Bauherr

Beiträge zum Thema Bauherr

LK-Gemeinschaft
Der 30. September ist der letzte Geschäftstag an der Marktstraße 57-59. Das Gros der elf Mitarbeiter hat inzwischen eine neue Anstellung gefunden. "Es war uns wichtig, eine für alle faire Lösung zu finden", so Michael Balster, der das Team bereits im April über die anstehenden Planungen informierte.
2 Bilder

Am 30. September schließt Balster in Borbeck - nach über 60 Jahren
Kita als Zukunftskonzept für Borbecker Geschäftshaus

Am 30. September ist Schluss. Dann geht in Borbeck eine Ära zu Ende. Mit Balster - der Name des 1957 von Hans Balster gegründeten Familienunternehmens gehörte über 60 Jahre fest zu Borbeck - verabschiedet sich ein weiterer Fachbetrieb aus dem Ortsteil. Seit gestern ist das bevorstehende Ende nun auch offiziell sichtbar: In den Schaufenstern an der Marktstraße wird auf den Räumungsverkauf hingewiesen. von Christa Herlinger Die Betriebsstilllegung ist kein spontaner Entschluss. "Es ist das...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.19
  •  1
  •  1
Politik
pixabay

Gesundheitsgefährdender Baustellenlärm ist für die Düsseldorfer Fachverwaltung kein Thema

Düsseldorf, 30. Mai 2019 Düsseldorf ist eine wachsende Stadt. Wachstum bringt auch Baulärm mit sich. In diesem Zusammenhang fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der letzten Ratsversammlung die Verwaltung, was diese konkret bei Beantragung, Genehmigung und Durchführung von Baustellen aller Art unternimmt, um zu gewährleisten, dass Baustellen so betrieben werden, dass schädliche Umwelteinwirkungen verhindert werden, die nach dem Stand der Technik verhinderbar sind und nach...

  • Düsseldorf
  • 30.05.19
Überregionales
Bauherr, Architekt und Handwerker erklimmen das Gerüst, um den letzten Zimmermannsnagel zu versenken.
2 Bilder

Es gab Schnaps und Segen zum Richtfest am Beginenhof in Königsborn

Das Richtfest ist der Moment, an dem Bauherr und die Handwerker zurück blicken auf das, was schon geschafft wurde. So auch am Beginenhof Königsborn. Die Arbeiten liegen alle im Zeitplan und nächsten Sommer kann eingezogen werden. Das wurde jetzt gefeiert. „Wenn nicht der Herr das Haus baut, so bauen umsonst, die daran bauen“ – zunächst ist es jedoch ein Bibelwort, das Superintendent Hans-Martin Böcker einleitend zitiert. Er bittet um den Segen für Handwerker und Bewohner. Der Evangelischer...

  • Unna
  • 05.12.17
Ratgeber
Freuen sich auf die Umgestaltung des ehemaligen Schulgeländes: Bau- und Umweltdezernentin Rita Hoff, Bürgermeisterin Birgit Alkenings, Peter Stuhlträger, Leiter des Planungs- und Vermessungsamtes, und Annette Vogels, Leiterin des Sachgebiets Vermessung und Liegenschaften (v.l.).

Hilden: Ab Montag für günstige Baugrundstücke bewerben

Das Gelände der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule soll in den kommenden Jahren nach und nach bebaut werden. Ab Montag können sich Interessierte bei der Stadt um Grundstücke für Reihenhäuser bewerben. Auf dem Grundstück der ehemaligen Schule entsteht eine neue Siedlung aus Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Insgesamt sind für das Gelände 40 Baugrundstücke für Einfamilienhäuser vorgesehen. Die Ausschreibung erfolgt in vier Phasen, die erste startet am Montag, 13. Juli. Die Stadt nimmt...

  • Hilden
  • 10.07.15
Ratgeber
2 Bilder

EnergiePlusHaus in Asseln bringt Besitzern einen Strom-Überschuss

Ein Überschuss an Strom im Hause: Planungs-, Bau- und Umweltdezernent Martin Lürwer überreichte den Bauleuten Britta Specht und Mark Moldenhauer offiziell die Plakette für das erste EnergiePlusHaus in Dortmund. Das Projekt entstand im Rahmen der Kampagne „100 EnergiePlusHäuser für Dortmund“ im Alfdagweg 10 im Neubaugebiet Kahle Hege in Asseln. „Die Kampagne ist in das vom Rat vor einem Jahr beschlossene Handlungsprogramm Klimaschutz 2020 eingebettet. In sechs Wohngebieten hat die Stadt für...

  • Dortmund-Ost
  • 08.10.12
Natur + Garten
Ist der Keller überflutet, gehen die Probleme für Hausbesitzer richtig los.

Kein Wasser im Keller

Kreis Unna. So wichtig Niederschläge für die Natur auch sind – für Hausbesitzer kann Regen verheerende Auswirkungen haben. Vor allem, wenn es aus allen Kübeln schüttet. Denn nicht selten ist das Ergebnis ein überfluteter Keller. Die Ursachen für die Überschwemmungen liegen in der Kanalisation. Sie ist für sehr große Wassermengen nicht ausgelegt und kann diese nicht schnell genug ableiten. Da­durch drückt das Wasser zurück in die Leitungen der Wohnhäuser, im Fachjargon Rückstau...

  • Unna
  • 27.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.