Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Politik
3 Bilder

Der vergessene Weg

Jetzt, wo die Tage kürzer werden und die Lichtverhältnisse schlechter, ist man als Bürger sehr dankbar für gut ausgeleuchtete Straßen und Gehwege. Augenscheinlich scheint das aber auf bestimmten Gehwegen nicht der Fall zu sein. Der Stichweg von der Phönixhütte zum Frauenstein in Essen Kupferdreh ist so ein Beispiel. Der genannte Weg zeichnet sich durch mangelhafte Beleuchtung, insbesondere im oberen Drittel, aus. Ab Einbruch der Dämmerung sind die dortigen Treppen nur noch unzureichend...

  • Essen-Ruhr
  • 03.11.16
  • 1
  • 2
Politik
Hinweis auf den bevorstehenden Themenabend des Projektes Schöner Leben am 2. November im Mehrgenerationenhaus Frohnhausen.
9 Bilder

Deutschland: Reiches Land, arme Menschen: Themenabend des Projektes Schöner Leben

Nachdem die politische Ideenwerkstatt „Schöner Leben“ Anfang Oktober an den Start gegangen ist, widmet sich das dynamische Projekt nun verstärkt der inhaltlichen Arbeit. Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung, bei der Themen gesucht wurden, die vielen Essenern unter den Nägeln brennen, folgt nun ein erster Themenabend. Im Frohnhauser Mehrgenerationenhaus (Kerckhoffstr 22b) geht es am 2. November um 18.30 Uhr um das Thema „Deutschland: Reiches Land, arme Menschen“. „Alle Menschen, die...

  • Essen-Ruhr
  • 22.10.16
  • 2
  • 2
Ratgeber
Auf dem Areal der Sportanlage Mentingsbank soll Wohnbebauung entstehen.    Foto: Stadtbildstelle Essen

Bebauung an der Mentingsbank: Planunterlagen liegen aus

Die Stadt Essen stellt für den Bereich der Sportanlage Mentingsbank und angrenzender Verkehrsflächen in Überruhr-Hinsel einen Bebauungsplan auf. Die Fläche umfasst ein Areal zwischen den Straßen Sagenberg im Norden, Kevelohstraße im Osten und der Straße Mentingsbank im Süden. Ziel ist die Entwicklung eines qualitätsvollen Wohngebietes mit Einfamilienhäusern als Einzel- und Doppelhäuser. In dem Plangebiet sind insgesamt circa 20 Wohneinheiten und gegebenenfalls eine Kindertagesstätte...

  • Essen-Ruhr
  • 11.08.15
Politik
Die Lokalzeit-Ruhr vom WDR  zu Gast in Kupferdreh:

Am letzten Samstag, dem 24. August, 
besuchte der CDU-Bundestagskandidat Matthias Hauer mit seinem Wahlkampfteam drei Stunden den Infopoint der CDU in Kupferdreh. Ebenfalls dabei war der WDR, der den CDU-Kandidaten während eines ganzen Tages begleitete. 
Unter der folgenden Internetadresse ist der Bericht der Lokalzeit-Ruhr einsehbar: 

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-ruhr/videoderwahlkampfhelfer100_size-L.html?autostart=tr

Wahlkampf. Kurz. Knackig. Informativ. CDU-Infopoint in Kupferdreh

Moderne Partei. Moderner Wahlkampf. Kupferdreh. Am kommenden Samstag, dem 31. August 2013, zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr, lädt die CDU Kupferdreh/Byfang alle Bürgerinnen und Bürger zum bereits dritten Infopoint zur Bundestagswahl ein. An der Kupferdreher Straße/Ecke Markstraße stehen die örtlichen Christdemokraten allen Bürgerinnen und Bürgern zum Gedankenaustausch, aber auch für Fragen und Anmerkungen zur Bundestagswahl und zur Politik insgesamt zur Verfügung. Dazu Ratsherr Dirk...

  • Essen-Ruhr
  • 29.08.13
Politik
Wie geht es mit dem Bürgertreff weiter?   Archivfoto: Janz
2 Bilder

Bürgertreff Überruhr: Orts-SPD will Jugendtreff initiieren

Die Überruhrer SPD schlägt vor, den Bürgertreff am Nockwinkel über einen Stufenplan abzusichern und schrittweise zu einem Jugend- und Kulturzentrum weiterzuentwickeln. „Erhebliche Renovierungsrückstände und eine fehlende Konzeption sorgen schon seit Jahren für schlechte Bedingungen für die ortsansässigen Vereine und gleichzeitig für hohe Kosten im städtischen Haushalt. Anstatt das Problem immer wieder nur zu beschreiben und zu bedauern, wollen wir das Thema jetzt angehen. Ohne...

  • Essen-Ruhr
  • 27.05.13
  • 2
Politik

Essen.2030: weichgespülte Bürgerbeteiligung

Da schreibt sich die Stadt mit der Aktion „Essen.2030“ die Bürgerbeteiligung ganz groß auf die Fahnen. Und klopft sich jüngst ob so viel innovativer Schaffenskraft selbst kräftig auf die Schulter. Oder wie Oberbürgermeister Reinhard Paß formuliert: „Insbesondere danke ich den Essener Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit ihren Ideen und Vorschlägen online und am Dialog-Bus eingebracht haben.“ Kein Vorschlag geht verloren. - Lautet nun das Motto. Wir erinnern uns: Beim letzten Bürger-Dialog...

  • Essen-West
  • 16.10.12
  • 1
Politik

300 Bürger bei „Essen.2030“

Bis gestern konnten die Essener per Internet unter dem Motto „Essen.2030“ Vorschläge zur Zukunft der Stadt machen. 300 User haben sich beteiligt. Das riecht nicht gerade nach Masse, im Rathaus hofft man deshalb jetzt auf Klasse. Die Vorschläge sollen im Frühjahr von den Ratspolitikern diskutiert werden. Warum wohl nur so wenige mitgemacht haben? Entweder gefällt es den meisten Essenern in Essen einfach gut oder sie haben irgendwie keine Hoffnung mehr auf Änderung. Ich hoffe mal auf...

  • Essen-Steele
  • 12.10.12
  • 2
Politik

Straßenname für das Neubaugebiet Seebogen: Stimmen sie ab!

Wohnen am See und das in einem Neubaugebiet - im Ruhrgebiet nicht mehr möglich? Doch! Und zwar direkt am Baldeneysee in Essen-Kupferdreh. Auf dem Areal der ehemaligen Phönixhütte, auf dem zueltzt ein Zementwerk stand, entsteht nun ein Neubaugebiet direkt am See. Die Planungen sind abgeschlossen, die Vermarktung läuft bereits. Jetzt sucht die Bürgerschaft Kupferdreh einen Namen für die Straße, die durch das Wohngebiet, bestehend aus insgesamt 51 Atrium-, Terrassen- und Stadthäusern, führt. Die...

  • Essen-Werden
  • 10.03.12
Politik
Bürgertreff Überruhr: Der Wunsch nach Erhalt besteht fraktionsübergreifend - doch am Wie scheiden sich die Geister.                Foto: Janz

Bürgertreff Überruhr: Bürgerbeteiligung "nicht gebraucht"? - SPD kritisiert Viererbündnis

CDU, FDP, EBB und Grüne haben sich in der Sitzung des Kulturausschusses am vergangenen Mittwoch geschlossen gegen den SPD-Antrag für eine inhaltliche Stärkung des Bürgertreff Überruhr ausgesprochen. In ihrem Antrag wollte die Rats-SPD die Verwaltung bitten, Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerschaft und Vereine zu prüfen, um den Bürgertreff dauerhaft als lebendigen Ort des Gemeinschaftslebens im Stadtteil zu erhalten. Man wolle abwarten, was die städtische Immobilienwirtschaft noch zu...

  • Essen-Ruhr
  • 09.03.12
Politik
SPD-Ratsfrau Janine Laupenmühlen       Foto: SPD

SPD will Bürgertreff Überruhr stärken

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt stellt für die Sitzung des Ausschusses für Kultur und Integration am Mittwoch, 1. Februar, einen Antrag, wonach die Verwaltung prüfen möge, welche Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerschaft und Vereine genutzt werden können, um den Bürgertreff Überruhr als „dauerhaft lebendigen Ort des Gemeinschaftslebens im Stadtteil zu erhalten und welche Unterstützung die Verwaltung dabei leisten kann“. „Wenn die Stadt Essen jetzt noch einmal Geld in das Bürgerzentrum...

  • Essen-Ruhr
  • 31.01.12
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.