen
  • 08.10.18
  •  9
  •  4
Überregionales
Eine fiktive autobiografie von Margaret Tudor. Foto: rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Konkurrenz, ein Attentat und die Suche nach einem Manuskript

Wir haben wieder drei neue Bücher für euch am Start. Es geht um Neid, Drama, Konkurrenz, Leid und Enttäuschung. Ihr könnt entscheiden zwischen einer Reise ins alte England, in dem Konkurrenz und Neid das Leben von Margaret Tudor, Schwester von König Heinrich VIII., bestimmen, und einem Einblick in die Geschichte von Anders Breivik. Oder ihr begebt euch zusammen mit Ariane in Schweden auf die Suche nach einem Manuskript ihres verstorbenen Vaters.  Philippa Gregory: WolfsschwesternDieser Roman...

  • Essen-Nord
  • 04.09.18
  •  16
  •  11
Überregionales
3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  •  37
  •  10
Überregionales
Kultautor H. C. Scherf wird am 23. September ab 14 Uhr bei Haus Scheppen seine Bücher signieren.
Foto: Gohl
4 Bilder

Grausame Morde am Baldeneysee

Autor H. C. Scherf wird bei Haus Scheppen seine kultigen Ruhrgebiets-Thriller signieren Ein Idyll mitten im Ruhrgebiet. Enten und Schwäne ziehen vorbei, still und friedlich ist es hier. Doch in der Tiefe lauert der Tod. Der Satan wütet am Baldeneysee. Rings um die Ruine scheint die Zeit still zu stehen. In einer Urkunde von 1344 wird ein Gillburg von Scheppen als erster Herr des Anwesens erwähnt. An Haus Scheppen blickt H. C. Scherf über das Wasser. Hier mordet er kaltblütig und versenkt...

  • Essen-Werden
  • 23.08.18
  •  1
Kultur
Ein Roman von Wendy Wax. Über Liebe, Freundschaft und Häuser am Meer. Foto: Rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Realsatire, Freundschaft und eine Vermisste

Der Bücherkompass ist wieder da. Nach einer kleinen Auszeit habt ihr jetzt wieder jede Woche die Chance ein Buch zu gewinnen. Euch erwarten unglaubliche aber wahre Schlagzeilen aus aller Welt, ein Roman über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer sowie ein spannender Inspector-Lynley-Roman über ein kleines vermisstes Mädchen. Von Freundschaft und schrecklichen SchicksalsschlägenIn "Die alte Villa am Strand" geht es um drei Freundinnen: Madeleine, Avery und Nicole. Nicole hat hohe Schulden,...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  •  20
  •  10
Überregionales

Ohne Erinnerung

Zinka Hörning schreibt über Liebe und Mystery Ein gut situierter Bankkaufmann verschwindet spurlos. Seine Ehefrau versucht, in ihr Leben zurück zu finden und versteht die Welt nicht mehr, als ihr Gatte plötzlich wieder auftaucht. Allerdings erinnert der sich an nichts. Von den mysteriösen Geschehnissen rund um die Familie Hartmann erzählt die Essener Autorin Zinka Hörning in ihrem Roman "Erbarmungslos unkontrolliert". Hörning, in Slowenien geboren, wanderte als Kind mit ihrer Familie nach...

  • Essen-Süd
  • 26.06.18
  •  1
Kultur
7 Bilder

Darf ich vorstellen - KUBIG400

Der Name für diesen Pavillon setzt sich wie folgt zusammen; man nehme einige Buchstaben aus - Kulturbau im Grugapark - errechnet den Rauminhalt des Gebäudes - 400 Kubikmeter - und hat einen klangvollen Namen. Die Baulichkeit wurde als Lesepavillon mitsamt des Lesegartens im Geist der klassischen Moderne zur BUGA 1965 errichtet. Die Öffnungszeiten sind im Frühjahr bis Herbst an den Sonntagen ab 11 Uhr - im Winter ist der Pavillon geschlossen.

  • Essen-Süd
  • 04.05.18
  •  4
  •  9
Kultur
Drei Psychothriller hat H. C. Scherf bisher veröffentlicht. Foto: H. C. Scherf

Leichen an der Ruhr

Neuer Thriller spielt in Essen Der Wald rund um die Ruine der Essener Isenburg - eine Oase der Ruhe und des Friedens. Allerdings nur, bis eine grausam zugerichtete Leiche in der Umgebung gefunden wird ... In H. C. Scherfs neuem Psychothriller "Kalendermord" trifft Kommissar Sven Spelzer auf einen skrupellosen Serienkiller, der mit Präzision und Umsicht vorgeht. Als Kunstwerke sieht der Täter seine Morde, die er akribisch plant. Gemeinsam mit der Rechtsmedizinerin Karin Hollmann begibt sich...

  • Essen-Süd
  • 22.02.18
  •  1
  •  4
Kultur
Propst Jürgen Schmidt präsentiert das druckfrische Bändchen, eingerahmt von den Machern des Buches und einer eindrucksvollen Urkunde aus dem Archiv seiner Pfarrei. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Wertvolles aus Liudgers Bibliothek

Neues Buch präsentiert mittelalterliche Handschriften und Urkunden der Benediktinerabtei Die Urkunde aus dem Jahr 1103 ist ein wenig durch Knickstellen und Moderschäden angeschlagen. Aber ihr Inhalt ist unmissverständlich: Es geht um Privilegien. Anlässlich einer Synode stellte der Kölner Erzbischof Friedrich I. von Schwarzenburg Dinge klar. Zum Beispiel, dass nur der Hochaltar des Heiligen Liudgerus das Recht habe, zu taufen. Und nicht „wie von manchen behauptet“ die neuen Kapellen. In St....

  • Essen-Werden
  • 23.12.17
Kultur

Wie ein Wolf in den Wäldern

Wie es ist, sich alleine in den Wäldern des Baltikums durchzuschlagen, wissen Sie das? Niemand kann das so gut wissen, wie ein ehemaliges Wolfskind. Wie es ist, sich Essen zu beschaffen, Wasser, Wärme, irgendwie, ein nacktes Überleben. Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums in Frankfurt am Main suchen Zeitzeugen, die entweder selbst oder deren Angehörige das Schicksal eines "Wolfskindes" durchleben mussten. Willkommen sind auch Tagebuchaufzeichnungen, Briefe,...

  • Essen-Süd
  • 15.01.17
  •  2
  •  2
LK-Gemeinschaft

Wo die Kraniche tanzen

Die Gärten sind aufgeräumt, die Bäume und Sträucher kahl und das Laub sauber zusammengekehrt. Das Vogelhaus ist aufgestellt und mit Körnern beschickt. Erste Meisen haben die Futterquelle-to-Go schon entdeckt und fliegen sie im Minutenverkehr eifrig an. Nachdem am Tag vorher Hochnebel seine trübe Stimmung verbreitet hat, bedeckt am nächsten Morgen der erste Reif das Gras und die Sträucher. Autofahrer kratzen mühsam die Scheiben der Autos frei und Erwachsene und Kinder bewegen sich dick...

  • Essen-Süd
  • 01.12.16
  •  4
Kultur
Im Rahmen der "Living Library" boten Personen als "lebende Bücher" in der Zentralbibliothek im Gildehof ihr Wissen und ihre Erfahrungen an.

"Living Library": Wenn die Bibliothek lebendig wird

Lebendige Bibliothek? Im Grunde geht es in einer Bibliothek ja quasi immer lebendig zu, wenn Bücher entliehen werden oder Menschen sich zwischen den Regalen über Literatur austauschen. Sprechende Bücher gibt es allerdings höchst selten ... Allenfalls bei Harry Potter. Das Phänomen der "Living Library" hat nun in der Zentralbibliothek im Gildehof Menschen zusammengeführt. "Eine 'Living Library' kenne ich bereits aus den Bibliotheken in Malmö und Berlin", erinnert sich Klaus-Peter Böttger,...

  • Essen-Süd
  • 08.11.16
Vereine + Ehrenamt
"Der größte Schatz der Welt": Gisela Kühn hat eine Menge Bücher in ihrem Bollerwagen.
5 Bilder

Der größte Schatz der Welt

Verein für Kinder-und Jugendliteratur liest im Krupp-Park Es ist schon seit langer Zeit kein Geheimnis mehr, dass Lesen einen hohen Stellenwert im Leben eines Kindes einnehmen sollte. Dadurch wird zum Beispiel die Bildung, sprich die Sprachkompetenz und das Vokabular, erweitert, die Sozialkompetenz steigt und wenn man seinem Kind vorliest, stärkt dies die Eltern-Kind-Beziehung. Diesem Ziel, das Lesen zu fördern, hat sich der Essener Verein zur Förderung der Kinder- und...

  • Essen-West
  • 03.08.16
Kultur

Aufruf zu Sachspenden für Flüchtlinge: Bilderbücher, Sprachbücher u.a.m.

Die Stadtbibliothek Essen möchte die Flüchtlinge unserer Stadt unterstützen, Deutsch zu lernen und ihre Freizeit mit Medien angenehmer zu gestalten. Zusammen mit den verantwortlichen Organisationen haben wir folgende Idee entwickelt: Die Bibliothek stellt Regale zur Verfügung, füllt diese mit Ihren Spenden und verteilt sie an die Unterkünfte. Dort wird unter fachlicher Betreuung mit den Medien gearbeitet. Benötigt werden: * Bücher zum frühkindlichen Spracherwerb -Bilderbücher + 1....

  • Essen-Steele
  • 02.03.16
  •  1
Kultur

Bücherkompass Rezension: Tobi Katze "Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet"

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag, Oktober 2015 Irgendwie hatte ich von dem Buch mehr erwartet. Naja, nicht wirklich mehr. Eher etwas anderes. Vielleicht hab ich mich auch mal wieder ein wenig davon täuschen lassen, wie das Werk in den Medien präsentiert wird. Aber wahrscheinlich wäre ich sonst gar nicht erst darauf aufmerksam geworden. Tobi Katze ist bekannt als Literat. Nicht nur aus dem Ruhrgebiet, sondern auch aus der humoristischen Ecke. Immerhin ist er Träger des Bielefelder...

  • Essen-Süd
  • 24.02.16
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.