Baldeneysee

Beiträge zum Thema Baldeneysee

Sport

Mein Silvesterlauf

Trotz Schnee und Eis habe ich es heute noch geschafft und bin einmal um den Baldeneysee gelaufen. Es war nicht ganz einfach und trotz aller Vorsicht bin ich einmal ausgerutscht und hingefallen - ein guter Rutsch, denn ich habe mir nichts getan. Jetzt kann ich gelassen dem neuen Jahr entgegen sehen und mich auf viele Kilometer und Läufe freuen. Allen einen ebenso guten Rutsch und ein erfolg- und beitragsreiches 2011

  • Essen-Werden
  • 31.12.10
  •  9
Natur + Garten
5 Bilder

Winterimpressionen vom Baldeneysee

Der vorletzte Tag des Jahres zeigte sich von seiner schönsten Seite. Bei minus 1 Grad und strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der Baldeneysee den zahlreichen Spaziergängern als Winterwunderlandschaft. Immer wieder blieben die Prominierenden stehen, um die traumhaften Ausblicke am Heisinger Seeufer zu genießen.

  • Essen-Süd
  • 30.12.10
  •  10
Kultur
8 Bilder

Eisdecke auf dem Baldeneysee in Essen

Zugefroren war der Baldeneysee zuletzt 2009 und davor 1996. Jetzt Anfang Dezember hat sich am Rand eine dünne Eisdecke gebildet, auf der die Wasservögel stehen oder laufen können. Die Brehminsel, noch schneebedeckt, bietet ,von der Gustav-Heinemann-Brücke aus gesehen, wieder einen wunderschönen Anblick, obwohl es heute, 03.12.2010, leicht diesig ist.

  • Essen-Werden
  • 03.12.10
  •  1
Kultur

Rurh_Atoll im Winter

.. eigentlich schade das die Inseln weg sind. Ich hätte da einen Bewohner für anzubieten gehabt ;-) Mehr über die Stadt Essen und den Baldeneysee auf http://www.ulikloes.de

  • Essen-Werden
  • 29.11.10
Sport
Vor dem Start in der Kupferdreher Turnhalle
4 Bilder

Ein kalter Lauf am Baldeneysee

Meinen letzten Halbmarathon in diesem Jahr habe ich in Essen am Baldeneysee beim August-Blumensaat-Gedächtnislauf absolviert (Start 14.05 Uhr - 1 Grad plus - trocken - Strecke Asphalt - flacher Verlauf). Bin 231. geworden und in der Alterklasse M60 habe ich Platz 13 erlaufen. Meine Zeit war 1:50:39, womit ich sehr zufrieden bin. Es ist meine zweitbeste Halbmarathonzeit, die ich seit meinen ersten Laufversuchen im Juli 2009 erzielt habe. Vermutlich hätte ich eine bessere Zeit erzielen könne,...

  • Iserlohn
  • 28.11.10
Überregionales
So hatten sie sich ihren Spaziergang nicht vorgestellt - Fußgänger am Leinpfad in Mülheim.
19 Bilder

Essen ertrinkt - Hochwassertouristen im Ruhrtal

Das ganze Ruhrtal steht unter Wasser. Dabei hatte man in Werden doch erst riesige Auffangbecken gebaut, die den Verkehr monatelang lahm legten und genau das verhindern sollten. Die Werdener Brehminsel und der Fußweg am Leinpfad waren gestern überflutet. An der Neukirchen Mühle hatten die Wassermassen Teile der alten Schleuse demontiert. In Kettwig und Mülheim an der Ruhr sah es nicht besser aus. Ein richtiger Hochwassertourismus hatte eingesetzt. Die Hochwasserbesucher waren allesamt mit...

  • Essen-Ruhr
  • 15.11.10
Sport

1. November - still und neblig liegt der See

Ein typischer Novembermorgen am Baldeneysee, dichter Nebel, Blätter auf den Wegen und feuchte Luft. Bei diesem Wetter laufe ich am liebsten. Man braucht eine Weile, bis einem warm ist, aber dann ist es einfach nur traumhaft. Ein einsamer Angler in seinem Boot mittem im nebligen See, dieses Bild hat einen hohen Kitschfaktor. Die Brücke in Kupferdreh war erst zu sehen, als man kurz davor war und auch die Villa Hügel hüllte sich in vornehmen Nebel. Ausser uns Läufern waren nur Familien mit...

  • Essen-Süd
  • 01.11.10
  •  12
Sport

Regatta der Marinekameradschaft Kupferdreh

Baldeneysee. Die traditionelle Allerheiligen-Regatta des Segelvereins Marinekameradschaft Kupferdreh 1912 findet in diesem Jahr schon am 31. Oktober auf dem Baldeneysee statt. Gegen 11 Uhr heißt es „Leinen los“ am Steg, dann sind zwei Wettfahrten geplant. Die Streckenführung wird, wie üblich, den an diesem Tag herrschenden Windbedingungen angepasst. Jede Wettfahrt sollte rund 90 Minuten dauern, auch eine kurze Mittagspause ist eingeplant. In diesem Jahr positiv: Die Wasserpest ELODEA blieb...

  • Essen-Ruhr
  • 29.10.10
Überregionales
Metallschrott fand sich zuhauf im Baldeneysee. Am Ende kam ein ganzer Hänger voll Müll zusammen. Foto: GS
4 Bilder

Saubermänner mit Tiefgang

Zeige mir deinen Müll und ich sage dir, wer du bist. Ginge es danach, sind die Essener ein Volk von radelnden Inline-Skatern mit einem Faible für Waffen und Bier. Ein Sturmgewehr, ein Verkehrsschild, Warnbarken, zwei Gasflaschen, ein Fahrradrahmen und -Gepäckträger, Inlineskate-Rollen, Bierflaschen und jede Menge Fetzen von Plastiktüten türmen sich auf der Plane am Hardenbergufer 7, gleich am Steg des Eisenbahner Sportvereins Essen-Kupferdreh (ESV-K). Es ist Sonntagmittag und etwa 40...

  • Essen-Werden
  • 20.10.10
Sport
6 Bilder

Erfolgserlebnisse in Serie - Nordic-Walker aus dem Norden gaben alles

Erschöpft, aber glücklich kamen schritten sie über die Ziellinie. Wochenlang hatten die Teilnehmer der gemeinsamen Nordic-Walking-Staffel von Allbau, BV Altenessen und Nord Anzeiger auf diesen Moment hingearbeitet. „Mit den Ergebnissen können unsere Läufer sehr zufrieden sein“, befand auch Trainerin Gudrun Dreier im Anschluss des fünfzehn Kilometer langen Laufes rund um den Baldeneysee, der am vergangenen Samstag – einen Tag vor dem eigentlichen RWE-Marathon – zu absolvieren war. Die durch...

  • Essen-Nord
  • 12.10.10
Sport
29 Bilder

Kaiserwetter beim RWE-Marathon

Bei nahezu idealen Bedingungen ging der 48. RWE-Marathon "Rund um den Baldeneysee" über die Bühne. Dementsprechend hoch war die Leistungsdichte im Spitzenbereich. Etwa 2000 Aktive sowie zahlreiche Zuschauer tummelten sich bei schönstem Oktoberwetter am Baldeneysee in Essen. Erstmals seit vielen Jahren kam der Gesamtsieger nicht aus Deutschland. Der Schotte Neil Renault (Edinburgh AC) stürmte dem Feld voran und gewann das Rennen in persönlicher Bestzeit von 2:18:21 Stunden. Ebenfalls Bestzeit...

  • Essen-Süd
  • 11.10.10
Sport

Mit Herbert Knebel rund um den See

Bei herrlichem Sonnenschein fand gestern der Seelauf in Essen rund um den Baldeneysee statt. Mehr als 250 Läuferinnen und Läufer haben sich angemeldet und die Stimmung war heiter bis gelassen. Ideal also. Beim Aufwärmen ist mir Uwe Lyko, alias Herbert Knebel begegnet. Ich habe ihn aber nicht angesprochen, denn er war offensichtlich froh, inkognito dabei zu sein und nicht als Herbert identifiziert zu werden. Der Veranstalter machte ihm aber einen Strich durch die Rechnung und erzählte...

  • Essen-Werden
  • 04.10.10
  •  6
Kultur
Wir haben das Öl
2 Bilder

Kunst zum Nachdenken

Eigentlich bin ich bekennender "Kunst-Banause", mehr so nach aktuellem Mike-Krüger-Motto: "Is' das Kunst oder kann das weg?". Bei meinen zahlreichen Paddeltouren aber habe ich inmitten des Ruhratolls diesen Kanadier entdeckt mit der Aufschrift: "Wir haben das Öl". Vögel, "Öl-verschmiert", wie Totengräber dargestellt. Nebenan schwimmen noch weitere "Opfer". "Wir haben das Öl" ist für mich sehr gelungene Kunst zum Nachdenken.

  • Essen-Werden
  • 30.09.10
  •  4
Kultur

Oktoberfest nur für unsere Leser - und zwar auf dem See!

Das Original gibt es nur in München, aber Spaß macht es auch hier: Das Oktoberfest. In diesem Herbst laden die Weiße Flotte Baldeney und der STADTSPIEGEL Essen wieder zur „Wiesn-Kreuzfahrt“ ein. „O‘zapft is!“ heißt es am Samstag, 2. Oktober, an Bord des Partyschiffes der Weißen Flotte Baldeney. Um 19.30 Uhr sticht das Schiff ab Anleger Hügel in See. Mit dabei: tolle Stimmung, echte bayerische Schmankerln von Weißwurst bis Weizenbier, DJ Olaf Poch mit den größten Wies‘n-Hits und eine...

  • Essen-Werden
  • 20.09.10
Kultur
23 Bilder

Hufotel - Hier können Pferde Urlaub machen

Es ist noch gar nicht so lange her, dass am Bottlenberg in Höhe des Baldeneysees ein Bauernkotten mit Pferdeställen stand. Heute ist es ein Großgrundbesitz der sich sehen lassen kann. Das drei Wochen alte Pony hört auf den Namen "Gisune". Es zeigte sich heute etwas störrisch, als es in den Stall sollte. Auf jedenfall lohnt sich ein Ausflug dorthin. Vor allem Kinder werden Spaß daran haben "Gisune" auf der Weide zu beobachten.

  • Essen-Süd
  • 14.09.10
  •  4
Politik

... und ab in den See!

Der Essener Rechtsanwalt und Lokalpolitiker Dr. Frank Roeser hatte gewissermaßen den Stein in den See geworfen und damit mächtig Wellen gemacht. Er und seine Mitstreiter möchten, dass man bald wieder im Baldeneysee schwimmen kann. Wie‘s einst so üblich war. Jetzt eilt ihm sogar ein Fachmann des Regionalverbandes Ruhr zur Hilfe und macht eine muntere Rechnung auf: Mit Kläranlagen für rund fünf bis sieben Millionen Euro könnte der See halbwegs keimarm gemacht werden. Das kleinste Schwimmbad -...

  • Essen-Werden
  • 14.09.10
  •  4
Überregionales
14 Bilder

Das Partyschiff

Das Partyschiff des STADTSPIEGELS in Kooperation mit der Weißen Flotte stach wieder in See. An Bord waren viele gut gelaunte Gäste, die einen tollen Abend erlebten. Unser Fotograf Uli Bangert war mit an Bord der MS Heisingen ...

  • Essen-Werden
  • 18.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.