Baubeginn

Beiträge zum Thema Baubeginn

Politik
Modern und belebt: So soll das neue Rathaus von Schwelm aussehen und bereits 2020 errichtet sein.
2 Bilder

Das neue Rathaus in Schwelm
Eins für 33 Millionen

Sportlich ist das Vorhaben der Stadt, das neue Rathaus nur innerhalb von zwei Jahren entstehen lassen zu wollen. Der Startschuss zu diesem Unterfangen fiel jetzt. Das Rennen um den Fertigstellungstermin ist damit eröffnet. von Nina Sikora Die Bauanträge sind eingereicht, für das Rathaus als Baubeginn der September 2020 anvisiert. Das in der Nähe geplante Kulturzentrum kommt dem Rathausneubau sogar zuvor und startet voraussichtlich bereits im Juni 2020. Im Kulturzentrum werden sich, wenn...

  • Schwelm
  • 07.12.19
Politik

Arbeiten gehen weiter
Bahn baut Schallschutzwände Westerholt und Herten-Mitte

„Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ heißt die Maßnahme der DB Netzt AG. Im Rahmen dessen werden Schallschutzwände  entlang der Strecke „2250 OB-Osterfeld Süd – Hamm (Westf)“ errichtet, um die Lärmbelästigung für Anwohner zu reduzieren. Auch Westerholt und Herten-Mitte sind ein Teil davon. In den nächsten Tagen werden die Arbeiten auch deutlich sichtbar: dann ist die Baustelle "Am Technologiepark" eingerichtet. Eine Sperrpause auf den Gleisen beginnt am Montag, 28....

  • Herten
  • 13.10.19
Wirtschaft
Über den Baubeginn im Rahmen der Demontage und Erneuerung der Fußgänger- und Radwegbrücke „Kirchweg“ in Marienthal informiert die Stadt Hamminkeln: "Der Baubeginn wurde auf den 1. Oktober 2019 festgelegt."

Stadt Hamminkeln informiert über Baubeginn am Dienstag, 1. Oktober
Demontage und Erneuerung der Fußgänger- und Radwegbrücke „Kirchweg“ in Marienthal

Über den Baubeginn im Rahmen der Demontage und Erneuerung der Fußgänger- und Radwegbrücke „Kirchweg“ in Marienthal informiert die Stadt Hamminkeln: "Der Baubeginn wurde auf den 1. Oktober 2019 festgelegt." Im Rahmen der Arbeiten des Brückenneubaus sind Rammarbeiten zur Aufstellung von Spundwänden unabdingbar. Diese werden voraussichtlich in der 43. Kalenderwoche, sprich zwischen dem 21. und 25. Oktober 2019 durchgeführt werden. Die Auflager für die Brücke werden vor Ort hergestellt. Der...

  • Wesel
  • 25.09.19
Politik
Ein wenig modifiziert wurden die Pläne für die Bebauung des Areals "Schlägel & Eisen" in Zweckel. Der Baubeginn verzögert sich dadurch aber voraussichtlich auf November/Dezember 2019.
2 Bilder

Gerüchteküche um "Schlägel & Eisen" brodelte gewaltig
Alles läuft nach Plan im Gladbecker Norden

Mächtig viel Bewegung gab es in den letzten Tagen in der Zweckeler Gerüchteküche. Grund hierfür war der Stillstand der Abrissarbeiten auf dem ehemaligen "Schlägel und Eisen"-Gelände. Die Projektinitiatoren hätten sich zurückgezogen, war zu hören. Und die Spekulationen gipfelten in den Mutmaßungen, die AWO nehme von den Plänen zum Bau einer Pflegeinrichtung Abstand. Wie das aber so mit Gerüchten ist: Den wilden Spekulationen entbehrt es jeglicher Grundlage. Vielmehr, so ist einer...

  • Gladbeck
  • 18.07.19
  •  3
  •  2
Vereine + Ehrenamt

Bauen Bauen Bauen
Bautermine an der Oehde

Hallo liebe Oehder, wie schon angekündigt geht es jetzt ans Bauen für den Heimatfestzug 2019. Wann immer Ihr Zeit findet, treffen wir uns ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag ab 17.30 Uhr am Bauplatz, sowie jeden Samstag ab 10.00 Uhr. Viele helfende Hände werden benötigt. Die Nähstube stimmt Ihre Termine noch einmal ab. Und bitte vormerken. Die nächste Versammlung findet am 12.07.19 wie gewohnt um 20.00 Uhr im Vereinsheim Jesinghauser Str. 54 statt.

  • Schwelm
  • 03.07.19
Vereine + Ehrenamt

Baubeginn
Baubeginn an der Oehde

Liebe Oehder, es ist soweit. Wir beginnen mit dem Bau für das Heimatfest. Wir treffen uns am Mittwoch, den 26.06.19 um 17.30 h um den Bauplatz aufzuräumen. Am Samstag, den 29.06.19 treffen wir uns um zehn Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück, um gut gestärkt in die Bausaison zu starten. Bitte auch schon vormerken. Die nächste Versammlung ist am Freitag, den 12.07.19 um 20.00 Uhr in Vereinsheim

  • Schwelm
  • 21.06.19
Ratgeber
Das Angebot für den Sport in Datteln soll verbessert werden.

Sportmöglichkeiten
Datteln: Sportpark Mitte - Bürger haben mitgeplant

Die Arbeiten für den Bau des Sportparks Mitte an der Wiesenstraße haben begonnen. Wie beim Sportpark in Süd soll damit das Angebot für den Sport in Datteln verbessert werden, während gleichzeitig die Kosten sinken. Zielgruppe sind alle Altersgruppen von 1 bis 99. Anfang 2018 begann die Planung für den Sportpark Mitte. In mehreren Workshops haben Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen eingebracht. Die Gestaltung der Anlagen, die hinter und neben der Realschule entstehen sollen, wurde mit Dattelner...

  • Datteln
  • 29.05.19
Ratgeber
Der wohl bekannteste Eingang zum Volksgarten: die Uhreninstallation von Klaus Rinke am Nordeingang

"Emmastraße 2.0"
Kinder- und Wasserspielplatz im Volksgarten wird modernisiert

"Emmastraße 2.0": Unter diesem Titel wird der bisherige Spielplatz im Volksgarten modernisiert und so zu einem zeitgemäßen Kinder- und Wasserspielplatz. Heute ist Baubeginn. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Im ersten Bauabschnitt wird der gesamte Wasserspielbereich im östlichen Teil des Spielbereiches neu gestaltet. Die beliebte Wasserspiel-Drachenfigur wird neu interpretiert. Als Wasserlauf wird sie Kindern vielfältigen Wasserspaß bieten: Sie können das blaue...

  • Düsseldorf
  • 12.03.19
Politik
Sind begeistert von dem Entwurf: Die Verantwortlichen der Stadt und von Kolping.
2 Bilder

Pläne für Berufsförderungszentrum vorgestellt
Bildungs-Campus am Berliner Platz: Kolping will zentralisieren

Sieben Millionen Euro nimmt das Kolping Bildungswerk Paderborn in Arnsberg in die Hand, um die drei Standorte in der Regierungsstadt zusammen zu führen. Wobei Hauptgeschäftsführer Wolfgang Gelhard etwas einschränkte: „Die Fachrichtung Hauswirtschaft und Küche werden im Arnsberger Kolpinghaus verbleiben.“ Erstens, weil dieses Gebäude eine der schönsten Immobilien ist, die sie kenne, wie Regina Schafmeister (Stiftung Kolping-Forum) feststellte. Zweitens, weil die Integration einer Lehrküche...

  • Arnsberg
  • 11.12.18
Politik

Baustart ist weiter unklar
Stadt erteilt Motorworld Baugenehmigung

Andreas Dünkel ist erleichtert: „Jetzt sind alle planungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt“, sagt der Vorsitzende der Motorworld-Group, nachdem er die Baugenehmigung der Stadt Herten in Empfang genommen hat, „und wir können Stück für Stück die umfangreichen Bauarbeiten angehen.“ Drei Jahre nach dem symbolischen Startschuss kann auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald die Motorworld entstehen, also ein Zentrum für Mobilität mit Händlern, Werkstätten, Ausstellungsräumen und Eventflächen....

  • Herten
  • 27.11.18
  •  1
Ratgeber

Fahrbahnsanierung der Veener Straße beginnt Montag

Alpen. Der Kreis Wesel führt ab Montag, 27. August, circa drei Wochen lang Fahrbahnsanierungen auf der Veener Straße (K 23) in Alpen-Veen durch. Hierfür wird die Fahrbahn auf ca. 1 km bis zur Grenzdycker Straße für den Autoverkehr voll gesperrt. Der Radweg bleibt befahrbar, teilt die Kreisverwaltung mit. Eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke verläuft über die L460 (Sonsbecker Straße, Weseler Straße, B57 (Rheinberger Straße) und L480 (Augustusring). Die Zufahrt zu den Grundstücken der Veener...

  • Alpen
  • 22.08.18
Ratgeber
Radweg an der Schachtkuhle wird gebaut.

Bau des Radweges an der Schachtkuhle beginnt

Die Bauarbeiten für den neuen Radweg entlang der Straße Schachtkuhle beginnen am Montag, 6. August, und werden rund acht Wochen dauern. Der neue 2,5 Meter breite Radweg verläuft entlang der westlichen Grundstücksgrenze des dort ansässigen Autoverwerters und führt bis zur neuen Mittelinsel an der Morgenstraße. Nach Norden führend schwenkt der Radweg zwischen dem Ende des Betriebsgeländes und der nahegelegenen Bahntrasse auf den alten Verlauf der Schachtkuhle bzw. des fortführenden Radwegs...

  • Unna
  • 27.07.18
Kultur
Die Grafik zeigt den Plan für die Parkour-Strecke im "Bewegungspark Garath"

Baubeginn für den "Bewegungspark Garath"

In der Grünanlage an der Stettiner Straße haben die Arbeiten für den "Bewegungspark Garath" begonnen. Der Fokus liegt auf der Sportart Parkour. Die Baukosten für die Umgestaltung der 5.250 Quadratmeter großen Grünfläche werden rund 140.000 Euro betragen. Zu 60 Prozent wird das Projekt mit Mitteln der Städtebauförderung des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Der Bewegungspark ist ein Bestandteil des Projektes Garath 2.0, durch das der öffentliche Raum im Stadtteil Garath...

  • Düsseldorf
  • 23.05.18
  •  2
Überregionales
So soll der Heinrich Campus in Zukunft aussehen.
2 Bilder

Erster Mieter für den Heinrich Campus - Ex-Straßenverkehrsamt wird zum offenen Bürokomplex

Nachdem "Quantum Immobilien" im Herbst vergangenen Jahres den Zuschlag für den Neubau auf den Flächen des ehemaligen Straßenverkehrsamts an der Heinrich-Erhard-Straße in Derendorf erhalten hat, geht es nun Schlag auf Schlag. Bereits vor Baubeginn hat das Dienstleistungsunternehmen "Deloitte" etwa 35.500 Quadratmeter Bürofläche angemietet. Am ehemaligen Standort des Straßenverkehrsamt wird der Heinrich Campus entstehen. Auf der 14 700 Quadratmeter großen Fläche ist ein als Campus konzipiertes...

  • Düsseldorf
  • 23.05.18
  •  2
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Baubeginn Nordwall!"

Ist das EINE Schlagzeile?!! "Baubeginn am Nordwall". Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Am Nordwall starten Bauarbeiten! Da denkt doch jeder nur an das "eine". Rollen endlich Bagger an? Wird das Parkhaus abgerissen? Und das Ex-Kaufhaus Dieler? Wird die Gartenstraße verlegt? Oder, auf den Punkt gebracht: Wird endlich das lang-#+ersehnte Einkaufszentrum "Nordwall-Center" gebaut? Die Frage aller Fragen. Und die eine Antwort: Nein! Und trotzdem starten am Nordwall in -...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.04.18
  •  1
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Nordwall: ein 'Jein'!"

Man kann das seit sechs Jahren geplante Nordwallcenter auf verschiedene Arten betrachten: als größten Bremsklotz der heimischen Wirtschaft (weil sich das Projekt so lange hinzieht und für enorme Verunsicherung von Bürgern, Händlern und Investoren sorgt). Oder aber als größte Chance für die Entwicklung der Hönnestadt. Das weiß auch Mendens Bürgermeister Martin Wächter und hatte deshalb im Vorfeld des Jahresempfangs der Stadt mit dem Investor ITG Kontakt aufgenommen. Dass dabei nur ein...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.02.18
  •  1
Überregionales
Muss man "nur dran glauben" oder tut sich tatsächlich in Kürze etwas beim Mendener Nordwallcenter? Beim heutigen (Samstag, 17. Februar) Jahresempfang der Stadt hatte Bürgermeister Martin Wächter in seiner Rede eine entsprechende Bemerkung gemacht, dass es vielleicht schon in wenigen Wochen losgehen könne. Fotos: Hans-Jürgen Köhler
14 Bilder

Steht das Nordwallcenter Menden kurz vor Baubeginn?

Menden. Im Mittelpunkt des heutigen (Samstag, 17. Februar) Jahresempfangs der Stadt Menden stand die Jugendarbeit der Hönnestadt. (Darauf werde ich noch ausführlich an anderer Stelle eingehen.) Die aber sicherlich interessanteste Bemerkung des Vormittags machte  Bürgermeister Martin Wächter etwa in der Mitte seiner Ansprache, als er auf anstehende Baumaßnahmen in Menden zu sprechen kam. Da ging es zunächst unter anderem um weitere Neuerungen in der Fußgängerzone, die Fertigstellung der...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.02.18
  •  2
Ratgeber

Baubeginn Wittbräucker Waldweg: Ausbauarbeiten starten am kommenden Dienstag

Am kommenden Dienstag, den 7. November, beginnen die Arbeiten zum Ausbau des Wittbräucker Waldweges. Die Baumaßnahme wird im Bereich zwischen der Einmündung der Straße Im Kleff bis zur Eimündung der Wittbräucker Straße vorgenommen. In diesem Bereich ist eine Vollsperrung notwendig. Die Einfahrt von der Wittbräucker Straße aus ist daher während der gesamten Bauarbeiten nicht möglich, eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Den Anliegern wird die Zufahrt und Ausfahrt ihrer Grundstücke...

  • Hagen
  • 03.11.17
Natur + Garten
Die ersten Bagger rollen an: Joachim Trebing, Geschäftsführer der Schießzentrum Unna-Hamm, rechnet mit der Fertigstellung der Anlage im ersten Quartal 2019. Foto: privat

Baubeginn des Schießzentrums Unna-Hamm in Bergkamen

Endlich haben die die Bauarbeiten auf dem Gelände des Schießzentrums Unna-Hamm begonnen. „Wir freuen uns, dass es los geht. Die ersten Arbeiten sind schon gemacht“, berichtet Prof. Dr. Lothar Reinken, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Hamm. Ende letzter Woche kam endlich den lang ersehnten Förderbescheid des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz. Der Bau wird des Weiteren von Geldern und Krediten der Kreisjägerschaften Unna und Hamm finanziert. Reinhard Middendorf, der...

  • Kamen
  • 15.09.17
Überregionales
Erster Spatenstich für das Bauvorhaben (v.l.n.r.): Rainer Tichelhoven (Eling Architekten), Matthias Korte (Kreativ Bauen und Wohnen GmbH), Bürgermeister Dirk Haarmann, Daniel Salomon (Kreativ Bauen und Wohnen GmbH), Martin Niggehoff und Jan C. Schreiter (beide carpe diem mbH).

Zugewinn an Lebensqualität: Baubeginn für Seniorenpark "carpe diem" erfolgt - Fertigstellung des ersten Gebäudes für Ende 2018 geplant

von Dunja Vogel Mit dem Spatenstich am vergangenen Freitag fiel der Startschuss für die Neubaumaßnahme Seniorenpark „carpe diem“ an der Bahnhofstraße 85 im Voerder Stadtzentrum. Voerde. Die Baustelle ist eingerichtet: Die Erdarbeiten haben begonnen, die Einmessungen sind erfolgt und die Baukräne stehen. Mit dem symbolischen Spatenstich für das neue Seniorenzentrum an der Bahnhofstraße 85 wurde das Bauvorhaben offiziell eröffnet. Entstehen wird dort auf einer Fläche von etwa 10.000...

  • Dinslaken
  • 27.07.17
Politik
Bürgermeister Thomas Görtz und Schulleiter Heinz Roters mit der Kupferkapsel, in der sich eine Tageszeitung vom selben Tag, ein Bauplan der Erweiterung, sowie ein Brief der Schule befinden. Im HIntergrund Olaf Finke, Fraktionsvorsitzender der Xantener SPD

Vier zusätzliche Räume für die Viktorschule

Was lange währt, wird endlich gut Baubeginn der Schulerweiterung „Ich freue mich, dass das, wofür ich lange gekämpft habe, jetzt noch vor meiner Pensionierung umgesetzt wird“, freut sich Heinz Roters, Rektor der Xantener Viktor Grundschule und meint die lang ersehnte Erweiterung der Schule um einen Anbau mit vier Räumen. „Bis jetzt war die Platzsituation mehr als beengt“, resümiert er, „da das Raumangebot längst nicht mehr den Anforderungen von Inklusion, individueller Förderung, der...

  • Xanten
  • 27.06.17
Kultur
8 Bilder

Erste Zeichen der Errichtung des neuen Pfarrheims am Kirchplatz in Kranenburg

Als ich gestern in die Stifts- und Wallfahrtskirche in Kranenburg ging, sah ich, dass auf dem Baugelände zwischen der ehemaligen Küsterei und dem Krankenhaus Holzpfählchen in die Erde geschlagen waren, die an der Oberseite rot bemalt sind. Das deutet darauf hin, dass diese genau die Stelle markieren, wo das neue Pfarrheim errichtet werden soll. Pastor Scholten informierte mich darüber, dass vor eine Woche der Kampfmittelräumdienst die Stelle untersucht hat, ob es Kampfmittel aus dem Zweiten...

  • Kranenburg
  • 19.04.17
Überregionales
Vertreter des Abenteuerspielplatzes, des Stadtverwaltung und des Stadtteilmanagements in dem ehemaligen Hauptgebäude des Spielplatzes, das jetzt durch ein neues Betreuungsgebäude ersetzt wird.

Abenteuerspielplatz wird erneuert: Arbeiten am 1,25 Millionen Euro teuren Projekt haben begonnen

40 bis 50 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren kommen täglich auf den Abenteuerspielplatz, um hier zu spielen, zu toben und die Tiere zu versorgen. Jetzt wird die Wattenscheider Institution, die seit 1988 an der Hüller Straße besteht, saniert. In dieser Woche begannen die Abbrucharbeiten. Statt der bisherigen Container und Verschlagbauten soll auf dem Gelände ein Betreuungsgebäude mit Gruppenraum, Werkstatt, Küche, Büro und Hausaufgabenraum entstehen. 1,25 Millionen Euro wird die...

  • Wattenscheid
  • 10.03.17
Politik

Motorworld wird dreimal so groß

Aus 20.000 Quadratmeter werden 60.000: Marc Baumüller und Martin Rinke, die beiden Geschäftsführer der Zeche Ewald Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Projektgesellschaft der Motorworld Zeche Ewald Ruhr, freuen sich: „Das war ein langer und spannender Weg. Aber wir haben eine Situation erreicht, die alle in Herten und weit darüber hinaus begeistern wird.“ Dem kommenden Mobilitäts- und Sportwagenzentrum wird eine mehr als dreimal so große Fläche zur Verfügung stehen. Möglich gemacht hat...

  • Herten
  • 31.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.