Bürgerreporter

Beiträge zum Thema Bürgerreporter

Kultur
6 Bilder

Das ,,Balver-Mammut,,

Archäologische Grabungen  im Raum Balve erbrachten zahllose Knochenreste eiszeitlicher Tiere,- wie z.B. Wollnashorn und Rentier, aber auch den eiszeitlichen Stoßzahn, bzw, Stoßzahnrest  eines Mammuts. Seit dieser Zeit wird das Mammut  als Symboltier von Balve angesehen,-  und ziert vor vielen Geschäften und Banken das Straßenbild. 

  • Balve
  • 18.08.18
  •  5
  •  17
Natur + Garten
Na, siehst Du mich?
4 Bilder

Tierische Begegnung im Naturwildpark Granat

Diese tierisch - lustige Begegnung hatte ich im Naturwildpark Granat. Hier leben u.a. Damwild, Rothirsche, Sikahirsche, Mufflons und Guanakos wie in freier Natur. Spazierwege führen durch das 600.000 qm große Gelände, durch Wald- und Feldflächen. Bänke und Picknickplätze laden zum Rasten ein. Man darf die Tiere mit geeignetem Tierfutter füttern und so trauen sie sich beim geringsten Rascheln heran. Ich hatte allerdings gar kein Futter dabei, sondern einfach Glück. Bei meiner Rast kamen...

  • Haltern
  • 16.08.18
  •  18
  •  20
Natur + Garten
Da ist er - genau vor uns!
2 Bilder

Regenbogen gesichtet...

...gestern auf der Rückfahrt vom Niederrhein ins Revier... irgendwo auf der A3... plötzlich war er da - der Regenbogen! Weit spannte er sich über die Autobahn. Ich saß auf dem Beifahrersitz, schnell zückte ich das Handy, um ein paar Fotos zu machen... ...und dann waren wir auch schon wieder an ihm vorbei...

  • Isselburg
  • 14.08.18
  •  10
  •  17
Kultur
5 Bilder

Meine Stadt soll schöner werden, ----- wollen wir das wirklich ????

Heute Morgen um 10:00 Uhr staunte ich bei der Parkplatzsuche an der Bismarckstraße nicht schlecht. Zwischen Lerchenstraße und Manteuffelstraße waren sog. ,, Stadtverschönerer,, heimlich und wohl in der Nacht an zwei nur ca 10 m voneinander getrennten ,,verschönerungswürdigen,, Stellen zwischen parkenden Autos tätig. Warum sollte man auch langweilige und unangenehm duftende Blumen pflanzen ??? Schöne bunte Kartons mit und ohne Inhalt, fein dekorativ ins Bild gesetzt fallen doch viel...

  • Duisburg
  • 10.08.18
  •  13
  •  3
Ratgeber

Narcotis Anonymous – vertreten in 131 Länder und 40 Sprachen

In einem Gespräch mit einer Bekannten, kamen wir zufällig auf das Thema Therapie und Sucht. Dabei fiel der Name „ Narcotis Anonymous“. Da ich hiermit nicht viel anfangen konnte, nahm ich Wikipedia zur Hilfe fand eine Interessante Beschreibung der Organisation. Wie die meisten großen Bewegungen für Selbsthilfeeinrichtungen, ist auch Narcotis Anonymus im Jahre 1953 in den USA gegründet worden. In weltweit 58.000 wöchentlichen Treffen, verteilt auf 20.000 Gruppen, sprechen Süchtige aller Art,...

  • Duisburg
  • 09.08.18
Kultur
47 Bilder

Durch die Duisburger Häfen, - immer ein besonderes Erlebnis.

Wenn man den Duisburger Hafen nicht nur sehen, sondern auch erleben will, dann kommt man ohne die Ruhrorter Personenschiffahrt nicht hinein. Eine solche Hafenrundfahrt ist und bleibt ein unvergeßliches Erlebnis, denn hier handelt es sich immerhin um den größten Binnenhafen Europas. In der Summe aller privaten,- und öffentlichen Hafenanlagen von Duisburg und Ruhrort, bildet er sogar den größten Binnenhafen der Welt. Die 21 öffentlichen Hafenbecken weisen eine Wasserfläche von über 180...

  • Duisburg
  • 05.08.18
  •  11
  •  20
Natur + Garten
6 Bilder

Wasser marsch bei 38° C

Was tun, wenn das Thermometer weiter nach oben steigt ? Der Mensch kann sich, im Gegensatz zur Natur noch wehren, doch wie wird unsere bunte Flora damit fertig, wenn wir ihr nicht helfen das Desaster zu überstehen ? Ich kann meine Badehose anziehen und mich unter die Dusche im Garten stellen, Planzen können dies nicht,- ergo muß  ihnen mit Wasser nachgeholfen werden. Wer dazu die Möglichkeiten hat, sollte sie nutzen.

  • Duisburg
  • 05.08.18
  •  6
  •  12
Natur + Garten

Im Garten sind die Pflaumen reif------

Bei meiner heutigen  ---,,Pflaumenernte,,--- entdeckte  ich doch tatsächlich  3   (drei)  Pflaumen im oberen Baumbereich, nur viel zu hoch um sie zu ernten. Zwischendurch verlor der Baum, bedingt durch zu großer Hitze immer wieder mal ein paar wurmbefallene Exemplare.

  • Duisburg
  • 05.08.18
  •  9
  •  10
Kultur
Bei einer frischen Brise ein frisches kühles Bier
31 Bilder

---Was wäre Ruhrort ohne Wasser aus Rhein und Ruhr ? ---

-----Ankerplatz Duisburg-Ruhrort----- Was wäre Ruhrort ohne seine Häfen,- Anker,- Bojen,- Schiffssirenen,- Matrosen,- ohne die Schifferbörse,- die gemütlichen alten Schifferkneipen,- Ruhrort wäre nicht das was es heute ist,----- ein sympatischer, gemütlicher alter Stadtteil von Duisburg. Ganz gleich, ob nach einer Hafenrundfahrt,- nach einem ausgedehnten Spaziergang,- oder nach einem arbeitsreichen Tag, ein Besuch in diese schönen alten gemütlichen Schifferkneipen ist in jedem Fall...

  • Duisburg
  • 03.08.18
  •  7
  •  16
Kultur
Die "Glasarche II" von Ronald Fischer erinnert heute an die einstige Reise der "Glasarche im Waldmeer", - ein Kunstprojekt beidseits der böhmisch-bayerischen Grenze.
26 Bilder

Die Gläsernen Gärten von Frauenau - Glaskunst im Bayerwald

Glas, Glas, Glas, - wer im Bayerischen Wald unterwegs ist, stößt irgendwann auf das Thema Glas. Die Glasherstellung hat im Bayerischen Wald eine lange Tradition. Neben der harten Arbeit im Silberbergwerk und der Holztrift haben sich die "Woidler" einst als Glasbläser ihr Brot verdient. Und auch heute ist die Herstellung von Glas ein wichtiger Wirtschaftszweig. Natürlich wird das Thema Glas touristisch vermarktet. Es gibt eine Ferienstraße in Ostbayern mit Namen "Glasstraße" und den "Gläsernen...

  • Duisburg
  • 31.07.18
  •  15
  •  15
LK-Gemeinschaft
18 Bilder

Ruhrorter Lichter die keine waren----------

Ach was war die Vorfreude in der Vorankündigung groß, --- Freitag,- Samstag,- Sonntag,- Hafenfest, --- Freitag Abend 21:30 - 23:15 Uhr ---Blutmond gucken--- --- Freitag Abend 23:30 Uhr großes ---Höhenfeuerwerk gucken--- Auf der Mühlenweide war seit dem Morgen die Kirmesparty in vollem Gange. Durch die massiven Absperrmaßnahmen rund um den Ruhrorter Stadtkern, hinterlies der Besucherstrom Spuren in Form von langen Autoschlangen und akuten Parkplatznöten. Irgendwann im...

  • Duisburg
  • 28.07.18
  •  13
  •  16
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Ab wann platzten Thermometer ???

--- Irgendwann werden wir abgekocht. --- Irgendwann platzen die Thermometer. --- Irgendwann aber singen wir wieder,- von einem sooooo schönen Tag. --- Irgendwann gehen wir sogar in unseren schönen Innenhafen baden ???

  • Duisburg
  • 27.07.18
  •  7
  •  5
Überregionales
8 Bilder

Kontrollgang bei einem Jünger Gutenbergs

Der alte Vollblutjünger von Gutenberg,- seines Namens --- FRITZ VAN RECHTERN --- hat immer einen Grund,- von Soltau nach Neukirchen-Vluyn zu düesen. Einen dieser edlen Gründe ist : Er kommt einfach nicht vom Niederrhein los,---------- ( in Soltau gibt`s keine Kopfweiden, --- NUR ERIKA--- ) Er denkt, was dem Niederrhein seine Kopfweiden sind, sind für den Soltauer die Erika.--- Nun ja, so ganz Unrecht hat er damit ja nicht,--- nur sind unsere Niederrhein-Kopfweiden...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 26.07.18
  •  6
  •  15
Natur + Garten
Hängebuche oder auch Trauerbuche genannt
4 Bilder

Hängebuchen - Sonnenschirm

Diese mächtige Hängebuche, auch Trauerbuche genannt, steht im Park von Schloss Strünkede. Ein natürlicher Schattenspender, ein überdimensionaler Sonnenschirm, ein Sonnendach aus Laubblättern! Ich wünsche Euch einen sonnigen Tag mit genügend Schattenplätzchen :-)

  • Herne
  • 25.07.18
  •  11
  •  19
Kultur
"Was von der Zeche bleibt. Bilder nach der Kohle" - der Bildband mit Fotos von Bernd Langmack
7 Bilder

"Was von der Zeche bleibt. Bilder nach der Kohle" - Fotos von Bernd Langmack auf Zeche Zollverein

Passend zum Ende der deutschen Steinkohlenförderung zeigen die Fotos von Bernd Langmack "was von der Zeche bleibt". Die Fotoausstellung mit Bildern nach der Kohle sind im Rundeindicker auf Zeche Zollverein zu sehen. Die Ausstellung ist sozusagen eine komprimierte Auswahl aus dem gleichnamigen Bildband. Vor einem Jahr hatte der Klartext Verlag die Idee, das Verschwinden, die Neu-oder Umnutzung der Zechenareale zu dokumentieren und bat daraufhin Bernd Langmack, seine Zechenbilder neu...

  • Essen-Nord
  • 18.07.18
  •  15
  •  16
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  •  28
  •  41
Kultur
Das MKM Museum Küppersmühle zeigt in seinem Wechselausstellungsbereich "Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis".
29 Bilder

Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis im Museum Küppersmühle

"Kunst & Kohle", das große, städteübergreifende Ausstellungsprojekt von 17 RuhrKunstMuseen zum Abschied von der Kohle geht weiter. Das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst im Duisburger Innenhafen zeigt in seinem Ausstellungsbeitrag eine ganz besondere "Hommage an Jannis Kounellis". Der 1936 in Piräus geborene und 2017 in Rom verstorbene Jannis Kounellis war ein Pionier der sogenannten Arte Povera, der "armen Kunst". Immer wieder hat er Fundstücke und harte Materialien wie Eisen,...

  • Duisburg
  • 13.07.18
  •  8
  •  8
Natur + Garten
Wiese unterhalb des Großen Arbers, der mit 1456 Metern gern auch als der "König der Bayerwaldberge" bezeichnet wird.
17 Bilder

Der "Woid" - Naturerlebnis Bayerischer Wald

"Es braucht der Mensch die Naturerlebnisse als Gegengewicht gegen die Unruhe und Ängste des Herzens, gegen den kalten, harten Glanz laufender Maschinen, gegen den Schatten der Atombombe. Die Welt ist unheimlich geworden, aber die Wege, die uns das Gewissen zeigt - zurück zur Natur - können uns aus dem Höllenkreis herausführen."(Theodor Heuss) Dieses Zitat fand ich in einem Flyer zum "Seelensteig", ein Wanderweg im Bayerischen Wald. Das Zitat ist nach wie vor aktuell und es passt auch gut zu...

  • Duisburg
  • 11.07.18
  •  19
  •  18
Ratgeber

Staugefahr gemindert - A1 wieder dreispurig Richtung Köln

Gute Nachrichten für Verkehrsteilnehmer: Während der Hauptreisezeit stehen auf der A 1 im Bereich der Talbrücke Volmarstein in Fahrtrichtung Köln wieder drei statt der bisher zwei baustellenbedingten Fahrstreifen zur Verfügung. Von Freitag, 6. Juli, 6 Uhr, bis voraussichtlich Ende August wird der Verkehr einen zusätzlichen Fahrstreifen nutzen können. In diesem Zeitraum wird weiter gebaut – die Arbeiten finden aber außerhalb der Fahrbahn statt, sodass diese Verkehrsführung temporär möglich...

  • Schwelm
  • 03.07.18
  •  1
Ratgeber

Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg

Es ist wieder soweit,- bis zum 02.09.2018 verzaubert Winnetou wieder die kleinen und großen Gäste während der Karl-May Festspielen im schönen Bad Segeberg. Auch in diesem Jahr spielt Jan Sosniok den Häuptling der Apachen an der Seite von Joshy Peters (Old Shatterhand). Die Rolle der Judith Silberstein übernimmt keine geringere, als die beliebte Christine Neubauer. Wie der Name schon sagt, „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“, geht es um diese uralte durch Mexikaner versteckte...

  • Duisburg
  • 02.07.18
Kultur
21 Bilder

,,Fest der Vielfalt" am Duisburger Flachsmarkt --- (Teil 3 von 3)

Rund um das ,,Internationale Zentrum,, am Flachsmarkt 15,- sowie im,- und am Kultur,- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen fand am 24.Juni 2018 von 11:00 bis 18:00 Uhr das traditionelle "Fest der Vielfalt" statt. Mit rund 200 Akteuren aus 30 internationalen Kulturgruppen gelang ein herrlicher bunter,- musikalischer,- lukullischer Tag. Die aus aller Welt kommenden Menschen,- inzwischen hier in NRW stark verwurzelt, traten nacheinander mit ihren ganz persönlichen ...

  • Duisburg
  • 26.06.18
  •  9
  •  19
Kultur
16 Bilder

,,Fest der Vielfalt" am Duisburger Flachsmarkt --- (Teil 2 von 3)

Rund um das ,,Internationale Zentrum,, am Flachsmarkt 15,- sowie im,- und am Kultur,- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen fand am 24.Juni 2018 von 11:00 bis 18:00 Uhr das traditionelle "Fest der Vielfalt" statt. Mit rund 200 Akteuren aus 30 internationalen Kulturgruppen gelang ein herrlicher bunter,- musikalischer,- lukullischer Tag. Die aus aller Welt kommenden Menschen,- inzwischen hier in NRW stark verwurzelt, traten nacheinander mit ihren ganz persönlichen ...

  • Duisburg
  • 26.06.18
  •  6
  •  17
Kultur
23 Bilder

,,Fest der Vielfalt" am Duisburger Flachsmarkt --- (Teil 1 von 3)

Rund um das ,,Internationale Zentrum,, am Flachsmarkt 15,- sowie im,- und am Kultur,- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen fand am 24.Juni 2018 von 11:00 bis 18:00 Uhr das traditionelle "Fest der Vielfalt" statt. Mit rund 200 Akteuren aus 30 internationalen Kulturgruppen gelang ein herrlicher bunter,- musikalischer,- lukullischer Tag. Die aus aller Welt kommenden Menschen,- inzwischen hier in NRW stark verwurzelt, traten nacheinander mit ihren ganz persönlichen ...

  • Duisburg
  • 26.06.18
  •  4
  •  15
Ratgeber

Zirkusprojektwoche an der Grundschule Lilienthalstraße in Duisburg-Neuenkamp

Endlich Zirkusprojektwoche an der Grundschule Lilienthalstraße in Duisburg-Neuenkamp Seit 2 Jahren spart die Schule für diese Zirkuswoche und dank vieler Spenden von Privatpersonen, Eltern, Neuenkämper Vereine und Firmen aus der Umgebung geht es am Montag 25.06.2018 los! Von Montag bis Freitag werden die 216 Schulkinder der GGS Lilienthalstraße unter Anleitung des Zirkuspersonals und unter Motivation durch Eltern und Lehrer für die 2 Aufführungen üben, die am Freitag 29.06.2018 um 15...

  • Duisburg
  • 21.06.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.