Bürgerreporter

Beiträge zum Thema Bürgerreporter

Natur + Garten
Totenkopfäffchen im Gaia Zoo
7 Bilder

Flinke Waldbewohner - Totenkopfäffchen im Gaia Zoo

Entweder Gaia Zoo oder Allwetterzoo Münster? Als Inhaberin der RUHR.TOPCARD 2018 hatte ich die Wahl, einen der beiden Zoos bis Ende März einmalig bei freiem Eintritt zu besuchen. Da ich den Allwetterzoo bereits schon einmal besucht hatte (ebenfalls eine Aktion mit der RUHR.TOPCARD 2015) fiel die Entscheidung nicht schwer. Also auf in den Gaia Zoo! Taiga, Savanna, Rainforest und Limburg sind die vier unterschiedlichen Bereiche, die man durchwandern kann. Im Rainforest haben mir besonders...

  • Duisburg
  • 08.05.18
  •  9
  •  11
Kultur
15 Bilder

,, Aufgewachsen in Duisburg,, --- in den 40er,- 50er,- 60er und 70er Jahren

Zwei interessante Meldungen in den wöchentlichen Printausgaben ließen mich aufhorchen--- 1. Der Laarer Bunker wird z.Z. abgerissen und ist bald Geschichte, 2. Der Buchautor Dieter Ebels liest im AWO-Seniorenzentrum,- im ,,Wohndorf Laar,, aus seinen Büchern vor : --- ,, Aufgewachsen in Duisburg,, in den 40er,- 50er,- und den 60er,- 70er,- Jahren. --- Für mich als gebürtiger Duisburger und dazu auch noch ein echtes Laarer Kind war sofort klar,--- da geh ich hin...

  • Duisburg
  • 06.05.18
  •  3
  •  12
Kultur

Müllschweine,- Müllbeseitigung,------ was ist das,- wie schreibt man das ???

Bei meinem letzten Aufenthalt in meinem Geburtsstadtteil Duisburg-Laar stellte ich mit Erschecken gravierende  Veränderungen fest. Nicht nur daß mir bei meinem 90-minütigen Rundgang  nur noch ca 10 % einheimische Laarer Bürger entgegen kamen,---- Auch wurde ich vier mal von sog.,,Fremdbürgern,, regelrecht in übler Form angepöbelt, weil ich mit Kamera bewaffnet diverse mir alt vertraute Immobilien exponierte.------ ich solle sofort die Bilder löschen, da diese Personen glaubten ich hätte sie...

  • Duisburg
  • 06.05.18
  •  11
  •  9
Kultur
Plakat von Alexander Wagner (1949) zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen in der Ausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" in der Mischanlage der Kokerei auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

Kunst gegen Kohle - Tauschhandel begründete Ruhrfestspiele Recklinghausen

Dieses Plakat der Ruhrfestspiele Recklinghausen sah ich in der Ausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" in der Mischanlage der Kokerei auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Die große Sonderausstellung zum Abschied von der Kohle. Sofort fiel mir der kuriose Tauschhandel ein, der zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen führte. Im kalten Nachkriegswinter 1946/47 waren Rohstoffe knapp. So standen die Hamburger Theater vor der Schließung, da die nötige Kohle für...

  • Essen-Nord
  • 05.05.18
  •  4
  •  9
Natur + Garten
9 Bilder

Nur ein kleiner Maispaziergang an der Ruhr.

Es müssen doch nicht immer 12 Km-Spaziergänge sein ; kleine 6 Km-Gänge bringe auch Bewegung und Farbe ins Spiel, wenn dann auch noch am Ende der Tour Kaffee und Kuchen auf dem Programm stehen. ---------

  • Duisburg
  • 04.05.18
  •  11
  •  21
Kultur

Wülfrath, eine Familie bleibt der Stadt treu

Das Jahr 1697 machte auch vor Wülfrath nicht halt. Peter I.,der Große, geboren als Pjotr Alexejewitsch Romanow, war gerade 25 Jahre alt und als Zar und Großfürst von Russland, der erste Kaiser des Russischen Reiches . Er gilt bis heute als einer der bedeutensten Herrscher Russlands. Die Zeit, in der am 02.Oktober des Jahres 1697 unser Ur-Ahn Friedrich Petrus Lomberg im erstmals im 11. Jahrhundert erwähntem Wolverothe, zur Welt kam. Es ahnte damals niemand, dass seine Urenkelin Anna Catharina...

  • Düsseldorf
  • 04.05.18
Politik

Bleibt Jokowi Präsident?

Manfred Fenner Mittwoch, 09. Mai, 20.00 Uhr Vortragssaal, Volkshochschule Duisburg  (im Stadtfenster), Steinsche Gasse 26 Duisburg - Mitte Die innenpolitische Entwicklung Indonesiens ein Jahr vor den Wahlen Veranstaltung des VHS-Arbeitskreises Indonesien Ziemlich genau in einem Jahr, nämlich am 17. April 2019, finden in Indonesien Parlamentswahlen statt. Da dann erstmalig Parlaments- und Präsidentschaftswahlen am gleichen Termin stattfinden, wird an diesem Tag auch darüber...

  • Duisburg
  • 03.05.18
  •  2
  •  4
Kultur
"Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte", Sonderausstellung zum Abschied von der Kohle in der Mischanlage der Kokerei auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.
28 Bilder

"Das Zeitalter der Kohle" - Große Ausstellung zum Abschied von der Kohle auf der Kokerei Zollverein

Nun ist bald Schicht im Schacht. Mit der Schließung der beiden Bergwerke Prosper Haniel in Bottrop und Anthrazit Ibbenbüren geht nach 200 Jahren das Zeitalter der Kohle in Deutschland zu Ende. Das Ruhr Museum und das Deutsche Bergbau-Museum Bochum präsentieren mit "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" eine beeindruckende Sonderausstellung in der Mischanlage der Kokerei auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Ein spektakulärer Ort für einen würdigen Abschied von der...

  • Essen-Nord
  • 03.05.18
  •  14
  •  16
Kultur
3 Bilder

,,Hüsch und die Verwandten,,

Georg Adler liest bei der Volkshochschule Duisburg im Stadtfenster, Saal, ,,Hanns Dieter Hüsch,, In seinem unterhaltsamen Rezitations-Programm ,,Hüsch und die Verwandten,, widmet sich Georg Adler einem ganzen Arsenal an Figuren. Mittwoch 09. Mai 2018, 18.00 Uhr Steinsche Gasse 26 Duisburg - Stadtmitte Eintritt: 5 Euro

  • Duisburg
  • 03.05.18
  •  2
  •  8
Natur + Garten
Was ist das denn? Ist das etwa...
4 Bilder

Rheinsurfer

Frühlingsanfang auf der Rheinuferpromenade in Düsseldorf: blauer Himmel, Sonne und Wind. Doch was ist das? Das ist doch tatsächlich ein Surfer mitten auf dem Rhein! Geschickt nahm er die kurzen Wellen, preschte von der Oberkasseler Seite zur Strommitte , um dann blitzschnell zu wenden. So ging es ein paar mal hin und her. Wellenreiten auf dem Rhein - ungewöhnlich, aber vielleicht liegt es auch daran, dass Kampen auf Sylt gar nicht so weit weg ist... :-)

  • Düsseldorf
  • 28.04.18
  •  12
  •  16
LK-Gemeinschaft
11 Bilder

Fremdsprachenseminar in der Sommersaison

Mit Beginn der Sommer-Sonnen-Garten-Grill-Relax-Saison kommen Durst,- Spaß und gute Laune auf Platz eins. Mit steigender Tendenz der Außentemperaturen steigt auch so manches Durstgefühl, das man, in welcher Form auch immer, beheben kann---- ?????!!!!! Bei solch durstlöschenden,- sportlichen Tätigkeiten, wie beim sog. ,,einarmigen Reißen der Halbe-Liter-Klasse,, kommen schon mal Begriffe in die Runde, wie z.B. : ,,Sprachstudie,- Sprachlehrgang,- Fremdsprachengenie,-...

  • Duisburg
  • 28.04.18
  •  11
  •  12
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Mit der Tarnkappe auf Pirsch im heimischen Garten.

Mit einer Tarnkappe auf dem Kopf lassen sich in aller Regel stille Beobachtungen im heimischen Garten  leichter realisieren. Mein Freund Günther stellte mir letztens diese seine neueste großartige Erfindung vor und lieh mir diese tolle Tarnkappe für ein paar Tage aus, damit auch ich  einmal in den Genuß komme, seine,- und auch andere Meisen beim Brüten und Füttern zu beobachten, ohne von selbigen gesehen zu werden. Was soll ich sagen,-  es ist einfach irre,- schön,- und billig,----...

  • Duisburg
  • 24.04.18
  •  8
  •  16
Überregionales
7 Bilder

Kochkurs mit Sumi Lalo - (Japanische,- und Koreanische Küche) -

Am Sonntag, 17. Juni 2018, um 17:00 Uhr,  wird uns Sumi Lalo mit ihren Rezepten in diese interessante,- kulinarische Küche einweihen. Noch sind ein paar  Plätze frei. Gemeinsam können wir mit 20,- bis 22 Personen an der festlichen gedeckten langen Tafel herrlich schmausen. Bisher stehen sehr gut bekannte LK-Gesichter auf meiner Liste, sogar ein eventualer Überaschungsgast !!! Wer also noch Lust und Zeit auf eine lustige LK-Runde mit Kochlöffel und Messer hat, sollte es mich...

  • Duisburg
  • 21.04.18
  •  14
  •  8
Kultur
22 Bilder

Brutaler Mord auf Duisburger Fahrgastschiff

Auf dem Fahrgastschiff MS-Gerhard Mercator kam es am letzten Samstag gegen 21:00 Uhr zu einem Mordfall mit einer Handfeuerwaffe. Lord George Moad, Duke of Northumberland, hatte seine Freunde zum Abschiedsdinner auf das Fahrgastschiff MS- Gerhard Mercator geladen. Es sollte seine letzte Einladung sein,- ein sog. Abschiedsessen, bevor er für immer nach Australien auswandert, um dort seinen Lebensabend zu verbringen,--- doch niemand wußte dies und vor allem nicht warum. Schon seit...

  • Duisburg
  • 16.04.18
  •  8
  •  15
Natur + Garten
Eisbärmama Lara und die kleine Nanook bei ihrer ersten Erkundungstour in der ZOOM Erlebniswelt.
31 Bilder

Hallo Nanook! Eisbärbaby auf erster Erkundungstour in der ZOOM Erlebniswelt

Freitag, der 13. April 2018: ein Glückstag für die ZOOM Erlebniswelt. Zum aller ersten Mal erkundete das kleine Eisbärmädchen zusammen mit Eisbärmama Lara das Außengehege. Bevor es hinaus ins Freie ging, wurde der Name des Eisbärbabys bekannt gegeben. Hallo Nanook! Die ZOOM Erlebniswelt hatte in den letzten Wochen zu einen Namenswettbewerb aufgerufen. Auf der Homepage des Gelsenkirchener Zoos konnte über die zur Wahl stehenden Namen abgestimmt werden. Der Name Nanook, ein Vorschlag von...

  • Gelsenkirchen
  • 15.04.18
  •  15
  •  17
Überregionales
Tommi M. im Jahre 1997

Nach 21 Jahren Neuanfang

Es war vor 21 Jahren , als ein junger talentierter Musiker in einem Moerser Musikverlag und Plattenlabel seine ersten "Gehversuche" als Künstler machte. Selber aus einer Musikerfamilie stammend war zu diesem Zeitpunkt die Musik seine grösste Leidenschaft.  Das Schicksal meinte es nicht gut, als Tommi M. im Jahre 1997 an der Halswirbelsäule operiert wurde wobei der rechte Stimmbandnerv so stark verletzt oder gar durchtrennt wurde, dass es mit dem Traum der Gesangskarriere vorbei war. Das...

  • Duisburg
  • 13.04.18
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Zwitscherwasser im Vogelrotlichtmilieu-------

Das ist doch wohl ein Hammer, ----- was ich letztens bei Freunden zu sehen bekam versetzte mich doch sehr in Erstaunen. --- Familie Meise und andere Vögel im Rotlichtmilieu --- Hier in den Meisenkästen werden doch wohl nicht Orgien mit Zwitscherwasser gefeiert ??? Wer hat denn schon ähnliche Beobachtungen machen können ?

  • Duisburg
  • 12.04.18
  •  9
  •  11
Überregionales
11 Bilder

Afrikanischer ,, Tanz in den Mai,,

Am 30. April herrscht wieder Musik,- Rhytmus,- und Tanz in Duisburg-Ruhrort. Mbochi Lipasa aus der Demokratischen Republik Kongo, in Frankreich für seine afrikanische Musik bekannt, in Paris fest etabliert, kommt mit seiner Band nach Ruhrort. Mbochi Lipasa,- Jordan Kusa,- Chamberton,- Modogo Abarambuar,- Jacquie Bilengi,- und Junior, werden ab 22:00 Uhr dem Publikum kräftig einheizen. Am 31. März besuchte Mbochi Lipasa vorab per Flieger für ein paar Stunden Ruhrort, um sich...

  • Duisburg
  • 12.04.18
  •  6
  •  7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.