Bahnhof Marl-Sinsen

Beiträge zum Thema Bahnhof Marl-Sinsen

Überregionales
Beschädigte Fahrausweisautomat Foto: Bundespolizei
2 Bilder

Bundespolizei ermittelt Tatverdächtigen nach Sprengung eines Fahrausweisautomaten am Bahnhof Marl-Sinsen durch DNA-Treffer

Bereits am 30. März 2017 kam es in den frühen Morgenstunden (05:00 Uhr) zu einer Explosion an einem Fahrausweisautomaten am Bahnhof Marl-Sinsen. Einsatzkräfte der Bundespolizei ermittelten damals, dass eine unbekannte Substanz in den Automaten geleitet wurde, welche die Explosion im Automaten herbeiführte. Durch die Explosion wurde der Fahrausweisautomat erheblich beschädigt. An die erhoffte Beute gelangten der oder die Täter nicht. Der Bahn entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro....

  • Marl
  • 30.04.18
Ratgeber

Fundradversteigerung in der Radstation am Bahnhof Marl-Sinsen

Zur Versteigerung von Fundrädern, einen Fahrradflohmarkt und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm laden die Stadt Marl und  die Radstation  am Samstag den 14.4.2018 nach Marl-Sinsen ein. Im Mittelpunkt steht dabei die Fahrradversteigerung. Drahtesel kommen an der Radstation am Bahnhof Marl-Sinsen für kleines Geld unter den Hammer. Ein fahrbereites Fahrrad für kleines Geld Der Vorteil: Bieter können hier für kleines Geld ein fahrbereites Rad ersteigern und das neu erworbene Gefährt bei Bedarf...

  • Marl
  • 06.03.18
  • 1
Politik
Die unansehnliche Rohrbrücke und das marode Bahnhäuschen am Bahnübergang Römerstraße werden im Zuge der Streckenaufarbeitung aus dem Stadtbild verschwinden.
2 Bilder

Chemiepark Marl übernimmt Bahnanbindung des stillgelegten Bergwerks Auguste Victoria

Der Chemiepark Marl hat die Bahnanbindung des stillgelegten Bergwerks Auguste Victoria (AV) von dessen Standort 3/7 in Marl-Hamm bis Marl-Sinsen übernommen. Der Kaufvertrag mit der RAG Aktiengesellschaft ist unterschrieben und notariell beurkundet. Damit sichert sich der Chemiepark einen zusätzlichen Anschluss an das öffentliche Gleisnetz. Das stärkt die Logistik und somit die Attraktivität eines der größten Chemiestandorte Deutschlands. Die hinzugekaufte Strecke, die vom Chemiepark auf einer...

  • Marl
  • 02.10.17
Überregionales
Hier soll es schöner werden: Bürgermeister Werner Arndt (6.v.r.) und Elke Muzyczka (4.v.r.) präsentieren gemeinsam mit dem Künstler Markus Becker (2.v.l.), den Sponsoren sowie Mitarbeitern der beteiligten Fachämter das neue Gestaltungskonzept für die Bahnunterführung in Marl-Sinsen.
2 Bilder

Bahnhof Marl-Sinsen: Mit Graffiti-Kunst gegen Tristesse

Frische Farben und bunte Graffitis statt dunklem Stein und grauem Putz: Die Unterführung am Bahnhof Marl-Sinsen erhält ein neues und freundliches Gesicht. Die Deutsche Bahn, die Stadt Marl und zwei Sponsoren machen es möglich. Das Konzept für die farbenfrohe Gestaltung der Bahnunterführung hat Marls Bürgermeister Werner Arndt jetzt gemeinsam mit den Künstlern Markus Becker und René Breuing vom Graffiti-Team Recklinghausen sowie Vertretern der Deutschen Bahn und der Stadt Marl vorgestellt....

  • Marl
  • 15.06.17
  • 1
  • 1
Politik
Da rast er dahin: Für die Pendler in Marl bleibt nur das Hinterherschauen, denn die Deutsche Bahn lässt den RRX nicht am Bahnhof Sinsen halten.

Deutsche Bahn stellt Marler Pendler aufs Abstellgleis - Rhein-Ruhr-Express hält doch nicht in Sinsen

Die Vorfreude bei den Marler Pendlern war groß. Der neue Rhein-Ruhr-Express (RRX) sollte sie am Sinsener Bahnhof aufsammeln. Doch jetzt stehen sie frustriert vor der neuen Entscheidung der Deutschen Bahn, denn aus der Schnellverbindung wird nichts. In Sinsen gibt der beschleunigte Regionalzug Gas, die Marler Fahrgäste werden abgehängt. Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) ist ein geplantes System von beschleunigten Regionalzügen, das in der Metropolregion Rhein-Ruhr als Premiumangebot des...

  • Marl
  • 19.04.17
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Tag der offenen Tür an der Radstation Sinsen und in der Pension Kühler: Die Organisatoren freuen sich auf viele Besucher.
9 Bilder

Stadt Marl versteigert Fundfahrräder an der Radstation in Marl Sinsen am 13. März

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Bei der Versteigerung der städtischen Fundfahrräder am 13. März können Schnäppchenjäger zu günstigen Preisen gebrauchte Zweiräder ersteigern. Nach dem Motto „Alles muss raus" will die Stadtverwaltung die Räder aus dem Fundus des Ordnungsamtes mit Hilfe de rebeq GmbH an die Frau oder den Mann bringen. Die Versteigerung der Fundräder findet an der Radstation am Bahnhof Marl-Sinsen (Bahnhofstraße 160) statt. Von 11 bis 16 Uhr kommen dort am Sonntag, dem 13....

  • Marl
  • 06.03.16
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.