Bauen

Beiträge zum Thema Bauen

Politik
Das Innere des Abwasserkanals Emscher.

Vor allem Herten profitiert vom Kanalanschluss
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Herten profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Herten. Mit jedem Anschluss...

  • Herten
  • 12.01.20
Politik
Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Holger Hortmann-van Husen am Gocher Geschichtsufer, welches durch bürgerschaftliches Engagement möglich gemacht wurde.

Foto: Franz Geib

Stadt Goch fördert Projekte für ein besseres Wohnumfeld
Wer hat Ideen fürein besseres Leben?

Mit 5.000 Euro kann man für sein Umfeld mehr machen, als nur ein paar Blümchen setzen, doch wer die Unterstützung zum besseren leben in Goch nutzen will, sollte sich sputen: Bis zum 31. Dezember können sich vereine und Einrichtungen für das Projekt "Miteinander besser leben" bewerben, womit die Stadt Goch das bürgerschaftliche Engagement würdigt. VON FRANZ GEIB GOCH. Insgesamt 20.000 Euro gibt Goch für Projekte aus, die das öffentliche Leben in der Stadt angenehmer gestalten sollen. Das...

  • Goch
  • 14.12.19
Politik

Zur Diskusssion um Bausünden im Stadtgebiet Haltern
„Fragwürdige Genehmigungspraxis und planerische Versäumnisse“

Leserbrief zum Zitat der Baudezernentin im Halterner Stadtspiegel vom 4. Dezember 2019 Nachdem sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu Recht über Maßstab sprengende Bauvorhaben im gewachsenen Halterner Ortsbild empört haben, wird in der Ausgabe des Stadtspiegels vom 4. Dezember die scheidende städtische Baudezernentin mit der folgenden fragwürdigen Aussage zitiert:„Wenn sich ein geplantes Bauvorhaben in die nähere Umgebung einfügt, hat der Bauherr einen gesetzlichen Anspruch auf eine...

  • Haltern
  • 04.12.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Richtfest(e) imBrüner Neubaugebiet

Im Baugebiet „Pollmannsweg“ in Brünen haben die ersten Bauherren mit dem Hausbau begonnen. Zwei Bauherren feierten sogar bereits Richtfest. Darüber ist die Projektgruppe „Wohnen für Jung und Alt“ sehr stolz, denn immerhin ist das ein Ergebnis intensiver Zusammenarbeit zwischen Politik, Stadtverwaltung und bürgerschaftlichen Engagement. Zusammenspiel von Politik, Verwaltung und Ehrenamt „Wenn viele Bürger sich an einer Sache beteiligen, gewinnt man auch schnell Zustimmung von der Politik....

  • Hamminkeln
  • 19.11.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Kunst und Kultur in Ginderich
Wir bauen eine Seifenkiste!

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur St. Mariä Himmelfahrt Wesel-Ginderich e.V. möchte auf folgenden Termin aufmerksam machen. Wir wollen eine oder auch mehrere Seifenkisten bauen. Dazu findet am Montag, 04. November um 19.00 Uhr in der Museumsklasse der Dorfschule Ginderich, Schulplatz 1 ein Infoabend statt. Wir laden alle Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren mit Vater, Mutter, Oma, Opa, Tante oder Onkel ein mit uns gemeinsam ab Januar 2020 ein Mal wöchentlich an der/den...

  • Wesel
  • 24.10.19
Ratgeber
HELLWEG hat Deutschlands besten Online-Shop in der Kategorie "Bauen & Heimwerken (mit Filialnetz)". Das HELLWEG Team freut sich über die Auszeichnung.

Auszeichnung geht nach Dortmund:
HELLWEG.de von Verbrauchern zu Deutschlands bestem Online-Shop gewählt

Die Verbraucher haben entschieden und den Online-Shop des Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmens HELLWEG an die Spitze der deutschen Online-Shops gewählt. HELLWEG.de ist als „Deutschlands bester Online-Shop 2019“ in der Kategorie „Bauen & Heimwerken (mit Filialnetz)“ ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer großen bevölkerungsrepräsentativ angelegten Verbraucherbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität und des Nachrichtensenders n-tv sind die besten Shops in 52 Kategorien...

  • Dortmund-West
  • 01.10.19
Politik
Sascha Bruckmann, Heinz Streuff und Matthias Wallaschkowski freuen sich, dass hier in Kürze die Bagger anrücken.
2 Bilder

Reeser Unternehmen
Pirtek zieht in die Marie-Curie-Straße

Großes Interesse an Reeser Gewerbeflächen Die Firma Pirtek, ein „24/7-Hydraulikservice“, möchte im Reeser Gewerbege-biet in der Marie-Curie-Straße als drittes Unternehmen bauen. Weitere Gewerbeeinheiten werden dort kurzfristig folgen. Die Reeser Niederlassung von Pirtek ist ein Franchise-Unternehmen der Pirtek Deutschland GmbH aus Köln, die Muttergesellschaft ist in London angesiedelt. In Deutschland gibt es 80 Niederlassungen mit 300 Service-Fahrzeugen. Das Hauptgeschäft der Firma ist die...

  • Rees
  • 01.10.19
Vereine + Ehrenamt
Im Ruhrorter Café Mittendrin werden Futterhäuser für Vögel gebastelt.

Futterhaus für Vögel selber herstellen im Café Mittendrin
Jetzt schon an den Winter denken!

Am Dienstag, 1. Oktober, um 18 Uhr werden die Besucher im Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg selber kreativ und bauen unter Anleitung ein Vogelfutterhaus für den Balkon oder Garten. Das Futterhaus wird aus Holz gefertigt und anschließend nach den eigenen Vorstellungen lackiert, damit es auch bei Wind und Wetter draußen bleiben kann. Am Ende des Abends nimmt jeder Gast ein eigenes Vogelfutterhaus mit nach Hause. Das Material wird gestellt, interessierte Besucher und...

  • Duisburg
  • 29.09.19
Ratgeber

Dr- Haus-Beratung am 11. Oktober in Rheinberg
Fragen zu Energiesparen, Sanieren oder Neubau? Noch freie Termine bei Dr. Haus

Heiße Sommertage zeigten deutlich, ob das Haus oder die Wohnung gut gedämmt ist. Denn eine fachgerechte Wärmeisolierung schützt sowohl bei Hitze als auch bei Kälte. Fragen zum Wärmeschutz wie zu allen anderen Themen rund um Sanierung und Neubau beantwortet am Freitag, den 11. Oktober 2018 Dr. Haus. Der von der Stadtverwaltung und dem KlimaTisch Rheinberg e.V. beauftragte Energieberater vermittelt bei einem etwa 90-minütigen Hausbesuch Informationen zu energetischer Gebäudesanierung,...

  • Rheinberg
  • 17.09.19
Ratgeber
Bauen am Rhein: Die Bezirksregierung sucht neue Bauflächen rund um Düsseldorf. Die Bürger können sich äußern.

Regionalplaner erweitern Telefon-Sprechstunden
Mehr Wohnbauland am Rhein

 „Mehr Wohnbauland am Rhein“: So ist die laufende Initiative zur Weichenstellung für das Leben in der Planungsregion Düsseldorf überschrieben. Wie soll der Rahmen aussehen, innerhalb dessen die Städte und Kreise die Realisierung weiterer Wohnbauflächen voranbringen können? Die Antwort auf diese Frage möchten die Bezirksregierung Düsseldorf und der Regionalrat gemeinsam mit den Menschen finden, die in dieser Region leben, heißt es in einer Mitteilung der Behörde. "Das Team aus der...

  • Hilden
  • 02.09.19
  •  1
Kultur

Das ist erbauend!
Meinen Respekt

Ich zolle heute Respekt - allen Bauarbeitern. Denjenigen, die ungeachtet von Wind, Regen, Sonne oder Sturm anpacken. Diese Männer stehen wirklich ihren Mann. Unglaublich, was diese Menschen erschaffen, und das mit ihren eigenen Händen, im Angesicht ihres Schweißes. Baustellen, so leidig sie sind, zeugen davon, wie durch ganz viele, unzählige Handgriffe etwas Neues entsteht. Da werden Baumaterialien bewegt, schwere Arbeiten erledigt, Höhen überwunden und sehr oft müssen unvorhersehbare...

  • Moers
  • 21.08.19
  •  2
  •  3
LK-Gemeinschaft
Eine tolle Ferienaktion war der Abenteuerspielplatz am Kalkheck.Foto: Stadt Herdecke

Drei Wochen Ferienspaß:
500 Kids bauen imposantes Hüttendorf

2.000 Paletten und 300 Kilo Nägel wurden in den vergangenen drei Wochen auf dem Abenteuerspielplatz am Kalkheck verbaut. Entstanden ist ein imposantes Hüttendorf mit 70 Behausungen. Ein Riesen-Ferienspaß für die 500 Herdecker Kinder und ihre Betreuer. Die Bilanz der Sommeraktion ist durchweg positiv.

  • Herdecke
  • 07.08.19
Politik
Der Neubau hat schon begonnen und eine erste Baustellenbesichtigung wurde mit Freude durchgeführt von:
Von links: Schuldezernent Marc Buchholz, Frank Buchwald, Leiter ImmobilienService, Lucia Soddemann, ImmobilienService, Immobiliendezernent, Kämmerer Frank Mendack, Edin Gracic, ImmobilienService und Architekt Ingo Splieth.
5 Bilder

Styrumer Schulneubau mit 1200 Quadratmetern 2020 fertig
Stadt investiert neun Millionen Euro an Styrumer Grundschule

In den Sommerferien wird es ruhig in den Schulen. Die Schüler sind ausgeflogen und hinterlassen verwaiste Klassenräume und leere Flure. Soweit zur Theorie. In Wahrheit wird im Sommer kräftig gewerkelt. Insgesamt investiert die Stadt fast 48 Millionen Euro in aktuell laufende Bauprojekte an den Mülheimer Schulen. Die Augustastraße in Styrum: Vom später einmal dreigeschossigen Neubau auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule Styrum steht der Keller bereits weitestgehend. Ein Arbeiter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.07.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Viel zu tun für Bauarbeiter: Die hohe Wohnungsnachfrage hat in den vergangenen Jahren zu einem Boom der Baubranche geführt. Doch im sozialen und bezahlbaren Segment passiert weiterhin zu wenig, kritisiert die IG BAU. Foto: IG Bau

830 neue Wohnungen gebaut
Gewerkschaft zieht Bilanz für das Baujahr 2018

Im vergangenen Jahr wurden kreisweit insgesamt 830 Wohnungen gebaut – darunter 291 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Das sind 24 Prozent mehr als im Vorjahr. Hierbei investierten Bauherren 108 Millionen Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar Umwelt mitteilt. Die IG BAU Westfalen Mitte-Süd beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Kreis Unna. IG BAU-Bezirksvorsitzender Friedhelm Kreft sieht beim Neubau jedoch „deutlich Luft nach oben“. Entscheidend sei, was gebaut...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.07.19
Politik
Das Bauen ist auch in der Schustergemeinde ein Thema. „Volles Haus“ hieß es im Uedemer Bürgerhaus. 65 Interessierte hatten sich bei der Kreis-Wirtschaftsförderung angemeldet. Fotos: Kreis WiFö
2 Bilder

Bürgermeister Weber von Resonanz auf Kreis-WfG Veranstaltung in Uedem begeistert
Wohnungsbau ist ein großes Thema

Rainer Weber formulierte seinen ersten Eindruck auf ureigene Weise: „Die Anzahl der Besucher des heutigen Abends ist rekordverdächtig“, begrüßte der Bürgermeister die Gäste zum aktuellen Unternehmerabend mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve. UEDEM. Recht hatte er, waren doch 65 Interessierte ins Bürgerhaus der Schustergemeinde gekommen, um sich das Thema „Wohnungsbau in Uedem: Bedarfe – Flächen – Programme“ durch die lokale Brille genauer anzusehen. Die Schaffung von gut 20.000 weiteren...

  • Uedem
  • 23.05.19
Politik
V.l.: Thomas Vielhaber, Planungs- und Baudezernent, Michaela Röbke, Dr. Birgitta Plass, Bürgermeister Ralf Paul Bittner sowie Robert Töpfer, stellvertretender Personalratsvorsitzender.

Fachbereichsleitung in Arnsberg neu besetzt
Planen, bauen, Wohnen: Zwei Mitarbeiterinnen teilen sich Führungsposition

Seit dem 1. Mai haben Dr. Birgitta Plass und Michaela Röbke die Leitung des städtischen Fachbereiches Planen, Bauen, Umwelt in geteilter Führung übernommen. Mit diesem Modell geht die Stadt Arnsberg neue innovative Wege. "Hier werden unterschiedliche Fachkompetenzen gebündelt, die der Themenvielfalt im Bereich Planen, Bauen und Umwelt entsprechen", teilt die Stadt Arnsberg mit. Dr. Plass ist seit 20 Jahren bei der Stadt Arnsberg als Stadt- und Verkehrsplanerin tätig, davon seit über zehn...

  • Arnsberg
  • 19.05.19
Ratgeber

Straßenschäden werden ausgebessert
„Über den Knöchel“ in Herten wird gebaut

Im Zuge der 2018 durchgeführten Kanalbaumaßnahme „Über den Knöchel“ ist das Aufbringen der Asphaltdecke teilweise mangelhaft ausgeführt worden. Nun muss ein circa 30 Meter langer Teil auf Höhe der Einmündung Uferstraße abgefräst und erneuert werden. Die Arbeiten erfolgen aufgrund des geringeren Verkehrsaufkommens in den Osterferien von Montag, 15. April, bis voraussichtlich Donnerstag, 18. April. Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen kommen. Der Verkehr wird mittels Baustellenampel...

  • Herten
  • 14.04.19
Ratgeber
Verletzungsgefahr durch Tauben-Spikes in Hüfthöhe.
2 Bilder

Falsch verstandene Taubenvergrämung. Wer genehmigt so etwas?
Oberkasseler Verwaltungsgebäude: Verletzungsgefahr für Kinder und Rollstuhlfahrer durch Tauben-Spikes auf Hüfthöhe

Tauben-Spikes sind bestehen aus Reihen von 20 Zentimeter großen Edelstahlstiften, die dafür sorgen sollen, dass Tauben damit versehene Stellen - wie Fensterbänke oder Dachrinnen usw. aus der Luft nicht mehr anfliegen können. Tauben-Spikes können jedoch auch für Menschen sehr gefährlich sein, wenn sie - wie auf dem Bild zu sehen - an falschen oder vollkommen ungeeigneten Stellen angebracht wurden. Es besteht die Gefahr, dass sich Kinder an den Spikes wegen der geringen Montagehöhe...

  • Düsseldorf
  • 24.03.19
Politik
 26.000 Tonnen Erdreich werden gerade bewegt.

Seniorenwohnungen und WGs entstehen in Gevelsberg
Spatenstich für Neubau

In Kooperation mit dem Investeor "Urwohnen" errichtet die Evangelische Stiftung Volmarstein neben dem Hans-Grünewald-Haus an der Haßlinghauser Straße ein neues Gebäude, in dem Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, Seniorenwohnungen und eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung entstehen. Gestern wurde der symbolische erste Spatenstich getan, obwohl die Arbeiten vor Ort schon seit gut zwei Wochen im Gange sind. "Hier werden gerade 26.000 Tonnen Erdreich bewegt", berichteten die...

  • Gevelsberg
  • 22.03.19
Politik
Bürgermeister Rajko Kravanja. Archivfoto: Stadt

Geplantes Neubaugebiet "Wohnen an der Emscher"
Bürgermeister Rajko Kravanja erklärt sich für befangen

Anwohner der Heerstraße hatten sich in einem offenen Brief an Bürgermeister Rajko Kravanja gewandt (Stadtanzeiger berichtete). Nun antwortet der Bürgermeister seinerseits mit einem Schreiben, das wir hier veröffentlichen: "Herzlichen Dank für Ihre E-Mail, die Sie am 6. März an mich gerichtet haben. Wie Sie in Ihrer E-Mail vollkommen zu Recht schreiben, ist die Stadt Castrop-Rauxel stolz auf ihren Titel als Europastadt im Grünen. Gerade als Kommune am Rande des Ruhrgebiets zeichnet uns der...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.03.19
Wirtschaft

ENNI stellt Bauprogramm 2019 vor
Netze für die Zukunft rüsten

Für 2019 hat sich die ENNI ein straffes Bauprogramm vorgenommen. „Auch in diesem Jahr werden wir Millionenbeträge in die Verbesserung der Infrastruktur investieren“, erklärt Vorstand Lutz Hormes. Eine der großen Maßnahmen hat bereits begonnen: Am Schürmannshütt werden auf einer Länge von 1200 Metern neue Rohre für Gas und Wasser verlegt. Dies ist Teil eines größeren Plans für das Gewerbegebiet Hülsdonk, wo in Kürze auch die Kanalisation Am Jostenhof erneuert wird. In Kapellen wird die...

  • Moers
  • 02.02.19
Ratgeber
Fachkompetente Informationen erhalten die Besucher der Messe an jeder Ecke. Fotos (2): Tobias Krause
2 Bilder

Alles rund ums Haus
Messe „Planen-Bauen-Wohnen“ präsentiert zukunftsorientiertes Wohnen

Die Akteure rund um Kamens Bau- und Immobilienmesse haben die Zeichen der Zeit erkannt. Ihre aktuelle Botschaft zum 24-jährigen Geburtstag der erfolgreichen Messe lautet: „Planen mit Geschick, mit Köpfchen finanzieren“. Kamen. Wer heute in Immobilien investiert, ist auf der sicheren Seite, egal, ob Bestandssanierung oder Neubau. Wie das geht, zeigt am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Januar, jeweils von 10 bis 17 Uhr, die zukunftsorientierte Messe "Planen-Bauen-Wohnen" in der Kamener...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.01.19
Politik
Zwischen Wittekindstraße, Rheinlanddamm und Berswordtstraße werden 222 wohnungen gebaut.

Kleine Apartments und barrierearme Wohnungen werden an der B1 gebaut
Neues Wohnen am Kreuzviertel

Mit 222 neuen Wohnungen, die Revitalis Real Estate für Vivawest an der Berswordtstraße baut, wächst das Viertel. Nahe der B1 laufen die Arbeiten für die Wohnungen mit einer Wohnfläche von rund 16.400 qm und 660 qm Gewerbe sowie 135 Tiefgaragenstellplätze. Dazu sollen hier außerdem 365 Mikroapartments entstehen. Bis Ende 2020 sollen die sechs bis achtgeschossigen Mehrfamilienhäuser zum Teil mit Staffelgeschoss errichtet werden. Die rund 50 bis 130 qm großen barrierearmen Wohnungen haben zwei...

  • Dortmund-City
  • 11.01.19
Politik
Auf dem Geistmarkt sind auch tagsüber genügend freie Parkplätze zu finden. Fotos: Jörg Terbrüggen
2 Bilder

Durch den Baubeginn am Neumarkt
Veränderte Parksituation

Donnerstag kommt der Bauzaun - Bodenaushub für Tiefgarage am Neumarkt Nun passiert es also doch! Am morgigen Donnerstag geschieht am Neumarkt "Wundersames", denn der Generalbauunternehmer für das Schoofs-Projekt beginnt mit den Arbeiten. Ein Baubüro wird errichtet, der Bauzaun rund um die Fläche aufgestellt und der Bodenaushub beginnt. Zwei Mal schon hatten die Emmericher geglaubt, dass es mit dem Langzeitprojekt am Neumarkt endlich los ginge. Doch die eingesetzten Bagger waren genauso...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.