Bürger

Beiträge zum Thema Bürger

Vereine + Ehrenamt
Ehrenring der Stadt Mülheim für Norbert Mölders; hier mit Oberbürgermeister Marc Buchholz.
12 Bilder

Mülheimer Oberbürgermeister Marc Buchholz würdigt besonderes ehrenamtliches Engagement
Ehrenringe und Ehrenspangen der Stadt Mülheim verliehen

Vor kurzem fanden die Verleihungen der Ehrenringe und –spangen für das Jahr 2020 im Rathaus der Stadt Mülheim an der Ruhr durch Oberbürgermeister Marc Buchholz statt, der damit besonderes ehrenamtliches Engagement würdigte. Persönliche Treffen im Rathaus statt Feierstunde im Kammermusiksaal der Stadthalle: Oberbürgermeister Marc Buchholz hat Ende April dieses Jahres in seinem Dienstzimmer die ersten Ehrenringe und –spangen überreicht, über deren Verleihung an verdiente Bürger der Rat der Stadt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.21
Politik
Nicht nur der Stadtteilbibliothek Heißen droht die Schließung. Betroffen sind auch die in Dümpten, Speldorf und Styrum. Dem soll ein Bürgerbegehren Einhalt gebieten.
Foto: PR-Foto Köhring

Die Unterstützer für das geplante Bürgerbegehren gegen die Schließung der Stadtteilbibliotheken formieren sich
Großes Loch in der Mülheimer Bildungslandschaft befürchtet

Im März hat sich in Mülheim die Stadtschulpflegschaft der Grundschulen gegründet und sofort öffentlich Position bezogen. Mit dem von ihr auf den Weg gebrachten Antrag auf Durchführung eines Bürgerbegehrens gegen die beabsichtigte Schließung der vier Stadtteilbibliotheken in Styrum, Speldorf, Dümpten und Heißen hat sie einen Stein ins Rollen gebracht, der zur politischen Lawine werden könnte. Inzwischen haben die Vorstandsmitglieder Julia Othlinghaus-Wullhorst, Frank Elberzhagen und Daniel...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.03.21
  • 2
Politik
Die Umgestaltung der Leineweberstraße ist weitestgehend abgeschlossen. Zur Eröffnung des neu gestalteten Bereichs pflanzte Oberbürgermeister Marc Buchholz (rechts) mit Jochen Schwatlo, Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen, jetzt eine neue Platane als Ergänzung der bestehenden Platanen-Allee.
Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

OB Marc Buchholz freut sich über eine "positive Neubelebung" der Mülheimer Innenstadt
Neue Bäume und Bänke für die Leineweberstraße

Mit dem Griff zum Spaten und dem Einsetzen einer Platane an der Leineweberstraße durch Oberbürgermeister Marc Buchholz wurde jetzt ein Projekt abgeschlossen, das lange Zeit unter der Rubrik „Die unendliche Geschichte“ geführt wurde. Die Leineweberstraße im „Herzen der Innenstadt“, und zudem das verbindende Element zwischen Altstadt und Schloßstraße, war gestalterisch stark in die Jahre gekommen. Nicht selten gab es dafür viel Kritik und Missfallen aus der Bevölkerung. Besonders der nördliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.21
  • 1
Politik
Max Oesterwind (20) ist das jüngste Ratsmitglied in Mülheim. Er ist gerne in der Natur, treibt viel Sport und bezeichnet Engagement als wichtig für sich und die Gesellschaft.
Fotos: PR-Foto Köhring/SC
3 Bilder

Max Oesterwind ist mit seinen 20 Jahren das jüngste Ratsmitglied in Mülheim
„Habt mehr Bock auf Politik“

Der Politik gehen die jungen Menschen von der Fahne, heißt es oft in zahlreichen Studien und Untersuchungen. In Mülheim ist das offensichtlich anders. Parteiübergreifend sind nach der Kommunalwahl im September einige junge Leute in den Rat der Stadt eingezogen. Der jüngste von ihnen ist Max Oesterwind. Nicht nur in der Politik legt er großen Wert auf Engagement, Gestalten und Mitmachen. Der „frischgebackene“ CDU-Ratsherr findet im Gespräch mit unserer Redaktion Worte, die schon fast...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.12.20
Politik
Dieses Schild erhitzte die Gemüter und führte schließlich zu einer Anfrage der Grünen in der Bezirksvertretung 3.        Foto: PR-Foto Köhring

Öffentliches Wegerecht oder Niemandsland?
Fußweg am Auberg erhitzt die Gemüter

Bei zahlreichen Bürgern in Saarn und Spaziergängern im Bereich Auberg herrscht eine Gemütslage zwischen Irritation, Unsicherheit und Verärgerung. „Ein jahrzehntelang genutzter Fußweg zwischen Sommerfeld und Voßbeckstraße soll plötzlich nicht mehr begehbar sein?“, wunderte man sich. Die Empörung war groß, so dass das Thema sogar auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung der zuständigen Bezirksvertretung 3 stand. Die Grünen hatten eine entsprechende Anfrage gestellt. „Mit der Antwort der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.20
Politik
Um die künftige Bebauung des Geländes am ehemaligen Wasserwerk Dohne und am Leinpfad zwischen dem Thyssenpark und dem Hotel am Ruhrufer ging es jetzt in einer informativen und lebhaften Bürger- und Anwohnerversammlung.        Foto: PR-Foto: Köhring

Öffentliche Versammlung mit Lob und Kritik für die geplante Wohnbebauung an der Dohne
„Wir nehmen alle Anregungen ernst“

„Der Teufel steckt im Detail“. Das scheint auch für die geplante Wohnbebauung auf dem Gelände des ehemaligen Wasserwerks an der Dohne zu gelten. Wie viele Häuser werden dort gebaut? Ist das Wohnen am Wasser für die Mülheimer überhaupt bezahlbar? Entsteht dort ein Verkehrschaos für die jetzigen Anwohner der Dohne? Bleibt der Leinpfad weiter öffentlich begehbar? Das waren nur einige der Fragen, die knapp 80 Anwohner, Naturschützer und interessierte Bürger ins Franky's am Güterbahnhof lockten. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.20
  • 1
Politik
Thomas Nienhaus, Anke van Löchtern und Tobias Grimm (v.r.) haben den Internetauftritt der Stadt immer im Blick. Zusätzlich ist ein neues "Digitalisierungsteam" installiert worden, das die Voraussetzungen schaffen soll, den Bürgern umfangreiche Serviceangebote online wahrzunehmen.    Foto: PR-Foto Köhring/TW
3 Bilder

Mülheim gehört zu den digitalen Vorreitern - „E-Payment“ ist das nächste Ziel
„Wir wollen immer besser werden“

„Das digitale Rathaus ist ein ganz wichtiges Thema für uns. Wir sind längst nicht mehr am Anfang, haben aber noch eine lange Strecke vor uns.“ Stadtsprecher Volker Wiebels betont mit diesen Worten zugleich, dass die Weichen in Richtung digitale Zukunft bestens gestellt sind. Internet, Intranet, E-Mail, Socialmedia wie Facebook, Instragram oder Twitter gehören zum „Tagesgeschäft“ der Mülheimer Verwaltung. Bereits seit Ende der 90-er Jahre ist das Rathaus online erreichbar. Seither gibt es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.20
Ratgeber
Das umrandete Gebiet von Broich soll "Reallabor" für die Gesamtstadt werden und die Anpassung an den Klimawandel auf den Weg bringen.          Foto: Blossey
2 Bilder

Mülheim will den Folgen des Klimawandels aktiv entgegenwirken – Broich wird zum „Reallabor“
Stürme und Regen, Hitze und Blitze

„Wenn wir schon den Klimawandel offensichtlich nicht verhindern können, so müssen wir aber alles unternehmen, die Folgen richtig einzuschätzen und Maßnahmen ergreifen, damit verantwortungsvoll umzugehen.“ So bringt Mülheims Umwelt- und Planungsdezernent Peter Vermeulen die Anstrengungen der Stadt auf den Punkt, sich dem Klimawandel zukunftsorientiert anzupassen. Ein erster öffentlicher Dialog zu dieser notwendigen Klimaanpassung findet am Freitag, 20. September, von 15 bis 17 Uhr, im 3....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.09.19
  • 2
Politik
Den letzten Linienstreichungen fiel 2015 die Linie 110 zum Opfer, die bis zu diesem Zeitpunkt die Styrumer Friesenstraße mit dem Hauptfriedhof verband. Archivfoto: PR-Foto Köhring

Die SPD lädt zu drei Terminen
Bürgerforen zum ÖPNV

Das von der städtischen Verwaltung vorgelegte Eckpunktepapier zum ÖPNV-"Kahlschlag" wird derzeit heiß diskutiert. Nun können auch die Mülheimer bei einer Partei "Dampf ablassen". SPD-Unterbezirksvorstand und Fraktion sind sich einig, dass das Papier in der vorliegenden Form keine brauchbare Planungsgrundlage für die Erarbeitung eines neuen Nahverkehrsplans darstellt. Um das Thema breit zu diskutieren, laden die Sozialdemokraten zu drei Bürgerforen ein, die jeweils um 19 Uhr beginnen. Diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.06.19
Politik
Diskussion rund ums Reizthema Grundsteuererhöhung mit Heinz Borchardt, Dieter Spliethoff, Tim Giesbert, Frank Mendack und Moderator Philipp Ortmann. 
Foto: Henschke

Hitzige Diskussionen zum Reizthema Grundsteuererhöhung
„Es herrscht große Unruhe“

SPD, CDU und Grüne luden zur Diskussion rund ums Reizthema Haushalt und Grundsteuererhöhung. Im Medienhaus gibt es Einlasskontrollen, nicht jeder Platz ist besetzt. Mehr Transparenz. Endlich die Wahrheit sagen. Äußerungen aus dem Plenum, die den Parteivertretern Kompetenz absprechen: „Hier in Mülheim wurde viel Geld herausgeschmissen, weil Sie da oben keine Ahnung haben. Das bringt mich auf die Barrikaden. Geht nach Hause.“ Eine Einzelmeinung? Wohl kaum, wie der Abend zeigt. Moderator Philipp...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.19
Kultur
Von der Gesellschaft CASINO im Jahr 1842 erbaut: das Casinogebäude an der Delle 57 (früher Luisenstraße 1)
4 Bilder

MÜLHEIM KOMMT ! - Kunst- und Kulturstadt an der Ruhr
Älteste Bürgergesellschaft der Stadt Mülheim an der Ruhr, die Gesellschaft CASINO e.V. wählte neuen Vorstand

Woher stammt der älteste Mülheimer Bürgerverein ? Ihre historischen Wurzeln hat die Gesellschaft CASINO e.V. -1816 - dort, wo sich heute das neue Ruhrquartier erstreckt. An der Ruhrstraße, eine Urkunde belegt es, kaufte die Gesellschaft 1816 ihr erstes Vereinshaus, in dem man sich traf, um in einer noch vom Adel dominierten Zeit, bürgerliche Geselligkeit zu pflegen. Aus den Aufzeichnungen geht hervor, dass der Verein schon früher bestand, man vermutet, dass das eigentliche Gründungsdatum  der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.19
Politik

Grosser Dank an die Bürger

Danke an die vielen Mülheimer Bürger, die ihr eigenes hart erarbeitetes Geld dafür spenden und weiterhin spenden, dass die Bürgerinitiative vor Gericht nun erstreiten kann und muss, dass 11.000 Bürgerstimmen, die in sich in kuerzester Zeit für den Erhalt der Heinrich Thöne VHS an der Bergstrasse ausgesprochen haben, nun auch das Gewicht bekommen, das Ihnen zusteht. Das muss man sich alles mal vor Augen halten. Mit Demokratie hat dieses Schmierentheater wirklich nichts mehr zu tun.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.10.18
Politik

Ratssitzung zum Bürgerbegehren am 30.8.2018 um 16.00 Uhr

Während einige Lokalpolitiker alles tun, damit die Aufmerksamkeit der Bürger nur noch auf das Verhalten von Herrn Ob Scholten gelenkt werden soll, schmeissen Sie  unser Geld mit vollen Händen zum Fenster hinaus. So haben sie bisher 2,5Millionen € an Miete für das grauslige VHS Ersatz-Gebäude an der Aktienstrasse ausgegeben. In dieses Gebäude wurde eine weitere Million nur für Brandschutz hineingesteckt, eine weitere Million wurde sinnlos verschwende,t um die völlig marode Schule an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.18
  • 1
  • 1
Politik

Versäumisse der Verantwortlichen

Ein sehr treffender Kommentar des Mülheimer Schriftstellers Joachim Endemann, der die Situation gut beschreibt: "Bei der Kassenlage das Angebot desjenigen auszuschlagen, der federführend das VHS-Gebäude errichtet hat, zeugt von allem möglichen, aber nicht von Kompetenz, Souveränität und Einsichtsfähigkeit. _ Das einzige, was die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und dem Rat der Stadt Mülheim offenbar können ist, herabwürdigende Anspielungen auszustoßen, aber Sachbezogenes kommt da...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.03.18
  • 2
Sport

Mülheimer Sportler holt Silber

Am 05.03.2016 konnte sich der Mülheimer Kämpfer Sascha Ortberg den 2. Platz in Dortmund bei dem Grappling Turnier Tap or Snap erkämpfen. Sascha Ortberg (auf dem Foto in der Mitte) kämpft für die Gladiators MMA/FSLL Duisburg in der -65 KG Klasse. 1 Jahr Training hat er erst hinter sich. Das reichte ihm für den 2.Platz bei dem Turnier. Doch er möchte noch mehr. Dieses Jahr wird man ihn noch auf mehreren Turnieren kämpfen sehen. Sein Ziel ist Gold und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.04.16
  • 1
  • 1
Politik

Grüne laden zum Grünen Tisch ein

Die Mülheimer Grünen laden alle Interessierten am Donnerstag, 17. März, um 19 Uhr ins vegetarische Restaurant Ronja, Kettwiger Straße 15, zum Grünen Tisch ein. In lockerer Atmosphäre und ohne Tagesordnung geht es um alles, was interessiert. Themen können die Debatte um Busse statt Bahnen in Mülheim, die Integration von Geflüchteten, der Klimaschutz oder die Zukunft der Schloßstraße sein. Gast ist unter anderen Thorsten Wegner.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.16
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

OHNE Handy quer durch die Welt

Funkaktivität am Schloß Broich Die Mülheimer Funkamateure haben mit ihren Kurzwellenfunkgeräten täglich Kontakt zu Funkstationen weltweit. Am Sonntag, den 12. Juli 2015 ließen sie sich dabei zusehen und zuhören , als sie am MüGa-Rand neben dem Schloß Broich ab 10 Uhr ein offenes Zelt mit einer portablen Funkstation aufbauten und von dort funkten. Die Station war portabel, da sie ihre eigene Stromversorgung per Akku oder Generator dabei hatten. Sendet man einen "CQ"-Ruf, berichtet mir die 1....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.07.15
Überregionales

Mehr Leben im Stadtteil: In Heißen soll eine Begegnungsstätte gebaut werden

Schon Ende 2016 könnte nahe der Buggenbeck, Fichtestraße und Hingbergstraße eine barrierefreie Begegnungsstätte entstehen. Das zumindest planen die Mülheimer Wohnungsbau eG, Pflege zu Hause Behmenburg und andere Partner vor Ort. „Service-Wohnen“ wird angesichts der demografischen Entwicklung immer größer geschrieben. Sowohl auf der Paul-Kosmalla-Straße als auch auf der Straße Auf der Wegscheidt finden Mieter der MWB Ansprechpartner, wenn es um das Thema Alltagshilfe und Pflege geht. Und auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.06.15
Politik

SPD Ortsverein Broich veranstaltet am 6. Dezember 2014 im Rahmen der Bürgersprechstunde einen Nikolausmarkt

Der SPD Ortsverein Broich veranstaltet im Rahmen seiner nächsten Bürgersprechstunde am 6. Dezember einen kleinen Nikolausmarkt. Glühwein, Kakao, Kaffee und Kinderpunsch sowie Waffeln und heiße Würstchen werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Auf die kleinen Gäste wartet eine Nikolausüberraschung! Kontakt halten und die Anliegen der Broicher Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen, das ist das Anliegen der SPD Broich. Daher führt der SPD-Ortsverein Bürgersprechstunden nicht im Parteibüro...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.14
Sport
„Sport ist auch was für die Birne“, zitiert Sportdezernent Ulrich Ernst einen Kollegen. Wohl wahr: Es ist empirisch erwiesen, dass Bewegung gut ist für Körper und Geist. Nicht zuletzt wegen der positiven Auswirkungen auf die Gesundheit liegt die Bewegung der Bürger der städtischen Verwaltung sehr am Herzen. Darum wird auch um rege Teilnahme bei der Sportbefragung gebeten.

Mülheimer Bürger sind gefragt: Wie bewerten sie den Sport vor Ort?

Welchen Sport treiben die Mülheimer eigentlich am liebsten? Welche Sportanlagen nutzen sie dabei bevorzugt? Und wie bewerten sie generell das Angebot in der Stadt? Antworten auf diese Fragen erhoffen sich Mülheimer SportService (MSS) und Mülheimer Sportbund (MSB) nach der Auswertung der „Sportbefragung“ durch die Bergische Universität Wuppertal. Bedeutet: In den kommenden Tagen erhalten zunächst 3.000 ausgewählte Bürger zwischen zehn und 80 Jahren einen vierseitigen Fragebogen mit der Bitte,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.06.14
Überregionales
Schildbürgerstreiche, Olle Hansen-Gedichte und -Gebote sowie Skulpturen des Mülheimer Künstlers Peter Torsten Schulz (PeToSchu) sollen die Atmosphäre auflockern.

"Rauher Ton": Stadt Mülheim ergreift Maßnahmen für ein besseres Miteinander

Als „unantastbar“, erinnert sich Personaldezernent Dr. Frank Steinfort, galt damals der Beamte. Der Bürger sei eher devot gewesen. Diese Zeiten seien vorbei. „Wir arbeiten sehr serviceorientiert, das ist gewollt.“ Offensichtlich sei dabei beim Bürger der Eindruck entstanden, es gäbe keine Grenzen mehr. Die Folge: Beschimpfungen, Pöbeleien, Androhungen von Gewalt. Weil der Ton untereinander in den vergangenen Jahren deutlich „rauher“ geworden ist, hat die Verwaltung schon vor längerer Zeit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.14
Überregionales
Dieses Bild zeigt alle Nominierten für den Preis der Bürgerstiftung.

"Heldentaten"

Sie helfen fremden Menschen in einer Gefahrensituation, setzen sich für die Gesellschaft ein oder glänzen mit überragenden Leistungen in den Natur- oder Geisteswissenschaften. Vier jugendliche Mülheimer erhielten kürzlich den mit 3.000 Euro dotierten Preis der Bürgerstiftung. Auch in diesem Jahr hat die Bürgerstiftung Mülheim junge Menschen für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Wer sich durch seine herausragenden Leistungen, sein besonderes Engagement oder durch seine Zivilcourage...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.14
Überregionales
Hermann Blümer und Frank Lenz (r) freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen.

Bewerbungen sind gefragt- Bürgerstiftung zeichnet engagierte Menschen aus

Auch in diesem Jahr will die Bürgerstiftung Mülheim junge Menschen für ihre besonderen Leistungen auszeichnen. Wer sich durch seine herausragenden Leistungen, sein besonderes Engagement oder durch seine Zivilcourage bewährte, soll nun geehrt werden. Bereits zum achten Mal verleiht die Bürgerstiftung Mülheim ihre Preise an engagierte junge Menschen, die durch außergewöhnliche Leistungen glänzen konnten. „Die oftmals unbekannten Jugendlichen sollen für ihre besonderen Taten mit einem Preisgeld...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.