barrierefrei

Beiträge zum Thema barrierefrei

LK-Gemeinschaft

FDP regt breite Debatte über Barrierefreiheit zur EM 2024 an

GE. Jeder der die Arena schon einmal mit der Straßenbahn über die Haltestelle „Veltins-Arena“ besucht hat, kam um sie nicht herum: Die breiten steilen Treppen, die den höhergelegten Zugang zur Arena ermöglichen. Nur wie sollen mobilitätseingeschränkte Menschen über den ÖPNV zur Arena gelangen? In den letzten Sitzungen des Beirates für Menschen mit Behinderung und dem Verkehrs- und Mobilitätsausschuss wurde über die barrierefreie Erschließung der Veltins-Arena im ÖPNV zur...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.22
Natur + Garten
Im Hamborner Revierpark Mattlerbusch werden in den kommenden Monaten umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen.

Zukunftsfähige Bäume
RVR startet ökologischen Umbau des Revierparks Mattlerbusch

Über 13.000 Quadratmeter artenreiche Blumenwiesen, mehr als 3.000 Quadratmeter Staudenfläche sowie rund 250 Bäume werden in den kommenden Monaten im Revierpark Mattlerbusch in Duisburg neu gepflanzt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet jetzt den ökologischen Umbau des Revierparks. In einem ersten Schritt müssen vorab an einigen Stellen Bäume entnommen werden. Zum einen müssen sie aus Verkehrssicherungsgründen entfernt werden, da sie absterben. Zum anderen stehen die Gehölze zu eng an...

  • Duisburg
  • 19.01.22
  • 1
  • 1
Politik
Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Haltt: "Toilette für alle muss Priorität bei der Umsetzung bekommen."

In der letzten Ratssitzung wurde die Stadtverwaltung beauftragt, neue Kernaktivitäten im Rahmen der Bochum-Strategie zu planen und umzusetzen. Eine der Kernaktivitäten beinhaltet ein Gesamtkonzept für „Bochums stille Örtchen“, damit soll auch das inklusive Angebot der sogenannten Toilette für alle umgesetzt werden. „2017 bin ich auf das Thema Toilette für alle aufmerksam geworden, meine damalige Fraktion stellte dazu dann eine Anfrage im Gesundheitsausschuss. Ein Jahr später beauftragte der...

  • Bochum
  • 10.01.22
Politik
Von links: Andreas Gutschek, DVG-Vorstand für Infrastruktur und Digitalisierung, Dieter Lieske, DVG-Aufsichtsratsvorsitzender, Oberbürgermeister Sören Link, Landtagsabgeordnete Sarah Philipp sowie Stadtentwicklungsdezernent Martin Linne an der barrierefreien Stadtbahnhaltestelle „Grunewald“.
2 Bilder

Haltestelle „Grunewald“ ist jetzt barrierefrei
„Ein wichtiges Zeichen"

Gemeinsam mit der Stadt Duisburg hat die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG die Stadtbahnhaltestelle „Grunewald“ der Linie U79 in Hochfeld barrierefrei ausgebaut. Fahrgäste können die neue Haltestelle wieder nutzen. Der neue Hochbahnsteig bietet den Fahrgästen wesentlich mehr Komfort und erleichtert vor allem mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg. Stadt Duisburg und DVG investieren damit weiter in die Infrastruktur und in einen modernen, zukunftsfähigen öffentlichen...

  • Duisburg
  • 17.12.21
Politik
Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske freut sich über die schnelle Antwort der Verwaltung.
Foto: SPD

SPD und Grüne wollen barrierefreie Wahllokale
Nach der Wahl ist vor der Wahl

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Süd hatten die Fraktion von SPD und den Grünen in einem gemeinsamen Antrag gefordert, mit Blick auf die im Frühjahr anstehende Landtagswahl alle Wahllokale auf Barrierefreiheit zu überprüfen. Überraschend schnell, so Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske, gab es jetzt eine erste Antwort. Das Ziel des Antrags, der einstimmig von der BV angenommen wurde, war klar. Im Zuge der Bundestagswahl wurde festgestellt, dass das Wahllokal in der Schule Böhmer...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 15.12.21
Ratgeber
Den Kreis Mettmann kennenlernen und dabei Deutsch lernen: Dabei hilft das vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises herausgegebene Schulbegleitheft für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche. Auf dem Foto von links: Schulaufsichtsbeamtin Heike Meis, Huseein Al Hami, Selin Kaymaz und Landrat Thomas Hendele.

Ratgeber und Sprachlernhelfer
Schulbegleitheft für Neuzugewanderte im Kreis Mettmann

Den Kreis Mettmann kennenlernen und dabei Deutsch lernen: Dabei hilft das vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises herausgegebene Schulbegleitheft für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche. Symbolisch überreichte Landrat Thomas Hendele gemeinsam mit Schulaufsichtsbeamtin Heike Meis kürzlich die neue Willkommensbroschüre an die Jugendlichen einer Internationalen Förderklasse am Berufskolleg Hilden. „Das Heft ist ein anschauliches Beispiel für die Willkommenskultur im Kreis Mettmann. Ich bin...

  • Ratingen
  • 01.12.21
Politik
Von der Bushaltestelle „Kreuzstraße“ können die Fahrgäste des neuen Schnellbusses in 29 Minuten am Kreishaus Unna ankommen.
2 Bilder

Neuer Schnellbus nach Unna hält auch in Beckinghausen - SPD Beckinghausen sieht wichtigen Anreiz zur Mobilitätswende

Gleich durch zwei Maßnahmen wird es in den kommenden Wochen eine deutliche Verbesserung beim Busangebot in Lünen-Beckinghausen geben. Maßnahme eins: Die Verkehrsgesellschaft Unna (VKU) hat den ab 25. Oktober gültigen Fahrplan der neuen Schnellbuslinie S40 als Direktverbindung zwischen Lünen und Unna vorgestellt. Die SPD-Fraktion im Kreistag Unna hat sich dafür schon länger stark gemacht. Im Februar 2020 berichtete Kreistagsabgeordnete Renate Schmeltzer-Urban im Rahmen der Mitgliederversammlung...

  • Lünen
  • 24.10.21
  • 1
Ratgeber
Jedes Jahr erleiden rund 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Bislang gab es für diese Personengruppe kaum oder gar keine Reha-Sportangebot. Daher gibt es das landesweite Projekt "Sport nach Schlag", in das auch der Gladbecker Verein "Mein persönliches ComeBack" aufgenommen wurde.

Neues Reha-Angebot startet im November
Sportlich aktiv nach dem Schlaganfall

Das sind erschreckende Zahlen: Jedes Jahr kommt es in Deutschland zu knapp 200.000 neuen Schlaganfällen und zirka 66.000 wiederholten Schlaganfällen. Damit ist der Schlaganfall nach Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Der modernen Medizin sei Dank, dass die Todesquote bei Schlaganfällen zurückgegangen ist. Doch ein Leben wie vorher können die meisten Schlaganfallpatienten nicht mehr führen. Sie müssen oft mit gleich mehreren Beeinträchtigungen,...

  • Gladbeck
  • 23.10.21
Natur + Garten
auch von oben beeindruckend, wie durch den dicken Schlauch die Erde in die Kübel schießt
9 Bilder

Gesehen in München
Über das Befüllen von großen Pflanzkübeln

Wie wollen die das schaffen? Da war ich wohl ein bisschen naiv, ich dachte, man würde die Pflanzkübel mit großen Säcken voller Blumenerde füllen. Nun, ich wurde eines besseren belehrt. Was macht der denn da neben dem LKW? Ganz einfach, er achtet auf den richtigen Ablauf, wenn die Erde, die den großen Tanklaster - genauer gesagt ist es ein "Kippsilofahrzeug" - durch einen Schlauch verlässt, um in die Blumenkübel eingefüllt zu werden. Vorbereitung: Verkleidung mit Matten, die Wasser durchlässig...

  • Lünen
  • 21.10.21
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Der barrierefreie Spielplatz an der Windmühle in Hiesfeld ist endlich fertig. Foto: Stadt Dinslaken
2 Bilder

Kleine Eröffnungsfeier in Hiesfeld
Spielplatz an der Windmühle ist fertig

In Hiesfeld ist der neugestaltete Spielplatz an der Windmühle fertig und zum Spielen freigegeben. Diese gute Nachricht konnte nun die Stadt Dinslaken verkünden und Anwohnende und Kinder zu einer kleinen Eröffnungsfeier an der Sterkrader Straße einladen. Dort ist im vergangenen halben Jahr ein inklusiver, barrierefreier Spielplatz entstanden, der allen eine Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeit bietet und sich perfekt dem Umfeld, vor allem der historischen Windmühle, anpasst. Zahlreiche Spielgeräte...

  • Dinslaken
  • 13.10.21
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Die ehrenamtliche Sozialberatung des Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. wechselt in neue Räume mit barrierefreien Zugang

"Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber gerade unsere Hilfesuchenden sind häufig auf einen barrierefreien Zugang angewiesen und da haben wir mit dem Seniorenreferat der Stadt Essen zusammen eine Lösung gefunden“, erläutert Roland Kaiser vom Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. der in Zukunft nicht mehr im Karnaper Stadtteilbüro KaBüze die kostenfreie Sozialberatung des KBB 1999 e.V. für die Bürger:innen durchführt. Wie schon mehrfach auch von der Presse aufgegriffen, konnte bis zum...

  • Essen-Nord
  • 07.10.21
Politik
Barrieren schließen Behinderte aus. Wie barrierefrei lebt es sich in eurer Stadt?

Frage der Woche
Wie barrierefrei ist eure Stadt?

Menschen mit Behinderung stoßen im Alltag an vielen Stellen auf Barrieren. So wird ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben schwer oder in mancher Hinsicht unmöglich gemacht. Wie barrierefrei ist das Leben ist eurer Stadt? Behinderte werden in unserem Land diskriminiert. Das heißt, dass das Leben in Deutschland für sie mit vielen Barrieren verbunden ist, die sie nicht selbstständig oder überhaupt nicht überwinden können. Viele dieser Barrieren sind Bahnhöfe, Wohnungen, Restaurants und...

  • Herne
  • 17.09.21
  • 10
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Es freuen sich: (v.l.) AWO-Vorsitzender Manfred Dietrich, stellv. AWO-Vorstandsvorsitzende Astrid Hanske, AWOcasa-Geschäftsführer Hartmut Ploum, AWO-Geschäftsführer Veysel Keser, AWOcura-Geschäftsführer Michael Harnischmacher, Beatrice Kallisch,  AWOcura sowie Ursula Platzköster und Dieter Düster, Architekturbüro dd planquadrat.

Startschuss der Bauarbeiten für die neue AWO-Seniorenwohnanlage
Erster Spatenstich

Die AWO-Duisburg wächst: Der Spatenstich auf dem Grundstück an der Friesenstraße 10, direkt angrenzend an das Wohndorf Laar, markiert einerseits das Ende einer langen Planung, an der alle Anwesenden mit Leidenschaft beteiligt waren, andererseits ist er der offizielle Startschuss zu den beginnenden Bauarbeiten. Bis voraussichtlich 2023 sollen 19 seniorengerechte Wohnungen, zwei Demenz-WGs, eine Tagespflege, die Räumlichkeiten für den AWOcura-Pflegedienst Nord und die U3-Betreuung für neun...

  • Duisburg
  • 10.08.21
Ratgeber

Bauarbeiten Der DVG in Duisburg
Sperrungen auf der Düsseldorfer Straße

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG  (DVH( führt ab Montag, 9. August, Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Haltestelle „Grunewald“ durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr im Bereich der Haltestelle in beiden Fahrtrichtungen der Düsseldorfer Straße einspurig geführt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Diese Verkehrsführung wird bis zum Ende der Arbeiten, voraussichtlich Ende 2021, bestehen bleiben. Zudem wird ab Donnerstag, 12. August, ab 20 Uhr die Düsseldorfer Straße bis...

  • Duisburg
  • 08.08.21
Vereine + Ehrenamt

Recht auf freie und geheime Wahl
Barrierefreie Bundestagswahlen für blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte

Wenn in Kürze die Wahlankündigungen zur Bundestagswahl verschickt werden, bedeutet das für zahlreiche Menschen in Nordrhein-Westfalen mehr Teilhabe und Nutzung ihres demokratischen Grundrechtes auf freie und geheime Wahlen. Die Wahlen zum kommenden Bundestag nämlich versprechen mit einem Pilotprojekt ein Stück mehr Autonomie beim Wählen. Eine eigens entwickelte Wahlschablone mit fünf Ecken ist die Voraussetzung dafür, dass blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler autonom und ohne...

  • Dortmund
  • 30.07.21
Ratgeber
Die Haltestelle Grunewald bekommt einen barrierefreien Bahnsteig.

Bahnhaltestelle Grunewald wird barrierefrei
Weitere Investitionen

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG baut gemeinsam mit der Stadt die Stadtbahnhaltestelle „Grunewald“ der Linie U79 in Hochfeld barrierefrei aus. Der neue Hochbahnsteig bietet den Fahrgästen wesentlich mehr Komfort und erleichtert vor allem mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg. Die vorhandenen niedrigen Seitenbahnsteige werden durch einen 60 Meter langen, auf Einstiegshöhe der Stadtbahnfahrzeuge liegenden, Mittelbahnsteig (Hochbahnsteig) ersetzt. Im Zuge dessen erneuert...

  • Duisburg
  • 13.07.21
  • 1
Politik
Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Mettmann und Velbert wird gefördert. Auf dem Foto: Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann, Martin Sträßer (links) und Dr. Christian Untrieser (rechts) im Verkehrsministerium bei der Übergabe von Zuwendungsbescheiden für barrierefreie Haltestellen.

Fördermittel des Verkehrsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen kommen Mettmann und Velbert zu Gute
Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Mettmann und Velbert wird gefördert

Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen fördert mit insgesamt rund 3,4 Millionen Euro den Ausbau von barrierefreien Bus- und Bahnhaltestellen. Im Kreis Mettmann werden – dank Landesförderung – 19 Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut. Dazu die Landtagsabgeordneten Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser: “Aus unserem Wahlkreis profitieren unter anderem die Städte Mettmann und Velbert hiervon. Wülfrath war in diesem Fall leider nicht dabei.“ Haltestellen, die gefördert werden...

  • Velbert
  • 30.06.21
Politik
Erhöhte Bordsteine wie hier an der Bushaltestelle Brinkhofstraße ermöglichen den barrierefreien Einstieg in den Bus.

Ohne Stufe
Drei Bushaltestellen in Iserlohn barrierefrei ausgebaut

Im Dezember 2020 hatte die Stadt Iserlohn damit begonnen, im Kreuzungsbereich An Pater und Nonne / Brinkhofstraße drei Bushaltestellen und eine Querungsstelle in mehreren Bauabschnitten barrierefrei auszubauen. Witterungsbedingt konnten die Bauarbeiten erst Anfang Mai beendet werden. Nun wurden noch die abschließenden Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. Alle drei Bushaltestellen sowie die über die Brinkhofstraße verlaufende Querungsstelle erhielten taktile Leitelemente für sehbehinderte und...

  • Iserlohn
  • 22.06.21
Ratgeber
Keine Chance für den Rollator: Seniorenwohnungen sind Mangelware. Nur rund 7.800 barrierearme Wohnungen gibt es im Kreis Recklinghausen. Mieter müssen heute aber auch noch auf etwas anderes achten, wenn sie morgen gut wohnen wollen: Auf eine faire Miete, die sie auch im Alter noch bezahlen können. Die wiederum ist ein Muss für Vermieter, die das Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ bekommen wollen.

Bedarf wird in den nächsten Jahren noch weiter steigen
Auch in Gladbeck fehlen barrierefreie Wohnungen

Im Alter droht auch Gladbecker Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die Rente nicht, um die Miete zu bezahlen. Zusätzlich sind die wenigsten Wohnungen vor Ort und im gesamten Kreis Recklinghausen seniorengerecht. Häufig wird dann schon ein Rollator zum Problem. Darauf hat das Pestel-Institut (Hannover) hingewiesen. Dessen Leiter spricht von einem „Doppelschock für Mieter“, die älter werden: „Genug Geld fürs Wohnen und eine altersgerechte Wohnung – das sind die beiden Punkte, an die jeder...

  • Gladbeck
  • 22.06.21
Politik
Modellen des Brückenneubaus zeigen, wie die Brücke inklusive Beleuchtung aussehen soll.
2 Bilder

Neubau der Fuß- und Radwegbrücke an der Dortmunder Lindemannstraße
Ohne Barrieren die B1 überqueren

Mit großen barrierefreien Schleifen soll die neue Brücke über die B1 zukünfig das Kreuzviertel mit dem Vorplatz der Westfalenhallen verbinden. Beim Verfahren für das neue Brückenbauwerk entschied sich die Jury 2019 für zwei Preisträger. Mit beiden trat die Stadt in ein Verhandlungen, wobei es um die fraglichen Punkte der Entwürfe sowie die Konkretisierung der Bauwerksplanung ging. Aufzüge überflüssigDen Planungsauftrag erhielt im Sommer 2020 das Büro „schlaich bergermann partner sbp“ aus...

  • Dortmund-City
  • 31.05.21
Kultur
Unser Leser Jürgen Baer vom Behindertenbeirat der Stadt Dorsten besuchte am Wochenende die Stadtkrone.

"Das geht besser"
Behindertenbeirat bemängelt Barrierefreiheit an der Stadtkrone

Unser Leser Jürgen Baer vom Behindertenbeirat der Stadt Dorsten besuchte am Wochenende die Stadtkrone. Dabei bemängelt er die Behindertenfreundlichkeit des beliebten Projektes im Bürgerpark Maria Lindenhof und deutet dabei auf die Kanten und Stufen hin, die zur Stadtkrone führen. "Es geht auch Barrierefreier", so Bear, der sich mit sem Schreiben auch an die Stadt bzw. den Bürgermeister richtet.

  • Dorsten
  • 31.05.21
Politik
Kürzlich war eine der umstrittenen Holzplattformen auf dem Brehm einer Brandstiftung zum Opfer gefallen.
Foto: Henschke
2 Bilder

Die Bezirksvertretung beschäftigte sich mit Vermüllung und Vandalismus
Negative Schlagzeilen

Was beschäftigt die Menschen in Kettwig, Werden, Schuir, Heidhausen und Fischlaken? Viele Bürger klagen über ungeeignete Müllbehältnisse, fehlende Barrierefreiheit und Sachbeschädigungen. Der Polizeibezirksdienst und der Kommunale Ordnungsdienst sehen Hotspots in Kettwig und Werden, jeweils in Nähe der Ruhr: der Kettwiger Mühlenteich, das Werdener Ruhrufer mit altem Strandbad und Brehminsel. Die Stadtteile Bredeney, Fischlaken, Heidhausen und Schuir seien absolut unauffällig. Auch wenn die Lage...

  • Essen-Werden
  • 30.05.21
Politik

Düsseldorfer Ratssaal wird barrierefrei

Der Ratssaal, der in Zeiten der Corona-Pandemie auch für Sitzungen der Ausschüsse und weiterer Gremien genutzt wird, ist leider nicht barrierefrei. Menschen, die im Rollstuhl sitzen können das Rednerpult aufgrund der Stufen im Saal und aufgrund der Stufen zum Pult hin nicht erreichen. In diesem Zusammenhang fragte Ratsfrau Claudia Krüger, Tierschutz / FREIE WÄHLER, die Verwaltung, ob sie bereits konkrete Überlegungen angestellt hat, den Ratssaal so umzubauen, dass er barrierefrei für alle...

  • Düsseldorf
  • 24.05.21
Ratgeber
Bis auf die Wartehalle ist die Haltestelle „Mozartstraße“ Steig 3 fertiggestellt.

Stadt Hilden baut Bushaltestellen barrierefrei aus
Update Mozartstraße

Am Dienstag, 25. Mai, beginnt der barrierefreie Ausbau der Haltestelle „Richard-Wagner-Straße“ Steig 3 auf der Gerresheimer Straße an der Sparkasse. Die Haltestelle wird an den Fahrbahnrand verlegt, weil für eine barrierefreie Busbucht nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich vier Wochen. Im ersten Bauabschnitt ist eine Engstelle mit Vorrangregelung notwendig. Gegenwärtig wird die Haltestelle „Nove-Mesto-Platz“ Steig 2 Richtung Benrath barrierefrei...

  • Hilden
  • 22.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.