Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz

Beiträge zum Thema Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz

Ratgeber
3 Bilder

Bahnanlagen sind keine Abenteuerspielplätze!

Am kommenden Montag (12. Oktober) beginnen die Herbstferien 2020. Viele Familien sehen aufgrund der Corona-Pandemie von einer Urlaubsreise ab. Dass bedeutet für viele Kinder lange ausschlafen, keine Hausaufgaben, abends lange Aufbleiben und vor allem nicht den ganzen Tag unter der "Kontrolle" der Erwachsenen sein. An solchen Tagen kommt es nicht selten vor, dass sich Kinder einen "Abenteuerspielplatz" suchen. Dabei wirken gerade auch Bahnanlagen, Gleise und Hochspannungsmasten auf Kinder und...

  • Marl
  • 10.10.20
Ratgeber
An den Bahnübergängen kommt es jährlich zu rund 200 Unfällen, davon endet jeder vierte tödlich

Achtung! -Bahnanlagen sind keine Spielplätze

Jetzt beginnen die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Viele Familien werden anlässlich der Corona-Pandemie ihren diesjährigen Sommerurlaub zuhause in den eigenen vier Wänden verbringen. Hier kommen die Jüngsten der Familien schon mal auf Ideen, die mitunter lebensgefährlich sein können. Allein im letzten Monat hatte die Bundespolizei mehrere Einsätze, bei denen sich Erwachsene und Kinder im Gleisbereich aufhielten und sich, vielleicht auch unbewusst, in Lebensgefahr begaben. Die...

  • Marl
  • 29.06.20
Blaulicht

Bahnanlagen sind keine Spielplätze, auch in Corona-Zeiten nicht!

Unbekannte legten gestern Morgen (19. April) mehrere Schottersteine auf die Schienen einer Bahnstrecke in Essen. Ein Zug überfuhr die Gegenstände die dadurch, wie Geschosse weggeschleudert wurden. Die Bundespolizei warnt nun vor derartigem Verhalten! Gegen 9 Uhr wurde die Bundespolizei darüber informiert, dass im Bereich der Hafenstraße in Essen-Borbeck, Unbekannte mehrere Schottersteine auf die Gleise der Bahnstrecke gelegt hatten. Die RB 32 überfuhr die Steine und legte eine Zwangsbremsung...

  • Marl
  • 21.04.20
Ratgeber
Immer wieder passieren Bahnstromunfälle, bei denen Kinder oder Jugendliche beteiligt sind.

Selfies im Gleis und Klettern auf abgestellte Züge sind nicht cool, sondern lebensgefährlich

Kreis. Endlich – in Nordrhein-Westfalen stehen die lang ersehnten Sommerferien vor der Tür! Zeit, sich zu verabreden, die Seele baumeln zu lassen und Abenteuer zu erleben. „Gerade unsere Anlagen, Züge und Gleise üben auf junge Menschen oft eine große Faszination aus und wecken die Neugierde. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, jetzt zum Ferienbeginn noch einmal auf das richtige Verhalten an Bahnanlagen aufmerksam zu machen, damit aus Spaß nicht plötzlich bitterer Ernst wird“, betont Markus...

  • Haltern
  • 12.07.18
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.