Bürgerbund Holsterhausen

Beiträge zum Thema Bürgerbund Holsterhausen

Kultur
  2 Bilder

Musikklänge auf der Baustelle Cranachhöfe

Fünf Chöre und 350 Musikliebhaber verbrachten einen musikalischen Nachmittag auf einer Baustelle – das ermöglichte der Holsterhauser Bürgerbund e.V. in den Cranachhöfen der Allbau GmbH. Die Vorsitzende des Vereins, Susanne Groppe, hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen: Seit zehn Jahren veranstaltet der Bürgerbund alljährlich das Holsterhauser Musikfest. Dort, wo Mitte 2019 ein Edeka-Markt sowie ein dm-Markt eröffnet werden sollen, begrüßten Bürgermeister Rudi Jelinek, Samuel Serifi,...

  • Essen-Süd
  • 08.10.18
  •  1
Kultur
Unser Foto entstand in der Kirche St. Mariä Empfängnis.

Holsterhauser Bürgerbund lädt zum Musikfest auf der Baustelle ein

Seit zehn Jahren veranstaltet der Holsterhauser Bürgerbund e.V. alljährlich das Holsterhauser Musikfest. Für das Jubiläumskonzert am Sonntag, 30. September, hat sich die Vorsitzende des Vereins, Susanne Groppe, etwas Besonderes ausgedacht: „Seit Beginn meiner Amtszeit fanden die Musikfeste in der Kirche St. Mariä Empfängnis statt. Im letzten Jahr hatte ich aufgrund einer Anfrage der Allbau GmbH die Idee, 2018 in den entstehenden Cranachhöfen ein Baustellenkonzert zu veranstalten.“ Idee...

  • Essen-Süd
  • 26.09.18
Politik
Begonnen haben die Arbeiten in Holsterhausen für das neue Viertel nahe Klinikum.

Holsterhauser Bürgerbund informiert über Cranachhöfe

Wer mehr über das große Bauvorhaben Holsterhausens, die Cranachhöfe, wissen möchte, ist am Dienstag, 22. November, eingeladen. Der Holsterhauser Bürgerbund (HBB) konnte den Allbau-Vorstand, Dirk Miklikowski, gewinnen, das Bauprojekt zu präsentieren. Die Veranstaltung des HBB findet um 16 Uhr in der Melanchthonkirche, Melanchthonstraße 3, statt. Der Eintritt ist kostenlos. Susanne Groppe, Vorsitzende des HBB: „Der Bau der Cranachhöfe wird in der nächsten Zeit das größte Bauvorhaben in...

  • Essen-Süd
  • 19.11.16
Kultur
Vor St. Mariä Empfängnis, Gemarkenstr.
Beginn des Rundgangs durch das Malerviertel

Noch einmal durch das Malerviertel

Samstag steht die letzte Tour an Als der Holsterhauser Bürgerbund e.V. (HBB) im Januar im Rahmen des Kreativwettbewerbs „Essen sind wir“ den ersten Platz mit seinem Projekt „Führungen durch das Malerviertel“ belegte und ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro erhielt, begann eine viermonatige Zeit intensiver Vorbereitungen. Gemäß seines Konzeptes, Stadtteil, Kunst und Künstler im Rahmen von Spaziergängen durch die 32 Straßen in Holsterhausen, die nach berühmten Malern und Künstlern benannt...

  • Essen-West
  • 14.09.16
Kultur
Vor St. Mariä Empfängnis, Gemarkenstr.
Beginn des Rundgangs durch das Malerviertel
  8 Bilder

"In Rembrandt seiner Essener Straße"

“Ohne Leidenschaft kann ich nicht malen!” Kunstgeschichte hautnah und sehr lebendig Einen echten Knüller hat der Bürgerbund Holsterhausen mit seinen etwas anderen Führungen durchs Malerviertel gelandet. Das fiel auch der Essener Marketing GmbH Anfang des Jahres auf. Sie belohnte die Ehrenamtlichen mit dem 1. Preis (4000 Euro !) des Kreativ-Wettbewerbs im Stadtbezirk III. Die legten noch eigene 20 Prozent drauf. Und so gibt´s die Führungen wie schon seit 2014 auch weiterhin kostenlos, ein...

  • Essen-Süd
  • 31.07.16
Vereine + Ehrenamt
In Holsterhausen trafen sich Vertreter aus Politik, Handel und mehr.

Holsterhauser Bürgerbund lud zum Empfang

Der Holsterhauser Bürgerbund (HBB) lud zum traditionellen Neujahrsempfang. Neben Oberbürgermeister Thomas Kufen nahmen der Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer, CDUFraktionsvorsitzender Jörg Uhlenbruch, Bezirksbürgermeister Klaus Persch und alle Holsterhauser Ratsmitglieder teil. OB Kufen wies in seiner Begrüßungsrede auf die schwierige Situation der Stadt Essen bei der Bewältigung der Flüchtlingsfrage hin, unterstrich aber auch die wichtige Mithilfe ehrenamtlich tätiger Menschen, die,...

  • Essen-Süd
  • 02.02.16
Vereine + Ehrenamt

Holsterhausen: Gemarkenstraße soll wieder leuchten

Der Holsterhauser Bürgerbund möchte eine alte Tradition aufleben lassen: die vorweihnachtliche Beleuchtung auf der Gemarkenstraße. In den letzten beiden Jahren war es der Interessensgemeinschaft Holsterhausennicht möglich, eine solche Illumination zu verwirklichen, erklärt Susanne Groppe vom Bürgerbund: „Wir waren auch bereit, einen kleinen Teil der entsprechenden Anschaffungsmittel beizusteuern. Da es in diesem Jahr nicht geklappt hat, haben Vorstand und Beirat des Bürgerbundes intensiv...

  • Essen-Süd
  • 24.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.