Bauen

Beiträge zum Thema Bauen

Natur + Garten
Den Ferienspaß konnte Corona den Kindern aus Ennepetal auch im vergangenen Jahr nicht nehmen.

Platzt der Bauspielplatz?
CVJM-BSP soll mit 80 Kindern stattfinden

Das Motto steht schon fest: afrikanisch soll es werden, wenn denn was wird. So sicher ist man sich da noch nicht. Die Rede ist vom diesjährigen Bauspielplatz (BSP) des CVJM Rüggeberg. Von Nina Sikora "Niemand kann mir mit Sicherheit sagen, ob wir in den Sommerferien zusammen bauen dürfen. So wie es im Moment aussieht, werden wir erst wenige Tage vor Beginn Sicherheit haben", erklärt Bauspielplatz-Leiter Harald Marohn die Situation. Doch statt zu verzagen, wird der Bauspielplatz-Leiter aktiv:...

  • wap
  • 14.04.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
So sieht ein voller Bauschutt Beutel der MEG aus.

Schutt und Abfall vom renovieren einfach entsorgen
Die MEGa Beutel sind Mega

Wer renoviert oder baut, der weiß, wie kompliziert, aufwändig und teuer die Entsorgung von Alt- und Baumaterial sein kann. Für eine Größe bis zu einem Kubikmeter kann man jetzt bei der MEG die neuen MEGa-Beutel kaufen und bezahlt mit dem Kaufpreis von 99 Euro auch gleich die Abholung durch die MEG. Einfach besorgt, einfach entsorgt und einfach abgeholt, meint die MEG dazu. Was darf hinein?  In den MEGa Beutel dürfen: Bauschutt, Gipsabfälle, Sand,Metalle, Teppichreste, Gartenabfälle, Holz. Was...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.21
Wirtschaft
Am Bahnhof Dinslaken kommt es künftig zu erheblichen Einschränkungen.

Bahnhof Dinslaken
DVG baut Straßenbahnhaltestelle barrierefrei aus – Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer

Auf dem Dinslakener Bahnhofsvorplatz startet die DVG Mitte dieses Jahres mit dem barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle. Dadurch kommt es rund um die Baustelle zu teils beträchtlichen Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer. Bei der Baumaßnahme der DVG wird die Wendeschleife durch ein Kehrgleis ersetzt, zudem werden die Gleise auf dem Bahnhofsplatz bis hinein in die Friedrich-Ebert-Straße ausgetauscht. Der Bauzeitenplan der DVG sieht eine Dauer der Arbeiten von Juni bis Oktober 2021...

  • Dinslaken
  • 15.03.21
Wirtschaft
Fläche Lager Waldteich von der Weierstraße.
3 Bilder

Auf dem Lager Waldteich
RAG Montan Immobilien beginnt mit dem Bau des Sicherungsbauwerkes auf dem Lager Waldteich

Die RAG Montan Immobilien startet jetzt mit der Errichtung eines sogenannten Sicherungsbauwerkes auf dem noch brachliegenden Teil des insgesamt 36 Hektar großen ehemaligen Kohlen- und Kokslagers Waldteich in Oberhausen-Sterkrade. In diesem Sicherungsbauwerk werden mit kokereitypischen Schadstoffen kontaminierte Bodenmaterialien eingebaut und mit speziellen Kunststoffdichtungsbahnen wasserdicht eingeschlossen. Dadurch wird das Ausschwemmen von Schadstoffen ins Grundwasser sowie das Entweichen...

  • Oberhausen
  • 27.02.21
  • 1
Politik
Zum digitalen Fachgespräch lädt der CDU-Stadtverband Hamminkeln Interessierte ein. Am Donnerstag, 4. März, 19.30 Uhr wird der Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Landtagsfraktion, Fabian Schrumpf MdL, zu Gast sein.
2 Bilder

CDU-Bauexperte Fabian Schrumpf bei der CDU Hamminkeln am Donnerstag, 4. März
Digitales Fachgespräch zu Bauen und Wohnen auf dem Land in Hamminkeln

Die Wohnungs- und Eigenheimbaupolitik ist Thema eines öffentlichen, digitalen Fachgespräches, zu dem der CDU-Stadtverband Hamminkeln alle Interessierten einlädt. Termin ist Donnerstag, 4. März, 19.30 Uhr. Zu Gast ist der Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Landtagsfraktion, Fabian Schrumpf MdL. Die hiesige CDU-Landtagsabgerdnete Charlotte Quik hatte ihren Kollegen für das Fachgespräch gewinnen können. "Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert aufgrund jüngster Äußerungen, dass Politiker...

  • Hamminkeln
  • 26.02.21
Politik
Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal.

Trabrennbahn-Areal in Dinslaken: Rahmenplanung wird erarbeitet
Attraktiver und bezahlbarer Wohnraum

Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal. Dabei handelt es sich um eine planerische Grundlage für ein neues Wohnquartier, das im Bereich der Trabrennbahn entstehen soll. Aufbauend auf dem vom Stadtrat im Jahr 2020 einstimmig beschlossenen städtebaulichen Leitbild soll die Rahmenplanung unter Mitwirkung von Fachexperten, Politik und interessierten Bürgern bis zum Ende des Jahres 2021...

  • Dinslaken
  • 12.02.21
Wirtschaft
Dr. Kai Gerhard Steinbrich, Vorstandsmitglied der ENNI-Gruppe.

Über 20 Millionen für die Infrastruktur
Stadt Moers und ENNI stellten nun das neue Bauprogramm 2021 vor

Im Moerser Stadtgebiet tut sich was. An vielen verschiedenen Stellen der Grafenstadt herrscht reger Baubetrieb. Bereits begonnene und neue Maßnahmen sollen jetzt zügig in Angriff genommen oder fortgeführt werden. Mehr als 20 Millionen Euro sollen allein in diesem Jahr in die sanierungsbedürftige Infrastruktur auf und unter Moerser Straßen fließen. Dr. Kai Gerhard Steinbrich, Vorstandsmitglied der ENNI-Gruppe, und der Technische Beigeordnete der Stadt Moers, Thorsten Kamp, stellten das neue...

  • Moers
  • 29.01.21
Wirtschaft
Timm Sassen hält am 24. Januar einen virtuellen Vortrag.

Am 24. Januar
„Schluss mit der Wegwerf-Mentalität beim Bauen!“ - Essener Architekt und Ingenieur Timm Sassen zu Gast im „vhs digisalon“

Am Sonntag, 24. Januar, 11 Uhr, setzt die Volkshochschule (VHS) ihre Gesprächsreihe „Reden von morgen“, online fort. Zu Gast im „vhs digisalon“ ist der Essener Architekt und Ingenieur Timm Sassen, der sich bei seinen Unternehmensprojekten einem ressourcenschonenden und flächenneutralen Bauen verpflichtet fühlt. Die Teilnahme am Online-Vortrag ist kostenlos. Der Gründer und CEO der Essener GREYFIELD Group fordert ein Ende der Wegwerf-Mentalität beim Bauen und stattdessen ein neues Bewusstsein,...

  • Essen
  • 18.01.21
Wirtschaft
Der städtische Eigenanteil der Baukosten liegt bei rund 126.000 Euro.

Alt-Reeser-Weg in Xanten
Nachhaltige Modernisierung des multifunktionalen Wirtschaftsweges mit Mitteln des Landes NRW

Unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit wurde im Jahre 2017 für das Stadtgebiet in Xanten ein ländliches Wegenetzkonzept erarbeitet, in dem unter anderem auch die Bedeutung des Alt-Reeser-Weges umfassend diskutiert wurde. So ergaben Untersuchungen, dass der Weg ursprünglich ein rein landwirtschaftlicher Weg war und heute sowohl vom landwirtschaftlichen Verkehr als auch vom Radfahrer stark genutzt wird. Zuwendungsbescheid im April 2020Der aktuell verfügbare Planungsstand für den...

  • Xanten
  • 21.12.20
LK-Gemeinschaft
Zum Tag der Modelleisenbahn schauen wir uns mal einen Riesenrad-Modellbausatz genauer an.
24 Bilder

Heute ist "Tag der Modelleisenbahn"
Kein Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt? Dann bauen wir uns selber eins!

Zum Jahresende nochmal einen Blick von oben auf die beleuchtete Stadt werfen oder von unten erstaunt zum Riesenrad empor blicken und sich von seiner Höhe und seinen Lichtspielen verzaubern lassen; Das fehlt leider in vielen Städten der Region in diesem Jahr. Die meisten Weihnachtsmärkte fallen aus, die Riesenräder gastieren dort nicht. Grund genug sich in diesem Jahr selber eins zusammenzubasteln. Ein Riesenrad für Zuhause. Ich habe mich mal an einen Bausatz gewagt und wir schauen uns heute,...

  • Hagen
  • 02.12.20
  • 1
Wirtschaft
V.l.: Oberbürgermeister Thomas Kufen und die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Thelen Gruppe, Wolfgang Thelen und Christoph Thelen, freuen sich auf das anstehende Projekt.

Die Bauarbeiten für das Quartier haben begonnen - circa 550 Wohnungen und 15 Townhouses sind geplant
Neuer Wohnraum entsteht am Krupp-Park in Essen-Altendorf

Altendorf bekommt mehr Leben eingehaucht: In unmittelbarer Nachbarschaft zum Krupp-Park entsteht auf einer Fläche von circa 4,4 Hektar ein Wohnquartier mit 550 Wohnungen und 15 Townhouses. Die Bauarbeiten haben in dieser Woche begonnen. Von Charmaine Fischer Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen war bei der Baustellen-Eröffnung mit von der Partie. "Jetzt geht es endlich los. Wohnraum wird dringend benötigt, denn wir sind eine wachsende Stadt", betont Kufen. Insgesamt 100 der geplanten 550...

  • Essen-West
  • 19.11.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
In ihrem Buch „Das Schweigen der Hämmer“ schrieb Alexandra Peiper höchst amüsant Pleiten, Pech und Pannen auf. 
Foto: Henschke
2 Bilder

„Das Schweigen der Hämmer“ von der Werdener Autorin Alexandra Peiper
Apokalypse Bau

Es sollte ein Sachbuch werden. Es wurde eine hinreißend geschriebene amüsante Geschichte, die mit so manchem Missverständnis aufräumt. Nein, Architekten müssen nicht zwingend gute Menschen sein. Nicht einmal besonders gut organisiert. Und Bauunternehmer wollen auch nur an dein Geld. Selten war die Anmerkung „diese Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit“ derart unglaublich. Denn was sich da höchst vergnüglich liest, gleicht einem diabolischen Kompendium aller auch nur irgendwie denkbaren...

  • Essen-Werden
  • 30.07.20
Natur + Garten

Flächenneutrales bauen ist möglich!
Bündnis „Grüne Lungen für Essen“ startet mit Aktionsplan in den Sommer

Vor der Sommerpause ist nach der Sommerpause - und auch dazwischen lassen wir nicht locker! Mit diesem Motto starten die Bürgerinitiativen des Bündnisses „Grüne Lungen für Essen“ mit ihrem gemeinsamen Aktionsplan aktiv in die heiße Kommunalwahlkampf-Phase. Dafür stellen sie aktuelle Entwicklungen und Informationen zu den jeweiligen Bauvorhaben in ihren Stadtteilen bereit. Diese nehmen sie als Diskussionsgrundlage an die Wahlkampfstände der unterschiedlichen Parteien vor Ort, die sie in der...

  • Essen-Süd
  • 26.06.20
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft
So sah es im vergangenen Sommer auf dem Abenteuer-Spielplatz auf dem Kalkheck in Herdecke aus. Aufgrund der Corona-Auflagen kann der Ferienspaß nur eingeschränkt vom 29. Juni bis 17. Juli durchgeführt werden. Foto: Archiv

Abenteuerspielplatz Herdecke findet 2020 statt
Abenteuer trotz Corona

Der Abenteuerspielplatz (ASP) findet dieses Jahr vom 29. Juni bis 17. Juli auf dem Kalkheck in eingeschränkter Form statt. „Mir und dem gesamten Team aus dem Jugendbereich ist es unheimlich wichtig, trotz der Corona-Pandemie den Herdecker Kindern das beliebte und wichtige Ferienangebot zu ermöglichen“, so Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. Täglich von 9 bis 16 Uhr darf in den ersten drei Ferienwochen gebaut und gewerkelt werden, was das Zeug hält. Auf Grund der Corona-Pandemie gilt es...

  • Herdecke
  • 03.06.20
Ratgeber

Elsenweg und Scheperstraße betroffen
Erneuerung von Wasserleitungen in Hünxe

Hünxe. Die GELSENWASSER Energienetze GmbH (GWN) erneuert im Auftrag der Gemeindewerke Hünxe GmbH ab dem heutigen Donnerstag zwei Wasserleitungen in Hünxe. Die Arbeiten betreffen den Elsenweg und die Scheperstraße. Die Maßnahme im Elsenweg erstreckt sich vom Kreuzungsbereich Gahlener Straße bis zum Kreuzungsbereich Sondersweg und wird voraussichtlich sechs Wochen dauern. Es ist geplant, diese Baumaßnahme mit einer Vollsperrung dieses Teilbereiches durchzuführen. Die Verlegung in der...

  • Hünxe
  • 16.04.20
Wirtschaft

Mülheimer Bautage am Wochenende in der Stadthalle
Infos rund ums Bauen und Sanieren

Mülheimer Bautage bieten viele Informationen für Eigentümer und Bauherren Gemeinsam mit dem Mülheimer Energieversorger medl öffnet die Kölner „Blickfang Ereignisse GmbH“ am Samstag, 7. März, und Sonntag, 8. März, die Pforten in der Stadthalle, Theodor-Heuss-Platz 1. Dabei präsentieren über 30 Unternehmen aus dem Bauhandwerk und der Immobilienbranche aus Mülheim, der Region aber auch überregional neue Produkte, Trends und Dienstleistungen. Mit persönlichen Beratungen soll das eigene Heim von der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.03.20
Politik
Markus Stranzenbach vomStadtplanungsamt informierte  die Bezirksvertretung  am  28.  Januar über das Bauprojekt und das geplante Verfahren.

Diakonie möchte Grundstück verkaufen
Bauprojekt am Himgesberg

Die Diakonie möchte auf einem eigenen Grundstück südlich des Zeppenheimer Wegs neue Gebäude für den Eigenbedarf errichten. Zur Finanzierung und für Sanierungsmaßnahmen an den denkmalgeschützten Gebäuden soll ein Teil des Grundstücks verkauft werden. Markus Stranzenbach vom Stadtplanungsamt informierte die Bezirksvertretung am 28. Januar über das Projekt und das geplante Verfahren. Das Plangebiet ist Bestandteil des von der Verwaltung erarbeiteten Konzepts "Perspektiven für den Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 25.02.20
Politik

Am 3. März um 19.30 Uhr im Saal der Reformationskirche
Bürgerforum Rüttenscheid diskutiert zum Thema "Bauen und Verkehr - planlos in die Zukunft?"

Bauen und Verkehr – planlos in die Zukunft?! - so ist das nächste Bürgerforum Rüttenscheid überschrieben. Los geht es am 3. März um 19.30 Uhr im Saal der Reformationskirche an der Julienstraße 37.  Das Bürgerforum Rüttenscheid hat das große Ziel, den Stadtteil liebenswert zu gestalten und nachhaltig zu fördern.  Beim Forum 2019 wurden die BürgerInnen gefragt, was ihnen an Rüttenscheid gefällt und was sich ändern soll. Die Themen Bautätigkeit und ihre Folgen in Bezug auf den zunehmenden ruhenden...

  • Essen-Süd
  • 21.02.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Markus Dickamp

Neuer Leiter Investitionen, Bau und Technik bei den Knappschaft Kliniken

Schwerpunkte von Markus Dickamp (46) liegen im Investitionscontrolling und in der Strategieentwicklung Markus Dickamp (46) ist neuer Leiter des Referats Investitionen, Bau und Technik der Knappschaft Kliniken GmbH. Der Diplom-Ingenieur hat jahrelange Erfahrung im Projektmanagement bei einem weltweit tätigen Anlagenbau-Unternehmen gesammelt und überträgt dieses Wissen jetzt in den Gesundheitssektor. „Mit Markus Dickamp stärken wir den Bereich Investitionen, Bau und Technik“, sagt Andreas...

  • Bochum
  • 28.01.20
Politik
Das Innere des Abwasserkanals Emscher.

Vor allem Herten profitiert vom Kanalanschluss
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Herten profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Herten. Mit jedem Anschluss einer...

  • Herten
  • 12.01.20
Politik
Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Holger Hortmann-van Husen am Gocher Geschichtsufer, welches durch bürgerschaftliches Engagement möglich gemacht wurde.

Foto: Franz Geib

Stadt Goch fördert Projekte für ein besseres Wohnumfeld
Wer hat Ideen fürein besseres Leben?

Mit 5.000 Euro kann man für sein Umfeld mehr machen, als nur ein paar Blümchen setzen, doch wer die Unterstützung zum besseren leben in Goch nutzen will, sollte sich sputen: Bis zum 31. Dezember können sich vereine und Einrichtungen für das Projekt "Miteinander besser leben" bewerben, womit die Stadt Goch das bürgerschaftliche Engagement würdigt. VON FRANZ GEIB GOCH. Insgesamt 20.000 Euro gibt Goch für Projekte aus, die das öffentliche Leben in der Stadt angenehmer gestalten sollen. Das Projekt...

  • Goch
  • 14.12.19
Politik

Zur Diskusssion um Bausünden im Stadtgebiet Haltern
„Fragwürdige Genehmigungspraxis und planerische Versäumnisse“

Leserbrief zum Zitat der Baudezernentin im Halterner Stadtspiegel vom 4. Dezember 2019 Nachdem sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zu Recht über Maßstab sprengende Bauvorhaben im gewachsenen Halterner Ortsbild empört haben, wird in der Ausgabe des Stadtspiegels vom 4. Dezember die scheidende städtische Baudezernentin mit der folgenden fragwürdigen Aussage zitiert:„Wenn sich ein geplantes Bauvorhaben in die nähere Umgebung einfügt, hat der Bauherr einen gesetzlichen Anspruch auf eine...

  • Haltern
  • 04.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Richtfest(e) imBrüner Neubaugebiet

Im Baugebiet „Pollmannsweg“ in Brünen haben die ersten Bauherren mit dem Hausbau begonnen. Zwei Bauherren feierten sogar bereits Richtfest. Darüber ist die Projektgruppe „Wohnen für Jung und Alt“ sehr stolz, denn immerhin ist das ein Ergebnis intensiver Zusammenarbeit zwischen Politik, Stadtverwaltung und bürgerschaftlichen Engagement. Zusammenspiel von Politik, Verwaltung und Ehrenamt „Wenn viele Bürger sich an einer Sache beteiligen, gewinnt man auch schnell Zustimmung von der Politik. Es gab...

  • Hamminkeln
  • 19.11.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Kunst und Kultur in Ginderich
Wir bauen eine Seifenkiste!

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur St. Mariä Himmelfahrt Wesel-Ginderich e.V. möchte auf folgenden Termin aufmerksam machen. Wir wollen eine oder auch mehrere Seifenkisten bauen. Dazu findet am Montag, 04. November um 19.00 Uhr in der Museumsklasse der Dorfschule Ginderich, Schulplatz 1 ein Infoabend statt. Wir laden alle Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 14 Jahren mit Vater, Mutter, Oma, Opa, Tante oder Onkel ein mit uns gemeinsam ab Januar 2020 ein Mal wöchentlich an der/den...

  • Wesel
  • 24.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.