Baumbeete

Beiträge zum Thema Baumbeete

Natur + Garten
Das Baumbeet möchte Armin Färber versetzen lassen. Der Bedingrader kritisiert die hohen Einfassungen und die Bepflanzung mit einem Oberwurzler. Ein paar Meter weiter nach links verlagert hätte das Baumbeet auch eine funktionierende verkehrsberuhigende Wirkung.

Stadt hat kein Geld für Umbauten an Baumbeeten

Armin Färber lebt seit mehr als zehn Jahren an der Lohstraße. In den Anfängen konnte er aus seinem Haus mit der Nummer 105a auf den Schulhof der damaligen Hauptschule blicken. Das Gelände ist inzwischen neu bebaut. "Es hat sich hier einiges verändert", erklärt er im Gespräch mit dem Borbeck Kurier. Geblieben sind hingegen die Baumbeete. Auch die Färbers haben eines direkt vor ihrer Haustür. Bepflanzt mit einem Oberwurzler. "Der drückt mit seinen Wurzeln die Gehwegplatten nach oben. Eine...

  • Essen-Borbeck
  • 12.12.17
Ratgeber
Das Neue Schild für Baumbeet-Patenschaften im Essener Stadtbezirk II (Rüttenscheid-Rellinghausen-Stadtwald-Bergerhausen)
4 Bilder

Baumbeete – Patenschaften helfen weiter

Ehrenamtliches Engagement ist auch bei der Grünpflege möglich und hilfreich, auch und gerade vor der eigenen Haustür. Die Übernahme einer Patenschaft für ein Baumbeet ist eine Möglichkeit, durch Bepflanzung und Pflege etwas zur Begrünung und Verschönerung der Stadt wie zur Artenvielfalt beizutragen. In Witten werden solche Beete vom Grünflächenamt mit einem Schild gekennzeichnet, um auf die gute Tat aufmerksam zu machen. Sie dienen aber auch dazu, Firmen und Mitarbeiter*innen der...

  • Essen-Nord
  • 12.11.17
Politik

Ruhrallee und Moltkestraße: Bügel sollen Baumbeete vor Autos schützen

Man parkt, wo man kann. Da wird auf Baumbeete keine Rücksicht genommen. Oft zu beobachten ist das an der Ruhrallee sowie an der Moltkestraße. Die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen sowie der Linken wollen mit einem gemeinsamen Antrag in der Bezirksvertretung I jetzt Abhilfe schaffen. Darin wird die Verwaltung gebeten, "zusammen mit Grün und Gruga zu prüfen, wie die Baumbeete ... vergrößert und mit Baumschutzbügeln versehen werden können". Da das nicht von jetzt auf gleich erfolgen...

  • Essen-Süd
  • 19.04.16
Kultur
Baumbeete an der Kupferdreher Straße

Kupferdreher Baumbeetpaten sind gefragt - Bürgerschaft bedankt sich für das Engagement

Im Sommer, wenn das Wetter warm und trocken ist, haben es die Pflanzen in den Baumbeeten an der Kupferdreher Straße schwer. Sie brauchen Wasser, aber was tun, wenn es nicht regnet? Der Arbeitskreis Ortsteilgestaltung und Infrastruktur der Bürgerschaft Kupferdreh konnte Baumpaten dafür gewinnen, das Grün mit oftmaligem Gießen durch die heiße und trockene Zeit zu bringen. Jeder Gartenbesitzer weiß, daß die Regenmengen im Sommer für Bäume und Gehölze oft nicht ausreichend sind. Dann sind die...

  • Essen-Ruhr
  • 04.07.12
Vereine + Ehrenamt
Kupferdreher Straße

Dank an die Baumbeetpaten in Kupferdreh

Im Jahr 2006 wurden nach der Umgestaltung der Kupferdreher Straße die neuen Beete begrünt. Grün und Gruga pflanzte Ginkgo-Bäume und unterpflanzte mit Spiersträuchern. Leider haben die extrem heißen und trockenen Monate in 2010, der Karneval, rücksichtslose Rad-, Autofahrer und auch Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern die Bepflanzung sehr dezimiert. Nun wurde mit viel Engagement ein neuer Anlauf genommen, die Kupferdreher Straße mit einer neuen Bepflanzung wieder attraktiv zu gestalten. Beim...

  • Essen-Ruhr
  • 18.05.11
Überregionales
der fleißige Trupp nach dem großen Werkeln
10 Bilder

Kreativ gezäunt! Zehn Frohnhauser Kinder und ein Wurm

„Da, ein riesen Regenwurm!“ Tumult bricht aus an den Beeten am Gervinusplatz. Dort haben sich zehn Kinder um einen winzigen Fleck Erde versammelt und staunen über einen 20 Zentimeter langen regenscheuen Erdbewohner. Warum er aus der Erde geflohen sein könnte, wird ausgiebig diskutiert „Wir klopfen ja ganz doll auf die Erde, weil wir einen Weidezaun bauen“ erklärt der kleine Jan. „Klar, dann denkt der Wurm, es regnet und bekommt Angst“ schließt sein Kindergartenfreund daraus. Diese fixen...

  • Essen-West
  • 03.04.11
  •  2
Natur + Garten
unser Bezirksbürgermeister mit dreckigen Händen, Klaus Persch unterstützt das Projekt NaDur
7 Bilder

Konfetti und Kometen

Na das war vielleicht ein Gewusel! Am Gervinusplatz in Frohnhausen tummelten sich am 3.3. Kinder in allen Größen und die Passanten sahen den Platz in ganz neuer Aufmachung. Die großen runden Beete, sonst grün und langweilig unauffällig waren plötzlich ohne Gras, mit heller neuer Erde, und auf einmal kommt da eine, baut aus Wäschekörben Infotische, hängt Schilder auf und fängt an, wild in der Erde zu graben. „So was! Dürfen Sie das?“… „Ja, das darf ich!“ Genauso wie alle Bürger...

  • Essen-West
  • 07.03.11
  •  1
Kultur

Bunte Steine malen...Aktion von Projekt NaDur

Hallo ihr Lieben, die Zeit des Schnees hat begonnen. Nun können wir dennoch was gegen das Graue der Stadt tun und es schön bunt werden lassen in Vorfreude auf den Frühling. wir sammeln Steine und bemalen sie mit wetterfester Farbe. Diese Aktion ist derzeit in Planung. Dafür wird nach Zuschriften von Interessenten, gern mit Kindern, ein Tag oder mehrere ausgewählt, an dem wir zusammen Steine sammeln gehen. Zum Beispiel gestartet an der Jahnwiese und dann um den Friedhof Fulerum...

  • Essen-West
  • 03.12.10
  •  2
Natur + Garten
2 Bilder

Unsere Paten - Mehr Grün für Frohnhausen

Getreu dem Motto „Unser Dorf soll schöner werden“ gehen nun die frischgebackenen Frohnhauser Baumbeet-Paten ans Werk. Zur Lagebesprechung trafen sie sich kürzlich im Gervinuspark. Der Frohnhauser Werbering hatte in Kooperation mit dem WEST ANZEIGER Baumbeet-Paten für Frohnhausen gesucht - und gefunden. „Mit Unterstützung durch Grün & Gruga werden nun Baumbeete bepflanzt und ehrenamtlich gepflegt“, freuen sich Waltraud Schöne und Franz-Josef Nüsse vom Frohnhauser Werbering. Dieser...

  • Essen-West
  • 17.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.