Barrierefreiheit

Beiträge zum Thema Barrierefreiheit

Politik
Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bochum

FDP-Ratsfraktion bemängelt Dauer der Umsetzung.
Haltt: "Städtische Kultur- und Bildungsreinrichtungen sollen endlich besser über Barrierefreiheit informieren."

Noch immer informieren nicht alle städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen auf ihren Internetauftritt über ihre Barrierefreiheit. "Vor einem halben Jahr haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht, welche städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen im Internet über ihre Barrierefreiheit informieren. Das Ergebnis war ziemlich ernüchternd", so Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion Bochum. "Stadtarchiv, VHS, Kunstmuseum und Zentralbücherei lieferten keine Angaben zur Barrierefreiheit...

  • Bochum
  • 07.06.22
Politik
Der bisherige Busbahnhof in Niedersprockhövel. Foto: Pielorz
3 Bilder

Verwaltung, Planungsbüro und Bürger diskutieren
Quo vadis Busbahnhof?

Das Thema des barrierefreien Umbaus des Busbahnhofs in Niedersprockhövel wird seit Jahren diskutiert. Hintergrund ist ein 2013 geändertes Personenbeförderungsgesetz. Es stellt fest: „Der Nahverkehrsplan hat die Belange der in ihrer Mobilität oder sensorisch eingeschränkten Menschen mit dem Ziel zu berücksichtigen, für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs bis zum 1. Januar 2022 eine vollständige Barrierefreiheit zu erreichen.” Zentraler Faktor für die Barrierefreiheit einer...

  • Sprockhövel
  • 02.06.22
Politik

Erweiterung der Homepage
Barrierefreiheit im Internet der Stadt Lünen

Die Stadt Lünen testet aktuell eine Erweiterung für die Homepage luenen.de. Dabei handelt es sich um ein Tool zur Barrierefreiheit, mit dem Nutzerinnen und Nutzer die Ansicht der Homepage und auch der Unterseiten bedarfsgerecht anpassen können. Zur Nutzung des Tools klickt man einfach auf das Mensch-Symbol am rechten Rand der Homepage. Daraufhin öffnet sich ein Menü, mit dem Nutzerinnen und Nutzer die Homepage gemäß der jeweiligen Beeinträchtigung einstellen. Alternativ können auch individuelle...

  • Lünen
  • 31.05.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Heimat ohne Hindernisse
NRW-Stiftung beteiligt sich am Inklusionspreis

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes hat zum fünften Mal den Inklusionspreis NRW mit dem Schwerpunktthema "Sport" in der Hauptkategorie ausgelobt, an dem sich die Nordrhein-Westfalen-Stiftung mit dem Sonderpreis „Heimat ohne Hindernisse“ beteiligt. Damit ausgezeichnet werden können gemeinnützige Initiativen, die Maßnahmen zur Barrierefreiheit ergreifen, wenn sie Denkmäler restaurieren, Museen ausstatten, kulturelle Begegnungsstätten schaffen, Naturerlebnispfade anlegen...

  • Oberhausen
  • 16.05.22
Politik
Luisa-Maximiliane Pischel, stellv. Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bochum und sozialpolitische Sprecherin

FDP-Fraktion freut sich über breiten Konsens.
Pischel: "Bochum macht wichtigen Schritt beim Thema Barrierefreiheit!"

Für viele Bochumer:innen mit körperlichen Einschränkungen gestaltet sich das tägliche Leben schwerer als es sein müsste. Gerade der rollstuhlgerechte Zugang zu vielen städtischen Gebäuden ist im Vorfeld nicht immer klar zu erkennen. Gleiches gilt auch für die Angebote der Privatwirtschaft. Hier bestehen noch erhebliche Verbesserungsmöglichkeiten, um Betroffenen bereits im Vorfeld die Möglichkeit zur Information über die Situation vor Ort zu geben. "Dieses Problem wird nach unserer Initiative...

  • Bochum
  • 04.05.22
Politik
Die Königstraße in Stadtmitte erhält aus dem Topf 100.000 Euro, Statischen Sicherung und Instandsetzung.

NRW erhält sein kulturelles Erbe
Über 660.000 Euro für die Denkmalpflege in Duisburg

Über 660.000 Euro Fördermittel für die Denkmalpflege fließen nach Duisburg. Das teilt die heimische Landtagsabgeordnete Petra Vogt (CDU) mit. 100.000 Euro fließen in die Gesamtsanierung, Statischen Sicherung und Instandsetzung in die Königstraße, Am Nordhafen und die Hubbrücke Walsum. 316.000 Euro stehen für die Sanierung zweier privater Denkmäler bereit. Weitere 136.000 Euro erhält die Pfarrei St. Johann für die Sanierung des Daches und der Wände der Kirche St. Joseph. 100.000 Euro stehen für...

  • Duisburg
  • 29.04.22
  • 1
  • 1
Vereine + EhrenamtAnzeige

Wünsche, Ziele, Selbstbestimmung, Barrierefreiheit
Inklusive Veranstaltung in Issum

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) Kreis Kleve und die Bildungs- und Wissensakademie (BiWak) Geldern laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung am Freitag, den 06. Mai 2022 von 15 - 19 Uhr in Issum ein. Die inklusive Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema "Wünsche". Welche Wünsche und Forderungen haben Menschen mit Behinderung, die vielleicht für Menschen ohne Behinderung überhaupt keine Rolle spielen oder Ziele sind, die leicht erreicht werden. Pferdemediator Timo Ameruoso...

  • Kleve
  • 27.04.22
Natur + Garten

Wartungsarbeiten am Hauptaufzug
Besuch des Aquazoos weiterhin möglich

Aufgrund von zwingend notwendigen Montagearbeiten am Hauptaufzug des Aquazoos Löbbecke steht dieser ab heute,17. Januar, bis Anfang Februar Besucherinnen und Besuchern nicht zur Verfügung. Darauf weist der Zoo hin. Der Hauptaufzug ermöglicht normalerweise Personen, die nicht das zentrale Treppenhaus nutzen möchten oder können, am Ende des Rundgangs wieder zurück in das Foyer (mit Toiletten und Ausgang) zu gelangen. Zwar ist eine Barrierefreiheit weiterhin gegeben, jedoch müssen Besucherinnen...

  • Düsseldorf
  • 17.01.22
LK-Gemeinschaft
Aufzug im Woeste-Gymnasium nach TÜV-Abnahme in Betrieb genommen. Foto: Stadt Hemer

Neuer Aufzug im Woeste-Gymnasium
Mehr Barrierefreiheit in Hemer

Hemer. Keine Beanstandungen hatte der TÜV bei seiner kürzlich erfolgten Abnahme des Personenaufzugs im Woeste-Gymnasium festzuhalten, so dass die Anlage in Betrieb genommen werden konnte. Basierend auf einem CDU-Antrag wurde der Personenaufzug mit einem Höchstzuladungsgewicht von 1.275 Kilogramm im Sinne der Inklusionsertüchtigung im Neubaubereich des Gymnasiums eingebaut, um alle vier Etagen für Schüler und Veranstaltungsbesucher zu erschließen. Insgesamt hat die Stadt Hemer rund 288.000 Euro...

  • Hemer
  • 21.12.21
Politik
Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske freut sich über die schnelle Antwort der Verwaltung.
Foto: SPD

SPD und Grüne wollen barrierefreie Wahllokale
Nach der Wahl ist vor der Wahl

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Süd hatten die Fraktion von SPD und den Grünen in einem gemeinsamen Antrag gefordert, mit Blick auf die im Frühjahr anstehende Landtagswahl alle Wahllokale auf Barrierefreiheit zu überprüfen. Überraschend schnell, so Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske, gab es jetzt eine erste Antwort. Das Ziel des Antrags, der einstimmig von der BV angenommen wurde, war klar. Im Zuge der Bundestagswahl wurde festgestellt, dass das Wahllokal in der Schule Böhmer...

  • Düsseldorf
  • 15.12.21
Politik
8 Bilder

Die Barrierefreiheit im Gladbecker Nahverkehr bleibt eine unvollendete Baustelle

Das neue Personenbeförderungsgesetz aus dem Jahr 2013 verpflichtet Städte und Verkehrsverbände dazu, alle Bus- und Straßenbahnhaltestellen bis 2022 barrierefrei zugänglich zu machen – für das Schienennetz und die Bahnhöfe der Deutschen Bahn gilt dies bislang nicht. Das Reisen für Menschen mit Gehbehinderung ist und bleibt damit sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr erschwert und teilweise unmöglich, zumindest ohne Begleitung. Probleme, mit denen Lisa Brähler aus Gladbeck, die selbst im...

  • Gladbeck
  • 07.12.21
  • 1
Politik

Stadt mit Qualität
Barrierefrei mit Aufenthaltsqualität

M. Hillefeld, Vorsitzende des Sozialausschusses und U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen, richteten nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Barrierefreie Stadt mit Aufenthaltsqualität Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, alle öffentlichen Plätze und Wege in Wesel so herzustellen, dass die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes erfüllt werden. Darüber hinaus beantragen wir, dass in allen Quartieren und...

  • Wesel
  • 06.12.21
  • 1
  • 1
Politik

Barrierefreiheit Rosen-/Blumenstr.
Barrierefreiheit!

Am 29.11.21 erging nachfolgender Antrag von M. Hillefeld, Vorsitzende im Sozialausschuss und         U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Barrierefreie Stadt, hier: Rastplatz im Kreuzungsbereich Rosen-/Blumenstraße Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, am öffentlichen Aufenthaltsplatz im Kreuzungsbereich der Rosenstraße und der Blumenstraße einen von allen Seiten barrierefreien Zugang für...

  • Wesel
  • 25.11.21
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

Barrierefreiheit für die Ohren - Veranstaltungsplanung als Herausforderung

In Deutschland leben rund 14 Millionen Menschen mit Hörschädigung. Es ist also sehr wahrscheinlich, sie bei JEDEM Vortrag, JEDEM Konzert, JEDER Lesung, JEDEM Behördengang, JEDEM politischen Treffen etc. anzutreffen. Dabei ist festzustellen, dass Lösungen von Planern für „barrierefreie“ Veranstaltungen für diese Zielgruppe häufig SO aussehen. „Wir engagieren einen Gebärdensprachdolmetscher, dann ist allen geholfen!“ In ihrer Vorstellung erscheinen Hörgeschädigte als ziemlich homogene Gruppe....

  • Gladbeck
  • 12.11.21
Politik

FDP-Fraktion fordert Angaben auf den jeweiligen Internetauftritten ein.
Pischel: "Städtische Kultur- und Bildungseinrichtungen müssen besser über Barrierefreiheit informieren."

Bochum will inklusive Stadt sein. Leider klaffen aber noch Lücken zwischen Anspruch und Wirklichkeit. "Die Bestandsaufnahme, auf den Webseiten der städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen verlässliche Informationen über die Barrierefreiheit zu erhalten, erweist sich als überaus ernüchternd", so Luisa-Maximiliane Pischel, stellv. Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Bochum. Stadtarchiv, VHS, Kunstmuseum und Zentralbücherei liefern keine Angaben zur Barrierefreiheit auf ihren Webseiten. Die...

  • Bochum
  • 12.11.21
Politik

Fertigstellung des Bahnhofsumbaus in Haltern
Ein moderner barrierefreier Zukunftsbahnhof – leider mit ständig verspäteten und ausfallenden Zügen und ohne Kundenservice

HALTERN AM SEE. Ein „großer Bahnhof“ mitsamt der neuen Verkehrsministerin beim Pressetermin und Rundgang am 5. November anlässlich der Fertigstellung des sehr zeitaufwändig umgebauten und modernisierten Halterner Bahnhofs: Endlich Barrierefreiheit, Aufzüge, modernisierte Bahnsteige, Park-and-ride-Parkplätze, E-Bike-Ladestation - alles vorhanden am erneuerten „Zukunftsbahnhof“ Haltern als positive Veränderung für die Bahnkunden. „Es fehlen jetzt nur noch die pünktlichen und regelmäßigen Züge“,...

  • Haltern
  • 07.11.21
  • 2
  • 2
Politik

FDP-Ratsfraktion will barrierefreies Leben mit mehr Informationen erleichtern.
Pischel: "Barrierefreiheit in Bochum fördern."

"Für viele Menschen mit Behinderung ist das tägliche Leben mit Hindernissen gespickt, auch wenn sich die Situation in vielen Bereichen bereits verbessert. Dennoch lauern oft Überraschungen, etwa wenn ein Lokal zwar barrierefrei zu betreten ist, die Toiletten aber unerreichbar im Kellergeschoss liegen", so Luisa-Maximiliane Pischel, stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion. "Hier wollen wir auf dem städtischen Portal ‚Bochum.de‘ Abhilfe schaffen. Dort sollen gesammelt privat geführte...

  • Bochum
  • 06.10.21
Politik
Barrieren schließen Behinderte aus. Wie barrierefrei lebt es sich in eurer Stadt?

Frage der Woche
Wie barrierefrei ist eure Stadt?

Menschen mit Behinderung stoßen im Alltag an vielen Stellen auf Barrieren. So wird ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben schwer oder in mancher Hinsicht unmöglich gemacht. Wie barrierefrei ist das Leben ist eurer Stadt? Behinderte werden in unserem Land diskriminiert. Das heißt, dass das Leben in Deutschland für sie mit vielen Barrieren verbunden ist, die sie nicht selbstständig oder überhaupt nicht überwinden können. Viele dieser Barrieren sind Bahnhöfe, Wohnungen, Restaurants und...

  • Herne
  • 17.09.21
  • 10
  • 4
Politik
Das gesamte Wahlteam mit Kreiswahlleiter Stadtdirektor Martin Murrack befindet sich mit den Vorbereitungen für die Bundestagswahl am 26. September im Schlussspurt.

Vorstellung des Wahlteams und Stand der Dinge zur Bundestagswahl
Wichtiges Kreuz

Stadtdirektor Martin Murrack hat gemeinsam mit dem Wahlteam die Vorbereitungen für die Bundestagswahl am 26. September vorgestellt. Das Gebiet der Stadt Duisburg ist in 323 Wahlbezirke an 156 Standorten eingeteilt. Diese Wahlbezirke sind für die Bundestagswahl in zwei Bundestagswahlkreise zusammengefasst: Wahlkreis 115 Duisburg I: Hier liegen Stadtbezirke Rheinhausen, Süd und vom Stadtbezirk Mitte die Stadtteile Altstadt, Neuenkamp, Kaßlerfeld, Neudorf-Nord, Neudorf-Süd, Dellviertel, Hochfeld...

  • Duisburg
  • 08.09.21
Vereine + Ehrenamt

Recht auf freie und geheime Wahl
Barrierefreie Bundestagswahlen für blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte

Wenn in Kürze die Wahlankündigungen zur Bundestagswahl verschickt werden, bedeutet das für zahlreiche Menschen in Nordrhein-Westfalen mehr Teilhabe und Nutzung ihres demokratischen Grundrechtes auf freie und geheime Wahlen. Die Wahlen zum kommenden Bundestag nämlich versprechen mit einem Pilotprojekt ein Stück mehr Autonomie beim Wählen. Eine eigens entwickelte Wahlschablone mit fünf Ecken ist die Voraussetzung dafür, dass blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler autonom und ohne...

  • Dortmund
  • 30.07.21
Politik
6 Bilder

Sicherheit und Barrierefreiheit für Verbindung Rosenweg/ Holzwickeder Straße gefordert
Gefährlich für Kita-Kinder

Für Kinder aus dem Wohngebiet Stennert/Rosenweg ist der Weg zur Kita „Schatzkiste“ nicht ungefährlich. Am Ende des schmalen Verbindungswegs zur Holzwickeder Straße bremst zwar eine in die Jahre gekommene Sperre das Tempo, der Asphaltpad endet aber direkt an der Hauptstraße, auf der an dieser Stelle häufig beschleunigt wird. Aufmerksame Senioren hatten Ortsvorsteher Frank Markowski auch auf diesen Missstand aufmerksam gemacht, nachdem er sich bereits für einen barriere- und somit stufenfreien...

  • Holzwickede
  • 25.06.21
Blaulicht
Im Zuge des Rathausbaus kommt es zu Behinderungen im Fußgängerverkehr.

Rathausbau in Schwelm
Heute und morgen Behinderungen im Fußgängerverkehr

Im Zuge des Rathausbaus wird es am heutigen Dienstag, 22. Juni, und Mittwoch, 23. Juni, im oberen Bereich der Schulstraße zu Behinderungen im Fußgängerverkehr kommen. Um die Barrierefreiheit für Passierende zu gewährleisten, wird im Bereich der Treppe neben dem Schwelm Center auf der Schulstraße eine Rampenanlage errichtet. Da die vorhandene Treppe während der Aufbauarbeiten nicht genutzt werden kann, empfiehlt die Stadtverwaltung Schwelm die Umgehung über die Gerichtstraße.

  • Schwelm
  • 22.06.21
LK-Gemeinschaft

Aktion in Heiligenhaus
Rot-weiße Strickmützen für Poller

Angesichts des bundesweiten Sehbehindertentages machte der Blinden- und Sehbehindertenverein für den Kreis Mettmann heute darauf aufmerksam, dass eine kontrastreiche Gestaltung von Pollern vor Unfällen schützt. Axel Rittinghaus, Tamara Ströter und Gudrun Kästner setzten den Pollern auf dem Basildonplatz selbst gestrickte rot-weiße Mützen auf. "Diese Poller hatten wir nicht auf dem Schirm", entschuldige sich Michael Krahl. Der Leiter des Fachbereichs Straßenbau verwies darauf, dass mit der...

  • Heiligenhaus
  • 08.06.21
Politik
2 Bilder

Ärztbesuch mit Hindernissen
Nicht Barrierefrei

Da wird in Velbert, Offerstraße 29, vor wenigen Jahren, ein modernes Ärztehaus gebaut. Zur Zeit mit 4 Praxen und 11 Ärzten belegt. Der Eingang stellt für Rollstuhlfahrer*innen, Rollatorfahrer*innen sowie anderweitig gehbehinderten Menschen eine große Hürde da. Bevor man an den Aufzug kommt ist eine Treppe mit 5 Stufen zu erklimmen. Siehe Foto. Warum baut mann links keine Rampe ein. Wer hat den Bau so als Ärztehaus abgenommen?

  • 02.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.