Barock

Beiträge zum Thema Barock

Kultur
Das Hathor Consort Ensemble widmet sich unter dem Motto "Poesie aus der Kürbishütte" der Musik des 17. Jahrhunderts. Foto: Stefan Schweiger

Tage Alter Musik: Festival findet vom 14. bis zum 17. November statt
Verstehen und verwirren

Bei dem renommierten Alte-Musik-Festival geht es vom 14. bis 17. November in Herne bereits zum 44. Mal um die Formen musikalischer Kommunikation vom Mittelalter bis hin zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Es hat sich längst weit über unsere Stadtgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht. Das seit 1976 jährlich stattfindende Ereignis steht unter dem Motto „Verstehen – Verwirren" und präsentiert im Rahmen von zehn Konzerten eine große musikalische Spannbreite – von einfacher Musik wie barocken...

  • Herne
  • 23.10.19
Kultur
Besonders die Kulturepoche hat ihn schon von Kindesbeinen an fasziniert: Volker Lehnert hat ein Atelier in Witten und ist Professor an der Stuttgarter Kunstakademie.

Kritzelbarock im Schloss Strünkede

„Geläufiges Gelände. Kritzelbarock“: Schon der Name der Ausstellung vereint die Gegensätze von schneller Zeichnung unterwegs und barocken Motiven von bekannten Orten, die Kunstprofessor Volker Lehnert bis Anfang April im Schloss Strünkede zeigt. 80 Arbeiten des Künstlers hängen im Schloss, größtenteils an Stahlseilen aufgehängt, wie Wäsche auf der Leine. Er möchte den großen hellen Raum nicht vollstellen, sondern seine Werke luftig präsentieren. An zwei Orten war die Ausstellung zuvor...

  • Herne
  • 04.03.18
  •  2
Kultur
Kuratorin Linda Oberste-Beulmann und die erste Vorsitzende des Fördervereins, Annette Kleyboldt, präsentieren eine preußische Offiziers-Pickelhaube (um 1900) vor dem Bild „Fisherman’s Friend“ von Christoph Mandera (2005). 
WB-Foto: Detlef Erler

Faustkeil und Silber-Brosche

Das wohl schönste Stück ist eine Brosche samt Anhänger aus Silber, mit gefassten Türkisen und Flussperlen. Um 1905 hat sie Carl Weinhold entworfen. Die älteste Attraktion ist ein Faustkeil, aus Bronze, 1500 v. Chr. geformt und viele Jahre später in Herne gefunden. Keil und Brosche sind Teile der sehenswerten Ausstellung „Sammelleidenschaft – 30 Jahre Freunde des Emschertal-Museums e. V.“, die bis zum 9. Juni im Schloss Strünkede zu bewundern ist. Dem gemeinnützigen Förderverein ist es zu...

  • Herne
  • 12.03.13
Kultur
Öffnen die Türen zu Kunst- und Kulturerlebnissen (von links): Bärbel König-Bargel, Gabriele Kloke und Sascha Rutzen. WB-Foto: Detlef Erler

Pack' die Kultur in den Sack!

„Gerade für Zehn- bis 14-Jährige gibt es zu wenige Kulturprojekte in Herne, es mussten ganz neue Ideen entwickelt werden“, gibt Gabriele Kloke vom Fachbereich Kultur zu verstehen. „Und die haben wir jetzt in den Kulturrucksack gepackt.“ Sieben Kulturanbieter – von Emschertal-Museum über Archäologiemuseum, „Junges Pottporus“, Musikschule, Roomservice/Flottmann-Hallen und Jugendkunstschule bis zum theaterkohlenpott – haben inzwischen gemeinsam ein spannendes Programm zusammen gestellt. Es...

  • Herne
  • 03.07.12
Überregionales
Womit sich die Dame bei einer barocken Festlichkeit Luft zufächelte, zeigt Kuratorin Elke Hartkopf.  Alle Fotos: Detlef Erler
  20 Bilder

Verschwenderische Pracht / Barock-Ausstellung in Schloss Strünkede

Hört man „Barock“, denkt man an die verschwenderische Prachtentfaltung von Fürsten und Adel. Weniger denkt man an den sogenannten kleinen Mann. Doch den gab es natürlich auch; und zu der barocken Pracht trug er seinen Teil bei. Das zeigt die Ausstellung „LUST:: WANDEL- Barockes Leben in Schloss und Park“, die gestern im Schloss Strünkede eröffnet wurde und bis Ende des Jahres besucht werden kann. Mit prunkvollen Schlössern, entsprechendem Interieur, Kleidung, Festen und Gartenanlagen wurde...

  • Herne
  • 15.06.12
  •  1
  •  1
Überregionales
Alles im perfekten Rahmen: Ein tolles Barockfest versprechen (v.l): Claudia Stipp vom Kulturbüro, Museumsleiter Dr. Oliver Doetzer-Berweger und Mitarbeiterin Kirsten Katharina Büttner.Foto:  Rüsing

Barocke Pracht am Schloss Strünkede

Im Barock verstand man zu feiern, jedenfalls die Damen und Herren, denen die nötigen Taler dazu nicht fehlten. Jene lebten bekanntlich vorzugsweise in Schlössern. Ein Schloss haben wir auch, was liegt also näher, dort einmal barocke Pracht zu entfalten. Für ein Wochenende jedenfalls und irgendwie sogar für den Rest des Jahres. Mit einem furiosen Paukenschlag beginnt am Samstag und Sonntag (16./ 17. Juni) ein barockes Halbjahr rund um Schloss Strünkede. Schlosshof und Park laden zu einem...

  • Herne
  • 12.06.12
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.