Bahnstrecke Wesel-Emmerich

Beiträge zum Thema Bahnstrecke Wesel-Emmerich

Blaulicht

Sperrung der Bahnstrecke Oberhausen-Arnheim zwischen Voerde und Wesel
Ab Donnerstag, 27. Juni, geht für vier Tage nichts mehr - wegen Neubau der Ortsumgehung (B58)

Darauf müssen sich alle Zugfahrer in der Region einstellen:  Ab Donnerstag (27. Juni) 2 Uhr nachts, bis Montag (1. Juli) um 5 Uhr wird die Bahnstrecke Oberhausen-Arnheim zwischen den Betriebsstellen Voerde und Bahnhof Wesel voll gesperrt. In dieser Zeit werden die Bahntrasse querende Telekommunikationskabel durch die Straßen.NRW- Regionalniederlassung Niederrhein verlegt. Die Arbeiten sind für den bevorstehenden Neubau der B58 Ortsumgehung Wesel notwendig Ein Schienenersatzverkehr wird...

  • Wesel
  • 25.06.19
Ratgeber

Kabelschaden: Züge Richtung Emmerich haben etwa eine Stunde Verspätung

Aufgrund eines Kabelschadens zwischen Dinslaken und Oberhausen–Sterkrade kommt es laut Mitteilung der Bahn derzeit zu folgenden Einschränkungen: Die Züge der RB 33 ( Aachen – Wesel), der RB 35 ( Duisburg- Emmerich) und des RE 5 ( Koblenz – Emmerich ) wenden zum Teil vorzeitig in Oberhausen oder Wesel. Durchfahrende Züge werden bis zu 60 Minuten verspätet. Zwischen Emmerich und Wesel wurde stündlich ein Zugpendelverkehr eingerichtet. Zusätzlich verkehrt zwischen Oberhausen Hbf und Wesel...

  • Wesel
  • 02.04.13
Ratgeber

Bahnübergänge zwischen Wesel und Mehrhoog in der Nacht zum 4. September gesperrt

Die Deutsche Bahn AG führt in der Nacht 3./4. September (Montagnacht) zwischen 23 Uhr und 5 Uhr, Oberleitungsarbeiten zwischen Wesel-Feldmark und Mehrhoog durch. Es wird der Fahrdraht (15.000 Voltleitung) gewechselt. Für diese Arbeiten werden laut Pressemitteilung der Deutschen Bahn die Bahnübergänge „Kastanienstraße“ und „Westerfeld“ zwischen Wesel und Mehrhoog in der Nacht vom 3. auf den 4. September, von 23 Uhr bis 5 Uhr für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Umleitungen werden...

  • Wesel
  • 30.08.12
Überregionales

Umgestürzter Baum legte Bahnstrecke Wesel-Emmerich für Stunden lahm

Der Deutsche Wetterdienst hatte für gestern Nachmittag im Kreis Wesel Gewitter, Starkregen und Sturm angekündigt. Die sommerlichen Böen sollten mehr als 65 Kilometer pro Stunde erreichen. Und so kaum es dann tatsächlich auch: Eine starke Windböe hatte einen stattlichen Baum zwischen Bergerfurth und dem Bahnübergang Grenzweg entwurzelt und auf den fahrenden Zug gekippt. Kurz vor 14 Uhr stoppte der Baum auf freier Strecke zwischen Wesel und Hamminkeln den Regionalexpress (RE 5) auf seiner...

  • Wesel
  • 20.07.12
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.